direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

+++ Neues aus der TU Berlin +++

Bis 4.7.: Wahl für den Personalrat der studentischen Beschäftigten
Noch bis 4.7. kann man seine Stimme bei der diesjährigen Personalratswahl der studentischen Beschäftigten abgeben. Die Wahllokale sind von 10 bis 14 Uhr geöffnet.
• 3.7.: Hauptgebäude und TU-Mensa in der Hardenbergstraße
• 4.7.: Hauptgebäude (H) und MAR-Gebäude, Marchstr. 23
http://www.tu-berlin.de/prsb/menue/home/#589422

+++ Veranstaltungstipps +++

3.7.: Städtebau im Schatten des Zweiten Weltkriegs
Der Städtebau der Diktaturen auf der Iberischen Halbinsel wurde bislang wenig beachtet, schien er doch ein europäisches Randproblem zu sein. Dabei wird übersehen, dass deren Stadtentwicklung massiv durch Fachleute aus Deutschland, Frankreich und Italien geprägt wurde. In der Veranstaltung werden erste Ergebnisse und Einblicke in das DFG-Projekt „Städtebau unter Franco und Salazar. Stadtproduktion iberischer Diktaturen im europäischen Kontext“ vorgestellt. Zeit: 17.30-20 Uhr. Ort: Center for Metropolitan Studies an der TU Berlin, Hardenbergstr. 16-18, Konferenzraum. www.tu-berlin.de/?id=149254

3.7.: Vortrag „Die perfekte Welle“ im Berliner Physikalischen Kolloquium
Viele Materialien weisen bemerkenswerte physikalische Eigenschaften auf, die in den vergangenen Jahren zu einer wahren technologischen Revolution geführt haben. Dies gilt besonders für Halbleiter bzw. Halbleiter-Schichtsysteme, deren Abmessungen auf die Nanometerskala reduziert worden sind. Dennoch ist es oft möglich, deren Eigenschaften durch Hybridisierung erheblich zu verbessern. Achim Wixforth von der Universität Augsburg stellt einige solcher Hybridsysteme vor, bei denen durch die Wechselwirkung der Materialien mit akustischen Oberflächenwellen völlig neuartige Funktionalitäten erreicht werden können. Zeit: 18.30 Uhr. Ort: Magnus-Haus, Am Kupfergraben 7, 10117 Berlin. www.pgzb.tu-berlin.de/index.php?id=9

3.+10.7.: Charlie’s Campus Filmclub
Am 3.7. zeigt Charlie’s Campus Filmclub „The Wolf Of Wall Street“ von Martin Scorsese in der Originalfassung mit Leonardo Di Caprio in der Rolle des berüchtigten Jordan Belfort, Star der New Yorker Börse. Am 10.7. läuft der Entführungsthriller „Captain Phillips“ mit Tom Hanks. Zeit: 19 Uhr. Ort: TU Berlin, Hauptgebäude, Raum H 104. www.tu-berlin.de/?id=111999

4.7.: MAHL ZEIT – 15 Studierende – 3 Projekte
Die diesjährigen Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiengangs Bühnenbild_Szenischer Raum präsentieren einen Abend lang körperliche und geistige Nahrung. Die Tafel ist reich gedeckt mit Bühnen- und Kostümentwürfen zu Elias Canettis Schauspiel „Hochzeit“, medialen Szenografien über den Filmemacher Robert Bresson sowie freien Forschungsarbeiten des Interdisziplinären Raumlabors. Zeit: ab 20 Uhr. Ort: TU Berlin, Ackerstr. 76, Atelier 490. www.tu-buehnenbild.de

4.7.: Scientific Evening Talk
„An Insider’s Reflections on 50 Years of Science at Berkeley“ lautet der Titel des wissenschaftlichen Vortrags von David A. Shirley, Director Emeritus, Lawrence Berkeley National Laboratory, den er auf Einladung der Deutschen Physikalischen Gesellschaft halten wird. Zeit: 18.30 Uhr. Ort: Magnus-Haus, Am Kupfergraben 7, 10117 Berlin. Anmeldung: https://www.dpg-physik.de/dpg/magnus/formulare/formular_2014-07-04/anmeldung-2014-07-04.html, www.dpg-physik.de/dpg/magnus/programm.html

8.7.: Höllerer-Vorlesung mit Daniel Kehlmann: Danny Torrance fürchtet sich – über einige imaginäre Wesen
Daniel Kehlmann hält in diesem Jahr die Walter-Höllerer-Vorlesung. In seinem Vortrag beschäftigt er sich mit der Geschichte und Aura imaginärer Wesen in der Literatur: von Jeremias Gotthelfs „Schwarzer Spinne“ über Tolkiens Elben und Stephen Kings Zombies bis hin zu den Hexen in Shakespeares „Macbeth“. Anmeldung: . Zeit: 18 Uhr c.t. Ort: TU Berlin, Hauptgebäude, Audimax. www.tu-berlin.de/?id=148794

