direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

+++ Veranstaltungstipps +++

1.11.: Jubiläumsfeier – Universitätsarchiv
Am 1. November feiert das Universitätsarchiv sein 60-jähriges Jubiläum und zugleich die „goldene Hochzeit“ mit der Universitätsbibliothek. Studierende, Mitarbeiter und Professoren sind zur Festveranstaltung herzlich eingeladen. Das Universitätsarchiv präsentiert den Festvortrag „Das historische Gedächtnis: Zur Bedeutung des Universitätsarchivs für die Forschung“. Begleitet wird das Ereignis von einer kleinen Ausstellung in der UB. Dort werden die Schätze des Archivs präsentiert. Zeit: 17 Uhr. Ort: TU-Hauptgebäude, Straße des 17. Juni 135, Räume H 1035 und H 1036.

1.11.: Hybrid-Talks
Am 1. November lädt die Hybrid-Plattform um 18 Uhr zu den fünften Hybrid-Talks ein. Im Mittelpunkt steht das Thema „Wasser“. Welches Verhältnis haben wir zu dieser wichtigen Lebensgrundlage - gesellschaftlich, kulturell und im urbanen Umfeld? Wie blicken die Akteure aus Kunst, Gestaltung und aus den Naturwissenschaften auf dieses facettenreiche Element? Diesen spannenden Fragen soll in Vorträgen nachgegangen werden. Ort: Schleuseninsel, Versuchseinrichtung Seegangsbecken der TU Berlin (Zugang über Brücke und Foyer der ehem. Versuchsanstalt für Wasserbau und Schiffbau, VWS), Müller-Breslau-Straße, 10623 Berlin. Informationen: http://hybrid-plattform.org/de/home-de/item/Veranstaltungen-Hybrid-Talks-Wasser-am-01-11-2012.html

2.11.: Bohlmann-Vorlesung
Der Präsident der TU Berlin, das Institut für Chemie, Bayer HealthCare und die Schering Stiftung Berlin laden am 2. November zur Festveranstaltung und der Bohlmann-Vorlesung 2012 ein. Ehrengast ist Professor David MacMillan von der Princeton University, USA. Er spricht über „New Catalysis Concepts“. Anschließend findet die Verleihung des „Schering-Preises 2012“ für hervorragende Dissertationen im Fach Chemie an den Berliner Universitäten statt. Zeit: 16 Uhr. Ort: Chemiegebäude, Straße des 17. Juni 115, Raum C 130.

5.-9.11.: Zhejiang-Woche an der TU Berlin
Alle Interessierten sind zur Zhejiang-Woche mit Info-Veranstaltung, Vorträgen, Workshops und Musik eingeladen. 2012 ist das Kulturjahr Chinas in Deutschland, das Jahr des interkulturellen Dialogs EU/China und das 40. Jubiläumsjahr zur Aufnahme der diplomatischen Beziehungen zwischen der Volksrepublik China und der Bundesrepublik Deutschland. Ein Teil der Veranstaltungen findet an der TU Berlin statt. Studierende sind herzlich eingeladen:
• 7. 11.: Eröffnungsfeier
Zeit: 10.00-12.30 Uhr. Ort: TU-Hauptgebäude, Lichthof
• 7. 11.: Podiumsdiskussion Präsidentenforum „Aufbau von Weltklasse-Universitäten aus deutscher und chinesischer Perspektive“.
Moderation: Prof. Dr. Erich Thies. Zeit: 15-17 Uhr. Ort: Rotes Rathaus, Wappensaal, Jüdenstraße 1, 10178 Berlin
• 8. 11.: Info-Veranstaltung „Studieren an der Zhejiang University, Hangzhou“ 
Zeit: 16-18 Uhr. Ort: TU-Hauptgebäude, Raum H 1012
Informationen und Anmeldung: http://www.tu-berlin.de/zju-woche

