direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

+++ Veranstaltungstipps +++

7.12.: Solardächer für die TU Berlin
Sie befürworten die Ausstattung von TU-Dächern mit effizienten Solaranlagen und möchten gern mehr darüber erfahren? Dann kommen Sie am 7. Dezember an die TU Berlin, wenn Dipl.-Phys. Pablo Thier das neue PV-Solardach Programm des Ökostrom-Anbieters Naturstrom vorstellt. Ort & Zeit: TU-Erweiterungsbau, Raum EB 226, 18.00 Uhr. http://gruene-Uni.org

8.12.: Gerhard-Ertl-Lecture mit Nobelpreisträger Roald Hoffmann
Der Chemiker Prof. Dr. Roald Hoffmann, Nobelpreisträger des Jahres 1981, hält am 8. Dezember die diesjährige Gerhard-Ertl-Lecture. Der Amerikaner wird damit für sein Lebenswerk geehrt. Hoffmanns Festvortrag trägt den Titel „The Chemical Imagination at Work in Very Tight Places“. Die Laudatio hält Dr. Friedrich Seitz von der BASF SE. Ort & Zeit: Chemie-Gebäude, Hörsaal C130, 8.12., ab 16.00 Uhr. www.tu-berlin.de/?id=111657

9.12.: „Oxygen“ im Audimax
Einen besonderen „Veranstaltungs-Leckerbissen“ präsentieren der Exzellenzcluster „UniCat“ und BASF in der Adventszeit mit der inszenierten Lesung von „Oxygen“, einem Theaterstück von Nobelpreisträger Roald Hoffmann (Referent der diesjährigen Ertl-Lecture an der TU Berlin) und Carl Djerassi, dem Miterfinder der Pille. Wann & wo: 9. Dezember, 17.00 Uhr, im Audimax. www.tu-berlin.de/?id=109673

9.-11.12.: Künstlerische Techniken im Mittelalter
Das TU-Fachgebiet Kunstgeschichte lädt vom 9. bis 11. Dezember zur Internationalen Tagung „Interdependenzen – Künste und künstlerische Techniken 1430-1550“ alle Interessierten herzlich ein. Die öffentliche Tagung findet im TU-Architekturgebäude statt, der Eintritt ist frei. www.tu-berlin.de/?id=111878.

12.12.: Neue Energie im Osten
Ostdeutschland könnte zum Vorreiter einer Energiewende werden. Diese streitbare These haben der Innovationsverbund Ostdeutschlandforschung und der Bereich Klima und Energie des Zentrums Technik und Gesellschaft (ZTG) an der TU Berlin untersucht und dazu ein Buch veröffentlicht. Präsentation: 12. Dezember um 18.00 Uhr! www.ostdeutschlandforschung.net

14.12.: Queens Lecture 2011: „Robots are Coming to Places Near You“
Künstliche Intelligenz ist das große Thema der diesjährigen Queen’s Lecture, die von Prof. Sir Mike Brady, Professor für Onkologie und Informatik an der Universität Oxford, gehalten wird. In seinem Vortrag „Robots are Coming to Places Near You“ gibt der brillante Wissenschaftler einen Überblick über aktuelle und künftige Entwicklungen. Wann & wo: 14. Dezember, 17.00 Uhr, Audimax. www.tu-berlin.de/?id=7121

14.12.: Kunst oder Technik: „Wessen Hände?“
Lernen Sie Strategien der Originalerhaltung von Kunstwerken kennen. Das TU-Institut für Kunstwissenschaft und Historische Urbanistik freut sich auf regen Besuch seiner Ringvorlesung „Kunst oder Technik“ am 14. Dezember, 18.00, im Hörsaal A 053. www.kunstgeschichte.tu-berlin.de/index.php?id=471