8.7.: „Hier sitz‘ ich, forme Menschen nach meinem Bilde…“
Im Rahmen der Ringvorlesung „Menschenbild(n)er – Bildung oder Schöpfung“ beschäftigt sich die Literaturwissenschaftlerin Irmela von der Lühe von der FU Berlin mit neuen Göttern und künstlichen Menschen in der Literatur der Moderne. Zeit: 18-20 Uhr. Ort: TU Berlin, Altes Chemiegebäude, Hörsaal C 130, Straße des 17. Juni 115. www.menschenbildner.tu-berlin.de/

9.7.-2.9.: Installation MINIPAUSE
Die BDA Galerie Berlin setzt ihr Ausstellungsformat 2D:3D zur Erforschung des Grenzbereichs zwischen Kunst und Architektur mit der Installation MINIPAUSE der Künstlerin und Stadtforscherin Prof. Dr. Stefanie Bürkle von der TU Berlin fort. In den Räumen der Galerie entsteht ein Spiel mit den Wirklichkeiten der Stadt, den Maßstäben von Fläche und Raum sowie einem Wechsel von Innen und Außen. Ein Modellschnittbogen einer Berliner Straßenecke mit Falafel-Imbiss und vietnamesischem Textilhandel wird im Maßstab 1:1 als zweidimensionales Modell in die Galerie eingebaut. Vernissage am 8.7. um 19 Uhr. Öffnungszeiten: Mo, Mi, Do, 10-15 Uhr. Ort: BDA Galerie, Mommsenstr. 64, 10629. www.bda-berlin.de

10.7.: Weckman und Search-E – Präsentation des Projektlabors
Das Projektlabor der Fakultät IV im Studiengang Elektrotechnik präsentiert der Öffentlichkeit am 10.7. seine beiden aktuellen Erfindungen:
• Weckman, einen Radiowecker, der auf erstaunliche Arten sicher weckt
• Search-E, einen tongesteuerten Suchapparat mit Metalldetektor
Interessierte sind herzlich willkommen! Zeit: 16.15 Uhr. Ort: EMH Gebäude, Raum 225, Einsteinufer 11. www.projektlabor.tu-berlin.de

Noch bis 11.7.: Ausstellung zum Fotowettbewerb PARIS X BERLIN
Adèle Godefroy, Antoine Tricot, Danny Ibovnik, Nick Jaussi und Olivia Ruiz sind die Gewinner des Fotowettbewerbs PARIS X BERLIN. Die Studierenden aus den beiden Hauptstädten zeigen ihre Arbeiten zum Thema „Verbindung“ in einer Ausstellung. Den Wettbewerb initiierte das Kulturbüro des Studentenwerks Berlin mit der Kulturabteilung des CROUS Paris. Ort: Mensagebäude, Hardenbergstr. 34. www.fotowettbewerb-paris-berlin.de

11.7.: Fakultätstag Physik
Die Absolventinnen und Absolventen des letzten Jahres werden im Rahmen einer akademischen Feierstunde offiziell verbabschiedet. Zugleich stellen sich die neu berufenen Professorinnen und Professoren der Fakultätsöffentlichkeit vor. Die akademische Feierstunde beginnt um 16:00 Uhr im Wigner-Gebäude EW 201. Die Veranstaltung klingt mit einem Physikfest aus. www.physics.tu-berlin.de/aktuelles/

16.7.: Forschungskolloquium des Zentrums für Antisemitismusforschung (ZfA)
Isabelle Daniel (Berlin) beendet das Forschungskolloquium in diesem Sommersemester mit einem Vortrag zum Thema „Antisemitismus in den Medien der Weimarer Republik“. Zeit: 18.15-19.45. Ort: Zentrum für Antisemitismusforschung, Telefunken-Hochhaus, 8. Etage, Raum 811, Ernst-Reuter-Platz 7. www.tu-berlin.de/?id=120780

18.+19.7.: Jahresausstellung 2014 am Institut für Architektur
Es geht wieder los! Am 18. und 19.7. präsentieren die Studierenden des Instituts für Architektur gemeinsam mit ihren Entwurfsstudio die Arbeiten der vergangenen beiden Semester. Zeit: 18.7., 14-22.30 Uhr, mit anschließendem Sommerfest vor dem Café A. 19.7., 12-18 Uhr. Ort: TU Berlin, Architekturgebäude, Straße des 17. Juni 152. http://ifa-jahresausstellung.de/2014/

