direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

+++ In eigener Sache +++

Die Redaktion des Newsletters für Studierende der TU Berlin geht in die Sommerpause und wünscht allen Leserinnen und Lesern erfolgreiche Prüfungen und erholsame Ferien. Die nächste Ausgabe erscheint am 8.10.2015 kurz vor dem Semesterstart.

+++ Neues aus der TU Berlin +++

Studienbescheinigung zum Ausdrucken und Änderungen beim Semesterticket
Zukünftig können Studierende über ihr persönliches Portal jederzeit eine aktuelle Studienbescheinigung ausdrucken. Die Studienbescheinigungen verfügen über einen Verifizierungscode. Studienbuchseiten und Studienbescheinigungen in der bisherigen Form werden nicht mehr versendet. Zum Ausdrucken der Studienbescheinigung loggt man sich einfach in seinem persönlichen Portal ein, wählt die Rubrik „Studierendendaten“ aus, geht zum Menüpunkt „Studiumsverwaltung“ und lädt die Studienbescheinigung als PDF-Datei herunter. Als besonderen Service kann hier auch eine aktuelle BAFöG-Bescheinigung generiert werden. Den Aufkleber für das Semesterticket erhalten die Studierenden zukünftig mit einem separaten Schreiben. Dieser Aufkleber ist auch weiterhin als Nachweis der Fahrtberechtigung notwendig, ebenso wie eine gültige Immatrikulationsbescheinigung. Auf der Studienbescheinigung ist eine separate Bescheinigung im Kartenformat enthalten, die man ausschneiden und für das Semesterticket mit sich führen kann. www.tu-berlin.de/?id=20843

+++ Veranstaltungstipps +++

6.8.: Führung durch die Schaugärten der TU Berlin
Auf dem Gelände der ehemaligen Königlichen Gärtnerlehranstalt befinden sich die wiederhergestellten Schaugärten. Rosen- und Staudengarten sowie Arboretum sind Teil eines bedeutenden europäischen Gartendenkmals. Landschaftsarchitekt Hartmut Teske bietet einmal im Monat eine Führung an. Die TU Berlin war am Aufbau des Gartens beteiligt. Zeit: 17 Uhr. Ort: Schaugärten, Königin-Luise-Straße 22, 14195 Berlin. Anmeldung: 030/863 97901, info@hartmut-teske.de

12.+13.9.: Tag des offenen Denkmals mit TU Beteiligung
Das Speisehaus inmitten der Anlage der ehemaligen Zentrale des Ministeriums für Staatssicherheit (MfS) der DDR an der Normannenstraße wurde im Rahmen einer Abschlussarbeit des Masterstudiengangs Denkmalpflege der TU Berlin ausführlich dokumentiert und erforscht. Auf einer Führung am Tag des offenen Denkmals werden die spannenden Ergebnisse vorgestellt. Zeit: 12.9. jeweils 14 und 15.30 Uhr. Treffpunkt: Haupteingang Haus 22, Ruschestr. 103, 10365 Berlin. Kontakt: sophiepapendorf@web.de

+++ Angebote für Studierende +++

Bis 31.7. für das Modul PREPARE bewerben!
Wer Lust hat, ein Marketing- und Vertriebskonzept für eine innovative Kleinwindanlage eines Berliner Start-ups zu entwickeln und dafür auch noch 6 LPs bekommen möchte, ist beim Modul PREPARE des Career Service in Kooperation mit der Fakultät VII richtig. Hier können Studierende wichtiges Handwerkszeug für die Projektarbeit erlernen, wie z.B. Teamarbeit, Leadership Skills, Rhetorik und Projektmanagement. Anmeldung: events.career.tu-berlin.de/Semesterprogramm/Info_Veranstaltungen/event.php. www.career.tu-berlin.de/prepare

Sprachen lernen in den Sommersemesterferien
Von Arabisch bis Türkisch: In den kommenden Semesterferien können Studierende ihre Sprachkenntnisse in den Intensivkursen der Sprach- und Kulturbörse der TU Berlin intensivieren und auffrischen. Anmeldung: www.skb.tu-berlin.de/contao/index.php/de/einschreibung.html

Summer Schools der TU Berlin
An der TU Berlin werden während der kommenden vorlesungsfreien Zeit verschiedene Summer Schools angeboten. Hier kann man Menschen aus aller Welt kennenlernen, Netzwerke knüpfen und (außer)fachliche Kompetenzen erwerben. Hier eine kleine Auswahl:
•    3.-8.8.: „Gendered Knowledges. Feminist Critique: Interventions and Transformations“: Summer School des Zentrums für Interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung. Es werden theoretische und methodologische Konzepte vermittelt, um Geschlechterverhältnisse unter unterschiedlichen Gesichtspunkten zu analysieren. Anmeldung: www.tu-berlin.de/?id=150505
•    10.8.-2.9.: „Summer Language School Deutsch“ der Zentraleinrichtung Moderne Sprachen (ZEMS): Studierende und Graduierte aus den Fachbereichen Naturwissenschaft, Ingenieurwesen, Planen, Bauen und Umwelt können hier ihre sprachlichen Fertigkeiten ausbauen. www.tu-berlin.de/?id=149600
•    1.-10.9.+28.9.-8.10.: „Management und Projektmanagement“: Diese beiden Summer Schools bieten internationalen und deutschen Studierenden aller Fachrichtungen die Möglichkeit, ihre Managementkenntnisse und ihr Know-how für den Berufsstart bei internationalen Unternehmen zu erweitern. www.alumni.tu-berlin.de/internationale-seminare/summer-schools/