15.12.: „Ein Mädchen allein auf der Flucht“
Als im Frühjahr 1944 in Ungarn die Verfolgung der ungarischen Juden beginnt, wird die elfjährige Eva Szepesi von ihrer Mutter in die Slowakei geschickt. Ihre Lebensgeschichte verarbeitete die heute in Frankfurt/Main lebende Ungarin in ihrem Buch „Ein Mädchen allein auf der Flucht: Ungarn – Slowakei – Polen 1944-1945“, über das sie mit Professor Wolfgang Benz am 15. Dezember, 20.00 Uhr, im Rahmen der Reihe „Lebenszeugnisse“ sprechen wird. Veranstalter: Zentrum für Antisemitismusforschung in Kooperation mit dem Literaturforum im Brecht-Haus. Programm: http://zfa.kgw.tu-berlin.de/lebenszeugnisse_aktuell.htm

+++ Ausstellungen +++

„Berlin – begreifbar für alle“
Das Institut für Architektur, Fachbereich Modell und Design der TU Berlin, hat zusammen mit einem Team von Menschen mit Behinderungen auf beispielhafte Art in Kooperation mit der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung ein Tastmodell der Berliner Innenstadt erarbeitet. „Berlin – begreifbar für alle“ ist zurzeit zu bestaunen in der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung. www.stadtentwicklung.berlin.de

„Alter! Wir müssen reden!"
Im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2011 „Forschung für unsere Gesundheit“ widmet sich die Universitätsbibliothek der TU Berlin unter dem Motto „Alter! Wir müssen reden!“ zum Ende dieses Jahres dem Älterwerden. In der Präsentation, die sich in der dritten Etage der Zentralbibliothek befindet, wird unter anderem Literatur zur Ernährung und Bewegung im Alter sowie zur Pflege und zum Umgang mit Demenz vorgestellt. www.ub.tu-berlin.de/index.php?id=2768

Baustelle thesaurus capitalis II
Aus Anlass der bundesweiten Aktionswoche „Treffpunkt Bibliothek“ mit dem diesjährigen Themenschwerpunkt „Schätze“ hat der Künstler Bernhard Nürnberger im dritten Lichthof der Universitätsbibliothek der TU Berlin seine Installation „thesaurus capitalis II“ aufgebaut. Weitere Skulpturen des Künstlers befinden sich auf der vierten Etage. Schauen Sie vorbei! www.ub.tu-berlin.de

„Berliner Mauer. 1987 bis 1990“
Unter dem Titel „Berliner Mauer. 1987 bis 1990“ zeigt die Berliner Mauer-Gedenkstätte in der Bernauer Straße zurzeit ausgewählte Fotografien des TU-Alumnus Robert Conrad aus einem 5.000 Bilder umfassenden Zyklus über die Berliner Mauer. Die Ausstellung wird noch bis zum 26. Februar 2012 gezeigt, der Eintritt ist frei!  www.berliner-mauer-gedenkstaette.de

+++ Angebote für Studierende +++

Ideenpool: „D.I.Y. – Doctor it yourself”
Sie haben sich bei der Titelfindung Ihrer wissenschaftlichen Arbeit verzettelt und brauchen neue, originelle Einfälle? Neben dem Gruppenarbeitsraum auf der zweiten Etage hat die Universitätsbibliothek der TU Berlin nun einen kreativen Ideenpool eingerichtet. Holen Sie sich Denkanstöße! www.ub.tu-berlin.de

Studierendenstudie, Stipendien und Preise – Machen Sie mit!
Was ist Ihnen wichtig in Ihrer zukünftigen Karriere? Repräsentieren Sie die TU Berlin in der weltweit größten Studierendenstudie und gewinnen Sie eine Spiegelreflex-Digitalkamera oder eine Studienförderung in Höhe von 1.000 Euro – bis 13. März 2012! http://unisurv.co/de

Sie möchten Ihre Kunst ausstellen?
Sie wollen Ihre künstlerischen Werke wie Zeichnungen, Bilder, Fotos, Plastiken der Öffentlichkeit vorstellen? Das Studentenwerk Berlin bietet Flächen und Räume für Studierende besonders in seinen Mensen und Cafeterien. www.studentenwerk-berlin.de/kulturelle_angebote/ausstellungen_ausstellungsorte/index.html

