direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

+++ Neues aus der TU +++

11.12.: Präsidentschaftskandidaten stellen sich vor
Anfang 2014 wählt die TU Berlin einen neuen Präsidenten und neue Vizepräsidenten. Für die Wahl zum Präsidenten hat der Akademische Senat die TU-Professoren Jörg Steinbach und Christian Thomsen und für die Wahl zur 1. Vizepräsidentin bzw. zum 1. Vizepräsidenten Prof. Dr.-Ing. Christine Ahrend und Prof. Dr. Hans-Ulrich Heiß nominiert. Christine Ahrend tritt gemeinsam mit dem Prof. Dr. Christian Thomsen an, und Hans-Ulrich Heiß geht mit Prof. Dr.-Ing. Prof. h.c. Jörg Steinbach in die Wahlen. Die Kandidaten für das Präsidentenamt stellen sich am 11.12. im TU-Hauptgebäude, Hörsaal H 104, ab 17 Uhr in einer öffentlichen Veranstaltung vor. www.tu-berlin.de/?id=141611

29.1.: Wahl des Beirats für die Frauenbeauftragte
Am 29.1. können alle weiblichen Beschäftigten und immatrikulierte Studentinnen der TU Berlin den Beirat für die hauptberufliche Frauenbeauftragte wählen. Wahllokal: TU Berlin, Hauptgebäude, Raum H 2036. www.tu-berlin.de/?id=21744

Bis 24.11.: Voten für TU Sportlerinnen!
Die TU-Studentinnen Laura Vargas Koch, WM-Silbermedaillengewinnerin im Judo, und Lisa Hapke, Deutsche Hockeymeisterin mit ihrer Mannschaft BHC Berlin, sind als Berlins Sportlerinnen des Jahres vorgeschlagen worden. Noch bis 24.11. kann für die beiden TU-Sportlerinnen abgestimmt werden! www.champions-berlin.de

+++ Veranstaltungstipps +++

21.11.: Liveticker zum 6. AlumniAngelAbend
Am 21.11. findet die exklusive Netzwerkveranstaltung AlumniAngelAbend an der TU Berlin zum 6. Mal statt. Wer dem Event auf twitter folgen möchte, kann das über "#AlumniAngelAbend" tun.

22.11.: Bohlmann-Vorlesung
Der israelische Chemiker Prof. David Milstein wird die diesjährige Bohlmann-Vorlesung halten. Im Anschluss wird der mit 5.000 Euro dotierte Schering-Preis an Dr. rer. nat. Burkhard Butschke verliehen. Die Vorlesung findet in englischer Sprache statt. Zeit: 16 Uhr, Ort: Hörsaal C 130, Altes Chemie-Gebäude, Straße des 17. Juni 115, 10623 Berlin. www.tu-berlin.de/?id=141742

22.11.: Preise für die besten Mathe-Krimis
Seit April 2013 ist die Kriminalliteratur mit dem Mathe-Krimi um eine neue Gattung bereichert worden. Im Frühjahr hatte das Berliner DFG-Forschungszentrum MATHEON den Wettbewerb „Unberechenbar“ ausgeschrieben, mit dem die besten mathematischen Kurzkrimis gesucht wurden. „Unberechenbar - Die besten mathematischen Kurzkrimis: Öffentliche Preisverleihung“, Zeit: 23. 11., 17.00 Uhr, Ort: Mathematikgebäude der TU Berlin, Raum 005. Eintritt ist frei.

Ab 26.11.: Alles „smart“ oder was? Start der Ringvorlesung von TU Berlin und DGB
Fast alles ist heute „smart“: Smartphone, Smart Chips, Smart Region oder Smart Economy. So wird das Modewort auch für hervorragende Trends in Wirtschaft und Arbeitswelt verwendet. Aber ist dies gerechtfertigt? Unter dem Titel „Smart Economy für nachhaltige Arbeit und nachhaltigen Wohlstand?“ diskutieren ab 26.11. Vertreterinnen und Vertreter aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Gewerkschaften über neue Produktionsverfahren, digitale Arbeit, die Energiewende, die Folgen neuer Arbeitsorganisationen und nachhaltige Eigentumsformen. Zeit: dienstags 18-20 Uhr. Ort: TU Berlin, Hauptgebäude, Raum H1012. http://www.zewk.tu-berlin.de/?id=138082

