direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

+++ Aktuell +++

26.1.: Wahl des Beirats für die Frauenbeauftragte der TU Berlin
Am 26.1.2016 wird der Beirat für die hauptberufliche Frauenbeauftragte an der TU Berlin gewählt, ebenso wie die nebenberuflichen Frauenbeauftragten der UB sowie der Zentraleinrichtung Moderne Sprachen. Auch die Räte der Zentraleinrichtungen Hochschulsport und Elektronenmikroskopie werden gewählt. Wahlvorschläge können bis zum 8.12. eingereicht werden. www.tu-berlin.de/?19042 

+++ Die TU Berlin in den Sozialen Medien +++

Die Gesellschaft von Freunden der TU Berlin e.V.
Die Herzen der Mitglieder des Vereins – Absolventinnen und Absolventen, Lehrende, Industrie- und Wirtschaftsunternehmen u.a. – schlagen für die TU Berlin und fördern zum Beispiel auch studentische Projekte. Hier kann man sich über ihre Arbeit auf dem Laufenden halten: www.facebook.com/FreundeTUBerlin/?fref=ts, www.freunde.tu-berlin.de 

Die Universitätsbibliothek auf Facebook
Von Coffee Lectures über Recherchetipps und aktuelle Schließzeiten bis zur Mittagsmusik: Die Facebook-Seite der Universitätsbibliothek ist eine wahre Fundgrube: www.facebook.com/ubtub/

+++ Veranstaltungstipps +++

4.12.: ¡A Comer! Lasst uns Essen! – Küche und Kultur aus Argentinien, Paraguay, Uruguay entdecken
Die Veranstaltungsreihe food + culture schlägt eine Brücke zwischen den Kulturen. Studierende eines Landes, einer Region oder eines Kulturraums stellen ihren Mitstudierenden ihre kulturellen Besonderheiten vor. Sie bereiten Spezialitäten zu, die alle gemeinsam essen. Am 4.12. werden Street Food, Street Culture sowie klassische Kulturen und Küchen der südamerikanischen Länder erkundet. Anmeldung: kultur@studentenwerk-berlin.de. Kontakt: Theresa Brehm, Tel.: 030/93939-8446. Unkostenbeitrag: 4 Euro. Zeit: 19–23 Uhr. Ort: C.T. – Coffeebar Ecke Universitätsstr./Dorotheenstr., 10117 Berlin. www.foodandculture.de 

4.–6.12.: Antisemitismus von links betrachten
Antisemitismus, egal aus welcher Ecke, ist in den letzten Jahren verstärkt in den gesellschaftlichen Fokus gerückt. In diesem Seminar wird ein Blick auf die unterschiedlichen Facetten dieses Problems geworfen. Eine Veranstaltung des „Förderkreis demokratischer Volks- und Hochschulbildung“. Unkostenbeitrag: 10 Euro. Ort: Jugendherberge Potsdam, Schulstr. 9, 14482 Potsdam. Anmeldung: . www.foerdererkreis.de/aktiv.html

9.12.: Ringvorlesung anlässlich des ZIFG-Jubiläums
Pat Teusch spricht am 9.12 im Rahmen der Ringvorlesung des Zentrums für Interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung der TU Berlin über „Performing the Kitchen. Eine queer-feministische Analyse der Herstellungspraktiken anthropomatischer Küchenroboter“. Zeit: mittwochs 18–20 Uhr. Ort: MAR Gebäude, Raum MAR 2.013, Marchstr. 23. www.zifg.tu-berlin.de 

10.12.: Höllerer-Vorlesung
Der Weltenwanderer – Die lange Reise des Odysseus durch die europäische Geschichte: Zahlreiche Dichter schickten Homer noch einmal in die Ferne. In Dantes „Göttlicher Komödie“ steht er für einen neuen Menschen, der das Unbekannte herausforderte. Prof. em. Dr. Werner Dahlheim geht in der diesjährigen Höllerer-Vorlesung diesem neuen Menschen, der sich in Odysseus spiegelt, nach. Anmeldung bis zum 7.12.: sekretariat@freunde.tu-berlin.de. Zeit: 18 Uhr. Ort: Hauptgebäude, Raum H 104. www.tu-berlin.de/?id=165888 

