direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

+++ Veranstaltungstipps +++

19.1.: Die Wissenschaft und die Liebe
An der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften dreht sich am 19. Januar alles um die Liebe. Von 18 Uhr bis Mitternacht rücken Psychologen, Soziologen, Ethnologen, Biologen, Literaturwissenschaftler und Vertreter vieler anderer Disziplinen diesem verwirrenden Phänomen auf den Pelz. Die Inszenierung des Abends hat der TU-Masterstudiengang Bühnenbild_Szenischer Raum übernommen. Der Eintritt ist frei. Veranstaltungsort ist das Akademiegebäude am Gendarmenmarkt (Leibniz-Saal, Markgrafenstraße 38). Weitere Infos und Flyer unter www.bbaw.de/veranstaltungen/2013/januar/salon2013

25.1.: Verleihung der Ehrendoktorwürde an Prof. Lorenz T. Biegler
Die TU Berlin verleiht den „Doktor der Ingenieurwissenschaften Ehren halber“ an Prof. Lorenz T. Biegler, PhD von der Carnegie Mellon University. Damit würdigt sie seine wissenschaftlichen Verdienste auf dem Forschungsgebiet der Systemverfahrenstechnik. Lorenz T. Biegler hat durch seine Arbeiten den Stand der Wissenschaft und Technik im Bereich der Optimierung von chemischen Prozessen und insbesondere ihrer Steuerung und Regelung entscheidend weitergebracht. Die Verleihung findet am 25. Januar um 15 Uhr im Lichthof statt (TU Hauptgebäude, Straße des 17. Juni 135).

28.1.: Deutsche Künstler in Paris – Podiumsdiskussion und Lesung
Anlässlich der Veröffentlichung des ersten Bandes der „Pariser Lehrjahre“ von TU-Professorin Bénédicte Savoy sowie der Gedenkfeiern zum 50. Jahrestag des Elysée-Vertrages findet am 28. Januar eine Buchpräsentation mit Podiumsdiskussion und Lesung statt. Es diskutieren: Andreas Beyer, Direktor des Deutschen Forums für Kunstgeschichte in Paris, Sven Fund, Geschäftsführer des de Gruyter-Verlags und Mitautor France Nerlich, Maître de conférences an der Université François-Rabelais Tours. Die Lesung wird von dem Schauspieler Florian Lukas gestaltet. Die Veranstaltung ist auf Deutsch und findet von 19 bis 22 Uhr im Institut français Berlin (Salle Boris Vian, Kurfürstendamm 211) statt. Der Eintritt ist frei. Weitere Infos unter http://www.institutfrancais.de/berlin/agenda-610/agenda-1659/Debatten,631/pariser-lehrjahre-von-benedicte,24143.html?lang=de&theme=Rencontres

29.1.: Stadtwerke und erneuerbare Energien
Unter dem Titel „Vorreiter der Energiewende – Stadtwerke und erneuerbare Energien“ hat die Deutsche Umwelthilfe e.V. im Jahr 2012 den ersten Wettbewerb für kommunale Energieversorger ausgeschrieben. An die Gewinner geht im Rahmen einer öffentlichen Festveranstaltung der Titel „Vorreiter der Energiewende“. Gemeinsam mit den Impulsgebern und Vertretern der Siegerstadtwerke soll in diesem Rahmen diskutiert werden, wie die Rolle der Stadtwerke als Vorreiter der Energiewende einzuschätzen ist. Zeit: 29. Januar 2013, von 18.00 bis 21.00 Uhr. Ort: VKU-Forum, Invalidenstr. 91, 10115 Berlin. Bitte melden Sie sich per E-Mail unter an. Das Programm und weitere Informationen zum Wettbewerb finden Sie unter www.duh.de/stadtwerkewettbewerb.html

1.2.: Den Erfinder und Konstrukteur Pier Luigi Nervi kennenlernen
Das TU-Fachgebiet Baukonstruktion und Entwerfen von Professorin Regine Leibinger und das UdK-Fachgebiet Konstruktives Entwerfen und Tragwerkslehre von Professor Christoph Gengnagel laden herzlich ein: Am 1. Februar findet das internationale Symposium „Das Prinzip Nervi“ statt. Im Mittelpunkt steht hier Pier Luigi Nervi, der als Konstrukteur, Entwerfer und Erfinder in die Baugeschichte eingegangen ist. Vor dem Hintergrund seines Werks diskutieren Architekturtheoretiker, Architekten und Bauingenieure über aktuelle Fragestellungen zu Konstruktion und Gestaltung, Prozess und Material. Getagt wird von 9.30 bis 18 Uhr im Architekturforum des Architekturgebäudes der TU Berlin (Straße des 17. Juni 152). Weitere Infos unter: www.das-prinzip-nervi.net

