direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

International bedeutende Life Cycle Konferenz in Berlin

Freitag, 19. August 2011

Medieninformation Nr. 245/2011

TU Berlin und Volkswagen Aktiengesellschaft richten internationale Tagung zum Thema Life Cycle Management aus

Bei der Produktherstellung stehen Fragen des Umweltschutzes nicht mehr am Ende einer Kette von Entscheidungen, sondern am Anfang und der gesamte Lebenszyklus eines Produktes – vom Entwurf bis zur Entsorgung – wird unter dem Aspekt der Umweltverträglichkeit betrachtet. Life Cycle Management (LCM) wird dieser Ansatz genannt, der bei der Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen eine immer wichtigere Rolle spielt. In Berlin findet vom 29. bis zum 31. August 2011 die weltweit größte und wichtigste Konferenz zum Thema „Anwendung von Life Cycle Instrumenten und Ansätzen in der Industrie“ statt.

Eröffnet wird die Tagung, die durch den Leiter des Fachgebiets Sustainable Engineering der TU Berlin, Prof. Dr. Matthias Finkbeiner, organisiert wird, durch Ursula Heinen-Esser, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit. "Life cycle data as basis for the implementation of a top-runner approach" lautet der Titel ihres Vortrags.

Weitere Keynote Speaker sind unter anderem Prof. Dr. Ernst Ulrich von Weizsäcker, Ko-Vorsitzender des „International Panel on Sustainable Resource Management“ sowie Prof. Dr. Jürgen Leohold, Leiter der Konzernforschung der Volkswagen AG. Auch der Präsident der TU Berlin, Prof. Dr.-Ing. Jörg Steinbach wird ein Grußwort sprechen.

Weiterhin stellt das Umweltprogramm der Vereinten Nationen (UNEP) einen Leitfaden zur Bereitstellung von Umweltinformation vor. Das World Business Council for Sustainable Development und das World Ressource Institute berichten erstmals über ihre neu entwickelten Normen zur Berechnung der Treibhausgasbilanz („carbon footprint“) von Produkten und Unternehmen.

Das vollständige Konferenz-Programm finden Sie unter www.lcm2011.org. Die Konferenzsprache ist Englisch.

Eröffnet wird die Konferenz durch die Keynote Speaker am Montag, dem 29. August 2011 von 10.00 bis ca. 12.30 Uhr.

Tagungsort ist der Dahlem Cube beim Seminaris Hotel Berlin, Takustr. 39, 14195 Berlin

Zur LCM-Konferenz

Die LCM-Konferenzen gehören zu den weltweit führenden Veranstaltungen im Bereich ökologischer, ökonomischer und sozialer Nachhaltigkeit. Auf der Tagung in Berlin werden über 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus fast 50 Ländern erwartet, die sowohl aus Industrie, Politik und Wissenschaft kommen.

Verantwortlich für die diesjährige Tagung ist Prof. Dr. Matthias Finkbeiner, Leiter des Fachgebietes Sustainable Engineering am Institut für Technischen Umweltschutz der TU Berlin. Dr. Stephan Krinke, Leiter Umwelt Produkt der Volkswagen AG ist Ko-Vorsitzender der Konferenz.

Das Spektrum der Konferenzbeiträge reicht von Umweltbewertungen von Computern, Automobilen oder Zügen über die Einschätzung von alternativen Kraftstoffen bis hin zur Nahrungsmittelproduktion und relevanten sozialen Kriterien in diesem Bereich. Neben neuen Methoden werden Praxisbeispiele für die Implementierung von Nachhaltigkeitsstrategien vorgestellt.

3.100 Zeichen / bk

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:

Laura Schneider
Fachgebiet Sustainable Engineering der TU Berlin
Tel.: 030/314-79502

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Piwik für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.

Fotogalerie

zur Fotogalerie