direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

+++ Neues aus der TU +++

19.5.: Inauguration des neuen Präsidiums der TU Berlin mit Frühlingsfest
Am 1. April 2014 nahm die neue Universitätsleitung der TU Berlin ihre Amtsgeschäfte auf. Aus diesem Anlass sind am 19. Mai alle TU-Mitglieder und externen Kooperationspartner zur offiziellen Inaugurationsfeier mit anschließendem Frühlingsfest recht herzlich eingeladen. Zeit: 17 Uhr. Ort: TU Berlin, Hauptgebäude, Lichthof, Straße des 17. Juni 135. Um Anmeldung wird aus organisatorischen Gründen gebeten: www.tu-berlin.de/?id=146171

+++ Veranstaltungstipps +++

10.5.: 14. Lange Nacht der Wissenschaften mit Volker Wieprecht und Science Slam
Radio-Eins-Moderator Volker Wieprecht kommt zur Langen Nacht der Wissenschaften am 10. Mai an die TU Berlin und moderiert die Wissenschaftsshow zum Thema Weltraum und die Star-Trek-Vorlesung! 19 Uhr geht es im Audimax los. Anschließend startet der große Science Slam, bei dem UdK und TU mit- und gegeneinander antreten. Den Campuswettstreit gewann im vergangenen Jahr die TU. In der UB gibt es den Sommernachtssalon und wieder eine Silent Disko. Bis Freitag werden verbilligte Tickets für 7 statt 14 Euro im TU-Hauptgebäude verkauft. Verkauf: 8.+9.5., 16-18 Uhr. Ort: TU-Hauptgebäude, rechts neben dem Audimax, Garderobe, Straße des 17. Juni 135. www.lndw.tu-berlin.de, auf facebook (LNDW.TU.Berlin) und jetzt auch als Klügste Nacht-App für iPhone und Android. http://app.kluegste-nacht.de/

An alle Wissbegierigen: „Universität für alle“ im Sommersemester
Ringvorlesungen, Kolloquien und Lesungen: In der Publikation „Universität für alle“ findet man ein vielfältiges Angebot an öffentlichen Veranstaltungen an der TU Berlin. Diese können, sofern nicht anders angegeben, auch ohne Anmeldung besucht werden. Die Publikation kann in der TU-Pressestelle kostenlos bestellt werden. www.tu-berlin.de/?uni_fuer_alle

13.5.: Das christliche Menschenbild – ein Missverständnis
Im Rahmen der Ringvorlesung „Menschenbild(n)er – Bildung oder Schöpfung“ spricht am 13.5. Gunda Schneider-Flume von der Universität Leipzig über „das christliche Menschenbild – ein Missverständnis“. Zeit: dienstags, 18-20 Uhr. Ort: TU Berlin, Altes Chemiegebäude, Hörsaal C 130, Straße des 17. Juni 115. www.menschenbildner.tu-berlin.de/

13.5.+20.5. Ringvorlesung „Entwicklungspolitik“
In diesem Semester stellen entwicklungspolitische Organisationen sich und ihre Arbeitsweise vor.
• 13.5.: Die Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ). Referent: Klaus Brückner, Leiter der GIZ-Repräsentanz in Berlin.
• 20.5.: Die Arbeit von Misereor. Referentin: Ilona Auer-Frege, Leiterin der Arbeitsstelle Berlin.
Zeit: dienstags, 18.15-19.45. Ort: TU Berlin, Hauptgebäude, H 1028. www.sid-berlin.de/ringvorlesung

14.+21.5.: Forschungskolloquium des ZfA
Im Rahmen des Forschungskolloquiums des Zentrums für Antisemitismusforschung (ZfA) hält Vincent Duclert (Paris) am 14.5. einen Vortrag zum Thema „Antisemitismus aus Sicht französischer Gelehrter um die Jahrhundertwende“. Johanna Linsler (Paris) spricht am 21.5. über die Position der Juden in Frankreich nach dem Holocaust. Zeit: mittwochs, 18.15-19.45 Uhr. Ort: ZfA, Telefunken-Hochhaus, 8. Etage, Raum 811, Ernst-Reuter-Platz 7. www.tu-berlin.de/?id=120780

