direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

+++ Aktuell +++

25./27.10.: Erstsemester-Infotage in der Universitätsbibliothek
Am 25. und 27.10. können sich Neuimmatrikulierte noch über die Services und das Medienangebot der Universitätsbibliothek informieren. Man bekommt Tipps für eine effektive Bibliotheksnutzung, z.B. zum WLAN-Zugang, zu Gruppenarbeitsräumen, zur Lehrbuchsammlung und vieles mehr. Zeit: jeweils 11–15 Uhr. Ort: Foyer der Universitätsbibliotheken im VOLKSWAGENHAUS, Fasanenstr. 88. Weitere Informationen zum Serviceangebot der Unibibliothek findet man auch unter www.ub.tu-berlin.de 

Wichtiges für Studierende der Physik und Historischen Urbanistik aus dem InnoCampus
Zum Wintersemester 16/17 startet an der TU Berlin der Pilotbetrieb des neuen SAP-Systems mit ersten Funktionalitäten aus dem Bereich Studium und Lehre. Damit ändern sich ab Ende November für Studierende und Fachgebiete der Studiengänge Physik und Historische Urbanistik einige Abläufe im Prüfungsmanagement. Bis Ende November werden alle Prüfungen wie bisher angemeldet (z.B. über QISPOS). Ab dann erfolgen Prüfungsan- und abmeldungen im Pflicht- und Wahlpflichtbereich über SAP. www.tu-berlin.de/?174618 

tubIT-Konto, CampusKarte, tub2go und Co
Der zentrale IT-Dienstleister der TU Berlin (tubIT) bietet allen Studierenden ein umfangreiches Angebot aus allen Bereichen der Informationsverarbeitung an. Für Erstsemester wurden zur ersten Orientierung wichtige Informationen zusammengestellt. www.tu-berlin.de/?158607

STApps – die Studi App
Alle Studieninhalte in einer App: STApps macht den Studienalltag einfacher. Die mobile Variante von „myDESK – Das Studierendenportal“ ist als Android-/Apple-App und WebApp (Webseite) verfügbar. Download: https://stapps.innocampus.tu-berlin.de/ 

+++ TU Berlin in den sozialen Medien +++

Photobooth-Fotoaktion
I love TU Berlin: Die schönsten Eindrücke der Photobooth-Aktion beim Erstsemestertag gesammelt in einer Flickr-Galerie. https://www.flickr.com/photos/tuberlin/albums/72157673523208981 

+++ Veranstaltungstipps +++

21.10.: Zehn Jahre Human Factors an der TU Berlin
Der interdisziplinäre Masterstudiengang Human Factors ist ein Studienangebot an der Schnittstelle zwischen Psychologie und Ingenieurwissenschaften und nach wie vor einmalig in Deutschland. In diesem Wintersemester feiert er sein zehnjähriges Bestehen mit einer Festveranstaltung. Zeit: 15–18 Uhr. Ort: Hauptgebäude, Lichthof. www.humanfactors.tu-berlin.de  

25.10.: Brückenbaukultur in Deutschland – Kolloquium
Ingenieure aus Planungsbüros, Verwaltung und Baufirmen diskutieren in diesem Kolloquium aktuelle Themen des konstruktiven Ingenieurbaus. Am 25.10. referiert Peter Seitz von K+S Ingenieur-Consult GmbH über die „Kreativität des Ingenieurs bei der Tragwerksplanung Brückenbau“. Zeit: dienstags, 18 Uhr (14-tägig). Ort: TU Berlin, Technologie- und Innovationspark Berlin, Gebäude 13b, Hörsaal B, Gustav-Meyer-Allee 25, 13355 Berlin. www.tu-berlin.de/?34418 

25./26.10.: bonding Firmenkontaktmesse
Unter dem Motto „25 Jahre bonding Berlin“ präsentieren sich 80 Firmen aus zahlreichen technischen Branchen an der TU Berlin. Zeit: jeweils 9.30–16.30 Uhr. Ort: Lichthof und Galerien. berlin.bonding.de, https://berlin.firmenkontaktmesse.de 