+++ Unterstützung im Studium +++

Auf Kurs?! – Klippen umschiffen im Studium
Neu an der Uni? Oder schon ein paar Semester dabei? Wissen Sie genau, wie Sie gut durch Prüfungen kommen? Ein Auslandssemester planen? Oder ein Praktikum? Den Berufsstart vorbereiten? Zu all diesen Fragen geben Fachleute Hinweise, zeigen Strategien und verraten Tricks. Diese gibt es jeden zweiten Dienstag um 18 Uhr s.t. im Raum H 110 (Hauptgebäude, Straße des 17. Juni 135). Weitere Infos stehen auf www.studienberatung.tu-berlin.de/auf_kurs. Aktuell im Programm:

• 22.1.: Auslandsstudium – Studierende, die draußen waren, erzählen, wie’s geht und was es bringt
• 5.2.: Abschlussarbeiten schreiben – Experten zeigen, was Sie tun, was Sie besser lassen sollten
• 19.2.: Berufs- statt Fehlstart – Experten und Betroffene zeigen, wie es geht

23.1.: So stark wie Bambus – lernen wie man im Alltag standhält
Katharina Maehrlein ist seit 15 Jahren als Trainerin, Beraterin und Coach tätig. Sie hat das Buch „Die Bambusstrategie – den täglichen Druck mit Resilienz meistern“ geschrieben. Resilienz heißt Standhalten, aber auch an Herausforderungen Wachsen. Am 23. Januar um 20.15 Uhr gibt sie in Lehmanns Media Tipps aus ihrem Werk. Der Eintritt kostet 7,50 Euro (ermäßigt 5 Euro). Ort: Hardenbergstr. 5. Weitere Infos auf www.lehmanns.de/page/veranstaltung#1001-04

+++ Studium & Familie +++


29.1.: Info-Veranstaltung zum Mentoring-Programm TU Tandem
Studierende, die ein Kind erwarten, eigene Kinder betreuen oder sich um pflegebedürftige Angehörige kümmern, bekommen im Rahmen des Projektes „TU Tandem – Mentoring für Studierende mit Familie“ eine Mentorin oder einen Mentor vermittelt, die oder der sie im Studienalltag unterstützt. Als Mentor oder Mentorin können sich Studierende aus allen Fakultäten bewerben. Wenn Sie Interesse haben, können Sie das Projekt auf der Info-Veranstaltung am 29. Januar näher kennenlernen. Sie sollten Interesse am Thema haben und verlässlich für zwei Semester zur Verfügung stehen. Für die Teilnahme erhalten Sie 6 ECTS im freien Wahlbereich und ein aussagekräftiges Zertifikat. Zeit und Ort: 29.01.2013 um 9.30 Uhr, Raum H 3005. Weitere Informationen finden Sie unter: www.tandem.tu-berlin.de

+++ Studieren im Ausland +++

Interesse an einem Studium im Land der aufgehenden Sonne?
Die japanische Botschaft veranstaltet am Freitag, 18. Januar, eine Messe für deutsche Studieninteressenten mit Infoständen von 21 führenden japanischen Universitäten. Von 10 bis 17 Uhr können sich Interessierte im Japanisch-Deutschen Zentrum in Berlin informieren. Details zu der Veranstaltung entnehmen Sie bitte der folgenden Webseite: http://www.study-japan-fair-eu.jp.
Informationen zu den japanischen Partnerhochschulen der TU Berlin finden Sie auf den Seiten des Akademischen Auslandsamtes unter: www.tu-berlin.de/?id=13366

