direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

+++ Aktuell +++

Kingsman, Victoria und die Feuerzangenbowle – Das neue Programm des Unikinos ist online
Charlies Campus Filmclub präsentiert auch in diesem Semester wieder zahlreiche Filme an der TU Berlin, dazu Specials wie z.B. freier Eintritt im passenden Kostüm. Zeit: immer donnerstags, 18.30 Uhr. Ort: Mathematikgebäude, Raum MA 005, Straße des 17. Juni 136. www.unikino.tu-berlin.de/menue/charlie_s_campus_filmclub/filmuebersichtwww.facebook.com/Filmclub.TU 

School of Education an der TU Berlin gegründet
Am 15. Oktober 2015 hat das Kuratorium der Technischen Universität Berlin die Einsetzung der School of Education (SETUB) als neues Zentralinstitut an der TU Berlin beschlossen. Damit wurde die SETUB, die die Lehrkräftebildung stärken soll, formal gegründet. Sie bietet in Zukunft fakultätsübergreifend allen an der TU Berlin eingeschriebenen Lehramtsstudierenden eine institutionelle Heimat. www.tu-berlin.de/?165060

+++ Die TU Berlin in den Sozialen Medien +++

Gesichter der TU Berlin
Ali Mercan, Student des Maschinenbaus an der TU Berlin und leidenschaftlicher Fotograf, hat vor einiger Zeit das Projekt „Gesichter der TU Berlin“ ins Leben gerufen. Er fotografiert Studierende, Lehrende sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der TU Berlin in ihrem Arbeitsumfeld. In diesem Semester vertritt er die TU Berlin während seines Auslandssemesters in China. Was er dabei so erlebt und wie sein erstes Semester im Fernen Osten begonnen hat, kann man immer aktuell auf Facebook lesen. www.facebook.com/facesoftuberlin ansonsten gibt es Neuigkeiten unter www.facebook.com/TU.Berlin

+++ Veranstaltungstipps +++

26.10.: Einführung in die Rassismusforschung
Die Ringvorlesung des Zentrums für Antisemitismusforschung bietet einen Einstieg in die Rassismusforschung und eignet sich auch für Interessierte aus anderen Fächern. Dr. Urmila Goel spricht am 26.10. über „Verflochtene Machtverhältnisse“. Zeit: montags 16–18 Uhr. Ort: Universitätsbibliothek im VOLKSWAGEN-Haus, Raum BIB 014, Fasanenstr. 88. www.tu-berlin.de/?120780 

27./28.10: bonding Firmenkontaktmesse
In Gesprächen mit Vertreterinnen und Vertretern von 80 Firmen kann man sich über Jobs, Praktika, Abschlussarbeiten, Auslandsaufenthalte und vieles mehr informieren. Zeit: jeweils 9.30–16.30 Uhr. Ort: TU Berlin, Hauptgebäude. www.bonding.de/web/web.nsf/web/studenten_home_de
 
Bis 30.10.: seeking human rights – eine Ausstellung zur Flucht über den Balkan
Auf der Suche nach Menschenrechten: Bis zum 30.10. zeigt die Universitätsbibliothek der TU Berlin die Fotoausstellung „seeking human rights“ der Journalisten Björn Kietzmann und Erik Marquardt. Von Juli bis September 2015 waren sie mehrfach auf der Fluchtroute über den Balkan unterwegs. Sie haben den Weg der Flüchtlinge von der Ägäis-Insel Lesbos bis nach Deutschland in Fotos und Beschreibungen dokumentiert und sich in der Ausstellung intensiv mit den Situationen auf der Fluchtroute beschäftigt. Zeit: Mo–Fr 9–22 Uhr, Sa 10–18 Uhr. Ort: Foyer der Universitätsbibliothek im VOLKSWAGEN-Haus, Fasanenstr. 88, www.ub.tu-berlin.de/aktuelles/news/artikel/968/ 

