direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

+++ Veranstaltungstipps +++

6.2.: Unikino
Charlie’s Filmclub, das Unikino an der TU Berlin, zeigt am 6.2. „Side Effects“ von Stephen Soderbergh. Zeit: jeweils 19 Uhr. Ort: TU Berlin, Mathegebäude, MA 005. www.tu-berlin.de/?id=111999

3.2.: Konzert des Collegium Musicum
Großer Chor und Sinfonieorchester des Collegium Musicum der Universitäten FU Berlin und TU Berlin laden am 3.2. zu einem Konzert in die Philharmonie ein. Auf dem Programm stehen Werke von Gabriel Fauré, Florent Schmitt und Dmitri Schostakowitsch. Eintritt: 12 €, erm. 9 €. Reservierung: oder Tel. 8385 4047.

4.2.: Energiewende und Green Economy
Im Rahmen der Ringvorlesung „Smart Economy für nachhaltige Arbeit und Gesellschaft“ diskutieren am 4.2. Ralf Fücks von der Heinrich Böll Stiftung und Michael Vassiliadis von der IG BCE über die „Energiewende und Green Economy“. Zeit: 18-20 Uhr. Ort: Hauptgebäude der TU Berlin, Raum H 1012. www.zewk.tu-berlin.de/?id=138082

6.2.: Israel-Tag an der TU Berlin
Schalom! Am 6.2. präsentiert sich die Wissenschafts- und Kulturszene Israels mit Vorträgen über „Israel als Start-up-Nation“, über deutsch-israelische Wissenschaftskooperationen und Studienmöglichkeiten. Kulinarisches und Kulturelles runden das Programm ab. Am 7.2. erhält die Nobelpreisträgerin und Biochemikerin Ada Yonath vom Weizmann Institute in einer Festveranstaltung die Ehrendoktorwürde der TU Berlin. Zeit: 11-21 Uhr. Ort: TU Berlin, Hauptgebäude, Lichthof und Raum H 1035. www.tu-berlin.de/?id=140774

6.2.: Achtung, Raumänderung! Hybrid Talks zum Thema New Instruments
Die 12. Hybrid Talks machen sich auf die Suche nach neuen, hybriden, performativen Instrumenten, die Musik zu mehr als nur einer organisierten Form von Schallereignissen machen. Zeit: 18 Uhr. Ort: Alte Bibliothek, Hardenbergstraße 33, Raum 101/102, UdK Berlin. www.hybrid-plattform.org/de/veranstaltungen/38-hybrid-talks/685-hybrid-talks-new-instruments

7.-9.2.: Paul Hindemith zu Ehren – Festtage zu seinem 50. Todestag
Mit zahlreichen Konzerten feiert die Universität der Künste ihren Paul Hindemith. Der Eintritt für die Konzerte am 8. und 9.2. ist frei. www.udk-berlin.de.

10.2.: Straße contra Schiene
Die meisten Güter und Waren werden heute immer noch auf der Straße transportiert. Trotzdem ist der Schienengüterverkehr in den letzten 20 Jahren stark angestiegen. Eine Projektgruppe von 13 Studierenden der Fakultät V hat nun im Rahmen eines Mastermoduls die Potenziale und Grenzen des Schienengüterverkehrs analysiert, Problemfelder aufgedeckt und Empfehlungen erarbeitet, wie die „Schiene“ ihre Vorteile als Massentransportmittel noch mehr ausbauen kann. Am 10.2. werden die Ergebnisse präsentiert. Zeit: 11 Uhr. Ort: Fraunhofer Gebäude, Raum FH  311, Fraunhofer Str. 33-36.

11.2.: Vortrag: Juden und Jugoslawen: Unter Brüdern und Mördern
Im Rahmen der Vortragsreihe zum Antisemitismus in Europa zwischen 1879 und 1945 hält Marija Vulesica einen Vortrag zum Thema „Juden und Jugoslawen: Unter Brüdern und Mördern“. Zeit: 19 Uhr. Ort: Topographie des Terrors, Niederkirchnerstr. 8, 10963 Berlin.

13.2.: Sklaven des Wachstums. Buchpremiere mit Rainer Klingholz und Klaus Töpfer
Obwohl die Ressourcen knapp werden und die ökologische Katastrophe bereits Realität ist, wird immer noch endloses Wachstum propagiert. Der Zukunftsforscher Rainer Klingholz zeigt im Gespräch mit Klaus Töpfer, dass es noch Hoffnung gibt, wenn die Gesellschaft lernt, das Schrumpfen zu lieben. Zeit: 17.30 Uhr. Ort: Hans-Grade-Saal, Forum Adlershof, Rudower Chaussee 24, 12489 Berlin. www.lehmanns.de/page/veranstaltung#1359-04