Kompaktkurs „Early Bird“ – ein optimaler Start ins Studium!
Studienanfängerinnen und -anfänger der Ingenieurswissenschaften (inkl. Informatik) können schon vor Studienbeginn im Wintersemester die Mathe-Veranstaltungen des 1. Semesters absolvieren. Voraussetzungen sind die Bewerbung um einen Studienplatz an der TU Berlin in o.g. Fächern oder die Immatrikulation in einem zulassungsfreien Studiengang und die Bereitschaft, sich zwei Monate lang intensiv mit Mathematik zu beschäftigen. Zeitraum: 27.7.-25.9., anschließend „Early Bird“-Fahrt zur Klausurvorbereitung. Vorlesung: Mo-Fr, 9-11 Uhr, Tutorien: Mo-Fr, 12-14.30 Uhr, je eine Stunde. Klausuren: 6.10. Anmeldung bis 20.7.: www.moses.tu-berlin.de

„Information Expert Passport“
Die Bibliothek Wirtschaft & Management der TU Berlin bietet Studierenden und Promovierenden zahlreiche Angebote, um wichtige Kompetenzen für das Anfertigen wissenschaftlicher Arbeiten zu erlernen. Mit dem „Information Expert Passport“ können diese erlernten Fähigkeiten auch nachgewiesen werden. Was es alles gibt, erfährt man auf dem youtube-Kanal der Bibliothek. www.youtube.com/user/TUBerlinDBWM, www.dbwm.tu-berlin.de/

Stammtisch für Haecksen und Hacker trifft sich auch in den Semesterferien!
Die AG Rechnersicherheit (AGRS) setzt sich sowohl aus interessierten Studierenden als auch aus Wissenschaftlern und Experten aus der Industrie zusammen. Die AG trifft sich auch in der vorlesungsfreien Zeit jeden Dienstag, um über neue Entwicklungen der Rechnersicherheit zu diskutieren. Unter dem Teamnamen „ENOFLAG“ bzw. „LEGOFAN“ nimmt die AGRS sehr erfolgreich an internationalen Security-Wettbewerben teil. Zeit: dienstags, 18 Uhr. Ort: EN-Gebäude, Einsteinufer 17, Raum EN 361. Kontakt: joerg.schneider@tu-berlin.de. www.agrs.tu-berlin.de

Wenn Studierende die Lehre übernehmen: Projektwerkstatt beantragen!
Wer seine Idee für ein Studienprojekt mit anderen Studierenden umsetzen möchte, kann zum Wintersemester 2015/16 wieder eine eigene Projektwerkstatt beantragen. Kontakt: Betreuungsstelle kubus, johannes.dietrich@tu-berlin.de. www.projektwerkstaetten.tu-berlin.de

Mit vergünstigten Tickets in die ABBA.Show oder ins Renaissance Theater
•    ABBA-Fans aufgepasst! Studierende bekommen für die ABBA-Story „Thank you for the music“ im Estrel Festival Center bis zu 30 Prozent Ermäßigung auf alle Ticketangebote. www.stars-in-concert.de
•    Was ist schon normal?! Im Renaissance-Theater gleich gegenüber der TU Berlin kann man sich für nur 6 Euro das Rock-Musical „Fast normal“ anschauen. Dieser Preis gilt für Studierende auch im Vorverkauf. www.renaissance-theater.de

+++ Weiterbildung und Karriere +++

„marktreif.berlin“ – online Unternehmen für Abschlussarbeiten finden
Studierende, die ein Unternehmen für ihre Bachelor-, Master- und Doktorarbeit oder ihr Projekt suchen, werden auf „marktreif.berlin“ fündig oder können ihren Kooperationswunsch dort einstellen. www.marktreif.berlin

+++ Wettbewerbe und Stipendien +++

Videowettbewerb: „Die Hochschule, die Zukunft und Du!“
Viele Studierende haben Ideen, wie sie etwas im Studium und an den Studienbedingungen verbessern können. Der Stifterverband vergibt in Kooperation mit dem Verein „Was bildet Ihr uns ein“ e.V. 5.000 Euro für Projekte, mit denen Studierende ihre Hochschule voranbringen wollen. Bis zum 31.7. können Studierende ein kurzes Video einreichen, in dem sie ihr Projekt vorstellen und beschreiben. www.stifterverband.info/bildungsinitiative/und_du/index.html

Fast Forward Science 2015 – frische Ideen gesucht!

Fast Forward Science sucht wieder die besten Wissenschaftsvideos im Netz. Forschende, Kommunikatoren, Studierende, Künstler, YouTuber und Interessierte sind dazu aufgerufen, Webvideos einzureichen, die sich mit aktueller Wissenschaft und Forschung auseinandersetzen. Die Videos aus den Kategorien „Substanz“, „Scitainment“ und „Untitled, künstlerische/wissenschaftliche Webvideos“ und „Super Fast, die 48h-Challenge“ werden mit bis zu 3.000 Euro prämiert. Bewerbungsfrist: 31.7. www.fastforwardscience.de

Climate-KIC
Im Oktober 2015 startet die nächste Förderrunde für Cleantech-Start-ups im Climate-KIC Accelerator, dem größten Förderprogramm für Klima-Innovationen Europas. Gründer mit skalierbaren und technologisch vielversprechenden Geschäftsideen, die eine hohe Klimarelevanz aufweisen, können sich noch bis zum 16.8.2015 bewerben. In drei Phasen von jeweils sechs Monaten bietet der Accelerator ein Gesamtpaket im Wert von bis zu 95.000 Euro. www.climate-kic.org/national-centres/berlin-germany/green-garage/

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Piwik für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.