Schöne  neue IT-Welt an der TU Berlin – hier werden Sie informiert!
Wo erhalte ich eine E-Mailadresse und wie bekomme ich Zugang zum Internet? Einen umfassenden Überblick über Anlaufstellen für diese und andere Fragen sowie Informationen zu Richtlinien und Hilfe bei Problemen rund um die IT-Welt der TU Berlin gewinnen Sie unter www.tu-berlin.de/?id=1589 sowie auf den Internetseiten des TU-weiten IT-Service Centers tubIT: www.tubit.tu-berlin.de.

Individuelles Studien-Coaching
I bietet individuelles Coaching bei Schwierigkeiten im Studienalltag! In persönlichen Einzelgesprächen können Prüfungsvorbereitungen sowie individuelle Zeitpläne für Hausarbeiten oder für den Studienabschluss erarbeitet werden. Auch bei alltäglichen Herausforderungen für ausländische Studierende kann I helfen. www.tu-berlin.de/?id=53393.

+++ Engagierte Studierende gesucht +++

Himmlischer Job als Weihnachtsmann oder Engel
Lust, Geld zu verdienen, und an Weihnachten noch nichts vor? Die Arbeitsvermittlung Heinzelmännchen des Studentenwerks Berlin sucht Studierende, die Kinder in Berlin und im Umland am Heiligabend bescheren möchten. Dabei sind besonders auch „weibliche Engel“ willkommen. Neulinge können die „Weihnachtsmännerei und Engelei“ in Workshops erlernen. www.berliner-weihnachtsmann.de

Faszination Motorsport – FaSTTUBe sucht neue Mitglieder!
Studierende technischer und kaufmännischer Studiengänge aufgepasst: Das für die Entwicklung erfolgreicher Rennwagen bekannte FaSTTUBe-Motorsportteam der TU Berlin sucht Mitstreiter! Sie können ihr Engagement als Praktikum geltend machen oder im Rahmen des Projekts ihre Bachelor- bzw. Masterarbeit verfassen. www.fasttube.de

+++ Studieren & Familie +++

TU-Eltern: Raus aus dem Betreuungsengpass!
Suchen Sie als TU-Eltern hilfreiche Möglichkeiten zur Kinderbetreuung? Auf der ISIS-Plattform der TU Berlin (www.isis.tu-berlin.de), Forum „Campus-Eltern", können Sie mit anderen Eltern in Kontakt treten. Zudem bietet das TU-Familienbüro eine informative Mailingliste an. www.tu-berlin.de/?id=64533

Besondere Rücksicht auf Eltern mit Kind
In einigen Servicebereichen der TU Berlin wird besondere Rücksicht auf Eltern mit kleineren Kindern genommen. So ist beispielsweise in der Abteilung Studierendenservice geregelt, dass Eltern mit kleinen Kindern und auch Schwangere nicht warten müssen. www.tu-berlin.de/?id=72627

Neues Eltern-Kind-Zimmer im EB-Gebäude
Das Eltern-Kind-Zimmer im EB-Gebäude ist das Größte seiner Art an der TU Berlin und das Neueste. Es wurde nach einer sechsmonatigen Renovierungszeit in diesem Wintersemester wieder den Beschäftigten und Studierenden zur Nutzung bereit gestellt. Es besteht aus drei zusammenhängenden Räumen, die für unterschiedliche Aktivitäten genutzt werden können. Wo: EB 324 bis EB 325a. Der Schlüssel ist bei den Pförtnern des EB-Gebäudes oder beim Hauptpförtner im Hauptgebäude auszuleihen.
www.tu-berlin.de/?id=109187

+++ Weiterbildung & Karriere +++

IMPETUS/Zielgerade: Karriereschub für Studentinnen
TU-Studentinnen aufgepasst: Nutzen Sie die Weiterbildungen des Projektverbunds Zielgerade/IMPETUS und melden Sie sich jetzt an: „Programmieren!“ (wöchentlich 9.12.2011-3.2.2012) und „MATLAB für Einsteigerinnen“ (2.2.2012). www.tu-berlin.de/?id=77016!