14.2.: Familienaktionstag 2014: Wo Mama und Papa studieren
Wie sieht es dort aus, wo Mama und Papa jeden Tag hingehen, und was machen sie da eigentlich? Am Familienaktionstag können Eltern ihren Kindern einmal ihren Arbeitsplatz bzw. Studienort zeigen und erklären, was sie dort den ganzen Tag machen. Für ein buntes Rahmenprogramm wird gesorgt! Zeit: ab 9 Uhr. Anmeldung: www.tu-berlin.de/?id=64533

17.2.: Institut für Lebensmitteltechnologie und Lebensmittelchemie − reloaded
Seit dem 1.1. dieses Jahres sind die lebensmittelwissenschaftlichen Fachgebiete an der TU Berlin wieder in einem Institut vereint. Im Rahmen eines Institutskolloquiums zum Thema „Moderne Technologie und gesunde Lebensmittel“ stellen sich die fünf Fachgebietsleiter mit ihren aktuellen Forschungsschwerpunkten vor. Zeit: 15-18 Uhr. Ort: Campus Dahlem, Großer Hörsaal, Königin-Luise-Str. 22, 14195 Berlin.

20.2.: Preisverleihung: Die Finanzkrise als Chance – wie wichtig sind uns Werte?
Die Deutsche Gesellschaft e. V. rief im letzten Jahr Studierende aller Fachrichtungen dazu auf, sich in einem Essay mit der Finanzkrise zu beschäftigen. Am 20.2. werden die drei Siegerbeiträge im Rahmen einer Diskussionsveranstaltung prämiert. Zeit: 18 Uhr. Ort: Sparkassenhaus, Charlottenstr. 47, 10117 Berlin. http://eurowettbewerb.de/?page_id=58 Anmeldung erforderlich: .

21.2.: Verleihung Clara-Immerwahr-Award 2014
Teresa Santos-Silva von der Neuen Universität Lissabon wird am 21.2. in einer Feierstunde für ihre Forschungsarbeiten auf dem Gebiet der Katalyse mit dem Clara-Immerwahr-Award ausgezeichnet. Den Festvortrag mit dem Titel „The Magic Roles of Metal and Ligand for Selective Oxygenations“ hält in diesem Jahr Linda H. Doerrer von der Universität Boston. Zeit: 16-18 Uhr. Ort: TU Berlin, Hauptgebäude, Lichthof. Die Veranstaltung ist in englischer Sprache. Anmeldung bis zum 9.2. unter: . www.unicat.tu-berlin.de/clara-immerwahr-award

+++ Angebote für Studierende +++

Freikarten für die CeBIT
Vom 10. bis 14.3. findet die diesjährige CeBIT in Hannover statt. Freikarten gibt es bei der TUBS GmbH:

14.2.: Informationstag des Studiengangs Bühnenbild_Szenischer Raum
Studieninteressierte können sich am 14.2. auf dem Informationstag über das Profil und das Bewerbungsverfahren des Studiengangs Bühnenbild_Szenischer Raum informieren. Es können auch Mappenvorgespräche geführt werden. Zeit: 14 Uhr. Ort: TU Berlin, Ackerstrasse 76, Studio 484, 13355 Berlin. Kontakt: Katharine Laekamp, Tel. 030-314-72174, . www.tu-buehnenbild.de

Studieren im TU-Sport
Ab dem Sommersemester 2014 bietet der TU-Sport ein als Studienleistung anerkanntes freies Wahlmodul mit dem Titel „Projektmanagement am Beispiel Veranstaltungsorganisation“ an. Es können 6 Credit Points erworben werden. http://www.tu-sport.de

Verborgene Schätze heben
Wer in den kommenden Semesterferien seine Sprachkenntnisse auffrischen möchte, ist bei der Sprach- und Kulturbörse der TU Berlin genau richtig. Ab sofort ist das neue Kursprogramm für die Intensivkurse online! www.skb.tu-berlin.de/contao/index.php/de/

Summer School in Shanghai
Studierende der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften können sich bis zum 5.5. für die Summer School am Chinesisch-Deutschen Hochschulkolleg (CDHC) in Shanghai bewerben. Diese findet in diesem Jahr vom 1. bis 19.9. statt. Nach erfolgreicher Teilnahme erhalten die Teilnehmenden ein umfangreiches Zertifikat. Für Wirtschaftsingenieure besteht die Möglichkeit der Anerkennung der Veranstaltung als Studienleistung (6 ECTS) als Integrationsfach. www.tu-berlin.de/?id=23210

Die Hybrid Plattform – Wenn Künste und Technik sich vereinen
Ein neuer Film gibt Einblicke in die hybride Welt auf dem Campus Charlottenburg: www.tu-berlin.de/?id=143383

+++ Wettbewerbe, Preise, Stipendien +++

Fotowettbewerb: Paris X Berlin
Crous Paris und das Studentenwerk Berlin initiieren erstmalig für Studierende der beiden Hauptstädte einen gemeinsamen Fotowettbewerb. Anlass ist das fünfzigjährige Jubiläum der deutsch-französischen Freundschaft. Studentinnen und Studenten können bis zum 15.2. eine Fotoserie zum Thema „Verbindung“ einreichen. Die Arbeiten werden in einer gemeinsamen Ausstellung in Paris und Berlin präsentiert. www.fotowettbewerb-paris-berlin.de