28.10.: Erster Science Slam im Heimathafen Neukölln
Wer nicht forscht, der nicht gewinnt: Unter diesem Motto treten Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler in den Wettstreit. In nur zehn Minuten bringen sie das Publikum auf den neuesten Stand der Forschung. Eintritt: 9/ermäßigt 7 Euro. Zeit: 20 Uhr (Einlass 19 Uhr). Ort: Heimathafen Neukölln, Karl-Marx-Str. 141, 12043 Berlin. https://www.facebook.com/events/333769376965122/ 

1.11.: Queen‘s Lecture 2016
Es war eine Sensation, als Dr. Turi King 2013 vor die Presse trat und verkündete, das 500 Jahre lang verschollene Skelett von Richard III. gefunden zu haben. Er war der König, den William Shakespeare später in seinem gleichnamigen Drama als hässlichen und skrupellosen mehrfachen Mörder beschrieben hatte. Dr. Turi King, Genetikerin und Archäologin von der Universität Leicester, berichtet in der diesjährigen Queen’s Lecture am 1.11. über den Sensationsfund und die genetische Beweisführung. Zeit: 17 Uhr. Ort: Hauptgebäude, Audimax. Anmeldung: www.tu-berlin.de/?176796 

10.11.: Familienaktionstag
LED-Geister, Zahnräderpuzzle und ein Abfall-Quiz für Trennprofis: Am 10.11. lädt die TU Berlin wieder zum Familienaktionstag ein. Höhepunkt ist die Preisverleihung des Wettbewerbs „Fair für die Familie“. Zeit: 9–15 Uhr. Ort: Hauptgebäude, Lichthof. Anmeldung bis 29.10. www.tu-berlin.de/?171314 

18.11.: 10 Jahre AUXILIUM-Studierendenförderung – Tagung
Was bedeutet Studierendenförderung unter Gender-Diversity-Aspekten nach Bologna? Was können diese Angebote für Studierende während des Studiums und in dem Übergang zum Beruf leisten? Wie sieht die Studierendenförderung der Zukunft aus? Diese und weitere Fragen diskutieren Expertinnen und Experten aus Universität, Politik, Gewerkschaft, Studierenden- und Alumnischaft anlässlich des zehnjährigen Jubiläums. Zeit: 14–18 Uhr. Ort: Hauptgebäude, Raum H 3005. www.tu-berlin.de/?id=176993  

Arbeitszeit und Lebenszeit in der digitalen Optimierungsgesellschaft
Es ist Zeit darüber zu reden: Die gemeinsame Ringvorlesung von DGB und TU Berlin hat in diesem Semester die Frage nach Arbeits- und Lebenszeit zum Thema.
•    27.10.: Lebenswert(e) Zeit: die aktuelle Zeitdebatte in Wissenschaft und Forschung.
•    3.11.: Die Zeitdimension der Arbeit als Treiber sozialer Ungleichheit
Zeit: donnerstags, 18–20 Uhr. Ort: Hauptgebäude, Raum H 1058. www.tu-berlin.de/?175682 

Business Model Canvas – Schritt für Schritt zum eigenen Unternehmen
Selbstständigkeit als berufliche Alternative: Erfahrene Praktikerinnen und Praktiker informieren über die Gründungsphase des eigenen Unternehmens und Anforderungen in den Bereichen Patente, Recht und Vertrieb. Zentrales Element der Ringvorlesung ist die Arbeit mit dem Tool „Business Model Canvas“, das weltweit Start-ups und etablierten Unternehmen bei der Entwicklung von Geschäftsmodellen hilft.
•    7.11.: Unternehmertum in der Universität. Zeit: montags, 16.15–17.45 Uhr. Ort: Chemiegebäude, Raum C 264, Straße des 17. Juni 115. www.entrepreneurship.tu-berlin.de  

Grenzen des Kalten Krieges
Historikerinnen und Historiker aus dem In- und Ausland nehmen die „Grenzen des Kalten Krieges“ aus unterschiedlichen Perspektiven in den Blick. Eine gemeinsame Veranstaltung des Berliner Kollegs Kalter Krieg und der HU Berlin.
•    20.10.: Frank Reichherzer (Potsdam): Die Entdeckung der Interdependenz. Gedanken zur Vermessung des Kalten Krieges.
•    3.11.: Stephan Kieninger (Berlin): Ökonomische Verflechtung, kein Kalter Krieg: Die Erdgastrasse Sowjetunion-Westeuropa.
Zeit: 18 Uhr. Ort: Humboldt-Universität zu Berlin, Hauptgebäude, Hörsaal 1072, Unter den Linden 6, 10117 Berlin. www.berlinerkolleg.com