8.11.: MEETING EINSTEIN – mit Prof. Gitta Kutyniok
Am 8. November lädt die Einstein Stiftung Berlin alle Interessierten zur Veranstaltung „Meeting Einstein – Wie bewältigen wir die Datenflut?“ ein. Die Einstein-Professorin Prof. Dr. Gitta Kutyniok von der TU Berlin wird einige der Lösungsansätze zur Bewältigung der Datenflut an Beispielen erklären und mit Ihnen darüber diskutieren, wie wir in Zukunft intelligenter mit Daten umgehen können. In der Vortragsreihe präsentieren herausragende von der Einstein Stiftung Berlin geförderte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ihre Forschungsergebnisse der Berliner Öffentlichkeit. Zeit: 19 Uhr. Ort: Berlinische Galerie, Alte Jakobstraße 124-128. Anmeldung unter: , Informationen: www.einsteinfoundation.de

14.11.: „Start-up Day“ an der TU Berlin – Inspiration Talk im Audimax
Am 14. November findet an der TU Berlin der „Start-up Day“ statt. Dieses Jahr werden die Berliner Start-ups Gidsy, Soundcloud, Amen, EyeEm, 6Wunderkinder, Readmill und die TU-Start-ups Carzapp und Panoramawurfkamera ihre Erfahrungen teilen und einen Einblick in ihre Geschichten geben. Der „Start-up Day“ ist offen für alle Gründungsinteressierten und Gründungsbegeisterten: mit Workshops, Vorträgen und kostenloser Beratung zu den Themen Businessplan, Projektmanagement und Finanzierung von Start-ups. Anmeldung unter: http://www.tu-berlin.de/?125415.
Zeit: ab 12.30 Uhr. Ort: Gründungswerkstatt, Hardenbergstraße 38, 10623 Berlin.
Großer Inspiration Talk ab 18 Uhr im Audimax, TU-Hauptgebäude,
Networking und Get-togehter inklusive Filmaufführung „The Startup Kids“ ab 20.30 Uhr im Betahaus, Prinzessinenstraße 19-20, 10969 Berlin.

Ab 16.11.: „Technik braucht Vielfalt“ – Orientierung für Schülerinnen
Die Bevölkerung in Deutschland wird immer bunter – die Gruppe der Schülerinnen mit Abitur auch. Mit dem Projekt „Technik braucht Vielfalt“ erschließen die Femtec.GmbH und der Berliner Bildungsträger LIFE e.V. zusammen mit der TU Berlin neue Wege für junge Frauen mit und ohne Migrationshintergrund in die sogenannten MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik). Dazu wird ein neues Netzwerk mit Migrant/innen-Organisationen, ausgewählten Schwerpunkt-Schulen aus Berlin und Partner-Unternehmen aufgebaut. Für interessierte Schülerinnen der Sekundarstufe II an der TU Berlin finden folgende Veranstaltungen statt:
• 16.11.: Uni-Kennenlerntag an der TU Berlin
• Im Dezember: Experimentier- und Technik-Workshop an der TU Berlin
• im Januar/Februar 2013: Exkursion zu einem Unternehmen (Deutsche Telekom AG)
Es wird empfohlen, an allen drei Veranstaltungen teilzunehmen. Informationen und Anmeldungsformular: www.technik-braucht-vielfalt.de, Femtec.GmbH, Tel.: 030/314-27349, E-Mail:

19.11.: Queen’s Lecture „Wohlstand durch Chemie“
Bei der diesjährigen Queen`s Lecture am 19. November begrüßt die TU Berlin Professor David Phillips, Emeritus des Imperial College London und ehemaliger Präsident der Royal Society of Chemistry. In einem öffentlichen Vortrag wird er die Beiträge erläutern, die Molekularwissenschaftler heute zu Wohlstand und Gesundheit der Bevölkerung und zur Nachhaltigkeit des modernen Lebens leisten. Insbesondere wird er auf die neuen, in der Krebstherapie einsetzbaren Entwicklungen der Fotochemie, seines eigenen Gebiets, eingehen. Kernpunkt dabei ist die Aktivierung chemischer Prozesse, die Tumore zerstören. Interessenten sind herzlich eingeladen. Veranstaltungssprache ist Englisch. Der Eintritt ist frei. Zeit: 17.00-18.30 Uhr. Ort: TU-Hauptgebäude, Straße des 17. Juni 135, Audimax.

