direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

+++ Neues aus der TU +++

17.-21.6.: Wahlen zum XXXIV. Studierendenparlament
Vom 17. bis 21. Juni finden die Wahlen zum XXXIV. Studierendenparlament statt. Eine Liste der Wahllokale findet man unter: www.tu-berlin.de/?id=133199. Diese sind an allen Tagen jeweils von 9.45 bis 16.15 Uhr geöffnet. Informationen und die amtliche Wahlbekanntmachung unter: http://www.tu-berlin.de/?id=133197. Für die Durchführung der Wahl werden wieder Wahlhelferinnen und Wahlhelfer gesucht. Nähere Informationen: www.tu-berlin.de/?id=37387.

Abstimmen für TU-Projekte – nur noch bis 23.5.
250.000 Euro werden von dem Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft und der iversity GmbH für die Produktion von zehn Online-Kursen vergeben. Über 250 Projekte haben sich für ein „Mooc Production Fellowship“ beworben, sieben aus der TU Berlin. Jeder kann bis zum 23. Mai 10 Stimmen für die favorisierten Bewerber abgeben. In Videos stellen sie ihre Kurskonzepte vor. Unterstützen Sie die TU-Projekte mit Ihrer Stimme!


• Urban Design and Communication, Prof. Dr.-Ing. Angela Uttke, Manuela Kölke und Andreas Brück
https://moocfellowship.org/submissions/urban-design-and-communication


• EduFUTUR – Education for a Sustainable Future, Prof. Dr. Thomas Friedrich und Dr. Franz-Josef Schmitt
https://moocfellowship.org/submissions/edufutur-education-for-a-sustainable-future


• Space Technology, Prof. Dr.-Ing. Klaus Brieß, Cem Avsar und Merlin Barschke
https://moocfellowship.org/submissions/space-technology


• Texte professionell mit LaTeX erstellen, Christoph Eyrich, Prof. Dr. Lars Knipping und Christian Grümme
https://moocfellowship.org/submissions/texte-professionell-mit-latex-erstellen


• Blue Engineering – Ingenieurinnen und Ingenieure mit sozialer und ökologischer Verantwortung, Prof. Dr.-Ing. Henning Meyer, Sabine Pongratz, André Baier, Sarah Cleve und Jens Rottkewitz
https://moocfellowship.org/submissions/blue-engineering-ingenieurinnen-und-ingenieure-mit-sozialer-und-okologischer-verantwortung


• Vom Phänomen zum Modell – mathematische Modellierung von Natur und Alltag an ausgewählten Beispielen, Prof. Dr. Lars Knipping, Dr. Stefan Born und Erhard Zorn
https://moocfellowship.org/submissions/vom-phanomen-zum-modell-mathematische-modellierung-von-natur-und-alltag-an-ausgewahlten-beispielen


• Lebensmittelmikrobiologie und -hygiene (zusammen mit der Beuth Hochschule für Technik Berlin), Prof. Dr. Diana Graubaum, Prof. Dr. Tassilo Seidler und Prof. Dr. Lars Knipping
https://moocfellowship.org/submissions/lebensmittelmikrobiologie-und-hygiene

+++ Veranstaltungstipps +++

Sehen-Erkennen-Klüger Sein. Strategien gegen Rechtsextremismus
Glatze, Bomberjacke, Springerstiefel, das war einmal! Rechte Gesinnung mischt sich unter ganz normale Leute, versteckt sich hinter Symbolen, engagiert sich im Sportverein oder Jugendclub und vernetzt sich effektiv im Web. Szene-Kenner berichten und geben Hilfen zum Umgang mit rechtem Gedankengut:

• 21.5.: Rechte Strukturen in Internet und Social Networks
Johannes Baldauf von der Amadeu Antonio Stiftung gibt in seinem Vortrag einen Überblick über die aktuellen Strategien und Präsentationen von Rechtsextremen im Web. Dabei liegt der Fokus auf den sozialen Netzwerken. Zeit: 16.00, Ort: Raum H 110.

 28.5.: Nazis im Verein, in der Schule oder auf Arbeit, wie damit umgehen?
Was tun, wenn sich Nazis hier einmischen und versuchen, ihre Ideologie zu verbreiten? Praktische Hilfe bietet die „Onlineberatung gegen Rechtsextremismus“, einem Projekt von „Gegen Vergessen – Für Demokratie e.V.“. Martin Ziegenhagen zeigt Handlungsmöglichkeiten anhand konkreter Fälle auf. Zeit: 16.00, Ort: Raum H 110.