TU-Career Service: Karriere schon im Studium planen
Sichern Sie sich die besten Voraussetzungen für Ihren Berufsstart! Unter www.tu-berlin.de/?id=94084 finden Sie das breite Angebot des TU-Career Service. Aktuell im Programm:

  • 12.12. : Individuelle Bewerbungsberatung und Unterlagencheck
    Zeit: 10.00 bis 13.00 Uhr
    Anmeldung: telefonische Anmeldung unter (030) 314-79643 /-24076
  • 12.12.: Präsentationstechniken
    Zeit: 9.30 bis 16.30 Uhr
    Anmeldung: Online-Anmeldung unter www.tu-berlin.de/?id=26811 
  • 14.12.: Bewerben in Großbritannien
    Zeit: 10.00 bis 14.30 Uhr
    Anmeldung: Online-Anmeldung unter www.tu-berlin.de/?id=26802

Gesucht – gefunden: der perfekte Karrierestart
Sie sind auf der Suche nach einem Praktikum, einer Werkstudentenstelle oder einer Abschlussarbeit? Sie suchen den richtigen Berufseinstieg oder eine Tätigkeit als WiMi mit Promotionsmöglichkeit? Über die Stellenbörse „Stellenticket TU Berlin“ des TU-Career Service finden Sie sicher das Richtige. www.career.tu-berlin.de/Stellenticket

Haben Sie Leadership-Talent?
Sie verfügen über besondere Führungsqualitäten? Dann bewerben Sie sich für die Mitgliedschaft im QX-Quarterly Crossing, dem weltweiten Exzellenz-Netzwerk junger und erfahrener Leadership-Talente. Nächster Auswahltag: 24. Februar 2012 in Hamburg, Bewerbung: bis 9. Januar. www.quarterly-crossing.com

+++ Stipendien & Förderungen +++

„Kunst, Kommerz und Macht"
Unter dem Motto „Kunst, Kommerz und Macht" schreibt die Wissenschaftliche Buchgesellschaft (WBG) für 2012/2013 wieder ein Doktoranden-Stipendium zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses aus. Die Förderung umfasst unter anderem monatliche 900 Euro über zwei Jahre. Bewerben bis 31. Dezember. www.wbg-wissenverbindet.de

In 4 Jahren vom Bachelor zur Promotion
Talentierte Studierende, die mindestens einen Bachelor erworben haben, können bei der Berlin Mathematical School (BMS) ein Fast-Track-Programm zur Promotion wahrnehmen. Bewerben Sie sich zum WS 2012/13 für ein Stipendium! Bewerbungsschluss: 31. Dezember! www.math-berlin.de

Technische Informatik: Mit dem DAAD-Stipendium an die TU Warschau!
Sie gehören zu den Master-Studierenden des 3. Semesters „Technische Informatik“? Dann bewerben Sie sich doch bis zum 15. Januar 2012 für das Doppelabschlussprogramm Technische Informatik (TI) mit der TU Warschau! Zum SoSe 2012 winken attraktive DAAD- Stipendien. Bachelor-Studierende, die erst zum SoSe 2012 mit ihrem Master TI beginnen, können sich jederzeit bewerben. www.tkn.tu-berlin.de/dual_degree

Do You Speak English? Nutzen Sie ein Teilstipendium für Ihre Sprachreise!
Sie sind zwischen 17 und 30 Jahren und verfügen über geringes Einkommen? Dann bewerben Sie sich bei den Carl Duisberg Centren um ein Teilstipendium für Englisch-Intensivsprachkurse in London oder Cardiff! Bewerbungen sind kontinuierlich möglich. www.cdc.de

+++ Wettbewerbe & Preise +++

Bis 15.12.: „UniGestalten“ – Ihre Ideen gesucht!
Die Junge Akademie und der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft veranstalten noch bis zum 15. Dezember den Online-Ideen-Wettbewerb „UniGestalten“ für alle Hochschulen im deutschsprachigen Raum. 5.000 Euro Hauptgewinn und 20 weitere Preise warten auf die innovativen Vordenker für den Uni-Alltag. www.unigestalten.de