Weck‘ den Künstler in Dir − Podiumensa: Raum für Deine Kunst
Das Studentenwerk Berlin bietet kreativen Studierenden aller Fachrichtungen leere Wände, kuratorische Unterstützung und ein großes Publikum. Studentinnen und Studenten aller Fachrichtungen können sich bis zum 28.2. mit künstlerischen Arbeiten aus den Bereichen Fotografie, Malerei, Grafik, Druck und anderen Medien für eine Einzelausstellung bewerben. www.podiumensa.de

Clara von Simson-Preis 2014
Der Clara von Simson-Preis für die besten Studienabschlussarbeiten von Frauen in den Natur- und Technikwissenschaften ist wieder ausgeschrieben! Bis zum 26.2. können sich Studentinnen selbst mit einer preiswürdigen Diplom- oder Masterarbeit bewerben, oder auch von ihrer/m betreuenden Hochschullehrer/in vorgeschlagen werden. www.tu-berlin.de/?id=48107

Hans H. Ruthenberg-Graduierten-Förderpreis
Die Stiftung fiat panis prämiert Diplom- oder Masterarbeiten, die sich mit Problemen der Ernährungssicherung in Entwicklungsländern beschäftigen, mit dem Hans H. Ruthenberg-Graduierten-Förderpreis. Er ist mit insgesamt 7.500 Euro dotiert. Bewerbungsschluss: 30.4. www.stiftung-fiat-panis.de 

nanospots: Forschung in neuem Licht
„Mit Nano die Welt verändern – Wie sieht unser Leben 2020 aus?“: Unter diesem Motto geht nanospots, der Wettbewerb zum Nano-Kurzfilm-Festival, in die nächste Runde. Es gibt insgesamt 10.000 Euro zu gewinnen. Bewerbungsschluss: 12.5. http://www.nanospots.de/

+++ Weiterbildung und Karriere +++

13.2.: Bewerben in den USA
Andere Länder, andere Bewerbungssitten! Der Workshop des Career Service informiert über die landestypischen Anforderungen an eine Bewerbung und die Besonderheiten des Bewerbungsprozesses in den USA. Bewerbungsunterlagen können mitgebracht werden. www.tu-berlin.de/?id=26794

AUXILIUM-Winter School
In den kommenden Semesterferien bietet AUXILIUM, das Qualifizierungsprogramm für Studierende der TU Berlin, interessante Kurse an:
• 24./25.2.: Photoshop für Einsteigende
• 26.2.: Ich im Netz: Das digitale Image (Social Media)
• 27.2.: Gender & Diversity Training
• 28.2.: Mobbing-Sensibilisierungstraining
• 1.3.: Diskriminierungsfreier Sprachgebrauch
Zeit: jeweils von 9-17 Uhr. www.tu-berlin.de/?id=137626

+++ Rund um die Unternehmensgründung +++

Innovation made in Berlin: Centre für Entrepreneurship
Die Start-up Szene, die Gründungsteams, die Kooperationspartner und die Arbeit des Zentrums für Entrepreneurship sind international. Folgerichtig heißt das Zentrum seit kurzem „Centre for Entrepreneurship“. www.entrepreneurship.tu-berlin.de

Expertinneninterview zum Thema Kommunikation
Welche Parameter ein Start-up bei der Entwicklung des eigenen Logos beachten sollte, erklärt Bettina Eder, Gründerin der Agentur Pepper & Brain, im Video: http://www.youtube.com/watch?v=bP8Cv_jRpRw&feature=youtu.be

+++ Studentische Projekte +++

31.1.: UNIBAR – das 1. Barcamp zu studentischen Projekten
Auf dem 1. Barcamp zu studentischen Projekten kann man sich über selbstorganisiertes Lernen informieren, austauschen und sich auch vernetzen. Zeit: ab 14 Uhr. Ort: MAR-Gebäude, Marchstr. 23. Anmeldung: http://www.ini20.de/unibar/

4.2.: Theribaby: ein berührungsloses Musikinstrument?!
Das Projektlabor der Fakultät IV Elektrotechnik und Informatik präsentiert am 4.2. sein „Theribaby“, ein elektronisches Theremin. Dieses außergewöhnliche Musikinstrument wird berührungslos gespielt und erzeugt dabei Töne. Zeit: 16.15 Uhr. Ort: Hörsaal EMH 225. www.projektlabor.tu-berlin.de/

+++ Angebot für Schülerinnen und Schüler +++

Talent Take Off – Superstart ins Studium
Schülerinnen und Schüler der Klassen 10 bis 13, die sich für Experimente, Zahlen und Formeln, für alles, was mit Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) zu tun hat, interessieren, können sich noch bis zum 15.2. für den Studienwahl-Kurs „Talent Take Off – Einsteigen“ bewerben. Er findet vom 21. bis 26.4. statt. https://www.femtec.org

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Piwik für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.