+++ Angebote für Studierende +++

26.-28.10.: Identification of Complex Systems with Neural Networks
So lautet das Thema eines dreitägigen Seminars, zu dem das TU-Institut für Mathematik gemeinsam mit der Berlin Mathematical School und dem Forschungszentrum Matheon einlädt. In dem Kurs geht es um Themen wie hochdimensionale nichtlineare Systeme, neuronale Netze als universale Approximatoren, Deep Learning und Uncertainty Quantification. Die Veranstaltung ist in englischer Sprache. Anmeldung: www.tu-berlin.de/?177041. Zeit: 10–18 Uhr. Ort: Mathematikgebäude, Raum MA 415, Straße des 17. Juni 136. www.math.tu-berlin.de/icsnn2016/ 

27.10.: Blue Engineering – Projektwerkstatt
Die Projektwerkstatt „Blue Engineering“ bietet Interessierten aller Fachrichtungen den Raum, sich über ihre Verantwortung gegenüber Mensch und Natur auszutauschen. Es können Leistungspunkte erworben werden. Die Projektwerkstatt startet am 27.10. um 16 Uhr. Ort: Gebäude Wasserbau und Wasserwirtschaft, Raum W 305, Straße des 17. Juni 144/144 A. Kontakt: berlin@blue-engineering.org. blue-eng.km.tu-berlin.de/index.php/TUB:Seminar:2016_2, https://www.facebook.com/BlueEngineeringGermany 

28.10.: Chancengleiches Studium – Nachteilsausgleich und mehr.

In dieser Veranstaltung der neuen Reihe „Mittendrin“ der Beauftragten für Studierende mit Behinderungen und chronischen Krankheiten der TU Berlin bekommen Studierende mit Beeinträchtigung Informationen zu Sonderanträgen und Integrationshilfen. Zeit: 14–16 Uhr. Ort: Hauptgebäude, Raum H 70. www.tu-berlin.de/?40950 

28.10.: Linux-Install-Party 2016
Auf Linux basierende Betriebssysteme stellen eine freie Alternative zu Systemen von Microsoft und Apple dar. Die Freitagsrunde, die Studierendeninitiative der Fakultät IV, hilft Interessierten bei der Installation von Linux. Zeit: 18 Uhr. Ort: MAR-Gebäude, Räume MAR 4.062, 4.063, 4.064, 4.065. Anmeldung: https://wiki.freitagsrunde.org/LIP 

29.10.: Erstes UniGardening-NetzWerk-Treffen
In dieser Projektwerkstatt kann man Kenntnisse der urbanen Landwirtschaft erarbeiten und sie auf Uni-Flächen praktisch erproben. Am 29.10. von 13 bis 18 Uhr findet dazu das erste UniGardening-NetzWerk-Treffen statt. Ziele der Veranstaltung: Vernetzung und Austausch sowie Bildung von dezentralen Arbeitsgruppen zu „Urbanem Gärtnern an Hochschulen“. Für die Projektwerkstatt werden es 6 LP angerechnet. Zeit: mittwochs, 18–20 Uhr. Ort: Erweiterungsbau, Raum EB 315. UniGardening.de/netzwerk 

pro∫cience-Weiterbildungsprogramm
Der Projektverbund pro∫cience bietet weiblichen Studierenden der TU Berlin auch im Wintersemester wieder interessante Workshops an.
•    4.11.: VBA Programmierung in Excel. Zeit: 14–18 Uhr.
•    4.11.: Pivot Tabellen in Excel. Zeit: 18.30–20.30 Uhr.
•    5.11.: Excel für Einsteigerinnen. Zeit: 11–15 Uhr.
•    5.+12.11.: LabVIEW für Einsteigerinnen. Für TU-Studentinnen der MINT-Fächer. Zeit: jeweils 10–14 Uhr.
•    10.+11.11.: Qualitätsmanagement mit Six/Sigma (bei proXcel GmbH, mit yellow belt Zertifikat). Für TU-Studentinnen der MINT-Fächer. Zeit: jeweils 10–17 Uhr. Anfragen nur an pro∫cience, nicht an proXcel!
•    14.–17.11.: Women’s Career Week. Anmeldung: www.tu-berlin.de/?176310
Anmeldung: www.tu-berlin.de/?114568