4.11.: Wie wirbt man erfolgreich um zukünftige Berufsschullehrerinnen und -lehrer?
Studierende für das Lehramt an beruflichen Schulen im Bereich der technischen Fächer haben exzellente Berufsaussichten. Trotzdem ist ihre Zahl noch zu gering. Auf der Tagung des Instituts für Berufliche Bildung und Arbeitslehre (IBBA) werden erfolgreiche Werbestrategien anderer Hochschulen vorgestellt und diskutiert. Es geht aber auch um die Auswahl und Begleitung von Lehramtsstudierenden im Hinblick auf die sozialen Kompetenzen sowie neue Strategien für das Assessment und das Coaching. Anmeldung:
Zeit: 10–17.45 Uhr.
Ort: MAR Gebäude, Raum MAR 1.001, Marchstr. 23.
www.ibba.tu-berlin.de 

4.11.: Staatspräsident von Bolivien besucht die TU Berlin – öffentlicher Vortrag
Vom 4. bis zum 5. November wird Evo Morales Ayma, Präsident des Plurinationalen Staates Bolivien, auf Einladung von Bundeskanzlerin Angela Merkel die Bundesrepublik Deutschland besuchen. An der TU Berlin wird er am 4. November einen Vortrag über den Prozess des Wandels und der Veränderungen, die in Bolivien eingeführt wurden, halten. Anmeldung jetzt möglich: www.tu-berlin.de/?164236


Ab 11.11.: Das ZIFG wird volljährig
Gegründet im Sommersemester 1995 von Karin Hausen, vom Kuratorium der TU Berlin bestätigt im Wintersemester 1996, feiert das Zentrum für Interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung dies in den kommenden Monaten mit einer Reihe von wissenschaftlichen und künstlerischen Veranstaltungen. Die im Rahmen des ZIFG-Forschungsschwerpunktes „Geschlechterforschung als kritische Ontologie der Gegenwart“ entstandenen Dissertationen stehen im Mittelpunkt der Ringvorlesung, die am 11.11. mit einem Vortrag von Mike Laufenberg zum Thema „Heteronormativität und Biomacht. Queeres Leben zwischen Entsicherung und Sorge“ beginnt. Zeit: mittwochs 18–20 Uhr. Ort: MAR Gebäude, Raum MAR 2.013, Marchstr. 23. www.zifg.tu-berlin.de 

19./20.11.: Deutscher Wirtschaftsingenieurtag
Die TU Berlin hat an der Entwicklung des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen einen großen Anteil und ist in diesem Jahr Gastgeberin für den 13. Deutschen Wirtschaftsingenieurtag. Das umfangreiche Programm nimmt zentrale Themen des Wirtschaftsgeschehens auf und reflektiert zukünftige Managementtrends. Studierende zahlen nur einen stark reduzierten Beitrag. www.dewit.de 

+++ Angebote für Studierende +++

Wegweiser Studium
Die Veranstaltungsreihe „Wegweiser Studium“ der Allgemeinen Studienberatung bietet Studierenden eine Orientierung im Uni-Dschungel und gibt Antworten auf Fragen rund um das Studium.
•    2.11.: Studieren mit Kind – ein Balanceakt?! Wie bekomme ich Studium und Kind(er) unter einen Hut? Wie kann ich mein Studium jetzt finanzieren? Welche Betreuungsmöglichkeiten gibt es? Auf dieser Veranstaltung gibt es die Gelegenheit, andere Studierende mit Kind kennenzulernen und Erfahrungen auszutauschen. Kinder können natürlich gerne mitgebracht werden. Zeit: 10.30–12 Uhr. Ort: Erweiterungsbau, Raum EB 324–326.
•    10.11.: Studieren mit Zukunft: Wie plane ich meine Studienkarriere? Gibt es den perfekten Lebenslauf? Und was bedeutet Karriere für mich? Zeit: 18–19.30 Uhr. Ort: Universitätsbibliothek im VOLKSWAGEN-Haus, Raum BIB 014, Fasanenstr. 88
www.tu-berlin.de/?133613 

Für den Fall, dass das Geld knapp wird
Nützliche Tipps zum Thema BAföG, Darlehen, Kindergeld und Stipendien findet man auf den Seiten der Allgemeinen Studienberatung: www.tu-berlin.de/?133621 

