direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Hannover Messe – Beiträge der TU Berlin

Mittwoch, 12. April 2017

Medieninformation Nr. 56/2017

Anwendungsorientierte Forschung, Technologietransfer und Innovationen auf der Messe vom 24. bis 28. April 2017

Die TU Berlin beteiligt sich mit dem Zentrum für geistiges Eigentum, dem Studierendenprojekt FaSTTUBe und vier Start-ups am Gemeinschaftsstand Innovationsmarkt Berlin-Brandenburg in Halle 2, Stand B 33.

Zentrum für geistiges Eigentum
Das Zentrum für geistiges Eigentum ist zentrale Anlaufstelle an der TU Berlin für alle Fragen zu Technik und Recht. Als Technologietransferstelle ist es Ansprechpartner für den rechtlichen Schutz und die Vermarktung von Forschungsergebnissen und Erfindungen. Auf der Hannover Messe präsentiert es alle Erfindungen der TU Berlin. Besucherinnen und Besucher können das umfangreiche Technologieportfolio kennenlernen und eine Erfindung hautnah testen: Die mobile Haptikzelle ermöglicht durch ihre spezielle 3-Achs-Kinematik sowie einer VR-Brille, große Kräfte mit hoher Dynamik bei geringen Massen erlebbar zu machen – dies ist z. B. in der Montagesimulation ein großer Vorteil.
Kontakt: Jeanne Trommer, TU Berlin, Zentrum für geistiges Eigentum, Tel.: 030 314-24472, E-Mail: , www.zfge.tu-berlin.de

FaSTTUBe – Formula Student Team TU Berlin
Das Formula Student Team der TU Berlin, kurz „FaSTTUBe“, ist ein rein studentisch geführtes Projekt an der TU Berlin, das jedes Jahr einen Rennwagen entwickelt, fertigt und mit diesem im Rahmen der Internationalen Formular Student Rennserie gegen Teams anderer Universitäten in Wettbewerben antritt. Dabei versuchen die knapp 40 Studierenden jeweils ihre Leistung zu steigern, in der Saison 2015 zum Beispiel mit der entwickelten Turboaufladung für einen Einzylinder-Ottomotor. Dieses Jahr liegt der Fokus auf der Verbesserung des Gesamtsystems und der Entwicklung eines Elektrofahrzeuges.
Kontakt: FaSTTUBe – Formula Student Team TU Berlin, Fachgebiet Kraftfahrzeuge, E-Mail:  

3YOURMIND GmbH
3YOURMIND bietet eine automatisierte Analyse von 3D-Daten für den industriellen 3D-Druck. Die Datenbanken von Unternehmen können innerhalb von Minuten analysiert werden. Auswertungen zeigen, welche Objekte am besten für den 3D-Druck geeignet sind, basierend auf mehr als zehn Jahren Erfahrung von 3D-Druck-Experten. Die Software kann einmalig verwendet oder direkt an Datenbanken angeschlossen werden, um Analysen von neu hinzugefügten Objekten in Echtzeit durchzuführen und neue Entwicklungen im Bereich 3D-Druck zu berücksichtigen. Unternehmen sparen Zeit und Geld durch die Implementierung einer automatischen Datenanalyse, um Objekte nach technischer Machbarkeit und wirtschaftlicher Profitabilität zu sortieren.
Kontakt: Philipp Stelzer, 3YOURMIND GmbH, Tel.: 030 555 78748, E-Mail: , www.3yourmind.com 

ArrowTec – Reliable Technologies
ArrowTec entwickelt und produziert innovative sowie anwenderfreundliche unbemannte Flugsysteme. Ziel ist die Steigerung von Effizienz und Produktivität bei ihrem Einsatz. Mit Produkten des Start-ups werden neue Anwendungsfelder wie zum Beispiel komplexe industrielle Inspektionen oder die dauerhafte Übertragung von Bildern und Daten eröffnet. Bei der Herstellung der Flugkörper wird eine eigens entwickelte 3D-Druck-Technologie verwendet. Dadurch kann flexibel auf Kundenwünsche reagiert und eine hohe Qualität und Zuverlässigkeit
der Produkte garantiert werden.
Kontakt: Samuel Benner, ArrowTec GmbH, Tel.: 030 880 649 01, E-Mail: , www.arrowtec.de 

FDX Fluid Dynamix GmbH: OsciJet nozzles – movement without moving parts
Die FDX Fluid Dynamix GmbH befasst sich mit der Entwicklung, dem Design und dem Vertrieb von OsciJet Düsen für industrielle Anwendungen. Bisher werden für eine gute Durchmischung von Gasen oder Flüssigkeiten häufig bewegliche Bauteile oder hohe Drücke eingesetzt, die wartungsintensive, teure und anfällige Systeme benötigen. Mit OsciJet Düsen kann erstmals ein bewegter Strahl erzeugt werden, der ganz ohne bewegliche Teile auskommt. Ob für Kraftstoff-Mischungen in Motoren oder den Wasserstrahl in Geschirrspülmaschinen: OsciJet Düsen werden an die Kundenanforderungen angepasst und sparen Kosten im Betrieb, in der Herstellung und in der Wartung.
Kontakt: Dr. Oliver Krüger, FDX Fluid Dynamix GmbH, Tel.: 030 314-29799, E-Mail: , www.fdx.de 

Modulare Mikrowindturbinen von MOWEA – höchst effizient und skalierbar
MOWEA-Mikrowindturbinen besitzen eine Nennleistung von 50 bis 500 Watt, sind ausgelegt auf niedrige und mittlere Windgeschwindigkeiten und die effizientesten Windturbinen ihrer Klasse. Der hohe Wirkungsgrad wird durch eine optimierte Rotordynamik und eine eigens entwickelte elektronische Steuerung erzielt. Das Besondere an MOWEA-Mikrowindturbinen ist ihre Modularität, die es ermöglicht, auch größere Systeme von mehreren Kilowatt aus verschiedenen Einzelturbinen zusammenzusetzen und diese direkt zusammenzuschalten. Hierdurch lassen sich Skaleneffekte erzielen und die Kosteneffizienz weiter steigern.
Kontakt: Dr. Till Naumann, MOWEA UG, Tel.: 030 314-26551, E-Mail: ,
www.mowea.world

ehr

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:

Dr. Thorsten Knoll
TUBS GmbH / TU Berlin ScienceMarketing
Tel.: 030 44 72 02 55

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Piwik für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.