direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

+++ Veranstaltungstipps +++

10.10.: Mozart mit und für Nobelpreisträger Gerhard Ertl
Anlässlich des Geburtstags von Gerhard Ertl lädt u.a. der Katalyse-Exzellenzcluster UniCat zu einem Konzert für ihn und mit ihm ein. Ertl erhielt 2007 den Chemie-Nobelpreis. Auf dem Programm stehen Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, u.a. das 7. Klavierkonzert. Den dritten Teil wird Gerhard Ertl spielen. Es musizieren die Neue Preußische Philharmonie und der Berliner Oratorienchor unter der Leitung von Thomas Hennig von der Universität der Künste Berlin. Zeit: 20 Uhr. Ort: TU Berlin, Hauptgebäude, Audimax. Eintritt ist frei, Reservierung erforderlich. www.unicat.tu-berlin.de/konzert2014

Ab 13.10: Natursteinführungen mit Gerda Schirrmeister
Glück auf: Für alle Freunde der Naturwerksteine sind die Führungen von TU-Alumna Gerda Schirrmeister ein Muss!
• 13.10.: Naturwerksteine am und im Roten Rathaus: Welche Natursteine in der Bauzeit, beim Wiederaufbau und in Restaurierungsphasen des Roten Rathauses verwendet wurden, erfährt man in dieser Führung. Zeit: 10.30-12.30 Uhr. Treffpunkt: Ausgang U 2/Ecke Grunerstraße. Kosten: 10 €, erm. 8 €. Anmeldung:
• 18.10.: Steine aus Rheinland-Pfalz im Zentrum von Berlin: Ab 1878 kamen Tuffe und Basaltlaven von der Eifel nach Berlin. Diese und andere aus Rheinland-Pfalz stammende Naturwerksteine werden an prominenten Bauten am Spittelmarkt, im Nikolaiviertel, auf der Museumsinsel und Unter den Linden gezeigt sowie in Bezug auf Erd-, Bau- und Stadtgeschichte erläutert. Zeit: 14-16 Uhr. Treffpunkt wird beim Vorverkauf bekannt gegeben. Kosten: 8 €. Vorverkauf: www.urania.de oder An der Urania 17, 10787 Berlin. Diese Führung ist eine Veranstaltung zum „Tag der Steine in der Stadt“. http://www.geo.tu-berlin.de/steine-in-der-stadt/tag_der_steine_in_der_stadt
• 25.10.: Naturwerksteine am Sowjetischen Ehrenmal im Tiergarten und im Regierungsviertel am Spreebogen: Das Sowjetische Ehrenmal wird bis heute mit dem Marmor aus der Reichskanzlei in Verbindung gebracht. Welche interessanten und vielfältigen Steine dort tatsächlich zu sehen sind, erfährt man auf dem Rundgang, der auch durch das Regierungsviertel führt. Zeit: 14-16 Uhr. Treffpunkt: Sowjetisches Ehrenmal, Straße des 17. Juni (S/U Brandenburger Tor). Kosten: 10 €, erm. 8 €. Anmeldung: .

15.10.+22.10.: Forschungskolloquium des Zentrums für Antisemitismusforschung
Mohammad Sarhangi eröffnet das Forschungskolloquium in diesem Semester am 15.10. mit einem Vortrag zum Thema „Martyrium und Revolte: Über die Darstellung des bewaffneten jüdischen Widerstands im US-amerikanischen Kino“. Am 22.10. spricht Kevin McNamara über “In the Service of His Majesty's Government: The British Consular Network in the Third Reich, 1933-1939”. Zeit: 18.15-19.45 Uhr. Ort: Zentrum für Antisemitismusforschung, TEL-Gebäude, 8. Etage, Raum 811, Ernst-Reuter-Platz 7. www.tu-berlin.de/?id=120780

16.10.: Start ins UNIversum – Erstsemestertag
Eine Show und ein Get-together erwartet alle neuen Studierenden am 16.^10. Im TU-Hauptgebäude. Ab 16 Uhr wird werden sie vom TU-Präsidenten Prof. Dr. Christian Thomsen begrüßt. Weitere Highlights: Das Fachgebiet Raumfahrttechnik präsentiert Mars-Rover SEAR, die Freundesgesellschaft der TU Berlin verleiht den Preis für vorbildliche Lehre und Prof. Dr. Dietrich Manzey spricht über „Neugier, Misthaufen und die Kunst, sich nicht den Schneid abkaufen zu lassen“. Zeit: ab 16 Uhr. Ort: TU Berlin, Hauptgebäude, Audimax. Get-together ab 17.30 Uhr im Lichthof. www.tu-berlin.de/?id=7811