Workshops von pro∫cience
Mehr Frauen in die Forschung bringen: Der Projektverbund pro∫cience bietet Studentinnen der TU Berlin über den gesamten Studienverlauf hinweg ein umfangreiches Angebot an. Es gibt eine Teilnahmebestätigung.
•    16.11.: Women’s Career Week (Tag 1): women@work, Auftakt der Women’s Career Week 2015 mit pro∫cience, den Frauenbeauftragten der Fakultät VII, Enactus und Kooperationspartnern aus der Wirtschaft (Lufthansa Technik, Freudenberg IT, Parker Hannifin, KPMG, Ernst & Young). Zeit: 16–20 Uhr.
•    17.11.: Women’s Career Week (Tag 2): Bewerbungstraining und -simulation. Zeit: 12–18 Uhr.
•    18.11.: Women’s Career Week (Tag 3): Gehalt und Finanzen. Rund ums Einstiegsgehalt und Gehaltsverhandlungen. Zeit: 12–18 Uhr. Studienkostenerstattung. Zeit: 18–20 Uhr.
•    19.11.: Women’s Career Week (Tag 4): Assessment Center. Zeit: 14–18 Uhr.
•    25. –27.11.: AutoCAD für Einsteigerinnen. Zeit: jeweils 14–17 Uhr.
•    27.11.: TurbIn Talente Treffen: Fachberatung und -mentoring in Zusammenarbeit mit dem Sonderforschungsbereich 1029 „TurbIn“. Zeit: 12–14 Uhr.
•    4.+5.12.: sciWrite: Der Schreibworkshop. Zeit: Fr 14–18 Uhr, Sa 10–14 Uhr.
Anmeldung: www.tu-berlin.de/?114568 

30.11.–1.12.: Engagement für die Eine Welt
Bundesdeutsche Hochschulen bieten noch viel zu wenig praxisorientierte Informationen über entwicklungspolitische Betätigungsfelder an, obwohl das Interesse von Studierenden für die Probleme Afrikas, Asiens und Lateinamerikas sehr hoch ist. In diesem Seminar werden die Möglichkeiten zur Information und Vorbereitung für das eigene Engagement gezeigt. Außerdem erfahren Interessierte, welche Qualifikationen von künftigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der personellen Entwicklungszusammenarbeit erwartet werden. Anmeldung: www.wusgermany.de/de/wus-service/aktuelles-1/2-seminar-2015-studierende-der-entwicklungszusammenarbeit 

+++ Studentische Projekte +++

Projektwerkstätten und tu projects an der TU Berlin
Eigenverantwortlich studieren? Auch im Wintersemester 2015/16 können Studierende sich wieder in selbstorganisierten Projektseminaren zu Themen rund um soziale und ökologische Nachhaltigkeit engagieren und dafür auch noch Leistungspunkte bekommen. Teilnehmen können Studierende aller Hochschulen, Semester und Studiengänge.
•    Adaptive Conservation Site Management – a step towards sustainable management of natural resources in a world of fast changing conditions: Anhand einer realen Fallstudie aus dem Bereich Naturschutz und Landschaftsplanung in Brandenburg werden Schritte einer adaptiven Projektmanagementmethode für eine nachhaltige Land- und Ressourcennutzung erlernt. Das Ziel ist es, mit Hilfe der Methode „Open Standards“ konkrete, langfristige Strategien für den Schutz wichtiger Ökosystemleistungen und eine nachhaltige Flächennutzung auszuarbeiten.
•    Benchmark: In dieser Projektwerkstatt entwerfen und realisieren Studierende komfortable Verweilangebote – eine Einladung zum Sitzen und Austausch untereinander. Zeit: donnerstags 14–20 Uhr. Ort: Erweiterungsbau, Raum EB 315. bit.ly/1NPwd8l  
•    Kraft der Grünen Stadt: Hier werden interdisziplinär erneuerbare Energien durch die Verwertung von Abfallstoffen hergestellt. Gewächshäuser dienen als Schnittstellenelement, z.B. als Abwasserkläranlage. Anmeldung: biohuelle@gmx.de. www.tu-berlin.de/?163878 
Ganz aktuell setzen sich einige Projektwerkstätten auch mit den Themen Flucht und Asyl auseinander, z.B.
•    Deutsch in der Box: In dieser Projektwerkstatt wird eine Materialbox für ehrenamtliche Deutschlehrerinnen und -lehrer entwickelt. Das entworfene Material soll ihnen ermöglichen, schnell einen Deutschkurs für Geflüchtete zu gestalten. Zeit: freitags alle vierzehn Tage, 12–16 Uhr. Architekturgebäude, Raum A 052, Straße des 17. Juni 152. bit.ly/1Fw6FKn
Wer eine eigene Projektidee hat, kann sich an die Betreuungsstelle „kubus“ wenden: Kontakt: www.projektwerkstaetten.tu-berlin.de 