• 30.5.: Elite Sein
Das Ziel der studentischen rechtskonservativ gesinnten Corps ist es, eine männliche Elite zu reproduzieren. Führende Politiker und wichtige Personen aus Wirtschaft und Wissenschaft zählten und zählen zu ihren Mitgliedern. Wie aber funktionieren Rekrutierung und Netzwerkpflege konservativ-männlicher Macht in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft? Jörg Kronauer (apabiz berlin e.V.) kontextualisiert die Entwicklungsgeschichte der Corps, schlüsselt die Wirkmechanismen anhand der Rituale auf und entzaubert so ein Stück politischer Männerbündelei jenseits von Demokratie und Frauenemanzipation. Zeit: 16 Uhr, Ort: Raum H1012.
Ort: Hauptgebäude der TU Berlin, Straße des 17. Juni 135. Berlin Weitere Informationen zur Reihe unter: http://www.eb104.de/gegen-nazis.html.

30.5.: Hybrid Talks über Raumwahrnehmung
Meist nimmt man seine Umgebung als selbstverständlich hin und macht sich kaum Gedanken, wie sich Landschaft und Stadt, einzelne Gebäude oder auch Geräuschkulissen darstellen. Die Vielfalt der Wahrnehmungsmöglichkeiten und deren gestalterische und planerische Implikationen beleuchten an diesem Abend Experten und Expertinnen aus Planung, Gestaltung und Kunst. Zeit: 18.00 Uhr, Ort: Hermann-von-Helmholtz-Bau der PTB, Abbestraße 2-12, 10587 Berlin. Informationen unter: http://hybrid-plattform.org/de/veranstaltungen/hybrid-talks.html.

30.5.: Neue Veranstaltungsreihe „TU-Dialoge“
Wissenschaft lebt vom Dialog: Über die Grenzen der Disziplinen hinweg, zwischen Theorie und Praxis sowie zwischen Lehrenden und Lernenden. Dieser Dialog wird immer wichtiger, um Herausforderungen der Zukunft wie Klimawandel und Ressourcenknappheit zu begegnen. Die neue Reihe „TU-Dialoge“ soll den Austausch zwischen den verschiedenen Fach- und Wissenschaftskulturen innerhalb der TU Berlin stärken. Die erste Veranstaltung widmet sich den Themen Substitution von Materialien und Effizienzsteigerungen sowie deren Reboundeffekte. Zeit: 18.00 bis 20.00 Uhr, Ort: Lichthof des Hauptgebäudes der TU Berlin, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin. Weitere Informationen unter: http://www.tu-dialoge.de/.

8.6.: Lange Nacht der Wissenschaften: TU-Programm jetzt online
Von der Wissenschaftsshow bis zum Science Slam im Audimax, vom Sommernachtssalon bis zur Silent Disco im Lichthof – die TU Berlin zeigt zur Langen Nacht der Wissenschaften rund 300 Projekte aus Forschung und Technik. Zwischen 16.00 und 0.00 Uhr öffnen 31 Wissenschaftshäuser auf dem Campus Charlottenburg, dem Campus Wedding und dem TU-Campus EUREF in Berlin-Schöneberg für alle die Türen. Das Programm der TU Berlin und Informationen zum Ticket-Sonderverkauf für TU-Mitglieder und Freunde sind seit Anfang Mai online: www.lndw.tu-berlin.de. Ebenso auf Facebook: Lange Nacht der Wissenschaften TU Berlin.

17.5.-29.6.: Tragende Linien und tragende Flächen
Das Architekturmuseum und das Institut für Architektur der Technischen Universität Berlin präsentieren Konstruktionsprinzipien im Werk von Stefan Polónyi. Er zählt zu den wegweisenden Ingenieuren des späten 20. Jahrhunderts. Gestalt und Material in einen Dialog zu bringen, ist für ihn bei jeder Bauaufgabe eine Herausforderung. Die Ausstellung, die das nordrhein-westfälische Museum für Architektur und Ingenieurbaukunst in Kooperation mit der TU Dortmund entwickelt hat, veranschaulicht an einigen seiner Projekte verschiedene Arten von Tragwerksplanung. Ort: TU Berlin, Fakultätsforum im Architekturgebäude, Straße des 17. Juni 150. Zeit: 17.5. bis 29.6.2013, Mo-Fr 14-20 Uhr, Sa 12-18 Uhr. Eintritt frei. Mehr unter: www.architekturmuseum-berlin.de

Bis 1.8.: DUKTUS. Ausdrucksmöglichkeiten in der Architekturzeichnung
Duktus, der individuelle Zeichen- oder Malstil eines Künstlers, verleiht einem Werk seinen unverwechselbaren Charakter. Architekturzeichnungen spiegeln die Handschrift des Architekten und seinen persönlichen kreativen Ausdruck wider. Nicht die dargestellte Architektur, sondern die Art der Darstellung des Entwurfs steht im Mittelpunkt der aktuellen Galerieausstellung des Architekturmuseums. Zeit: 8.5. bis 1.8., Mo-Do 12.00-16.00 Uhr und nach Vereinbarung, Ort: Galerie des Architekturmuseums (Straße des 17. Juni 150, Untergeschoss Flachbau). Weitere Informationen: http://architekturmuseum.ub.tu-berlin.de/

+++ Rund um die Unternehmensgründung +++

16.5.: Start-up Crawl
Die studentische Gründerinitiative START Berlin lädt zum Startup Crawl am 16.5. ein. Dabei sind OUTFITTERY, Mister Spex und Wine in Black. Bitte verbindlich mit Namen, Studiengang und Semester in die Teilnehmerliste eintragen. Es gibt 25 freie Plätze. Anmeldung: .