Ab 24.10.: Kolloquium des Fachgebietes Fluidsystemdynamik
Im Rahmen des Kolloquiums präsentieren Studierende ihre am Fachgebiet Fluidsystemdynamik entstehenden BA-, MA- und Diplomarbeiten. Interessierte sind herzlich willkommen! Zeit: freitags, 14-tägig, 14 Uhr. Ort: TU Berlin, Fachgebiet Fluidsystemdynamik, Raum K 004, Straße des 17. Juni 135. www.fsd.tu-berlin.de

17.11.: Tag der Lehre – Tag des Lernens
Zum 4. Tag der Lehre stehen von 12.00 bis 18.30 Uhr die Initiativen und Projekte des Qualitätspakts Lehre und der Ziethener Arbeitsgruppen im Fokus. Alle haben sie das Ziel, das studentische Lernen in den Mittelpunkt zu stellen. Sie werden ihre Aktivitäten und Anliegen vorstellen und freuen sich auf Austausch, Diskussionen und eine Vernetzung mit anderen Engagierten. Außerdem sind Vorträge, Workshops, die Abschlussveranstaltung der Kampagne „Was ist Gute Lehre?“ sowie die Verleihung der „Hochschulperle“ geplant. Studierende, Lehrende und Verwaltungsmitglieder sind herzlich eingeladen.
www.tu-berlin.de/?148893

25.+29.11.: 25 Jahre Sprach- und Kulturbörse
Es gibt einen Grund zum Feiern: Die Sprach- und Kulturbörse an der TU Berlin wird 25! Das heißt 25 Jahre interkultureller Austausch, selbstbestimmtes Lernen und kulturelle Veranstaltungen.
• 25.11.: Offizielle Jubiläumsfeier mit anschließendem Empfang . Die Festrede hält Prof. em. Dr. Ulrich Steinmüller, Mitgründer der SKB. Zeit: 17.30 Uhr. Ort: TU Berlin, Hauptgebäude, Lichthof.
• 29.11.: Party im SALZ-CLUB! Zeit: ab 19 Uhr. Ort: SALZ-CLUB, Salzufer 20, 10587 Berlin.
www.skb.tu-berlin.de

28./29.10: bonding Firmenkontaktmesse
In Gesprächen mit Vertreterinnen und Vertretern von 82 Firmen kann man sich über Jobs, Praktika, Abschlussarbeiten, Auslandsaufenthalte und vieles mehr informieren. Das Vortragsprogramm findet jeweils von 10.00 bis 15.15 Uhr statt. Jeder ist willkommen! Ort: TU Berlin, Hauptgebäude. http://berlin.firmenkontaktmesse.de/

28.10.: Lebenszeugnisse: Halbes Land. Ganzes Land. Ganzes Leben
Marianne Birthler, aufgewachsen in Ostdeutschland, setzte sich schon als junge Frau für mehr Selbstbestimmung in der DDR ein. Dafür nutzte sie die in der Kirche vorhandenen Freiräume. Ihre Haltung führte sie Mitte der achtziger Jahre in die Opposition gegen den SED-Staat und schließlich in das Zentrum der revolutionären Ereignisse von 1989. Als erste Kultusministerin im neuen Bundesland Brandenburg, erste Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen und Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen wurde ihr große Unabhängigkeit zugesprochen. Zeit: 20 Uhr. Ort: Literaturforum im Brecht-Haus, Chausseestr. 125, 10115 Berlin. Eintritt: 5 €, erm. 3 €. Veranstalter sind das Zentrum für Antisemitismusforschung der TU Berlin und das Literaturforum im Brecht-Haus. www.tu-berlin.de/?id=130630