10.12.: Wir sind TU Berlin! – Begegnungen
Der „Internationale Tag der Menschenrechte“ am 10.12. bietet die Gelegenheit, die Teilnehmerinnen und -teilnehmer des Gasthörerprogramms „In(2)TU Berlin“ kennenzulernen. Unter dem Motto „Wir sind TU Berlin!“ können Interessierte mit Geflüchteten, Lehrenden und Unterstützern ins Gespräch kommen. Zeit: 10–14 Uhr. Ort: Hauptgebäude, Foyer vor dem Audimax. www.tu-berlin.de/?731 

14.12.: CKI Conference 2015 – Designing Berlin’s Urban Infrastructures
Berlin etabliert sich zunehmend als Erprobungs- und Referenzstandort für urbane Technologien. Dabei ist die enge Zusammenarbeit von Wissenschaft, Industrie und Verwaltung von herausragender Bedeutung, um Impulse zur Gestaltung der digitalen Infrastrukturen Berlins zu geben. Die CKI Konferenz bringt Führungskräfte und Experten aus Industrie und Universität mit Studierenden der TU Berlin zusammen. Mit Keynotes zum Thema „Digitalisierung von Städten“ von Dr. Roland Busch (Mitglied des Gesamtvorstands der SIEMENS AG) und TU-Präsident Prof. Christian Thomsen. Konferenzsprache ist vorwiegend Englisch. Zeit: 9.30–16 Uhr. Ort: Hauptgebäude, Lichthof. Anmeldung: www.cki.tu-berlin.de/cki_konferenz_2015/registration  

Bis 28.1.: Moderne Slowakische Architektur
Die Ausstellung im Architekturmuseum zeigt 25 bedeutende Werke moderner slowakischer Architektur, die seit der Gründung des Staates 1993 entstanden sind. Zeit: Mo–Do 12–16 Uhr und nach Vereinbarung. Ort: Architekturmuseum, Straße des 17. Juni 152. architekturmuseum.ub.tu-berlin.de/ 

Bis 31.1.: Moving Still – Ausstellung in der Mathe-Bibliothek
„Stills“ nennt man die am Filmset angefertigten Standbilder. Der Berliner Maler E. Yuri Figini hat sie in eine andere Kunstform, die Malerei, übertragen. In der Mathematischen Fachbibliothek zeigt er bis Ende Januar 2016 seine Bilder. Öffnungszeiten: Mo–Fr 9–21 Uhr, Sa 10–18 Uhr. www.eyf-art.com, www.tu-berlin.de/?53149

+++ Angebote für Studierende +++

7.12.: Bewerbungsschluss für ein Auslandspraktikum mit IAESTE
IAESTE steht für „International Association for the Exchange of Students for Technical Experience“. Das Programm bietet Studierenden der Ingenieur- und Naturwissenschaften kostenfrei die Möglichkeit, in den Sommermonaten ein bezahltes Praktikum im Ausland zu machen. Kontakt: . www.iaesteberlin.de 

8.12.: Auf die Prüfung, fertig, los!
Für eine erfolgreiche Prüfung ist eine möglichst effiziente Wissensaneignung wichtig. Welches sind die geeigneten Lernmethoden? Und welche Rolle spielt der persönliche Lernstil? Um diese Fragen geht es in der Veranstaltung aus der Reihe „Wegweiser Studium“ der Allgemeinen Studienberatung. Zeit: 18–19.30 Uhr. Ort: Universitätsbibliothek im VOLKSWAGEN-Haus, Raum BIB 014, Fasanenstr. 88. www.tu-berlin.de/?133613 

5.1.: Dranbleiben, umsteigen oder aussteigen?
Wer nicht weiß, ob das Studium das Richtige ist, kann sich in dieser Veranstaltung z.B. über die duale Berufsausbildung informieren. Auch wer dem Studieren noch eine Chance geben möchte, ist hier gut aufgehoben. Zeit: 18–19.30 Uhr. Ort: Universitätsbibliothek im VOLKSWAGEN-Haus, Raum BIB 014, Fasanenstr. 88. www.tu-berlin.de/?id=133613

7.1.: 2. After-Work-Cup
Gleich im neuen Jahr lädt der TU-Sport zum 2. After-Work-Cup. Alle Beschäftigten aus Verwaltung und Instituten sind eingeladen, sich in Teams von vier bis sechs Personen in Wettkämpfen zu messen. Anmeldeschluss: 6.12. Zeit: 17.45–21 Uhr. Ort: TU-Sportzentrum, Waldschulallee 71, 14055 Berlin. www.tu-sport.de  