25./26.11.: Bundesdruckerei inside
Die Bundesdruckerei lädt Studierende ab dem fünften Fachsemester und Absolventinnen und Absolventen der Ingenieurs-, Natur-, Wirtschafts- oder Verwaltungswissenschaften zu einem Praxisprojekt Industrie 4.0. Bewerbung bis 28.10. mit Lebenslauf und aktueller Notenübersicht als PDF-Anhang: . www.bundesdruckerei.de/karriere 

Religiöse Vielfalt und säkularer Staat
In dieser Reihe des Zentrums für Antisemitismusforschung (ZfA) wird aus den Arbeitsfeldern der historischen und aktuellen Antisemitismusforschung, der NS- und Holocaust-Forschung, der Rechtsextremismus-Forschung sowie anderer Forschungsfelder des ZfA berichtet.
•    26.10.: Semra Kizilkaya (Berlin): Islamische Quellen im Spannungsverhältnis zwischen Gewaltlegitimation und Pluralismus
•    2.11.: Ota Konrad (Prag): Zwischen der alten und der neuen Ordnung. Kollektive Gewalt in den Böhmischen Ländern und in Österreich 1914–1920
Zeit: mittwochs, 18.15–19.45 Uhr. Ort: TEL-Gebäude, Ernst-Reuter-Platz 7, Raum TEL 811. www.tu-berlin.de/?120780

Wegweiser Studium
Was erwartet einen an der Uni? Schon eine Weile dabei, aber ist das überhaupt das richtige Studium? Mit der Veranstaltungsreihe „Wegweiser Studium“ bietet die Allgemeine Studienberatung der TU Berlin Orientierung im Uni-Dschungel.
•    25.10.: Wie finde ich den richtigen Studiengang? Zeit: 18–19.30 Uhr. Ort: Universitätsbibliothek, Raum BIB 014.
•    1.11.: Studieren mit Kind – ein Balanceakt? Zeit: 10.30–12 Uhr. Ort: Erweiterungsbau, Raum EB 328. Kinder können gerne mitgebracht werden.
www.tu-berlin.de/?133613 

Social Media Think Unit – E-Learning-Angebot zur Online-Kommunikation
Die Social Media Think Unit (SMTU) ist ein Forschungsprojekt des Fachgebiets Medienwissenschaft der TU Berlin, das seine Erkenntnisse in Form kostenfreier E-Learning-Module verfügbar macht. Wissenschaftlich fundierte Professionalisierung und Weiterbildung zu Themen wie Shitstorms oder der Wirkung von Bildern werden gegen pauschalisierte Kausalannahmen und uneinlösbare Versprechen des schnellen viralen Marketingerfolgs positioniert. Das Angebot richtet sich an PR- und Kommunikationsexperten und solche, die es werden möchten. smtu-berlin.de/ 

Wintersemesterkurse an der Sprach- und Kulturbörse
Im neuen Semester bietet die Sprach- und Kulturbörse der TU Berlin Kurse in vielen Sprachen an. Die Kurse sind offen für Studierende aus aller Welt, Angehörige der Berliner Universitäten sowie TU-Alumni. Einstufung und Einschreibung: 24.10.–4.11. Kurszeitraum: 9.11.16–18.2.17 www.skb.tu-berlin.de 

Berlin Mathematical School (BMS) – Get Your Math PhD in Berlin
Die Berlin Mathematical School (BMS) ist eine gemeinsame Graduiertenschule der Berliner Universitäten FU, HU und TU. Sie bietet talentierten Studierenden ein herausragendes und forschungsnahes Promotionsprogramm in englischer Sprache. Ein Mentoringprogramm, unterstützende Sprach- und Summer School-Kurse gehören ebenso dazu wie Soft-Skills-Seminare und Elternunterstützung für Studierende mit Kind. Zulassung zur Phase I: möglich mit einem Bachelorabschluss. Zulassung zur Phase II: möglich mit einem Masterabschluss. Kontakt: applications@math-berlin.de. Tel.: 314-78651. http://www.math-berlin.de/images/guidelines/BMS_PhD_Application_Guidelines.pdf. Online-Bewerbung: www.math-berlin.de/application . Bewerbungsfrist für Stipendien: 1.12.