„Was ist Stadtplanung?“
Mit Fördermitteln der Stiftung „Lebendige Stadt“ einen 5-minütigen Kurzfilm zu realisieren, winkt dem Gewinner-Team des Kreativwettbewerbs „Was ist Stadtplanung?“, der nun am TU-Institut für Stadt- und Regionalplanung startet. Machen Sie mit und reichen Sie Drehbuch, Produktionskonzept sowie einen kurzen Trailer ein!  www.isr.tu-berlin.de

Schinkel-Wettbewerb 2012 gestartet
Zum 157. Mal veranstaltet der Architekten- und Ingenieur-Verein zu Berlin (AIV) den im deutschsprachigen Raum größten Ideen- und Förderwettbewerb für junge Studierende und Berufstätige aus Architektur und Ingenieurwesen, den Schinkel-Wettbewerb. Im Fokus steht in diesem Jahr die Stadtmitte von Potsdam mit ihren starken architektonischen Gegensätzen. Abgabeschluss: 30. Januar 2012. www.aiv-berlin.de

Gerda Henkel Preis 2012
Die Gerda Henkel Stiftung schreibt auch für 2012 wieder den mit 100.000 Euro dotierten Gerda Henkel Preis aus. Bis zum 31. Januar 2012 nimmt die Geschäftsstelle der Stiftung Vorschläge für herausragende Forscherinnen und Forscher auf dem Gebiet der Archäologie, Geschichtswissenschaften, Historischen Islamwissenschaften, Kunstgeschichte, Rechtsgeschichte sowie Ur- und Frühgeschichte entgegen. www.gerda-henkel-stiftung.de

 

+++ Rund um die Unternehmensgründung +++

Sie haben ein brillantes Businesskonzept?
Sie haben eine tolle Geschäftsidee? Dann bewerben Sie sich beim Businessplan-Wettbewerb Berlin Brandenburg und lassen Sie sich bei der Ausarbeitung Ihres Geschäftskonzepts unterstützen. Online-Abgabetermin (1.Stufe): 13. Dezember. www.b-p-w.de

Stipendien für Ihre Geschäftsidee! 
Der Gründungsservice der TU Berlin stellt im Rahmen des Projektes „Hochschulinterne Gründerberatung II“ aus Mitteln der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen sowie des Europäischen Sozialfonds (ESF) monatliche Stipendien in Höhe von 1.350 Euro und Büroarbeitsplätze zur Entwicklung von Geschäftsideen zur Verfügung. Bewerbung: www.gruendung.tu-berlin.de/189   

Förderpreis für Entrepreneure
Die Stiftung der deutschen Wirtschaft für Arbeit und Beschäftigung GmbH (SWAB) startet die zweite Runde der Job- und Gründerinitiative „Deutschland Unternehmerland 2012 (DU2012)“. Damit wird erstmals der „Förderpreis der deutschen Wirtschaft für Entrepreneure“ ausgeschrieben. Ab sofort können Sie sich bewerben!  www.du2012.de

+++ Aus den Studierendengemeinden +++

7.12.: Nikolausfest
Am 7. Dezember, 20.15 Uhr, feiert die Katholische Studierendengemeinde Edith Stein das Nikolausfest. Bei Glühwein, Stollen und Plätzchen wird Musikalisches und Literarisches geboten. Ihre Beiträge sind willkommen! www.ksg-berlin.de/index.php?idcatside=130

8.12.: Notstand – an den Grenzen des Rechts
In Notstandssituationen kommt es regelmäßig zu einer Kollision von Rechtsgütern und Handlungspflichten der Beteiligten. Im Rahmen dieses Gemeindeabends der Evangelischen Studierendengemeinde (ESG) Berlin am 8. Dezember, 18.30 Uhr, sollen Kriterien zur Behandlung eines konkreten Notstandfalls besprochen werden. www.esgberlin.net/node/109