11.+13.+19.1.16: Infoveranstaltungen zum Modul PREPARE
Praxisluft schnuppern, im Team arbeiten und ein Konzept für ein Unternehmen entwickeln? Das alles und noch viel mehr lernt man in dem Modul PREPARE des Career Service. Damit das gelingt, wird vorab das methodische Handwerkszeug für das Arbeiten in Projektteams vermittelt, wie z.B. Teamarbeit, Rhetorik, Selbst- und Zeitmanagement, Gesprächsführung, Leadership Skills und Projektmanagement. Es gibt 6 LP. Anmeldung: events.career.tu-berlin.de/Semesterprogramm/Info_Veranstaltungen/ 

Workshops von pro∫cience

Der Projektverbund pro∫cience bietet in den kommenden Wochen weiblichen Studierenden der TU Berlin ein umfangreiches Angebot an. Es gibt eine Teilnahmebestätigung.
•    11.12.: sciPresent: wissenschaftlich Präsentieren. Zeit: 14–18 Uhr.
•    17.12.: sciPrint/Layout und Design: Geschichtliche Einleitung, Druck- und Binderverfahren, Farbräume, Schriftarten, Bildlizenzen, Formatkunde, Druckereivorgaben, Layout-Grundlagen, eigenes Layout auf Papier erstellen, Softwarevorstellung. Zeit: 14–18 Uhr.
•    14.+21.1.16: MATLAB für Einsteigerinnen. Jeweils 14–18 Uhr.
•    15.1.16: Excel für Einsteigerinnen. Zeit: 14–18 Uhr.
•    16.+23.1.16: LabVIEW für Einsteigerinnen. Jeweils 10–14 Uhr.
•    22.+29.1.16: LaTeX für Einsteigerinnen. Jeweils 14–18 Uhr.
•    28.1.16: InDesign für Einsteigerinnen. Zeit: 14–18 Uhr.
•    6.+14.2.16: Projektmanagement für Einsteigerinnen. Zeit: 10–14 Uhr.
Anmeldung: www.tu-berlin.de/?114568 

Hilfe für die Online-Lehre
Webkonferenzen, E-Klausuren oder Wikis für das eigene Fachgebiet: Der Praxisblog des Online-Lehre-Teams „tu digit“ hat sich auf die Fahnen geschrieben, Licht in das Dunkle der Online-Lehre zu bringen. Innovative Beispiele aus der Lehrpraxis, Gastbeiträge und Interviews zeigen, was hier möglich ist. Zum diesjährigen Gewinnspiel gibt es Themenpostkarten. Es winken Sachpreise, wie z.B. ein Mikrophon oder Bücher.
praxisblog.zewk.tu-berlin.de/neue-postkartenaktion/ 

Tandem-Börse
In Sprachtandems können Studierende auf angenehme Weise die Sprache ihres Gegenübers lernen. Vermittelt werden die Tandems von der Sprach- und Kulturbörse der TU Berlin. www.skb.tu-berlin.de/contao/index.php/de/tandem/articles/tandem.html 

+++ Weiterbildung und Karriere +++

14.12.: Bewerben in den USA – Von der Jobsuche bis zur schriftlichen Bewerbung
In diesem Workshop des Career Service erfährt man alles über die länderspezifischen Anforderungen an eine schriftliche Bewerbung und die Besonderheiten des Bewerbungsprozesses in den USA. Eigene Bewerbungsunterlagen können auf Wunsch gerne in die Diskussion eingebracht werden, ein individueller Mappencheck ist in diesem Zeitrahmen jedoch leider nicht möglich. Zeit: 12–16 Uhr. Anmeldung: events.career.tu-berlin.de/Semesterprogramm/Bewerben_Arbeiten_im_Ausland/event.php?vnr=e9-20c


13.1.: Promotion – Wagnis und Chance
Eine Promotion ist nicht nur einfach eine weitere Qualifikationsstufe, die viele neue Chancen und Perspektiven bieten kann. Sie stellt auch für viele Doktoranden einen wichtigen Lebensabschnitt mit Höhen und Tiefen dar. Die Entscheidung für oder gegen eine Promotion hängt daher nicht nur von der Wahl des geeigneten Themas ab, sondern auch von der Klärung einer Vielzahl organisatorischer und persönlicher Fragen. Zeit: 14–16 Uhr.
Anmeldung: events.career.tu-berlin.de/Semesterprogramm/Weiterqualifizierung/event.php?vnr=df-210 