12.6.: TU-START-UP DAY
Der TU-Gründungsservice präsentiert am 12.6. ab 17.30 im Rahmen des „Inspiration Talk“ Gründungsideen auf der Bühne des Audimax, unter anderem mit den Berliner Start-ups Wooga und barcoo. Schon am Nachmittag können Start-up Skills in Workshops erworben werden. Weitere Informationen unter: http://www.tu-berlin.de/?125415

TU-Start-Up belohnt Empfehlungen
Das TU Berlin Start-up aklamio ist eine Anlaufstelle für Freundschaftswerbung von über 700 Anbietern. So kann man z.B. durch Empfehlung des schnellsten DSL-Anbieters, der sichersten Bank oder des günstigsten Handytarifes nicht nur seinen Freunden helfen, sondern auch Geld verdienen. Diese Prämien können auch gespendet werden. Allen, die sich bis zum 30.6. mit ihrer TU Berlin Email-Adresse anmelden, verdoppelt aklamio die erste Prämie! Informationen unter: http://www.aklamio.com/about/?utm_source=blog.

Surpreso – Einfach Besser Schenken.
Neu in der TU-Gründungswerkstatt ist das Team von Surpreso. Surpreso ermittelt via Facebook die perfekten Geschenke und ermöglicht anschließend den Kauf bei Partner-Shops. Die App nutzt dafür einen Algorithmus und die Facebook-Profile deiner Freunde. Zum Team gehören Christoph Nagel, Stephan Pieper und Jochen Schneider. Das Start-Up wird durch den Gründungsservice der TU Berlin beraten und durch ein EXIST-Gründerstipendium gefördert. Weitere Informationen unter: http://www.surpreso.com/.

Gründerwettbewerb IKT Innovativ
Wer ein Unternehmen im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnik gründen möchte, kann noch bis zum 31.5. sein Konzept einreichen. Sechs Hauptpreise sind mit jeweils 30.000 Euro dotiert. Informationen unter: http://www.gruenderwettbewerb.de/.

KfW Award 2013
Der KfW-Award „GründerChampions“ prämiert aus jedem Bundesland ein Unternehmen, das nicht länger als fünf Jahre besteht und sich erfolgreich am Markt behauptet. Bei der Auswahl der „GründerChampions“ wird besonders Wert gelegt auf kreative und nachhaltige Geschäftsideen, die einen gesellschaftlichen Mehrwert schaffen. Bewerbungsschluss: 1.8. Weitere Informationen unter: www.degut.de/gruenderchampions-2013.

+++ Weiterbildung und Karriere +++

30.5.+13.6.: Wissenschaftsmarketing
Die Studienleitung des berufsbegleitenden Masterstudiengangs Wissenschaftsmarketing lädt am 30.5. und 13.6. ab 18 Uhr zu einer Informationsveranstaltung ein. Ort: TUBS GmbH, Steinplatz 2, 10623 Berlin. Anmeldung unter: . Informationen zum Studiengang findet man unter: http://tubs.de/wissenschaftsmarketing/.

14.6.: Informationsveranstaltung PREPARE
Brücken bauen zwischen Studium und Beruf? Eine Veranstaltung für alle, die sich über Bewerbung, Ablauf und Teilnahmebedingungen der PREPARE Summer School 2013 informieren wollen. Anmeldung ist ab sofort möglich. Weitere Informationen unter: http://www.career.tu-berlin.de/?id=26809

+++ Stipendium +++

21.5.: Bewerbungsstart Deutschlandstipendium
Die TU Berlin vergibt zum Wintersemester 2013/14 zum 3. Mal Deutschlandstipendien an begabte Studierende. Zwei Drittel der Stipendien werden für ausgewählte Studiengänge vergeben u.a. Bauingenieurwesen, Human Factors, Biotechnologie und Mathematik. Bewerben können sich alle Studierende im Bachelor- und Masterstudium und auch Studienanfänger/-innen, die mit Beginn des WS 2013/14 ihr Studium an der TU Berlin aufnehmen. Alle Informationen ab 21.5. unter: http://www.career.tu-berlin.de/?id=97913