14.5.: Building Cities for People… With People
Experten aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft diskutieren die Grenzen und Möglichkeiten moderner Beteiligungsformate für eine nachhaltige Stadt- und Mobilitätsplanung. Zu den Bühnengästen gehört TU-Professorin Elke Pahl-Weber. Veranstalter sind die TU-Campus EUREF gGmbH  und die Hertie School of Governance. Zeit: 18 Uhr. Ort: Hertie School of Governance, Friedrichstr. 180, 10117 Berlin. www.hertie-school.org

15.5.: Eine Nacht in Krakboom
Ein deutsch-polnisches Ensemble präsentiert ein eigens aus Bochumer und Krakauer Legenden, Anekdoten und Geschichten entwickeltes Theaterstück. Studierende der Universitäten beider Städte trafen sich zur gemeinsamen Erarbeitung dieses Theaterstücks für jeweils zehn Tage an beiden Orten. Für das Gastspiel in Berlin wurde das Theaterprojekt um die Legenden der Stadt Berlin erweitert. In deutscher, polnischer und englischer Sprache. Eintritt: 5 €. Zeit: 19 Uhr. Ort: Studentenhaus am Steinplatz, Hardenbergstr. 35, 10623 Berlin. www.akafoe.de/kultur/veranstaltungen/theater/deutsch-polnisches-theaterprojekt

15.5.: Charlie’s Campus Filmclub
Am 15.5. zeigt Charlie’s Campus Filmclub gleich zwei Filme von dem britischen Regisseur Edgar Wright: „The World’s End“ und „Shaun of the Dead“. Zeit: 19 Uhr. Ort: TU Berlin, Hauptgebäude, Raum H 0104. www.tu-berlin.de/?id=147160

22.5.: Hybrid Talks: Rethinking Prototyping
Prototyping ist überall: Mit der ersten hin geworfenen Skizze auf einem Bierdeckel beginnt eine Kette von Visualisierungen und Materialisierungen, um eine Idee zu verwirklichen. Auch jedes fertig entwickelte Produkt ist im Prinzip ein Prototyp, denn eine nächste Serie kann von den Erfahrungen mit den Vorgängern profitieren. Expertinnen und Experten zeigen, welche Bereiche nicht unbedingt auf den ersten Blick Prototyping beinhalten – ob Produkt, Service oder Kunst. Zeit 18 Uhr, ab 16 Uhr „work in progress“, Ausstellung „Showcase Prototyping“. Ort: TU Berlin, Erweiterungsbau, Hybrid Lab, Raum 326, Straße des 17. Juni.

22.5. Wider die Verschwendung – Konkrete Schritte zur Abfallvermeidung
Unter dem Titel „Wider die Verschwendung – Konkrete Schritte zur Abfallvermeidung“ werden auf dieser Fachtagung des Umweltbundesamtes verschiedene Aspekte der produktbezogenen Abfallvermeidung diskutiert und Handlungsvorschläge erarbeitet. Zeit: 10-17 Uhr. Ort: Jerusalemkirche, Linienstr. 85, 10969 Berlin. www.umweltbundesamt.de/service/termine/wider-die-verschwendung-konkrete-schritte-zur

22.5. Fest der Berliner Mathematik
Es gibt einen Grund zum Feiern: 3 x 4 Jahre MATHEON und der Beginn des Einstein-Zentrums ECMath. Für ein buntes Programm rund um die Mathematik ist gesorgt. Zeit: 18-20 Uhr. Ort: TU Berlin, Hauptgebäude, Audimax. www.matheon.de

+++ Ausstellungen +++

Bis 21.5.: Messen – Zeichnen – Verstehen
Einen Rückblick auf 30 Jahre Forschung des Architekturhistorikers Jan Pieper an der TU Berlin und der RWTH Aachen zeigt diese Ausstellung im Architekturmuseum. Zeit: Mo-Do, 12-16 Uhr und nach Vereinbarung. Ort: TU Berlin, Architekturgebäude (Flachbau, Untergeschoss), Straße des 17. Juni 152. http://architekturmuseum.ub.tu-berlin.de/#Messen-Zeichnen-Verstehen