15.1.: Siemens Student Brunch
Beim Siemens Student Brunch erfahren Studierende sowie Absolventinnen und Absolventen technischer Studiengänge alles, was sie schon immer über das Unternehmen wissen wollten. Siemens-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter stehen für alle Fragen zu möglichen Karrierewegen und Tätigkeitsfeldern zur Verfügung. Sie geben Tipps zum Bewerbungsprozess und einen Überblick über die verschiedenen Einstiegsmöglichkeiten. Bewerbungsfrist: 9.12. Die Teilnehmerzahl ist auf 40 Personen begrenzt. Zeit: 10–13 Uhr. www.cki.tu-berlin.de/siemens_student_brunch/ 

18.1.: Bewerben in den USA – Überzeugend im Gespräch
Unternehmen in den USA sind sehr an „Mitarbeiter/innen auf Zeit“ aus Deutschland interessiert. Damit es zum „job offer“ kommt, ist ein gelungener Gesamtauftritt entscheidend. In diesem Workshop lernt man, sich auf verschiedene mündliche Standardsituationen, z.B. am Telefon oder per Skype, vorzubereiten sowie souverän und landestypisch mit mündlichen Kommunikationsanlässen umzugehen. Zeit: 12–16 Uhr. Anmeldung: events.career.tu-berlin.de/Semesterprogramm/Bewerben_Arbeiten_im_Ausland/event.php?vnr=ee-20e 

+++ Wettbewerbe, Preise und Stipendien +++

161. AIV Schinkel-Wettbewerb 2016: Zwischen Teltow und Zehlendorf
Unsere Städte werden seit Ende der 1950er-Jahre durch ein Patchwork aus unterschiedlichen Siedlungs- und Landschaftsfeldern eingefasst. Angetrieben wurde diese Entwicklung durch den motorisierten Individualverkehr, günstig verfügbare Energieressourcen, das städtebauliche Paradigma der Nutzungstrennung sowie eine Präferenz für introvertierte und aufgelockerte Wohnformen. Das lässt sich exemplarisch im Übergangsbereich zwischen Teltow und Berlin-Zehlendorf ablesen. Im Rahmen des Wettbewerbs sollen für den Bereich alternative Entwicklungsszenarien konzipiert werden. Der Wettbewerb ist mit 25.000 Euro dotiert. Anmeldefrist: 4.1.16 www.aiv-berlin.de/schinkel-wettbewerb/aufgabenstellung 

Frauen-MINT-Award 2015
Bereits zum dritten Mal schreiben die Deutsche Telekom und audimax einen Preis für die beste Abschlussarbeit einer Studentin in einem MINT-Fach aus. Die Arbeit sollte eines der Wachstumsfelder Netze der Zukunft, Industrie 4.0, Cyber Security, Automotive Technologies oder Digital Universe zum Thema haben. Es gibt Preise von insgesamt 5.500 Euro. Einreichungsfrist: 12.12.
frauen-mint-award.de/award-2015/  

Communicator-Preis 2016
Zum 17. Mal schreibt die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) den „Communicator-Preis – Wissenschaftspreis des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft“ aus. Er ist mit 50.000 Euro dotiert und wird an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus allen Fachgebieten vergeben, die in herausragender Weise ihre wissenschaftlichen Ergebnisse und die ihres Faches in die Medien und in die breite Öffentlichkeit außerhalb der Wissenschaft vermitteln. Bewerbungsfrist: 8.1.16 www.dfg.de/communicator-preis 

Robert Wischer Stipendium
Die Stiftung Public Health verleiht auch 2016 das „Robert Wischer Stipendium“ für Gesundheitsforschung. Das Stipendium soll eine herausragende studentische Arbeit auf dem Gebiet der Gesundheitsforschung an der TU Berlin auszeichnen und zur Anschubfinanzierung einer anschließenden Promotion oder eines Drittmittelantrags dienen. Man bekommt 1.500 Euro pro Monat für die Dauer eines Jahres. Bewerbungsfrist 31.1.16.
www.tu-berlin.de/?165935 

Deutscher Studienpreis
Mit dem Deutschen Studienpreis werden Promovierte aller Disziplinen ausgezeichnet, die in ihrer fachlich exzellenten Dissertation gesellschaftlich relevante Themen bearbeitet und handfeste Ergebnisse vorgelegt haben: innovative Verfahren oder Produkte, zukunftsweisende Modelle für die Organisation des Gemeinwesens oder sachkundige Orientierung in aktuellen gesellschaftlichen Streitfragen. Er hat einen Gesamtwert von über 100.000 Euro. Bewerbungsfrist: 1.3.16 www.studienpreis.de 

