direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Das neue Präsidium der TU Berlin

Prof. Dr. Christian Thomsen ist seit dem 1. April 2014 der neue Präsident der Technischen Universität Berlin. Die wissenschaftlichen Stationen von Christian Thomsen (54 Jahre alt) führten ihn über Tübingen zur Brown University, Providence, RI, USA, an die TU München und zum Max-Planck-Institut für Festkörperphysik, Stuttgart. Nach seinen zwei Masterabschlüssen in Elektrotechnik und Physik, seinem Ph.D. an der Brown University habilitierte er sich im Jahr 1991 an der TU München. 1994 wurde er zum Professor für experimentelle Festkörperphysik an die TU Berlin berufen. Von 1997 bis 1999 war er Vizepräsident für Lehre und Studium an der TU Berlin. Seit 2003 ist er Dekan der Fakultät II Mathematik und Naturwissenschaften, seit 2005 auch Wissenschaftlicher Leiter von innoCampus, dem Kompetenzzentrum für Hochschulsysteme an der TU Berlin, und seit 2007 Mitglied des Akademischen Senats der TU Berlin. Christian Thomsen hat rund 500 im Institute for Scientific Information ausgewiesene Publikationen in wissenschaftlichen Zeitschriften mit über 12.000 Zitaten. Er kann auf einen sogenannten „Hirschfaktor“ von 56 verweisen. Ein hoher h-Index spricht für großen wissenschaftlichen Einfluss des Autors.
Lebenslauf von Prof. Dr. Christian Thomsen

Prof. Dr.-Ing. Christine Ahrend vertritt als neue 1. Vizepräsidentin das Ressort Forschung, Nachwuchsförderung und Berufung und ist in diesem Amt die Stellvertreterin des Präsidenten. Sie studierte Maschinenbau an der TU Braunschweig und Landschaftsplanung der TU Berlin. Ihre Promotion im Jahr 2001 absolvierte sie am Fachbereich „Verkehrswesen und Angewandte Mechanik” der TU Berlin. Es folgten Stationen in der Industrie, so als Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Konzernforschung der DaimlerChrysler AG und als Managerin in der Abteilung „Zukunftsforschung und Trendtransfer“ der Volkswagen Konzernforschung. 2007 wurde sie als Professorin für Integrierte Verkehrsplanung am Institut für Land- und Seeverkehr an die TU Berlin berufen. Sie ist Mitglied im Fakultätsrat und seit 2012 Prodekanin für Studium und Lehre der Fakultät V Verkehrs- und Maschinensysteme an der TU Berlin. Seit 2012 ist sie Mitherausgeberin der Zeitschrift „European Journal of Futures Studies“; Springer Open Journal.
Lebenslauf von Prof. Dr.-Ing. Christine Ahrend

Prof. Dr. Hans-Ulrich Heiß übernimmt das Amt des Vizepräsidenten mit dem Ressort Studium und Lehre. In dieser Funktion ist es seine zweite Amtszeit. Hans-Ulrich Heiß leitet an der TU Berlin das Fachgebiet Kommunikations- und Betriebssysteme der Fakultät IV Elektrotechnik und Informatik. Er bekleidet eine Vielzahl an Ämter auf nationaler und internationaler Ebene. So ist er unter anderem Vizepräsident von „Informatics Europe“, Mitglied im Nationalen MINT Forum, Präsident des European Quality Assurance Networks for Informatics Education e.V., Vorsitzender des Fakultätentags Informatik und Mitglied des Vorstands (und stellvertretender Vorsitzender) der Fakultätentage der Ingenieur­wissen­schaften und der Informatik 4ING e.V. Auch inneruniversitär hat er an zahlreichen Stellen Verantwortung übernommen, so als Studiendekan, als Mitglied des Akademischen Senats und aktuell als Leiter des Campus­management-Projektes „Student Lifecycle Management“. Seine Forschungs­schwerpunkte reichen von Betriebssystemen über IT-Sicherheit bis hin zur Leistungsbewertung von IT-Systemen.
Lebenslauf von Prof. Dr. Hans-Ulrich Heiß

Prof. Dr. Angela Ittel ist als Vizepräsidentin für das Ressort Internationales und Lehrkräftebildung an der TU Berlin verantwortlich. Sie leitet seit 2008 an der TU Berlin das Fachgebiet Pädagogische Psychologie in der Fakultät I Geistes­wissenschaften. Ihr beruflicher Werdegang führte sie nach Stationen in Florida und Kalifornien in den USA auch an Universitäten in Jena, Chemnitz, München und in Berlin an das Max-Planck-Institut für Bildungsforschung und die Freie Universität. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen bei den Themen Professionalität von (angehenden) Lehrpersonen, geschlechtsspezifische Entwicklung, MINT-Interesse im Jugendalter sowie soziale Formen der Aggression. Die Psychologin leitet das Nationale Netzwerk für schulische Nachwuchsarbeit, sitzt im Wissenschaftlichen Beirat „Schülerforschungszentrum Berlin“ und ist die Nationale Repräsentantin der European Association for Research on Adolescence sowie die Repräsentantin der Internationalen Kommission der Society for Research on Adolescence. Angela Ittel ist Herausgeberin mehrerer wissenschaftlicher Zeitschriften und Buchserien. An der TU Berlin war sie Forschungsdekanin der Fakultät I Geisteswissenschaften, leitet die Gemeinsame Kommission für Lehrerbildung, ist Sprecherin des Beirats der Zentralen Frauenbeauftragten und hat die Wissenschaftliche Leitung der schulischen Nachwuchsarbeit inne.
Lebenslauf von Prof. Dr. Angela Ittel

Seit Oktober 2004 führt Prof. Dr. Ulrike Gutheil als Kanzlerin die Verwaltungsgeschäfte und ist verantwortlich für den Haushalt an der TU Berlin. Sie leitet die Abteilungen „Personal und Recht“, „Finanzen“ und „Gebäude- und Dienstemanagement“. Als Chief Information Officer (CIO) ist sie ebenfalls für den Bereich Informations- und Kommunikationstechnologie zuständig. Sie ist im Deutschen Forschungsnetz Mitglied des Vorstandes und bei der Femtec GmbH Aufsichtsratsvorsitzende sowie Beiratsmitglied. 2010 nahm sie die Auszeichnung „Frau in Verantwortung“ vom Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf entgegen. Ulrike Gutheil studierte Rechtswissenschaften an der Universität Bremen und war Fulbright-Stipendiatin an der Arizona-State-University in Tempe, USA. Ihre berufliche Laufbahn begann als Richterin am Landgericht Bremen und am Amtsgericht Bremerhaven. Im Anschluss war sie als Fachanwältin für Arbeitsrecht tätig. Anfang der Neunzigerjahre ging sie zur Max-Planck-Gesellschaft nach München, zunächst war sie die Sachgebietsleiterin der Rechtsabteilung, später Institutsbetreuerin. Nebenberuflich war sie Rechtsanwältin. Bevor sie das Kanzleramt an der TU Berlin antrat, bekleidete sie dieses Amt an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus, wo sie nun seit 2011 Honorarprofessorin ist.
Lebenslauf von Prof. Dr. Ulrike Gutheil

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:

Stefanie Terp
Pressesprecherin der TU Berlin
Tel.: 030 / 314 - 23922

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Piwik für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.

Weitere Informationen:

Personen

Prof. Dr. Christian Thomsen, Präsident der TU BerlinProf. Dr. Christian Thomsen, Präsident der TU BerlinProf. Dr. Christian Thomsen, Präsident der TU Berlin
zur Fotogalerie

Pressekonferenz

zur Fotogalerie