Die Träume des Rütrafe – Silberschmuck der Mapuche
Im Schloss Britz ist erstmals in Europa die Sammlung der Mapuche Silberschmiedekunst der Universidad Católica de Temuco/Chile zu sehen. Knapp 100 Schmuckstücke aus dem 19. Jahrhundert repräsentieren die Bedeutung des kulturellen Erbes dieses südamerikanischen Volkes. Eintritt: 5 €, erm. 3 €. Zeit: Di-So, 11-18 Uhr. Ort: Schloss Britz, Alt-Britz 73, 12359 Berlin. Ausstellungsdauer: bis 27.7. www.schloss-britz.de/

Nachkriegsmoderne – Architektur in Charlottenburg-Wilmersdorf
Die Ausstellung präsentiert in zahlreichen Fotografien herausragende Gebäude der Westberliner Nachkriegsmoderne im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf und dokumentiert eindrucksvoll den Wandel der City West. Öffnungszeiten: Di-Fr, 10-17 Uhr. Sa und So, 11-17 Uhr. Ort: Museum Charlottenburg-Wilmersdorf in der Villa Oppenheim, Schloßstr. 55, 14059 Berlin. Ausstellungsdauer: bis 31.8. www.villa-oppenheim-berlin.de

+++ Angebote für Studierende +++

Bis zum 15.5. für das Masterprogramm „Innovationsmanagement and Entrepreneurship“ bewerben!
Noch bis 15.5. können sich Bachelorabsolventen aller Fachbereiche für das hoch gerankte und komplett englischsprachige Masterprogramm bewerben. Es gibt die Möglichkeit einen zweiten Master „Business Administration“ an der Universität Twente in den Niederlanden oder den „Master in Management“ an der Warsaw School of Economics zu erwerben. www.tu-berlin.de/?127300

27.5.: Auf Kurs?! – Anmeldung zur Prüfung
Die Leiterin des Prüfungsbüros zeigt, wie sich Fehler bei der Prüfungsanmeldung einfach vermeiden lassen und worauf geachtet werden muss. Zeit: dienstags, 18-19 Uhr s.t. (zweiwöchentlich). Ort: TU Berlin, Hauptgebäude, Raum 110. www.tu-berlin.de/?id=133613

AUXILIUM Summer School 2014
Die AUXILIUM Summer School bietet Kurse für Studierende aller Fakultäten sowie einen Zusatzkurs nur für Lehramtsstudierende an. Bis zum 1.7. kann man sich verbindlich anmelden.
• 28.+29.7.: Photoshop für Einsteigerinnen und Einsteiger
Einführung in die digitale Bildbearbeitung mit Adobe Photoshop. Zeit: 9-17 Uhr (s. t.). Ort: FH 406, Fraunhoferstr. 33-36.
• 30.+31.7.: Wissenschaftliches Schreiben
Formulierungshilfen zum wissenschaftlichen Schreibstil und formale Umsetzung am PC. Zeit: 9-17 Uhr (s. t.). Ort: MAR 0.016, Marchstr. 23.
• 1.8.: Visuell präsentieren
Angemessene Alternativen in der visuellen Gestaltung von Präsentationsfolien. Vorsicht: kein PowerPoint-Kurs! Zeit: 9-17 Uhr (s. t.). Ort: MAR 0.016, Marchstr. 23.
• 4.-6.8.: Kommunikations- und Konfliktstrategien
Entgegenwirken und vermitteln bei konflikthafter Kommunikation in der Schule. Zusatzangebot für Lehramtsstudierende. Zeit.: jeweils 9-17 Uhr (s. t.). Ort: MAR 0.016, Marchstr. 23.
www.tu-berlin.de/?id=140288