Theodor-Fischer-Preis 2016
Der internationale Nachwuchsförderpreis des Zentralinstituts für Kunstgeschichte in München wird für herausragende Forschungsarbeiten zur Architekturgeschichte des 19. bis 21. Jahrhunderts vergeben. Der oder die Preisträger/in erhält ein Stipendium in Höhe von 5.000 Euro für einen dreimonatigen Forschungsaufenthalt am Zentralinstitut für Kunstgeschichte. Bewerbungsfrist: 5.3.16 www.zikg.eu/aktuelles

+++ Studium und Familie +++

4.12.: Playdate – Vernetzung für Studierende mit Kind
Studierende mit Kind, die sich gerne mit anderen Familien austauschen oder einfach mal einen Spielenachmittag mit dem Nachwuchs verbringen möchten, sind hier richtig. Anmeldung: . Zeit: 15 Uhr. Ort: Café Krezzwerg, Hornstr. 23, 10963 Berlin. www.tu-berlin.de/?id=165895 

+++ Über den Tellerrand geschaut +++

5.12.: Concerts for Refugees
Um ein Zeichen für interkulturelles Zusammenleben zu setzen und Berliner Flüchtlingsprojekte zu unterstützen, finden an der UdK Berlin im Dezember zwei Konzerte statt.
•    5.12.: Zusammen füreinander – Musik kennt keine Grenzen: Studierende aus über 20 Nationen präsentieren Gesang- und Instrumentalstücke von Komponisten wie Tschaikowski, Mozart, Gershwin oder Lloyd Webber. Es werden Spenden für die Willkommensinitiative „MOABIT hilft!“ gesammelt. Zeit: 19 Uhr. Ort: Joseph-Joachim Konzertsaal, Bundesallee 1–12, 10719 Berlin. www.udk-berlin.de/startseite/veranstaltungen/benefizkonzerte-im-dezember/ 

+++ Aus den Studierendengemeinden +++

13.12.: Berliner Universitätsgottesdienst
Weihnachten ist ein Menschheitsfest: Prof Dr. Wilhelm Gräb predigt zum Thema barrierefreie Kirche. Mit Musik für Horn und Orgel. Zeit: 11 Uhr. Ort: Sophienkirche, Große Hamburger Str. 31, 10115 Berlin. www.theologie.hu-berlin.de/de/religion/gottesdienste  

+++ Aufruf +++

Solar Powers e.V. sucht Unterstützerinnen und Unterstützer!
Solar Powers e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der von TU-Studierenden gegründet wurde. Ziel ist es, Photovoltaikanlagen auf den Dächern der TU Berlin zu bauen, den gewonnenen Strom an die Universität zu verkaufen und mit dem Gewinn studentische Projekt zu fördern. Zur Finanzierung der ersten Anlage auf dem Dach der Universitätsbibliothek hat der Verein eine Crowdfunding-Kampagne gestartet, um das nötige Geld für die Anlage zusammenzubekommen. solarpowers-tuberlin.blogspot.de/p/startseite.html, betterplace.org/p35465. 

+++ Jobs +++

Job im Technikpool des AStA zu vergeben
Der AStA der TU Berlin sucht zum 1.2.16 einen Studenten/eine Studentin für seinen Technikpool. Die Arbeitszeit beträgt 41,5 Stunden im Monat. Bewerbungen (bitte ohne Lichtbild!) können noch bis 4.12. eingereicht werden. asta.tu-berlin.de/sites/default/files/publikationen/Ausschreibung_Technikpool_2015.pdf  

Studentische Hilfskraft ohne Unterrichtsaufgaben gesucht
Informatik-Studentinnen und-Studenten aufgepasst: Ab dem 1.2.16 wird eine studentische Hilfskraft gesucht: 2 Jahre, 20 Stunden/Monat, Aufgabengebiet Arbeiten mit SQL-Datenbanken, erwünschte Kenntnisse: Erfahrungen mit SQL-Datenbanken, Java, HTML, CSS, bitte melden bei: Arne Schlichting, Tel.: 314-25923, Mario Tonn, -22832, Klaus Scholl, -78867, E-Mail:

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Piwik für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.