Bis 30.11.: Mythos Germania – Vision und Verbrechen
In den bisher unzugänglichen Räumen einer Zwischenetage über dem U-Bahnhof Gesundbrunnen präsentiert der Verein Berliner Unterwelten mit dem Center for Metropolitan Studies die Ausstellung „Mythos Germania – Vision und Verbrechen“. Diese beleuchtet Architektur und Städtebau im Berlin der NS-Zeit, analysiert die ideologischen Zielsetzungen und dokumentiert die verbrecherischen Konsequenzen. Darüber hinaus werden Legenden und Klischees rund um die „Welthauptstadt Germania“ dekonstruiert. Öffnungszeiten: Donnerstag bis Sonntag, 11–18 Uhr. Ort: U-Bahnhof Gesundbrunnen (U8) vor dem Gesundbrunnen Center, Badstraße/Ecke Behmstraße, 13357 Berlin. Eintritt: 5 €/erm. 4 €. Achtung: Die Tickets können nur an der zentralen Kasse, Brunnenstr. 105, 13355 Berlin, erworben werden. http://berliner-unterwelten.de/

5.12.: Absolventenfeier der Fakultät IV Elektrotechnik und Informatik 2014
Absolventinnen und Absolventen der Fakultät IV Elektrotechnik und Informatik, die ihren Abschluss seit Herbst 2013 besitzen, werden am 5.12. feierlich verabschiedet. Mit Rahmenprogramm und anschließendem Empfang. Anmeldung bis 20.11. www.tu-berlin.de/?id=149815

+++ Angebote für Studierende +++

13.10.: Start der Online-Anmeldung für Sprachkurse an der ZEMS
Am 13.10. beginnt die Online-Anmeldung für die neuen Sprachkurse an der Zentraleinrichtung Moderne Sprachen (ZEMS). http://www.zems.tu-berlin.de/lehrangebote/info-online-anmeldung

15.-18.10.: Schnuppertage an der Unibibliothek
Braucht man einen Bibliotheksausweis? Wo kann man kopieren, scannen und drucken? Und wo finde ich Literatur für mein Fachgebiet? Vom 15.-18.10. geben Bibliothekare und Bibliothekarinnen Erstinformationen für Neuimmatrikulierte. Zeit: jeweils von 11-14 Uhr. Ort: Foyer der Universitätsbibliothek, VOLKSWAGEN-Haus, Fasanenstr. 88. www.ub.tu-berlin.de/aktuelles/news/artikel/841/

Ab 15.10. Mitsingen im Chor Unität
Studierende, die gerne singen, sind beim Jazz-Pop Chor „Unität“ unter der Leitung von Sven Ratzel herzlich willkommen. Zeit: mittwochs, 18.30-21 Uhr. Ort: TU-Mensa, Foyer, Hardenbergstr. 34. Kontakt: , www.chor-unitaet.de

15.10.: Treffen zur Apache Flink Open Big Data Analytics Platform
Studierende der TU Berlin, die Interesse haben, mit der Open-Source Zukunftstechnologie Apache Flink zu arbeiten oder diese weiterzuentwickeln, treffen sich am 15.10. zu einem Netzwerktreffen. Apache Flink wurde aus dem DFG-Projekt „Stratosphere“ von Studierenden und Doktoranden der zwei Fachgebiete „Datenbanksysteme und Informationsmanagement (DIMA)“ und „Komplexe und Verteilte IT-Systeme (CIT)“ an der Fakultät IV Elektrotechnik und Informatik entwickelt. Das Big Data-Analyse-System hat eine aktive Benutzer- und Entwicklergemeinde und wird von verschiedenen Firmen und Startups zur Analyse großer Daten verwendet. Zeit: 19 Uhr. Ort: Betahaus Café, Prinzessinenstr. 19-20, 10969 Berlin. www.meetup.com/Apache-Flink-Meetup/events/208227422/

Ab 20.10.: MOOC zum Thema „German Engineering“
Für alle, die für die Ingenieurswissenschaften „brennen“: Die Allianz führender technischer Universitäten in Deutschland TU9 veranstaltet im Wintersemester 2014/15 einen offenen Online-Kurs (MOOC) zum Thema „German Engineering“. Der Kurs gibt einen Einblick in die zentralen Fragestellungen und Inhalte ingenieurswissenschaftlicher Disziplinen. Er will Studierende bei der Entscheidung für ein weiterführendes Studium in den Ingenieurswissenschaften unterstützen. Kurssprache ist Englisch. http://mooc.tu9.de/

4.11.: Stressbewältigung
Häufig sitzt man auf unbequemen Stühlen, hastet von Termin zu Termin und bewegt sich viel zu wenig: Stress ist vorprogrammiert! Jane Bormeister gibt Studierenden das Handwerkszeug, ihre Knochen, Gelenke und Gedanken so zu lenken, dass kein Stress entsteht. Eine Veranstaltung der Reihe „Auf Kurs?!“, in der Profis der Allgemeinen Studienberatung alle zwei Wochen Tipps und Hinweise rund um das Studium geben. Zeit: 9-15 Uhr. Ort: TU Berlin, Hauptgebäude, Raum H 1035. Anmeldung unter Angabe von Studiengang, Semesterzahl und Telefonnummer: . www.tu-berlin.de/?id=124202