27.11.: Länderabend des Vereins Copernicus
Copernicus e. V. lädt am 27.11. zu einem polnischen Länderabend ein. Die Stipendiatin Magdalena Gajewska hält einen Vortrag zum Thema „Der Irrgang im Nebel. Polnische Außenpolitik zwischen Europa und nicht-Europa“. Zeit: 19 Uhr. Ort: Schwarzkopf-Stiftung, Sophienstr. 28/29, 10178 Berlin. Copernicus Berlin e.V. fördert ost-, südost- und mitteleuropäischer Studierende. www.berlin.copernicus-stipendium.de

28.11. Hybrid Talks zum Thema „Licht“
Licht ist elementare Lebensvoraussetzung für Menschen, Tiere und Pflanzen und daher auch ein zentraler Gegenstand in Wissenschaft und Kultur. Der Exekutivrat der UNESCO empfahl nun, das Jahr 2015 als Internationales Jahr des Lichts auszurufen. Die Hybrid Plattform beleuchtet dieses interdisziplinäre Thema aus unterschiedlichen Perspektiven. Zeit: 18 Uhr. Ort: TU Berlin, Hauptgebäude, Geodätenstand (Raum H 6101). http://www.hybrid-plattform.org/de/veranstaltungen/hybrid-talks

28.11.: Lebenszeugnisse: Schreien hilft dir nicht
Harald Beer, mit 18 Jahren kurz nach dem Krieg wegen „Schleusertätigkeit“ aus der sowjetischen Zone zu fünf Jahren Haft verurteilt, geht 1950 in den Westen. Er studiert und baut sich eine eigene Existenz auf. Von 1961 bis 1963 sitzt er wiederum in Haft wegen „Menschenhandels“ auf der Transitstrecke Berlin-Nürnberg. Ein Häftlingsaustausch auf der Glienicker Brücke im Mai 1963 beendet die zweite Haft. Harald Beer spricht mit Wolfgang Benz über sein Buch und sein Leben. Zeit: 20 Uhr. Ort: Literaturforum im Brecht-Haus, Chausseestr. 125, 10115 Berlin. Eintritt 5 €, erm. 3 €. Veranstalter sind das Zentrum für Antisemitismusforschung der TU Berlin und das Literaturforum im Brecht-Haus.

29.11.: Vabene-Feier der Fakultät V
Am 29.11. werden die Absolventinnen und Absolventen der Studiengänge Informationstechnik im Maschinenwesen, Maschinenbau, Physikalische Ingenieurwissenschaft, Psychologie, Verkehrswesen und Global Production Engineering verabschiedet. Zeit: 15 Uhr, Anmeldung ab 14 Uhr am Check-Point. Ort: TU Berlin, Hauptgebäude, H 105. www.tu-berlin.de/?id=136773

6.12.: Absolventenfeier der Fakultät Elektrotechnik und Informatik
Die Absolventinnen und Absolventen der Fakultät IV Elektrotechnik und Informatik werden am 6.12. mit einer großen Feier verabschiedet. Im Rahmenprogramm entführen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Fachgebiets Audiokommunikation das Publikum in fantastische 3D-Klangwelten. Zeit: 15.30 Uhr. Ort: TU Berlin, Hauptgebäude, H 104. www.tu-berlin.de/?id=120472

12.12.: Tod und Wiederauferstehung der Welt meiner Eltern in mir
Der dritte Jahrgang Schauspiel der UdK Berlin zeigt „Tod und Wiederauferstehung der Welt meiner Eltern in mir“ von Nils-Momme Stockmann, Shooting-Star der jungen Dramatikerszene. Premiere: 12.12. Zeit: 19.30 Uhr. Ort: UNI.T Theater der UdK Berlin, Fasanenstr, 1B. Weitere Vorstellungen: 13.-21.12. http://www.udk-berlin.de/sites/content/themen/aktuelles/index_ger.html

+++ Angebote für Studierende +++

Neue, maßgeschneiderte Angebote an der ZEMS
Die Zentraleinrichtung Moderne Sprachen (ZEMS) bietet maßgeschneiderte Sprachkurse für alle, die Sprachen im Studium und in der Forschung brauchen. Aktuell umfasst das Angebot rund 100 Sprachlehrveranstaltungen in neun Sprachen. Anfragen zu eventuell noch freien Plätzen sind in den ZEMS-Sekretariaten möglich. www.zems.tu-berlin.de