28.10.: Studieren ohne Grenzen – Informationsabend
Der studentische Verein „Studieren ohne Grenzen“ setzt sich für Bildung in Konfliktregionen ein. Motivierte Studierende, die Interesse an einer Mitarbeit haben, sind herzlich zu einem Informationsabend am 28.10. eingeladen. Zeit: 19 Uhr. Ort: Salomon-Neumann-Haus, Seminarraum 1, Luisenstraße 57, 10117 Berlin. www.studieren-ohne-grenzen.org

+++ Weiterbildung und Karriere +++

3.11.: Networking-Training
Einzelkämpfer haben es in Studium und Beruf schwer. Wer dagegen über ein gutes Netzwerk an Kontakten verfügt, dem öffnet sich so manche entscheidende Tür wie von selbst. In dem Training des Career Service bestimmen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre individuelle Networking-Strategie und erarbeiten, wie sie ihr persönliches Netzwerk besser organisieren. Durch Übungen und Rollenspiele gewinnt man an Sicherheit und lernt auch mit schwierigen Networking-Situationen souverän umzugehen. Kosten: 10 Euro. Zeit: 9.30–17.00 Uhr. Anmeldung: events.career.tu-berlin.de/Semesterprogramm/Soft_Skill_Trainings/event.php?vnr=ed-20e 

5.+30.11.: Karrierecoaching in eigener Sache
Wo will ich beruflich hin und wie mache ich meine Träume wahr? In diesem Training des Career Service geht es um individuelle Karriereideen und Berufsoptionen und wie man diese selbst in die Hand nehmen kann. Es werden persönliche Werte, Stärken, Interessen und die eigene Vorstellung von einem gelungenen beruflichen Alltag identifiziert und überprüft. So erhält man einen Koffer mit Management- und Selbstcoaching-Techniken, der einen dauerhaft begleiten kann. Zeit: 9–17 Uhr. Anmeldung: events.career.tu-berlin.de/Semesterprogramm/Soft_Skill_Trainings/ 

12.11.: Interkulturelles Management – Führung in internationalen Teams
Führungskompetenz in internationalen Settings ist ein echtes
Alleinstellungsmerkmal in der Bewerbung. Eine stetig wachsende Anzahl an international besetzten Projekten stellt auch wachsende Anforderungen an das Management. Diese Veranstaltung bietet einen ersten Einstieg in das Thema und vermittelt eine Vorstellung davon, was beim Führen internationaler Teams anders sein kann und warum Vielfalt ein Pluspunkt ist. Zeit: 9–17 Uhr.
Anmeldung: events.career.tu-berlin.de/Semesterprogramm/Bewerben_Arbeiten_im_Ausland/ 

23.+26.+28.+30.11.: Infoveranstaltungen zum Alumni-Mentoring-Programm
Weil Erfolg kein Zufall ist: Unterstützung bei der beruflichen Orientierung bieten ab Februar 2016 wieder engagierte TU-Alumni als Mentorinnen und Mentoren. Abgerundet wird das Programm durch Workshops, Netzwerk-Treffen, Job Shadowing usw. events.career.tu-berlin.de/Semesterprogramm/Info_Veranstaltungen/ 