Gender im Studium
Das Studienprogramm „GENDER PRO MINT“ ist ein zielgruppenspezifisches Angebot für Studierende und Promovierende mathematischer, ingenieur-, natur- und technik- wissenschaftlicher Fächer an der TU Berlin, um Gender-Kompetenzen mit Schwerpunkt auf Fragestellungen der MINT-Fächer zu vermitteln. Die Teilnehmenden sollen in die Lage versetzt werden, eigenständig Gender- und Diversity-Aspekte in die Forschung und die Technikentwicklung sowie in die Vermittlung einzubinden. Ziel ist es, die Gender-Studies-Lehre mit dem Fachstudium und den Fragestellungen in MINT-Fächern möglichst eng zu verzahnen. Die Teilnahme am Studienprogramm ist jederzeit möglich. www.tu-berlin.de/?id=107478. Das Zentrum für Interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung (ZIFG) bietet auch eine Beratung zur Integration von Gender- und Diversityaspekten an. www.tu-berlin.de/?id=114988

Apple on Campus – Sonderkonditionen für Studierende der TU Berlin
Über den AoC-Store erhalten Studierende und Mitarbeiter der TU Berlin bis zu 12 % Rabatt auf alle Apple-Bildungsprodukte. www.tu-berlin.de/?id=18466

Campus-App „tub2go“
Uni-Leben leicht gemacht! Mit der TU-eigenen Campus-App „tub2go“ kann man auch von unterwegs auf Mensapläne, Vorlesungen, Öffnungszeiten und vieles mehr zugreifen. http://tub2go.tubit.tu-berlin.de

+++ Studentische Projekte +++

Tour de NaWaRo: Strampeln für die Nachhaltigkeit
An der „Tour de NaWaRo“, die in den Sommerferien (17.8.-7.9.) von Freiburg über Würzburg und Berlin nach Kopenhagen führt, kann jeder teilnehmen, der gerne Rad fährt. Ziel der Tour ist es, die Öffentlichkeit für das Thema Nachhaltigkeit zu sensibilisieren. Und wer die Tour mit einem selbstgebauten Fahrrad aus nachwachsenden Rohstoffen bestreiten will, kann sich sein eigenes Bambusrad bei einem Wochenendworkshop bauen. http://nawaro-fahrrad.de/cms/, http://Berlin-Bamboo-Bikes.org

+++ Wettbewerbe und Preise +++

Fair für die Familie – Preis der TU Berlin
Die Vereinbarkeit von Beruf, Studium und Familie ist immer ein Balanceakt. Mit dem Preis „Fair für die Familie“ zeichnet das Präsidium der TU Berlin innovatives und kreatives familiengerechtes Engagement aus. Bis 19.5. können Fachbereiche, Personen, Projekte und Initiativen der TU vorgeschlagen bzw. eigene Bewerbungen eingereicht werden. Dem Gewinner winkt ein Preisgeld von 2.000 €. , www.tu-berlin.de/?id=145582

Open Innovation Slam
Rettet den Nahverkehr! Der Ideenwettbewerb „Open Innovation Slam“ des Climate-KIC geht in eine neue Runde. Der Fokus liegt in diesem Jahr auf der Reduzierung von CO2-Emissionen und der Erhöhung der Energieeffizienz im städtischen öffentlichen Nahverkehr. Teilnehmen können alle, die sich mit diesen Themen beschäftigen: Praktiker, Forscher, Start-ups und Studierende. Postet Eure Ideen bis zum 25.5. hier: www.openinnovationslam.org!

+++ Weiterbildung und Karriere +++

Neue Impulse für die Personalpolitik − Online-Umfrage der IHK
Was wünschen sich Studierende und Absolventen von ihren zukünftigen Arbeitgebern? Das möchte die IHK durch eine kurze Online-Umfrage ermitteln. Die Ergebnisse der Befragung sollen den Mitgliedsunternehmen, aber auch der IHK-Organisation selbst dabei helfen, als Arbeitgeber noch attraktiver zu werden. Die Beantwortung der fünf Fragen dauert nur wenige Minuten. Die Teilnahme an der Umfrage ist bis zum 20.5. möglich.
https://www.netigate.se/a/s.aspx?s=147755X3440