Studierbox und E-Books
Wer wissen will, wie auf die E-Book-Version eines neuen Lehrbuches in den Regalen der Zentralbibliothek hingewiesen wird, der muss neuerdings auf den Regalboden achten! QR-Codes verweisen in der Lehrbuchsammlung am Regalboden auf die im Campus-Netz vorhandene E-Book-Version eines Titels. Abgeschirmte Arbeitsplätze gibt es ohne Anmeldung, die Studierboxen nur nach Reservierung. www.ub.tu-berlin.de/index.php?id=6465

Wege ins Auslandspraktikum
Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) hat seine Broschüre „Wege ins Auslandspraktikum. Planen – realisieren – finanzieren“ überarbeitet und neu herausgegeben. Man kann sie über den DAAD beziehen oder von dessen Webseite downloaden. www.daad.de

Studierendenberatung: Neuer Online-Look
Schneller zum Ziel: Die Allgemeine Studienberatung hat ihre Webseite benutzerfreundlicher gestaltet. www.studienberatung.tu-berlin.de

29.11.: Auxilium-Talks
Auxilium, das Qualifizierungsprogramm für Studierende, lädt am 29.11. zum Gespräch. Claudia Foltin, Berufsfortbildungswerk GmbH, informiert über das Thema „Weiterbildung“. Zeit: 18-20 Uhr. Ort: TU Berlin, Raum MAR 4.063. Die Fakultät I Geisteswissenschaften lädt herzlich ein.  www.tu-berlin.de/?id=140289

30.11.+1.12.: Massage, Körperwahrnehmung und Meditation
Feel good! Der TU-Sport bietet zwei Workshops aus dem Gesundheitsbereich an: Am 30.11. und 1.12. kann man in zwei Tagen einfache Techniken der klassischen Massage zum Hausgebrauch lernen. Am 1.12. erfährt man, wie verschiedene Meditationsformen das Leben entspannter machen können. www.tu-sport.de/index.php?id=2819&sport=308

+++ Weiterbildung und Karriere +++

3.12.: Assessment-Center-Training
Ein Assessment-Center ist kein Zuckerschlecken. Was kommt auf die Bewerberinnen und Bewerber zu? Wie verhält man sich richtig? Welche Aufgaben werden gestellt? Antworten geben die Experten der AutoVision GmbH und erproben das Verfahren, das viele Unternehmen nutzen, um potentielle Kandidaten zu prüfen. Das Training wird vom Career Service der TU Berlin angeboten. Zeit: 10-15 Uhr. www.tu-berlin.de/?id=78454

5.12.: Bewerben in Frankreich
Was zeichnet eine erfolgreiche Bewerbung bei französischen Arbeitgebern aus und auf welche kulturspezifischen Besonderheiten muss ich achten? Der Career Service lädt zur Informationsveranstaltung zum Thema „Bewerben in Frankreich“ ein und gibt darauf Antworten. Zeit: 13-17 Uhr. www.tu-berlin.de/?id=26805

+++ Rund um die Unternehmensgründung +++

Panono startet weltweite Crowdfunding-Aktion
Wer sich eine der spektakulären kugeligen Wurfkameras sichern und/oder das TU-Start-up Panono unterstützen möchte, kann dies über die Crowdfunding-Plattform Indiegogo tun. www.indiegogo.com/projects/panono-panoramic-ball-camera

Experte der Woche: TU-Alumnus Tobias Krier
Warum Finanzplanung und Finanzierung für Start-ups so wichtig sind, erklärt der TU-Alumnus und Gründer Tobias Krier im Video. www.tu-berlin.de/?id=134542

Gründerwettbewerb IKT Innovativ: Bewerbungsfrist bis 30.11.
Wer ein Unternehmen im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnik gründen möchte, kann sich noch bis 30.11. beim „Gründerwettbewerb - IKT Innovativ“ bewerben. Mit einer Ideenskizze kann ein Preisgeld von bis zu 30.000 € und ein umfangreiches Coaching durch Experten gewonnen werden. http://www.gruenderwettbewerb.de/