+++ Studentische Projekte +++

Jetsdreams
Das Projektteam von „Jetsdreams“ ist eine selbstorganisierte studentische Gruppe am Institut für Luft- und Raumfahrt. Sie beschäftigt sich mit der Konstruktion, dem Aufbau und dem Betrieb der in zwei vorhergegangenen Projektwerkstätten entstandenen Gasturbinen, der Projektwerkstatt Kleingasturbine (KGT) und der Projektwerkstatt CO2NCEPT. Anhand der in Testläufen gewonnenen Daten, sollen die Maschinen weiter verbessert und Mängel behoben werden. Wir bieten Studien-, Projekt- und Abschlussarbeiten im Rahmen des Projekts an. Interessenten sind willkommen! Treffpunkt: Montag und Mittwoch 14.00 bis 17.00 Uhr im F101. Kontakt: .

+++ Angebote für Studierende +++

21.5.: Praxis von Studienbeginn an
Planen, konstruieren, bauen und ausprobieren: Die Projektwerkstätten der TU Berlin stellen sich im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Auf Kurs?! Klippen umschiffen im Studium“ vor. Zeit: 18.00 Uhr, Ort: Raum H 110. Weitere „Auf Kurs“-Veranstaltungen unter: www.studienberatung.tu-berlin.de/auf_kurs.

Rudern mit TU-Olympioniken
Linus Lichtschlag, Teilnehmer der Olympischen Spiele in London 2012 und Maschinenbau-Student an der TU Berlin, wird dieses Jahr einen Ruderkurs beim TU-Sport leiten. Wer sich schon immer einmal von einem Olympiateilnehmer coachen lassen wollte, sollte sich schnell einen Platz in seinem „Boot“ sichern. Die Beherrschung des Skiff wird vorausgesetzt. Informationen und Anmeldung unter: www.tu-sport.de.

Kurzfristig beim Pluralismus-Workshop anmelden
Das Fachgebiet „Planungstheorie und Analyse städtischer und regionaler Politiken“ sowie die West Asia North Africa Cooperation Unit (WANACU) veranstaltet in Kooperation mit der Ain Shams Universität Kairo einen Workshop zum Thema Pluralismus: “Cultures and Practices of Pluralism in Egypt and Germany”. Er findet vom 1. bis 11. Juli an der TU Berlin statt. Im Mittelpunkt steht die Frage, wie Kulturen des Pluralismus – hierzu gehört u.a. der Umgang mit Partizipation, Gender, Religion und Pressefreiheit – in der jeweiligen Gesellschaft gelebt werden. Die Veranstaltung ist mit 3 ETCS im freien Wahlbereich anrechenbar. Studierende können sich noch bis 20. Mai um eine Teilnahme unter bewerben. Informationen unter: www.wanacu.tu-berlin.de/news_content/workshop_cultures_and_practices_of_pluralism_in_egypt_and_germany_tu_berlin_july_1-11_2013

Auslandsstudium in den USA, in Australien oder Großbritannien
Das IEC (International Education Centre) informiert über Studienprogramme, Zulassungsvoraussetzungen und Finanzierungsmöglichkeiten für ein Auslandsstudium. Ort: IEC Beratungsbüro, Marienstraße 19/20, 10117 Berlin. Termine:
• 14.5., 13:00 – 14:30 Uhr: Study in Australia
• 17.5., 11:00 – 12:30 Uhr: Master in Großbritannien
• 17.5., 15:00 – 16:00 Uhr: Study at Columbia University
Persönlicher Beratungstermin online unter: http://www.ieconline.de/anfrage-an-iec/anmeldung.html.

+++ Angebote für Schülerinnen und Schüler +++

Talent Take Off
Jungen und Mädchen der gymnasialen Oberstufe, die Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) spannend finden, aber noch nicht genau wissen, welches Fach sie studieren wollen und welche beruflichen Perspektiven damit verbunden sind, können sich für einen Platz in dem Studienwahl-Kurs der Fraunhofer-Gesellschaft bewerben. Der Kurs „Talent Take Off – Start ins Studium“ findet vom 29.7. bis zum 3.8. an der TU Berlin statt. Bewerbungsschluss: 15. 6. Anmeldung und Informationen unter: https://www.femtec.org/content/0/8683/8684/8779/8787.

+++ Aufruf +++

Stimmen zählen bei der Bundestagswahl
Für die Bundestagswahl am 22.9. werden in Berlin 18.000 Wahlhelfer/innen in den Wahllokalen oder zum Auszählen der Briefwahl gesucht. Voraussetzung für die Ausübung dieses Ehrenamtes ist die Wahlberechtigung zum Deutschen Bundestag. Wer bei den Wahlen helfen will, kann sich auf der Internetseite der Landeswahlleiterin (www.wahlen-berlin.de), am Wahlhelfer-Telefon 9021-2121 oder unter der E-Mail-Adresse: anmelden.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Piwik für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.