Noch bis 11.5. für das Careerbuilding-Programm des Femtec.Network bewerben!
Das anderthalbjährige Programm bereitet die Teilnehmerinnen auf einen erfolgreichen Berufseinstieg vor. Noch bis 11.5. können sich Studentinnen der Ingenieur- und Naturwissenschaften für den Kurs mit Start im September 2014 bewerben. www.femtec.org/content/0/8683/8684/

22.5.: Student Open Day bei GE Germany in Marienfelde
Technologie hautnah! GE Power Conversion Standort in Berlin lädt am 22.5. zu einem Student Day mit Werksführung und Vorträgen ein. Anmeldung mit Angabe der Universität und Studienrichtung bis 15.5 an: . http://on.fb.me/1jurvIx.

26.5.: Informationsveranstaltung zum Deutschlandstipendium
Finanzielle Unterstützung im Studium gesucht? Am 26.5. kann man sich über die Bewerbung zum Deutschlandstipendium informieren. Zeit: 16.30-17.30. Anmeldung: http://www.career.tu-berlin.de/?id=107619

+++ Rund um die Unternehmensgründung +++

11.6.: StarTUp Day
Zukünftige Gründerinnen und Gründer treffen beim StarTUp Day auf Gründungsprofis und –experten. In Workshops, Vorträgen und kostenlosen Beratungen u.a. zu den Themen Businessplan, Projektmanagement, PR-Arbeit und Finanzierung kann man sich auf den neuesten Stand bringen. Kontakt: , Betreff: StarTUp day.

TU-Start-Up Karma Games sucht Unterstützer
Karma Games sammelt vom 15.4. bis 15.5. Vorbestellungen für sein strategisches Brettspiel „Green Deal“. http://www.startnext.de/greendeal

Schickt Flowkey auf den Berg!
Das TU-Start-up Flowkey ist unter den Top 200 bei „The Summit Kilimanjaro”. Mit jedem Klick mehr klettert das Team weiter nach oben. Aus den Top 50 wählt eine Jury drei Start-ups aus, die mit Investoren und weiteren Tech-Größen aus der ganzen Welt den Kilimanjaro besteigen. Einfach hier auf dieses Video klicken: http://thesummit.co/kilimanjaro/nominees-alpha#entry-267

+++ Angebot für Schülerinnen und Schüler +++

20.+21.5.: TU-Infotage 2014
Schülerinnen und Schüler ab Klasse 11 können sich am 20. und 21.5. über das Studienangebot der TU Berlin informieren. Zeit: 9-18 Uhr. Ort: TU Berlin, Hauptgebäude, Straße des 17. Juni 135. www.studienberatung.tu-berlin.de/infotage

+++ Aus den Studierendengemeinden +++

Berliner Universitätsgottesdienste
Das Semesterthema der Berliner Universitätsgottesdienste lautet „Stadt(t)räume“. Zeit: immer sonntags, 18 Uhr. Ort: St. Marienkirche am Alexanderplatz. www.esgberlin.de

+++ Job +++

Trainerin oder Trainer für das TU-Fitnessstudio gesucht
Der TU-Sport sucht für das Fitnessstudio im EB 118 (Erweiterungsbau der TU Berlin) eine studentische Mitarbeiterin oder Mitarbeiter als Trainerin oder Trainer. Zu den Aufgabenbereichen gehören: Anleitung von Einzel-, Kleingruppen und Gruppen im Fitnessstudio, Betreuung der Teilnehmer/innen beim Freien Training, Einlasskontrolle, Ausstellung von Teilnehmer/innenausweisen, Kontrolle der Hausordnung, Beratung von Interessierten und Terminalbetreuung. Erwünschte Kenntnisse und Fähigkeiten: Trainer-B-Lizenz Fitness, Unterrichtserfahrung, Erfahrung in Kundenbetreuung, Sachkenntnisse über Strukturen und Regeln in Fitnessstudios, Konfliktmanagement. Bewerbungen bis 31.5. an: Harald Gierl, . www.tu-sport.de/index.php?id=1822

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Piwik für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.