20.-21.11.: Hochschultage zu Ökosozialer Marktwirtschaft und Nachhaltigkeit
Am 20. und 21. November sind alle Studierenden jeweils von 10.00 bis 18.30 Uhr zu den Hochschultagen unter dem Motto „Welt mit Zukunft – Grünes Licht für den Wandel“ eingeladen. Auf dem Programm stehen Vorträge, Podiumsdiskussionen, Workshops und eine umfangreiche Projektbörse. Zu den Highlights zählt der Eröffnungsvortrag von Prof. Radermacher vom Club of Rome (20.11. um 10 Uhr) und der Vortrag von Prof. Edenhofer, TU Berlin und Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (20.11. um 14 Uhr). Das Abendprogramm unterhält mit Kurzfilmen und Live-Musik. Veranstalter ist die Berliner Lokalgruppe der Global Marshall Plan Initiative gemeinsam mit AIESEC. Ort: TU-Hauptgebäude, Straße des 17. Juni 135, Audimax. Informationen: www.hochschultage.org/hochschultage-2012/berlin-2012

25./29.10.: AIESEC – Infoabende
Am 25. und 29. Oktober lädt AIESEC alle Studierenden, die an einem Praktikum im Ausland Interesse haben, gerne im Team arbeiten und Führungskompetenzen erlangen möchten, jeweils um 18 Uhr zu einem Info-Abend ein. Mit über 600 Lokalkomitees in 110 Ländern ist AIESEC die größte internationale Studentenorganisation. Sie bietet die Möglichkeit, eigene Ideen umzusetzen und bei der Gestaltung der Gesellschaft aktiv mitzuwirken. Ort: Straße des 17. Juni 145, Raum EB 222, Informationen: Tel.: 030/314-22549, www.aiesec-berlin.de

Alle TU-Veranstaltungen zum Nachlesen in „Universität für alle“
Auch in diesem Wintersemester veröffentlicht die TU Berlin wieder Ringvorlesungen, Seminare, Kolloquien und Lesungen in ihrer Publikation „Universität für alle“. Das Angebot reicht von der Vorlesung „Schinkel.Wegbereiter der Moderne“ über das „Spreestadt-Forum“ bis hin zur Ringvorlesung „Entwicklungspolitik XXII“. Die Vorlesungen sind öffentlich und, sofern nicht anders angegeben, auch ohne Anmeldung zu besuchen. Programm im Internet: www.tu-berlin.de/?id=uni_fuer_alle. Gasthörerscheine für das „Studium generale“ sind beim Campus Center, im TU-Hauptgebäude erhältlich. Tel.: 030/314-29999. Informationen: www.tu-berlin.de/?id=76326. Die Broschüre ist auch über die Stabsstelle Presse, Öffentlichkeitsarbeit und Alumni der TU Berlin zu bestellen: Tel.: 030/314-22919/-23922, E-Mail:

+++ Angebote für Studierende +++

1.11. und 8.11.: Studierendenaustausch – Informationsveranstaltungen
Das Akademische Auslandsamt bietet im November länderspezifische Veranstaltungen für Studierende an. Informiert wird über die Vorteile, Möglichkeiten und den Ablauf der Studierendenaustauschprogramme an der TU Berlin. Nächste Termine:
1.11.: Studium in Asien und Mexiko. Zeit: 16-18 Uhr. TU-Hauptgebäude, Raum H 0110,
1.11.: ERASMUS in Spanien. Zeit: 16-18 Uhr. Ernst-Reuter-Platz 1, Raum BH-N 128,
8.11.: ERASMUS in Frankreich. Zeit: 16-18 Uhr. Ernst-Reuter-Platz 1, Raum BH-N 128.
Weitere Veranstaltungen: www.auslandsamt.tu-berlin.de/international-office/termine/