Neues aus der Bibliothek Wirtschaft & Management
In der Vorlesungszeit hat die Bibliothek Wirtschaft & Management wieder längere Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 9-22 Uhr und Sonnabend 10-18 Uhr. Außerdem gibt es im hinteren Bereich des Lesesaals Wirtschaft einen neuen Ruheraum, in dem die Nutzerinnen und Nutzer zwischen den Vorlesungen relaxen können. www.tu-berlin.de/?id=120577

Afro Pop, Booty Barre und Step Intervall – neue Sportarten beim TU-Sport
Neben den altbewährten Angeboten, gibt es auch in diesem Semester neue Sportarten zum Ausprobieren, wie z. B. Afro Pop, Balance Workout, Booty Barre oder Headis. Anmeldung für alle Kurse: www.tu-sport.de

Berlin Mathematical School (BMS) – Get Your Math PhD in Berlin
Die Berlin Mathematical School (BMS) ist eine gemeinsame Graduiertenschule der Berliner Universitäten: der FU, der TU und der HU. Sie bietet ein herausragendes und forschungsnahes Promotionsprogramm in englischer Sprache. Mentorenbegleitung, unterstützende Sprach- und Summer School-Kurse gehören ebenso dazu wie Soft-Skill-Seminare und Elternunterstützung für Studierende mit Kind. Jetzt für das Akademische Jahr 2015/16 bewerben! Bewerbungsfrist: 1.12.2014 Kontakt: , Tel. 030-314 786 51. http://www.math-berlin.de/application, http://www.math-berlin.de/images/guidelines/BMS_PhD_Application_Guidelines.pdf

pro∫cience-Weiterbildungsprogramm
Extracurriculare Schlüsselkompetenzen gehören heute zum Standard. Der Projektverbund pro∫cience bietet weiblichen Studierenden, ihre Fähigkeiten in monoedukativen Workshops zu erweitern. Die Kurse sind fakultätsübergreifend und es gibt eine Teilnahmebestätigung.
• 30.10.-20.11.: Programmieren! – Modul Basics. 4 Termine à 3 Std. Für Studentinnen ohne Programmiervorkenntnisse. Zeit: jeweils 14-17.30 Uhr
• 4.+11.12.: Programmieren! – Modul Advanced A. 2 Termine à 3 Std. Für Studentinnen mit Programmiervorkenntnissen. Zeit: jeweils 14-17.30 Uhr. Die Kurse „Programmieren! – Modul Advanced B“ und „Programmieren! – Modul Experts“ folgen im Sommersemester 2015.
• 7.11.: Excel für Einsteigerinnen. Für Studentinnen aller Fächer. Zeit: 14-18 Uhr.
• 14.+21.11.: MATLAB für Einsteigerinnen. Für Studentinnen der MINT-Fächer. Zeit: jeweils 14-18 Uhr.
• 28.11.: InDesign für Einsteigerinnen. Für Studentinnen aller Fächer. Zeit: 14-18 Uhr.
Anmeldung für alle Kurse: www.tu-berlin.de/?id=114568

Women’s Career Week
In vier Tagen fit für den Berufsstart! Bei der Women’s Career Week dreht sich alles um die Bewerbungsphase nach dem Studium. Eine Veranstaltungsreihe von pro∫cience, Zielgerade7 und Kooperationspartnern aus der Wirtschaft.
• 24.11.: Train yourself: Bewerbungstraining. Von den Bewerbungsunterlagen zum Vorstellungsgespräch. In diesem Workshop bekommt frau alle Informationen zum Bewerbungsprozess. Zeit: 15-19 Uhr.
• 25.11.: Train yourself: Assessment Center. An einem Assessment Center kommt kaum jemand bei einer Bewerbung vorbei. Der Workshop bereitet die Bewerberin auf diese Herausforderung vor. Bewerbungsbootcamp mit Recruiter von SAP, Anmeldung mit Anschreiben und Lebenslauf an . Zeit: 15-19 Uhr.
• 26.11.: Train yourself: . Frauen stellen ihre Lebensläufe und Arbeitsplätze vor. Mit anschließendem Get-together zum Kennenlernen und Austauschen. Zeit: 18-21 Uhr.
• 27.11.: Train yourself: Gehaltsverhandlungen. Was ist ein angemessenes Gehalt und wie vermittele ich meine Gehaltsvorstellungen? Zeit: 15-19 Uhr.
Anmeldung: www.tu-berlin.de/?id=114568