+++ Wettbewerbe, Preise und Stipendien +++

Auf der Überholspur zur Mathe-Promotion
Mathe-Cracks, die mindestens einen Bachelor haben, können sich für einen Platz mit Stipendium im Programm der Berlin Mathematical School (BMS) bewerben. Es wird in englischer Sprache unterrichtet. Bewerbungsschluss für das Wintersemester 2014/15: 15.12. www.math-berlin.de

Deutscher Studienpreis 2014
Die Körber-Stiftung zeichnet jedes Jahr herausragende Dissertationen von gesellschaftlicher Relevanz aus. Die drei Spitzenpreise sind mit je 25.000 Euro dotiert. Einsendeschluss für 2013 entstandene Dissertationen: 1.3.2014. www.studienpreis.de

+++ Studentische Projekte +++

5.12.: 25 Fragen an die TU Berlin
„Sind Sie sicher, dass die Erhaltung des Menschengeschlechts, wenn Sie und alle Ihre Bekannten nicht mehr sind, Sie wirklich interessiert?“ – Statt einer Dankesrede stellte Max Frisch 1987 anlässlich der Verleihung der Ehrendoktorwürde den Anwesenden 25 Fragen. Die Gruppe „Blue Engineering“ greift diese Idee wieder auf und stellt am 5. Dezember 25 neue Fragen an die TU Berlin. Zeit: 18-20.30 Uhr. Ort: TU Berlin, EB 222. http://www.blue-engineering.org/

13.-15.12.: Technik: Schwarz-Weiß
Das Blockseminar der Projektwerkstatt „Zusammenarbeit Entwickeln“ wirft einen rassismuskritischen Blick auf Studium, Wissenschaft und Beruf. Wie prägen Vorstellungen von „uns“ und den „Anderen“ unsere Beziehungen? Wie beeinflussen Stereotypen und Verallgemeinerungen unsere Sichtweisen und Handlungen? Mit partizipativen Methoden sollen Theorie und Praxis miteinander verbunden und Handlungsmöglichkeiten erarbeitet werden. Ort: TU Berlin, Raum FH 1004 und FH 1005. http://zusammenarbeit-entwickeln.de/

Ehrenamtliche Nachhilfelehrerinnen und -lehrer gesucht!
Die „Studenteninitiative für Kinder e.V.“ sucht ehrenamtliche Nachhilfelehrerinnen und –lehrer für alle Jahrgangsstufen und Fächer. Um Kinder und Jugendliche in Kinderheimen und Schulen pädagogisch zu unterstützten, braucht der/die Freiwillige 1 bis 2 Stunden Zeit pro Woche. , http://studenteninitiative-fuer-kinder.de/

+++ Aus den Studierendengemeinden +++

21.11.: Ökumenischer Gemeindeabend mit ArbeiterKind.de
Die Evangelische und Katholische Studierendengemeinde laden am 21.11. zu einem ökumenischen Gemeindeabend ein. Katja Urbatsch, Gründerin der Initiative ArbeiterKind.de, informiert über das Freiwilligenengagement, damit Kinder aus nicht-akademischen Familien ein Studium aufnehmen können. Zeit: 19 Uhr. Ort ESG, Borsigstr. 5, . http://www.esgberlin.de/node/66

+++ Angebote für Schüler und Eltern +++

Heute Schule – morgen Studium
Welches Studium ist das Richtige für unser Kind? Wie können wir es finanzieren? Welche Berufsperspektiven hat unser Kind mit einem MINT*-Studium? Antworten bekommen Eltern auf einem „Info-Abend im Kiez“, organisiert von der Allgemeinen Studienberatung der TU Berlin und Femtec GmbH. Zeit: 18-21 Uhr. Ort: SOS-Kinderdorf Berlin-Moabit, Waldstr. 23-24. www.technik-braucht-vielfalt.de

Physik im Advent
„Physik im Advent“ ist ein Adventskalender der besonderen Art. Unter dem Motto „noch 24 Experimente bis Weihnachten“ sollen ab dem 1.12. kleine Experimente und physikalische Rätsel als Video-Clip Lust auf Physik machen. Teilnehmen können Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 10. http://physik-im-advent.uni-goettingen.de/

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Piwik für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.