22.11.: Promovieren am Campus Charlottenburg – mit Science Slam
Das Nachwuchsbüro TU-DOC und die Graduiertenschule der UdK Berlin laden am 22. November Studierende in der Endphase von Master/Diplom und Promovierende zur Informationsveranstaltung und Science Slam für Promovierende und Promotionsinteressierte ein. Von Architektur bis Werkstoffwissenschaft bietet der Campus Charlottenburg eine Breite möglicher Forschungsfelder. Die Teilnehmenden haben die Möglichkeit zum Austausch mit promovierenden Forscherinnen und Forschern. Zeit: 17 Uhr. Ort: TU-Hauptgebäude, Raum H 3005. Ab 19.30 Uhr: Science Slam mit Promovierenden der TU Berlin und der UdK, Ort: TEL-Hochhaus am Ernst-Reuter-Platz, 20. OG, Skyline-Cafeteria. Informationen: Betram Welker, 030/314-29622, , www.tu-doc.de/doktag

+++ Weiterbildung & Karriere +++

Gender-Studienprogramm in MINT
Auch in diesem Semester gibt es die Möglichkeit, in das Zertifikatstudienprogramm: „Gender Studies in den Ingenieurwissenschaften Technik – Wissenschaft – Praxis“ einzusteigen. Ziel des Studienprogramms ist es, Studierenden der Mathematik, Informatik, Natur - und Technikwissenschaften die Möglichkeit zu geben, sich in einem strukturierten Programm mit den gesellschaftlichen Dimensionen ihrer Studieninhalte auseinanderzusetzen. Fragestellungen und Analyseperspektiven kommen dabei aus den Gender und Diversity Studies. Wer an dem Studienprogramm teilnehmen möchte, ist herzlich zum Vorgespräch direkt vor dem nächsten Seminartermin willkommen. Treffpunkt: 29.10., 13.30 Uhr. Ort: ZIFG, Franklinstr. 28/29, Raum FR 4080. Die Lehrveranstaltungen finden immer montags, 14-16 Uhr statt. Informationen unter: www.tu-berlin.de/?id=107478

7.11. und 8.11.: Kreatives Schreiben und Mathematik im Lehmanns Café
In Zusammenarbeit mit dem Masterstudiengang Biografisches und Kreatives Schreiben der Alice Salomon Hochschule Berlin lädt die Buchhandlung Lehmanns zum Schreibcafé ein. Die Schreibcoachs zeigen spielerisch, wie Sie ihre Texte leichter und besser schreiben können.
• 7.11.: „Bachelor statt Burnout - Kreativ wissenschaftlich schreiben“. (18 Uhr)
• 8.11.: „Mathematik – anschaulich und unterhaltsam: Keine Angst vor Mathe“! (18.30 Uhr)
Eintritt: 5 Euro, ermäßigt 3 Euro. Veranstaltungsort: Lehmanns Media, Hardenbergstraße 5, am Ernst-Reuter-Platz. Anmeldung unter: 030/617911 95 oder . Informationen: http://www.lehmanns.de/page/veranstaltungen

Ab 9.11.: Mit dem Erfolgsteam zum Studienabschluss
Am 9. November findet von 9-12 Uhr das Ersttreffen für alle Studierenden, die Unterstützung beim Erstellen von Lernkonzepten oder bei Hausarbeiten brauchen, statt. Nach Bedarf werden Arbeitsgruppen gebildet. Besprechungen und Kolloquien finden in kleinen Gruppen semesterbegleitend statt. Das Angebot gilt auch für Studienanfängerinnen und -anfänger. Ort: Franklinstr. 28/29, Raum FR 4517. Anmeldung und Informationen: Maria Blatsiou, , www.tu-berlin.de/?id=53393