18.-20.7.: Rundgang der Universität der Künste
Die größte künstlerische Hochschule Deutschlands öffnet auch in diesem Jahr wieder ihre Werkstätten, Ateliers, Studios und Probenräume für interessierte Besucherinnen und Besucher. Drei Tage lang präsentieren die Studierenden der vier Fakultäten ihre Arbeiten und Projekte. www.udk-berlin.de

Bis 30.9.: Diktatur und Demokratie im Zeitalter der Extreme
2014 jährt sich der Ausbruch des Ersten Weltkriegs zum 100. und der des Zweiten Weltkriegs zum 75. Mal. Seit der Revolution in der DDR sind 25 Jahre vergangen. Eine Ausstellung zeigt auf 26 Tafeln die europäische Geschichte seit 1914. Zeit: Mo-Fr, 9-22 Uhr, Sa, 10-18 Uhr. Ort: Universitätsbibliothek der TU Berlin im VOLKSWAGEN-Haus, Ausstellungsforum, Fasanenstr. 88.

+++ Angebote für Studierende +++

8.+22.7.: Auf Kurs?!
Alle zwei Wochen geben Profis der Allgemeinen Studienberatung Tipps und Hinweise rund um das Studium.
• 8.7.: Kleiner Schreibkurs. Ein Werkzeugkasten mit Tipps und Kniffen erleichtert das Schreiben von Texten für das Studium. Zeit: 18-19 Uhr s.t. Ort: TU Berlin, Hauptgebäude, Raum H 110.
• 22.7.: Die Abschlussarbeit schreiben. Wie man den Mut findet, endlich mit der Abschlussarbeit zu beginnen und sie auch zu beenden, erfährt man in dieser Veranstaltung. Zeit: 18-20 Uhr s.t. Ort: TU Berlin, Hauptgebäude, Raum H 2038.
Viele weitere Informationen besonders für Studierende, die neu an der Uni sind, bietet die Broschüre „Wo geht’s lang?“, erhältlich bei der Allgemeinen Studienberatung. www.tu-berlin.de/?id=133613

Kompaktkurs Early Bird – ein optimaler Start ins Studium!
Studienanfängerinnen und –anfänger der Ingenieurswissenschaften (inkl. Informatik) können schon vor Studienbeginn im Wintersemester die Mathe-Veranstaltungen des 1. Semesters absolvieren. Voraussetzungen sind die Bewerbung um einen Studienplatz an der TU Berlin in o.g. Fächern und die Bereitschaft, sich zwei Monate lang intensiv mit Mathematik zu beschäftigen. Zeitraum: 28.7.-26.9., anschließend Early Bird Fahrt zur Klausurvorbereitung. Vorlesung: Mo-Fr, 9-11 Uhr, Tutorien: Mo-Fr, 12-14.30 Uhr. Anmeldung bis 15.7.: www.moses.tu-berlin.de

Neuer Bachelorstudiengang Medieninformatik – noch bis 15.7. bewerben!
Das ist neu! Der Studiengang Medieninformatik wird parallel an der TU Berlin (Fakultät IV Elektrotechnik und Informatik) und der FU Berlin (Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft) studiert. Er verknüpft Mathematik, Grundlagen der Informatik und Medientechnik mit sozialwissenschaftlichen Zugängen zu medialer Kommunikation. Absolventinnen und Absolventen erhalten nach erfolgreichem Abschluss ein gemeinsames Zeugnis beider Universitäten. Start ist zum Wintersemester 2014/15. www.tu-berlin.de/?id=75212, www.tu-berlin.de/?id=148127

Sprachkenntnisse auffrischen!
Die kommende vorlesungsfreie Zeit kann man wunderbar zur Auffrischung und Intensivierung seiner Sprachkenntnisse nutzen:
• Die Sprach- und Kulturbörse bietet Kurse in fast 20 Sprachen an: Von A wie Arabisch bis T wie Türkisch. Kurse: Block A: 4.8. - 15.8., Block B: 25.8. - 5.9., Block C: 8.9. - 19.9. Einschreibung: Block A+B+C: 28.7. - 1.8., Block B+C: 18.7. - 22.8., Block C: 1.9. - 5.9. Die Anmeldung für die Kurse findet in den Räumen der Sprach- und Kulturbörse statt. Ort. Fraunhoferstr. 33-36, Räume 409/411, 4. OG. , www.skb.tu-berlin.de
• Spanisch und Englisch Intensivlehrveranstaltungen am ZEMS (Zentraleinrichtung Moderne Sprachen). Online-Anmeldung: www.zems.tu-berlin.de