17.1.: Info-Treffen zur Winterschool in China
Die Zhejiang Universität in Hangzhou bietet vom 10. bis 31. März einen Kurs für Studierende aller Fachrichtungen an, welche die chinesische Sprache und Kultur näher kennenlernen möchten. Der Kurs richtet sich an Studierende mit und ohne Chinesisch-Vorkenntnisse. Die Gebühr für Unterricht, Exkursionen und Unterkunft im Doppelzimmer auf dem Campus beträgt etwa 600 Euro. Teilstipendien in Höhe von 300 Euro sind für TU-Studierende möglich. Das Info-Treffen findet am 17. Januar um 14 Uhr im HBS 2.19 (Hardenbergstraße 16-18) statt. Die Anmeldung kann bis 30. Januar gegen Zahlung einer Verwaltungsgebühr von 50 Euro im Sekretariat der ZEMS (HBS 3.19) erfolgen. Weitere Infos unter Tel. 030 / 314-23082 oder auf www.zems.tu-berlin.de/chinesisch/intensivkurs-in-beijing-kopie-1/

+++ Engagierte Studierende gesucht +++

8.2.: Freiwillige Sammler und Sortierer gesucht
Die Berliner Tafel sucht viele freiwillige Helfer zum Einsammeln und Sortieren von Nahrungsmittelabfällen, damit diese an soziale Einrichtungen und Bedürftige weiterverteilt werden können und nicht auf dem Müll landen. Die Aktion findet im Anschluss an die internationale Frischfruchthandelsmesse „Fruit Logistica 2013“ am Freitag, 8. Februar von 17.15 bis 20.30 Uhr, in den Messehallen am Funkturm statt. Eine sichere Zusage zur Mithilfe soll bis zum 22. Januar per E-Mail an erfolgen (Name und E-Mail genügen). Weitere Einzelheiten werden nach der Anmeldung bekannt gegeben. Weitere Infos zur Aktion vom letzten Jahr und zur Messe auf www.berliner-tafel.de/archive.php?article=358 und www.fruitlogistica.de/

+++ Weiterbildung & Karriere +++

Gute Vorsätze – Guter Start: Der Career Day im Januar
Für alle, die die passenden Gelegenheiten suchen, die guten Vorsätze fürs neue Jahr gleich umzusetzen, haben wir folgende Veranstaltungstipps:

• Dienstag, 22. Januar, 10 bis 12 Uhr: Die Technik ist weiblich –
Kooperation: Lufthansa Technik AG

Der Workshop eröffnet die Möglichkeit, über Simulationen eine Vorstellung davon zu erhalten, wie ein Bewerbungsgespräch bei der Lufthansa Technik abläuft. Im Anschluss werden Informationen rund um das Thema „Einstieg“ gegeben. Eine Ingenieurin wird in diesem Rahmen von ihrem Werdegang und über ihr aktuelles Tätigkeitsgebiet berichten, wobei sie auch auf ihre persönlichen Erfahrungen in Bezug auf die Vereinbarkeit von Familie und Beruf bei Lufthansa Technik eingehen wird. Weitere Infos und Online-Anmeldung unter www.tu-berlin.de/?id=124701

• Dienstag, 22. Januar, 16 bis 18 Uhr: Ihr Einstieg bei Biotronik
Kooperation: Biotronik SE & Co. KG, Hochschulteam der Agentur für Arbeit Berlin Nord

Biotronik gehört zu den weltweit führenden Herstellern von Herzschrittmachern, implantierbaren Defibrillatoren, Stents und innovativer Telemedizin. In über 100 Ländern der Welt ist Biotronik mit mehr als 5600 Mitarbeitern vertreten. Am 22. Januar erfahren Sie Einzelheiten über die Tätigkeiten im Unternehmen, wie hoch die Anforderungen sind und wie die Bewerbungsverfahren aussehen. Auf dem Programm stehen auch eine Werksbesichtigung und Gespräche mit Biotronik-Mitarbeitern. Weitere Infos und Online-Anmeldung unter www.tu-berlin.de/?id=26828

22.1.: Die besten Bewerbungstipps und -tricks
Der Coach und Psychologe Claus Müller-Thurau verrät am Dienstag, 22. Januar, wie man seine Chancen auf dem Arbeitsmarkt verbessern kann. Er ist Autor mehrerer Bewerbungsratgeber und prüft von 12 bis 18 Uhr in Lehmanns Media (Hardenbergstr. 5) die Bewerbungsunterlagen von Interessierten. Dies dauert etwa 15 Minuten. In einem Vortrag von 18 bis 19 Uhr stellt Müller-Thurau außerdem noch einmal die besten Bewerbungsstrategien vor: Wie geht man mit Lücken im Lebenslauf um? Wie stellt man seine Stärken überzeugend dar? Wie geht man souverän mit heiklen Fragen zu Gehaltsvorstellung oder Familienplanung um? Der Eintritt ist frei. Weitere Infos auf www.lehmanns.de/page/veranstaltung#864-04