MINT-Pools!
Jetzt registrieren lassen! Die MINT-Datenbank (MINT-Pool) von pro∫cience richtet sich an alle weiblichen Studierenden der MINT-Fächer der TU Berlin. In ihr sind neben Studienfach, Stand im Studium auch die Weiterbildungen, (Fach-/IT-)Kenntnisse und fachlichen Interessen der Studentinnen aufgeführt. Die Datenbank wird um zum Beispiel dazu benutzt, gezielt auf studentische Stellenausschreibungen der Kooperationspartner, Praktika oder Spezialveranstaltungen hinzuweisen. www.proscience.tu-berlin.de/menue/workshops_im_ueberblick/formular_mint_pool

Gender-Themen an der TU Berlin studieren
Was Sie schon immer über Geschlecht wissen wollten … und nie zu fragen wagten. Die Lehrveranstaltungen des Zentrums für Interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung (ZIFG) richten sich an Studierende aller Fakultäten und vermitteln grundlegende theoretische und methodische Kenntnisse der Frauen- und Geschlechterforschung. Sie können im Wahlbereich aller Fächer der TU Berlin belegt werden. Das Angebot „Gender Pro MINT“ ist für Studierende und Promovierende der technischen und naturwissenschaftlichen Studiengänge, die sich mit den gesellschaftlichen Dimensionen ihrer Studieninhalte genauer beschäftigen wollen. www.zifg.tu-berlin.de

Campus-App „tub2go“
Uni-Leben leicht gemacht! Mit der TU-eigenen Campus-App „tub2go“ kann man auch von unterwegs auf Mensapläne, Vorlesungen, Öffnungszeiten und vieles mehr zugreifen. Studienanfänger finden dort wichtige Links für den Start an der Uni. http://tub2go.tubit.tu-berlin.de

Studi Flät – die Theater-Flatrate für das Renaissance-Theater
Nach der Uni ins Theater! Mit der Studi-Flät ermöglicht das Renaissance-Theater Berlin allen Studentinnen und Studenten einen Besuch seiner Vorstellungen zu einmaligen Konditionen. Und so geht’s: Mit einem gültigen Studierendenausweis und einer einmaligen Zahlung von 10 Euro die Studi-Flät erwerben. Das Ticket für jede Vorstellung an dieser renommierten Bühne direkt gegenüber der TU Berlin kostet dann an der Abendkasse nur noch 1 Euro. Und das für ganze 6 Monate. www.renaissance-theater.de

+++ Studentische Projekte +++

Projektwerkstätten und tu projects an der TU Berlin
Eigenverantwortlich studieren? An der TU Berlin kann man das in den so genannten Projektwerkstätten und dafür auch noch Leistungspunkte bekommen. Teilnehmen können Studierende aller Hochschulen, Semester und Studiengänge. www.projektwerkstaetten.tu-berlin.de