Climate-KIC Ph.D Summer School „Innovation for Sustainable Cities“
Vom 8.-19.9. werden in der Climate-KIC Ph.D Summer School „Innovation for Sustainable Cities“ innovative Lösungen für die Städte von morgen entwickelt. Bis zum 11.7. kann man sich dafür bewerben: https://docs.google.com/forms/d/1PFPnDfOIz-2onfrUFlLNuwNPPPAC9r_31iMwIXgRkUw/viewform
http://www.climate-kic.org/events/ph-d-summer-school-innovating-for-sustainable-cities/

Drei Monate kostenfrei Mitglied im VDI werden
Studierende der TU Berlin können für drei Monate kostenfrei die Mitgliedschaft im Verein Deutscher Ingenieure e.V. (VDI) kennen lernen und viele Angebote nutzen. Dazu gehören Studien- und Karriereberatung, freitags die VDI nachrichten (digital oder print) und eine ausgewählte Fachzeitschrift – alles kostenfrei. Außerdem stehen über 6.000 Seminare und Workshops für einen günstigen oder gar keinen Beitrag offen. Die ersten zehn Probemitglieder erhalten einen Fußball in Schwarz-Rot-Gold gratis dazu. Kontakt: . http://www.vdi.de/mitgliedschaft/mitglied-werden/persoenliche-daten/aktion/hochschule/abo-typ/student, https://www.vdi.de/index.php?id=44154

+++ Wettbewerbe, Preise und Stipendien +++

Deutschlandstipendium – bis 21.7. online bewerben!
Die TU Berlin vergibt wieder Deutschlandstipendien an Studierende, die sich durch hervorragende Leistungen und besonderes Engagement auszeichnen. Zwei Drittel der Stipendien werden für ausgewählte Studiengänge zweckgebunden vergeben u.a. für Informatik, Deutsch als Fremdsprache, Kunstgeschichte, Bauingenieurwesen, Human Factors, Entrepreneurship, Maschinenbau, E-Technik, Biotechnologie, Mathematik und Chemie. Bewerben können sich alle Studierenden im Bachelor- und Masterstudium sowie Studienanfängerinnen und -anfänger, die zum Wintersemester ihr Studium an der TU Berlin aufnehmen. http://www.career.tu-berlin.de/menue/fuer_studierende/deutschlandstipendium/ausschreibung_ws_1415/

Ideenwettbewerb des CeBIT Innovation Award – noch bis 11.7. Ideen einreichen!
Junge Forscher und Entwicklerinnen aus dem IT-Bereich können noch bis 11.7. ihre Konzepte und Entwicklungen rund um das Thema „alltagstaugliches Design von IT-Systemen“ einreichen. Gefordert ist eine Kurzskizze im Umfang von 5-10 Seiten − bei Bedarf auch ergänzt um eine Multimediapräsentation. Der CeBIT Innovation Award ist mit insgesamt 100.000 Euro dotiert. Die von der Jury ausgewählten Projekte werden auf einem eigenen Stand der CeBIT 2015 präsentiert. www.cebitaward.de

ConSozial Wissenschaftspreis
Mit dem ConSozial Wissenschaftspreis werden Projekte und wissenschaftliche Arbeiten aus allen Tätigkeitsfeldern sozialer Einrichtungen, Dienste und Verbände ausgezeichnet. Studierende sowie Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler können sich in unterschiedlichen Kategorien um den jeweils mit 4.000 Euro dotierten Preis bewerben. Bewerbungsfrist: 31.7. www.dr.loew.de/consozial.html

GDD-Wissenschaftspreis
Die Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherheit (GDD) vergibt für herausragende wissenschaftliche Arbeiten in diesen Bereichen einen Preis in Höhe von 5.000 Euro. Es werden fertige oder in der Fertigstellung befindliche Abschlussarbeiten oder Dissertationen ausgezeichnet. Bewerbungsfrist: 31.7. www.gdd.de/aktuelles/news/

podcampus-Wettbewerb 2014
Das Multimedia Kontor Hamburg sucht mit seinem podcampus-Wettbewerb wieder den besten Videopodcast aus Hochschule, Wissenschaft und Forschung. Das Format ist frei, sollte aber die Möglichkeiten des Mediums ausschöpfen. Bewerbungsfrist: 18.8. www.podcampus.de