+++ Preise und Stipendien +++

Karriere-Kick-off für Studentinnen
Die Femtec GmbH bietet Stipendien für ihr Careerbuilding-Programm. Bewerben können sich Studentinnen eines technischen oder naturwissenschaftlichen Fachs an der TU Berlin oder einer TU9-Universität sowie der ETH Zürich. Das Programm im Gegenwert von 7.000 Euro bereitet mit wichtigen Bausteinen für eine Führungs-Karriere auf die berufliche Praxis vor und bietet Kontakte zu führenden deutschen Technologieunternehmen sowie zu einem hochkarätigen Alumni-Netzwerk. Es ist auf drei Semester angelegt. Bewerbungsschluss: 15.11. www.femtec.org/de/sie-studieren-ingenieur-oder-naturwissenschaften 

Gläserner JOHANN – der Ilmenauer Medienpreis
Mit eigenen Medienproduktionen können sich Studierende bis 30.11. für den Ilmenauer Medienpreis „Gläserner JOHAHN“ bewerben. Gesucht werden Projekte in den drei Kategorien Kurzfilm, Multimedia und Medienkonzepte. Es gibt Geld- und Sachpreise zu gewinnen. www2.tu-ilmenau.de/medienpreis

WBG-Doktoranden-Stipendium
Die Wissenschaftliche Buchgesellschaft (WBG) schreibt ein Doktoranden-Stipendium zum Thema „Ankunft in der Fremde. Migration und Integration“ aus. Das Stipendium richtet sich an Promotionsstudierende aus den historischen, politologischen, soziologischen, philosophischen, religionswissenschaftlichen, erziehungswissenschaftlichen, anthropologischen, ethnologischen, geographischen, sprach- und literaturwissenschaftlichen Fächern. Es sieht ab dem 1.4.2016 eine monatliche Förderung von 900 Euro für 24 Monate vor. Bewerbungsschluss: 31.12. www.wbg-wissenverbindet.de/shop/de/wbg 

+++ Aus der Reihe: die schönsten Mensen und Cafeterien #3 +++

Mathe-Café
Das Mathe-Café im Erdgeschoss des Mathematik-Gebäudes liegt nicht nur herrlich zentral, sondern glänzt auch mit seinen leckeren indischen Gerichten und einer riesigen Süßigkeitenbar. Das Tagesmenü wird aktuell auf Facebook veröffentlicht: www.facebook.com/MatheCafeTuBerlin. Wer eine Cafeteria entdeckt, die in dieser Rubrik auftauchen sollte, schreibt gerne an

+++ Über den Tellerrand geschaut +++

Hilfe im Veranstaltungsdschungel – die visitBerlin-App
Die neue App von visitBerlin bietet mehr als 600 Berlin-Tipps und Empfehlungen für Bars, Restaurants und Veranstaltungen. Das kostenlose Angebot ist auch offline nutzbar und dank der Favoriten-Funktion findet man seine persönlichen Highlights schnell wieder. Eine tolle Sache für all diejenigen, die ihre neue Uni-Stadt entdecken wollen. www.visitberlin.de/de/artikel/going-local-berlin,  Download iOS: itunes.apple.com/de/app/id964438630,  Download Android: play.google.com/store/apps/details?id=de.visitberlin.goinglocal&hl=de  

Bis 10.1.: Von Hockney bis Holbein im Martin-Gropius-Bau
Die Sammlung Würth zählt zu den größten Privatsammlungen Europas. Sie umfasst mehr als 16.800 Kunstwerke. Alle bedeutenden Künstler der klassischen Moderne sind in der Sammlung vertreten, aber auch Meisterwerke aus dem Mittelalter und Klassiker der zeitgenössischen Kunst. 400 Kunstwerke aus der Sammlung werden im Martin-Gropius-Bau präsentiert. www.berlinerfestspiele.de/de/aktuell/festivals/gropiusbau/programm_mgb/veranstaltungsdetail_mgb_ausstellungen_114202.php

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Piwik für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.