Energieseminar
Frische Projekte: Das Energieseminar bietet Studierenden aller Studiengänge in diesem Semester wieder fünf Projekte aus den Themenschnittstellen von „Technik | Umwelt | Gesellschaft“ an. Ein Projekt umfasst 6 LP. Einige der Räumlichkeiten werden erst noch bekannt gegeben.
• cine to ride: Fahrräder werden zu Tretgeneratoren umgebaut: Fahrradkino auf dem Tempelhofer Feld! Ab 15.10., mittwochs 10-13 im MAR-Gebäude, Marchstraße 23, Raum MAR 0.0013. Methodentag: Freitag, 17.10., 12-16 Uhr.
• TTIP – Time To Interrupt Politics: Transatlantic Trade & Investment Partnership?
Mit viel Kreativität wird eines der umfassendsten weltwirtschaftlichen Abkommen aufgearbeitet. Ziel ist eine Ausstellung, die über das geheim verhandelte Freihandelsabkommen informiert. Nur für Frauen! Ab 16.10., donnerstags 10-13 Uhr im MA-Gebäude, Straße des 17. Juni 136, Raum MA 744. Methodentag: Freitag, 17.10.,12-16 Uhr.
• Rebound: Dieses Projekt widmet sich der Frage, ob neue und optimierte Technologien tatsächlich zur Einsparung von Ressourcen und Treibhausgasen und damit zu einer nachhaltigen Gesellschaft führen. Ab 17.10., freitags 10-13 Uhr im MA-Gebäude, Straße des 17. Juni 136, Raum MA 143. Methodentag: Freitag, 17.10., 12-16 Uhr.
• Solar Power: Ziel ist es, den Bau von Photovoltaikanlagen an der TU Berlin zu forcieren. In diesem Semester geht es um die konkrete Umsetzung. Ab 16.10., donnerstags, 14.30-17.30 im MA-Gebäude, Straße des 17. Juni 136, Raum MA 642. Methodentag: Freitag, 17.10., 12-16 Uhr.
• Energie ernten: Hier kann man sich theoretisch und experimentell mit „micro energy harvesting“ und dessen physikalischen Grundlagen auseinandersetzen. Ab 15.10., mittwochs 16-19 Uhr im MAR-Gebäude, Marchstraße 23, Raum MAR 0.007. Methodentag: Freitag, 17.10, 12-16 Uhr.
Online-Anmeldung bis 10.10. um 10 Uhr! Obligatorisch für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist die Einführungsveranstaltung am 17.10., 12-15.30 Uhr. www.energieseminar.de

Stadt ohne Barrieren
Wie kann Gruppenarbeit an der Universität für jeden gemäß seiner Möglichkeiten gestaltet werden? Um dafür eine Strategie zu entwickeln, kann man in dieser Projektwerkstatt zum Thema Barrierefreiheit mit Experten ins Gespräch kommen, Kurzexkursionen unternehmen und Verbesserungsmöglichkeiten erarbeiten. Einführungsveranstaltung: 24.10., 10 Uhr. Ort: Architekturgebäude, Straße des 17. Juni 152. , http://urbandesign.staedtebau.tu-berlin.de/lehre/projektwerkstatt-sob

DKØTU – Amateurfunk verbindet
In dieser Projektwerkstatt können sich Amateurfunker in spe gemeinsam auf die staatliche Prüfung vorbereiten, nach der man eine so genannte AFu-Lizenz zugewiesen bekommt. Der Kurs startet am 23.10, 16 Uhr. Ort: HFT (Hochfrequenztechnik), Raum 441, Einsteinufer 25. Anmeldung: . www.dk0tu.de/Kurse/AFu-Lizenz/

PW^2: Kongress „Sozial-Ökologische Hochschule“
Vom 5.-7.6.15 findet an der TU Berlin der Internationale Studentische Kongress „Sozial-Ökologische Hochschule“ statt. Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Projektwerkstatt PW^2 bereiten den Kongress mit vor. Es gibt 6 LP. Zeit: dienstags, 18-20 Uhr. Ort: Bergbau und Hüttenwesen, Neubau, Raum 128, Ernst-Reuter-Platz 1. http://projekte.projektwerkstaetten.tu-berlin.de/wordpress/kongress-2015/

Ab 13.10.: Blue Engineering
Für alle, die über den Tellerrand schauen und dafür Leistungspunkte bekommen wollen: Studierende der Ingenieurswissenschaften und anderer Disziplinen mit Interesse an Technik und Gesellschaft treffen sich am 13.10. zur ersten Sitzung des Blue Engineering-Seminars. Es gibt 6 LP. Zeit: ab 13.10. immer montags, 14-18 Uhr. Ort: TU-Hauptgebäude, Raum H 3027. Anmeldung: , www.blue-engineering.org

Permakultur & Terra Preta
Im vierten Teil der Projektwerkstatt „Permakultur & Terra Preta in der Stadt und auf dem Land“ geht es um Alternative Landwirtschaft. Es soll eine dezentrale, vernetze GartenCoop mit integrierten Stoffkreisläufen durch Permakultur und Herstellung von Terra Preta in Berlin und Brandenburg gegründet werden. Es gibt 6 ECTS. Zeit: donnerstags, 18-20 Uhr, Architekturgebäude, Raum A 060, Straße des 17. Juni 152. http://projekte.projektwerkstaetten.tu-berlin.de/wordpress/permakultur_terra-preta/