+++ Rund um die Unternehmensgründung +++

TU Gründungsservice – der Film
Lang erwartet, heiß ersehnt – jetzt ist er da! Der Film über den TU Gründungsservice. Mehr wird an dieser Stelle nicht verraten. Jetzt hier den Film anschauen: http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=877Xp7FjdTo

22.1.: Wie wichtig sind eigentlich Normen und Patente?
Rund um DIN und Co. dreht sich die Veranstaltung des TU-Fachgebiets Innovationsökonomie „Junge Unternehmen setzen erfolgreich Standards – Rolle von Normen und Patenten in weltweiten Märkten“. Sie findet am 22. Januar von 16 bis etwa 19 Uhr im Raum H 3005 statt (TU Hauptgebäude, Straße des 17. Juni 135). Die Teilnahme ist kostenlos. Bitte schnellst möglich anmelden, die eigentliche Anmeldefrist ist am 15. Januar abgelaufen. Weitere Informationen unter: http://projects.inno.tu-berlin.de/justan2013/

Qualifizierungsangebote für Start-ups
Anmeldungen für das Programm 2013 sind jetzt möglich. In der TU StarTUp School erhalten die Teilnehmenden mit Hilfe der Workshops die Möglichkeit, in kleinen Gruppen wichtige gründungsrelevante Schlüssel- und Fachkompetenzen zu erwerben, ihre unternehmerischen Stärken persönlichkeitsorientiert zu schulen und sich zu vernetzen. Das Programm beinhaltet Workshops zu den Themen Projektmanagement für Start-ups, Corporate Design, Teamcoaching und Online Marketing. Fragen werden unter der Telefonnummer 030/314-79642 oder per Mail () beantwortet. Weitere Infos gibt es hier: http://www.entrepreneurship.tu-berlin.de/menue/training/workshops/startup_school/

+++ Aus den Studierendengemeinden +++

Alte Hasen helfen Studienanfängern
Wie finanziert man das Studium? Wie bringe ich alle Fristen und Termine unter einen Hut? Wie genau lernt, recherchiert und präsentiert man eigentlich an der Uni? Im Rahmen des Notfonds der Evangelischen Studierendengemeinde geben erfahrene Kommilitonen Studienanfängern (1. bis 3. Semester) auf diese Fragen Antworten. Das Tagesseminar mit kurzen Vorträgen und Gruppenarbeit findet am 19. Januar (10 bis 17 Uhr) in der ESG Berlin (Borsigstr. 5) statt. Um Anmeldung bei Pfarrer Fedor Pfistner wird gebeten ( oder Tel.: 030/2838 8227). Weitere Infos auf: www.esgberlin.de

Gott in der Musik – Einführung in Bachs h-Moll-Messe
Kann Gott durch Musik zu uns sprechen? Mit dieser Frage beschäftigt sich der Referent Konrad Körnig am Mittwoch, 23. Januar, in der Katholischen Studierendengemeinde Edith Stein (Dänenstraße 17-18). Ein Sprichwort sagt: „Wer singt, betet doppelt.“ Bei vielen Werken von Johann Sebastian Bach ist dies im tatsächlichen Wortsinn der Fall, denn seine Musik kann als Abbild des Textes verstanden werden. Besonders eindrucksvoll wird dies in Bachs h-Moll-Messe. In der Komposition wird die Messe zur Musik. Ab 20.45 Uhr gibt Körnig eine kleine Werkseinführung mit ausgewählten Hörproben. Weitere Infos auf www.ksg-berlin.de/

+++ Aufruf +++

Fünf Minuten Zeit für eine Umfrage
Hagen Kühn bittet um Mithilfe. Im Rahmen seiner Bachelorarbeit am Fachgebiet von Herrn Prof. Dr. Richter für Straßenplanung und Straßenbetrieb der TU Berlin sucht er Teilnehmer für seine Umfrage. In seiner Arbeit untersucht er das Verhalten der Nutzer von Car-Sharing-Angeboten der Firmen car2go und DriveNow. Zusätzlich sollen auch Daten von Nichtnutzern erhoben werden, um die Potentiale und Hemmnisse solcher Angebote darstellen zu können. Er bittet Sie darum, sich fünf Minuten Zeit zu nehmen, um die Fragen unter folgendem Link zu beantworten: https://www.umfrageonline.com/survey/survey.php?code=998a33c

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Piwik für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.