Living in the Future Award
Wie verändern sich unsere Wohnungen, unsere Arbeits- und Büroräume? Wie können Lösungen und Produkte konkret aussehen, um Kundenwünsche von morgen zu erfüllen? Im Rahmen des „Living in the Future Award“ des Vereins Gebäudetechnik Südwestfalen e.V. sind Studierende aller Fachrichtungen aufgerufen, Ideen für innovative Lösungen der Gebäudetechnik (Elektro, Licht, Wasser, Luft, Informations- und Multimediatechnik etc.) zu entwickeln. Es gibt bis zu 3.000 Euro zu gewinnen. Einsendeschluss: 30.9. www.living-in-the-future.de

REXUS/BEXUS Ideenwettbewerb
Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR) hat unter dem Namen REXUS/BEXUS den diesjährigen Ideenwettbewerb für Experimente auf Höhenforschungsraketen und -ballonen gestartet. Studierende sind aufgerufen, Vorschläge für Experimente einzureichen, die in der Gondel eines BEXUS-Ballons im Herbst 2015 oder auf REXUS-Raketen im Frühjahr 2016 durchgeführt werden können. Bewerbungsfrist: 13.10. www.rexusbexus.net

BKK Förderpreis 2014
Der BKK Landesverband Süd schreibt regelmäßig den mit insgesamt 5.000 Euro dotierten BKK Innovationspreis Gesundheit aus. Der Wettbewerb richtet sich an Studierende, Absolventinnen und Absolventen aller Universitäten und (Fach)Hochschulen in Deutschland, die ihre Abschlussarbeiten zum Schwerpunktthema „Lebensstil und Volkskrankheiten“ einreichen können. Bewerbungsfrist: 31.12. www.bkk-innovationspreis.de

+++ Weiterbildung und Karriere +++

8.7.: Informationsveranstaltung zum Modul PREPARE
Das berufsvorbereitende Modul PREPARE (6 LP) verbindet Sozial- und Managementkompetenzen mit Praxisprojekten in Kooperation mit Unternehmen aus der Region. Die Bewerbungsfrist dafür endet am 16.7. Anmeldung zur Informationsveranstaltung: www.tu-berlin.de/?id=26809

+++ Rund um die Unternehmensgründung +++

StarTUp School – Programm ist online!
In der „StarTUp School“ bekommt man das richtige Handwerkszeug für eine Gründung. Das Qualifizierungsprogramm richtet sich an alle Gründerinnen und Gründer aus dem Hochschulbereich, vom wissenschaftlichen Mitarbeiter über die Hochschulabsolventin bis zu Studierenden. In Kleingruppen-Workshops kann man seine gründungsrelevanten Schlüssel- und Fachkompetenzen vertiefen. Zum Beispiel:
• 4.7.: Planspiel „Verhandlungsführung mit Investoren“.
Warum sollte mir jemand Geld geben? Thematisiert werden u.a. rechtliche Fallstricke, VC-Kapital – Interessen und Erwartungen, „goldene Regeln“ und Investitionskriterien aus Investorensicht. Zeit: 9-16.30 Uhr. Ort: StarTUp Incubator der TU Berlin, Raum AM 12, Hardenbergstr. 38.
Anmeldung: www.tu-berlin.de/?id=142845

Die besten Klima-Start-ups gesucht
Die besten Klima-Start-ups für den Climate-KIC Start-up Accelerator gesucht. Es gibt bis zu 95.000 Euro (Funding und Dienstleistungen) zu gewinnen. Bewerbungsfrist: 3.8.
www.climate-kic.org/national-centres/berlin-germany/greengarage/

WECONOMY-Gründerwettbewerb
WECONOMY richtet sich an angehende Gründer und Jungunternehmer. Gesucht sind innovative, technologieorientierte Ideen und überzeugende Gründerpersönlichkeiten. Das Unternehmen sollte nicht älter als fünf Jahre sein. Bewerbungsfrist: 31.8. Erforderliche Unterlagen sind Executive Summary, Businessplan und Lebenslauf des Gründers/der Gründerin bzw. des Gründungsteams. https://www.wissensfabrik-deutschland.de/portal/fep/weconomy/dt.jsp

+++ Aus den Studierendengemeinden +++

13.7.: Semesterabschlussgottesdienst – Stadt(t)räume
Was hat der Kurfürstendamm mit einem christlichen Gottesdienst zu tun? Antworten auf diese Frage bekommt man im Semesterabschlussgottesdienst der Evangelischen Studierendengemeinde. Die Predigt hält Christoph Markschies, Professor für Ältere Kirchengeschichte an der Theologischen Fakultät der Humboldt Universität zu Berlin. Zeit: 18 Uhr. Ort: St. Marien, Karl-Liebknecht-Str. 8, 10178 Berlin. www.esgberlin.de

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Piwik für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.