Initiativen 2.0
Der Projektverbund „Initiativen 2.0.“ bietet im Wintersemester 2014 wieder zwei Seminare an:
• Data Science − Regieren durch Daten, Hacking Society!? Zeit: dienstags, 13-15 Uhr.
• Digitale Praxis: Online Campaining. Zeit: dienstags, 15-17 Uhr.
Die Seminare stehen allen Studierenden offen und es werden 6 ECTS vergeben. Gemeinsame Einführungsveranstaltung: 21.10., 13-15 Uhr. Ort: FH Gebäude, Raum FH 1004, Fraunhoferstr. 33. www.ini20.de

Unirad
In der Fahrrad-Selbsthilfewerkstatt kann man sein Fahrrad selbst reparieren. Werkzeug steht gegen eine Spende von mindestens einem Euro zur Verfügung. Ort: HFT (Hochfrequenztechnik), Raum 027, Einsteinufer 25. http://unirad.blogsport.de

NaWaRo-Fahrrad
Auf der Basis von nachwachsenden Rohstoffen werden neuartige Fahrradteile entwickelt. Es können 6 Leistungspunkte erworben werden. Zeit: mittwochs, 16-18 Uhr. Ort: TU-Architekturgebäude, Straße des 17. Juni 152, Raum A 060. http://nawaro-fahrrad.de/cms/

Vom Wandern
Seit einem Jahr bietet der „Uni Wanderclub“ Tageswanderungen und Wanderfahrten in Berlin und Brandenburg, aber auch im Harz und im Elbsandsteingebirge an. Eingeladen sind Studierende und alle Mitglieder der Berliner Hoch- und Fachhochschulen. Am 11.10. geht es in die Döberitzer Heide (für Spontane gibt es noch freie Plätze) und am 25.10. in die Umgebung von Königs Wusterhausen. Am 17.10. feiert die Initiative übrigens ihr einjähriges Jubiläum. http://uniwanderclub.jimdo.com/

+++ Weiterbildung und Karriere +++

Veranstaltungsprogramm des Career Service für das WS 2014/15 ist online!
Der Career Service der TU Berlin hat für das Wintersemester wieder ein attraktives Veranstaltungsprogramm rund um die Themen Bewerbung, Karriere und Berufseinstieg zusammengestellt. Neu im Programm sind u.a. die Themen „Telefoninterview“, „Online Bewerbung“ und „Selbstmarketing in Studium und Beruf“. https://events.career.tu-berlin.de/

21.10.: Messeknigge – gut vorbereitet zur bonding
Damit die Kontaktaufnahme zu den zukünftigen Arbeitgebern auf der bonding oder einer anderen Karrieremesse gelingt, werden viele nützliche Tipps rund um die Themen Bewerbermappe, Dresscode und Small Talk verraten, https://events.career.tu-berlin.de/Semesterprogramm/Career_Day/event.php?vnr=75-20c

5. Staffel Alumni-Mentoring-Programm
Wenn Studierende von Alumni bei Berufsorientierung und Karriereplanung unterstützt werden, ist der Erfolg vorprogrammiert. Die fünfte Staffel startet im Februar 2015. Am 20., 23. und 30.10. sowie am 5.11. werden Teilnahmebedingungen und Programmverlauf vorgestellt. www.career.tu-berlin.de/mentoring/

PROMOS-Stipendium für Auslandspraktika
Wer ein Praktikum außerhalb von Europa machen möchte und dafür noch ein bisschen „Taschengeld“ braucht, kann sich für ein PROMOS-Stipendium bewerben. www.career.tu-berlin.de/promos

+++ Wettbewerbe, Preise und Stipendien +++

160. AIV Schinkel-Wettbewerb 2015: Neuland Lichtenberg
Für junge Städtebauer/innen, Landschaftsarchitekt/innen, Architekt/innen, Bauingenieur/innen, Verkehrsplaner/innen und Künstler/innen: Im Fokus des AIV-Schinkel-Wettbewerbs 2015 stehen die besonderen Potentiale des Berliner Bezirks Lichtenberg. Zur Aufgabenstellung gehören neben einer stärkeren Vernetzung der Stadtfelder rund um das Kraftwerk Klingenberg auch die Entwicklung prägnanter Freiräume sowie zeitgemäße Formen der Nutzungsmischung und des Wohnens. Der Wettbewerb ist mit 2.500 Euro dotiert. Anmeldefrist: 5.1.2015. http://www.aiv-berlin.de/schinkel-wettbewerb/aufgabenstellung