Workshops für Studentinnen im November
Der Projektverbund Impetus/Zielgerade (PIZ) bietet für weibliche Studierende aller Fakultäten kostenlose Weiterbildungs-, Netzwerk- und Beratungsangebote an. Die Schwerpunkte von IMPETUS sind dabei die MINT-Studiengänge und Softwareanwendungen mit Forschungsbezug. Aufbauend auf die Einführungsworkshops werden in Zusammenarbeit mit externen Partnern Anwendungsworkshops und (Kurz-)Praktika veranstaltet. Zusätzlich zu kompakten Software-Workshops und Veranstaltungen zu wissenschaftlichem Schreiben und Präsentieren sowie Qualitäts- und Projektmanagement gibt es einen semesterbegleitenden Programmierkurs und Netzwerktreffen. Mehr Informationen: www.impetus.tu-berlin.de/menue/workshops_im_ueberblick. Termine:
• 16. /17.11.: sciWrite: Schreibworkshop und wissenschaftliches Arbeiten mit Word 2010 oder LaTeX, 10-18/14 Uhr
• 23./30.11.: Scilab für Einsteigerinnen und Xcos vs. Simulink, 14-18 Uhr
• 23.11.:  Wissenschaftliches Arbeiten mit Word 2010 (optional zu sciWrite), 14-18 Uhr
• 29.11.: sciPresent: Wissenschaftliches Präsentieren, 14-18 Uhr

Dual-Master-Programm an der Tongji-Universität Shanghai
Das Dual-Master-Programm zwischen der Tongji-Universität in Shanghai und der TU Berlin richtet sich an Studierende der technischen Studienrichtungen Elektrotechnik, Maschinenbau und Logistik. Dank der Förderung durch das DAAD-Programm „Internationale Studien- und Ausbildungspartnerschaften (ISAP)" stehen derzeit drei Stipendien in Höhe von 625 Euro/Monat plus 35 Euro/Monat für Krankenversicherung und einmalig 875 Euro Reisekostenpauschale zur Verfügung. Studierende können sich mit einem Bachelor-abschluss im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen nach der Immatrikulation in den Masterstudiengang bis zum 16. November bewerben. Weitere Informationen: Dr. Sigrun Abels. E-Mail: , www.tu-berlin.de/?id=23210

+++ tu projects +++

31.10.: „Gemeinwohlbilanzierung“ – Informationsveranstaltung
Am 31. Oktober lädt die Zentraleinrichtung Wissenschaftliche Weiterbildung und Kooperation alle Interessierten zur Informationsveranstaltung des tu projects „Gemeinwohlbilanzierung“ ein. Es wird eine Möglichkeit für Unternehmen und Parteien erarbeitet, Entscheidungen nach den eigenen Werten zu fällen. Dafür wird ein Managementtool zur transparenten Entscheidungsfindung entwickelt. Zeit: 16 Uhr. Ort: Z-Gebäude, Fasanenstr. 1, Raum Z 113. Informationen: www.tuprojects.tu-berlin.de/gemeinwohl

Social Media in Aktion und Theorie
Im diesem Wintersemester gehen zwei Lehrveranstaltungen an den Start, in denen der angemessene Einsatz verschiedenster Social-Media-Kanäle erprobt und aktuelle Forschungen in diesem Bereich genauer unter die Lupe genommen werden. Der Projektverbund “Initiativen 2.0” bietet im Rahmen des Förderprogramms „tu projects” am Institut für Soziologie alternative und autonome Lehrveranstaltungen für Studierende aller Fachrichtungen. In den tu projects „Zivilgesellschaftliches Engagement im digitalen Zeitalter” und „Social Software und Nutzungspraktiken im Web 2.0“ werden die Möglichkeiten und Grenzen zivilgesellschaftlichen Engagements in Zeiten des Web 2.0 untersucht. Anmeldung unter: , Weitere Informationen: www.tuprojects.tu-berlin.de/menue/tu_projects_tup/

+++ Frauenvollversammlung +++

13.11.: Frauenvollversammlung: „Because it’s power – Misch Dich ein!“
Die zentrale Frauenbeauftragte der TU Berlin lädt am 13. November alle weiblichen Beschäftigten der Universität zur Vollversammlung ein. Zur Teilnahme wird Dienstbefreiung gewährt, sofern nicht zwingende dienstliche Belange entgegenstehen. Thema ist die Bedeutung von Gremienarbeit und Wahlämtern für die berufliche und persönliche Entwicklung. An Thementischen wird dazu eingeladen, Fragen zu stellen und sich über Erfahrungen auszutauschen. Zeit: 10.30-13.30 Uhr. Ort: TU-Hauptgebäude, Straße des 17. Juni 135, Raum H 3005.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Piwik für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.