Online-Wohnraumbörse des Studentenwerks Berlin
Für alle, die noch auf der Suche nach einer Wohnung sind: Das Studentenwerk Berlin bietet auf seiner Homepage ein Online-Wohnraum-Portal. Auch private Vermieter können hier Wohnraumangebote kostenfrei einstellen. www.studentenwerk-berlin.de/wohnraumboerse 

+++ Weiterbildung und Karriere +++

20./24./26./28.10.+4.11.: Informationsveranstaltungen zum Alumni-Mentoring-Programm
Weil Erfolg kein Zufall ist: Unterstützung bei der beruflichen Orientierung bieten ab Februar 2017 wieder engagierte TU-Alumni als Mentorinnen und Mentoren. Mit Workshops, Netzwerk-Treffen, Job Shadowing usw. https://events.career.tu-berlin.de/Semesterprogramm/Info_Veranstaltungen/ 

1.11.: Interkulturelles Management Training – Führung in internationalen Teams
Führungskompetenz in internationalen Settings ist ein echtes Alleinstellungsmerkmal in einer Bewerbung. Die Veranstaltung des Career Service bietet einen ersten Einstieg in das Thema und vermittelt eine Vorstellung davon, was beim Führen internationaler Teams anders sein kann und warum Vielfalt ein Pluspunkt ist. Zeit: 9–17 Uhr. Anmeldung: https://events.career.tu-berlin.de/Semesterprogramm/Bewerben_Arbeiten_im_Ausland/event.php?vnr=144-208

+++ Wettbewerbe, Preise und Stipendien +++

Clara Immerwahr Award 2017
Bereits zum fünften Mal schreibt der Exzellenzcluster „Unifying Concepts in Catalysis (UniCat)“ den mit 15.000 Euro dotierten Clara Immerwahr Preis für hervorragende Forschungsergebnisse einer exzellenten Nachwuchswissenschaftlerin in der Katalyse aus. Bewerbungsfrist: 30.10. www.unicat.tu-berlin.de/?807 

delina-Award
Für diesen Innovationspreis können sich Schulen, Hochschulen, Start-ups und erfahrene Anbieter mit ihren Ideen rund um das Thema digitale Bildung bewerben. Der Preis will neue Trends im Bereich des digitalen Lernens aufgreifen, innovative Ideen fördern und ihnen Sichtbarkeit geben. Bewerbungsfrist: 7.11. www.bitkom.org/Themen/Standort-Deutschland/Bildung-Arbeit/d-elina.html

Elsa-Neumann-Stipendien
Nach dem Gesetz zur Förderung des wissenschaftlichen und künstlerischen Nachwuchses des Landes Berlin werden zweimal jährlich maximal dreijährige Stipendien zur Vorbereitung der Promotion und zum Abschluss einer weit fortgeschrittenen Dissertation, die an einer der Berliner Hochschulen angefertigt wird, vergeben. Für den Förderbeginn 1.1.2017 können noch bis Mitte November 2016 entsprechende Anträge eingereicht werden. www.tu-berlin.de/?id=168509 

+++ Stellenausschreibungen für Studierende +++

Zwei Stellenausschreibungen am Fachgebiet Klimatologie
Das Fachgebiet sucht gleich zwei studentische Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter: zum einen für die Pflege der Webseite und zum anderen für das Team im Bereich computergestützte Klimatologie. http://www.klima.tu-berlin.de/index.php?show=aktuell_start&lan=de 

Weihnachtsmänner und Weihnachtsengel schon jetzt gesucht
Das Studentenwerk sucht auch in diesem Jahr Studierende, die in der Vorweihnachtszeit und an den Feiertagen als Weihnachtsmänner und -engel verkleidet Berliner Familien bescheren oder Weihnachtsfeiern in Kindertagesstätten und Firmen bereichern. Voraussetzungen sind gute deutsche Sprachkenntnisse und Freude im Umgang mit Kindern. Kontakt: weihnachtsmann@studentenwerk-berlin.de. http://www.studentenwerk-berlin.de/jobs/weihnachtsmann/ 

Webdesigner für die „Alte Pulverfabrik“
Die „Alte Pulverfabrik“ sucht Webdesigner zur Verwirklichung einer Webseite zum Thema „Sportentertainment“. Kontakt: Lorenz Schmidt, , Tel. 0172-4954856

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Piwik für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.