+++ Neues vom AStA +++

Hochschul- und Studienberatung durch den AStA
Auch der Allgemeine Studierendenausschuss (AStA) der TU Berlin berät Studierende zu Fragen und Problemen, die bei der Organisation und Durchführung des Studiums entstehen können. Informieren Sie sich! www.asta.tu-berlin.de

AStA-News im Internet
Um zu AStA-News auf dem Laufenden zu bleiben, können Interessierte über den E-Mail-Kontakt den Newsletter des Allgemeinen Studierendenausschusses abonnieren. Der AStA zwitschert auch: twitter.com/astatu, Handyversion unter http://m.twitter.com/astatu. Außerdem gibt es einen AStA Blog: http://astatu.blogsport.de sowie den AStA bei Facebook: www.facebook.com/astatuberlin, bei Flickr: www.flickr.com/photos/astatu/ und bei Youtube: www.youtube.com/astatuberlin.

+++ Öffnungszeiten zwischen Weihnachten und Neujahr +++

Referat Prüfungen und Campus Center: Eingeschränkte Öffnungszeiten
Vom 23. bis 30. Dezember bietet das Referat Prüfungen keine Sprechstunden an. Fristen, die in dieser Zeit enden, verlängern sich automatisch bis zum nächsten Öffnungstag des Referates Prüfungen (2. Januar 2012). Das Campus Center ist zwischen Weihnachten und Neujahr am 28. Dezember von 10.00 bis 14.00 Uhr geöffnet. www.tu-berlin.de/?id=22925

+++ Aus der TU Berlin +++

Einstein-Professuren: Drei neue Spitzenwissenschaftler für die TU Berlin
Gleich dreimal war die TU Berlin im Wettbewerb um die Förderung von Professuren durch die Einstein Stiftung Berlin erfolgreich. Mit Unterstützung der Stiftung besetzen eine exzellente Wissenschaftlerin und zwei hochrangige Wissenschaftler die Einstein-Professuren an der TU Berlin: die international umworbene Mathematikerin Gitta Kutyniok, der Biotechnologe Juri Rappsilber, dessen Arbeiten zur Strukturaufklärung an Protein-Komplexen Pioniercharakter besitzen, und der Chemiker Martin Oestreich, der den Exzellenzcluster UniCat verstärkt. Am 5. Dezember wurden die Einstein-Professuren im Rahmen einer Festveranstaltung an der TU Berlin verliehen. www.tu-berlin.de/?id=111926

Elektrotechnik und Informationstechnik: TU Berlin eine der besten Universitäten
Die TU Berlin gehört in der Elektrotechnik und Informationstechnik deutschlandweit zu den besten Universitäten. Das belegt die neue Sonderauswertung „Vielfältige Exzellenz 2011“ des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE). Bei dem Indikator Forschung erreicht sie alle acht möglichen Spitzenplätze. Bei der Dimension Anwendungsbezug kann sie vier Spitzenplätze und bei der Internationalität alle drei möglichen Spitzenplätze für sich verbuchen. Beim Maschinenbau kann die TU Berlin in der Forschung drei Spitzenplätze belegen. Mit diesem Ergebnis ist sie in die Gruppe der starken Universitäten aufgestiegen. In der Internationalität belegt sie einen Spitzenplatz. Auch in BWL ist die TU Berlin in den beiden Dimensionen Forschung und Internationalität im Spitzenfeld der starken Hochschulen vertreten. In der Forschung zählt sie dabei zu den zwei besten Universitäten Deutschlands. Auch im Bereich Internationalität ist sie zusammen mit drei weiteren Universitäten führend in Deutschland. In VWL erreicht die TU Berlin im Bereich Forschung ebenfalls einen Spitzenplatz und ist damit gegenüber dem Forschungsranking 2008 in die Gruppe der forschungsstarken Universitäten aufgestiegen.
www.tu-berlin.de/?id=111548

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Piwik für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.