Hochschulpreis David-Kopf
Noch bis zum 20.10. können Abschlussarbeiten aus den Disziplinen Wirtschaftsinformatik, Lebensmitteltechnologie, Kosmetik, Chemie, Pharmazie, Betriebswirtschaft und Logistik für den Hochschulpreis David-Kopf eingereicht werden. Ausgezeichnet wird vor allem die besondere Innovationskraft des Themas. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert. www.david-kopf.de

Frauen-MINT-Award 2014
Bereits zum zweiten Mal schreibt die Deutsche Telekom einen Preis für die beste Abschlussarbeit einer Studentin in einem MINT-Fach aus. Die Arbeit sollte eines der Wachstumsfelder Netze der Zukunft, Connected Car, Cyber Security, Industry 4.0 oder eHealth zum Thema haben. Es winken ein Hauptpreis im Wert von 3.000 Euro sowie fünf Zusatzpreise von jeweils 500 Euro. Einreichungsfrist: 31.10. www.telekom.com/frauen-mint-award

+++ Angebote für Schülerinnen und Schüler +++

12.11.: Green Day an der TU Berlin
Der Weg zum grünen Beruf! Am 12.11. sind Schülerinnen und Schüler der 8.-12./13. Klasse herzlich dazu eingeladen, an der TU Berlin „grüne“ Themen und Studiengänge zu entdecken. Zeit: 8-13 Uhr. Ort: TU Berlin, Hauptgebäude, Hörsaal H 104 (Auftaktveranstaltung). Anmeldung: www.greendaydeutschland.de, www.tu-berlin.de/?142146

+++ Job +++

Studentische Hilfskräfte für die Queen’s Lecture am 24.11. gesucht
Die Stabsstelle Presse, Öffentlichkeit und Alumni sucht für die Queen’s Lecture am 24.11. Unterstützung, z. B. für die Garderobe oder den Saalservice. Der Zeitrahmen ist zwischen 14 und 20 Uhr. Die Vergütung erfolgt nach Tarif (10,98 €/Stunde). Interessierte senden bitte schnell eine E-Mail mit den Kontaktdaten und einer eingescannten Semesterbescheinigung an: .

+++ Aufrufe +++

Bis 31.10.: Umfrage zur Stadtnatur
Die Arbeitsgruppe Green SURGE des Fachgebiets Ökosystemkunde der TU Berlin sucht im Rahmen eines EU-Forschungsprojektes Teilnehmerinnen und Teilnehmer für eine Umfrage zur Wahrnehmung, Bewertung und Nutzung von Stadtnatur. Mit Verlosung einiger Sachpreise! http://ww2.unipark.de/uc/greensurge/

Studentinnen aus den MINT-Fächern für Interviews gesucht!
Pro∫cience sucht für ein Forschungsprojekt Studentinnen der folgenden MINT-Fächer aus dem 3. Semester Bachelor und in der Abschlussphase des Masters: Chemie, Energie- und Prozesstechnik, Mathematik/Physik, Elektrotechnik, Informatik und Maschinenbau. Es soll den Fragen nachgegangen werden, wie Studentinnen sich im Studium orientieren bzw. orientiert haben und welche Angebote der TU Berlin dabei hilfreich waren. Die Ergebnisse werden anonymisiert ausgewertet. Interessentinnen melden sich bitte bei Frau Töppel: E-Mail: .

+++ Aus den Studierendengemeinden +++

Hochschulgruppe Technik und Glaube
In diesem Semester beschäftigt sich die Hochschulgruppe der Studentenmission in Deutschland alle 14 Tage mit dem Thema „Tragfähig! Worauf baust Du? Über Werte, die Sehnsucht nach Glück und vieles mehr“. Die Gruppe trifft sich am 16.10. zum ersten Mal. Zeit: 19 Uhr. Ort: Stadtmissionszentrum am Hauptbahnhof, Lehrter Str. 68, 10557 Berlin. www.smd-berlin.org/tu

19.10.: Glauben│Wollen
Die Berliner Universitätsgottesdienste im Wintersemester 2014/15 laden zu Reflexion über den zentralen Begriff „Glauben“ ein, der an jedem Sonntag durch einen weiteren Begriff konkretisiert und interpretiert wird. Zeit: 18.15 Uhr. Ort: Golgathakirche, Borsigstr. 6, 10115 Berlin. www.esgberlin.de

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Piwik für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.