direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Newsletter Nr. 84 für TU-Studierende

Donnerstag, 21. Juli 2011

+++ In eigener Sache +++

Der Studierenden-Newsletter macht Sommerpause

Die nächste Ausgabe des Studierenden-Newsletters wird am 22. September erscheinen. Weitere Publikationstermine dieses Jahres können unter www.tu-berlin.de/?id=35850 nachgelesen werden wie auch alle bisherigen Newsletter-Ausgaben. Die Pressestelle der TU Berlin wünscht allen Studierenden angenehme Semesterferien und eine schöne Sommerzeit.

+++ Veranstaltungstipps +++

Ausstellung: Baugeschichte der Jetztzeit! 125 Jahre Architekturmuseum

Anlässlich seiner Gründung vor 125 Jahren zeigt das Architekturmuseum nun die Ausstellung "Architekturbilder. 125 Jahre Architekturmuseum der Technischen Universität Berlin". Aus der weit über 100.000 Blätter umfassenden Sammlung wurden 125 Architekturbilder ausgewählt, darunter Arbeiten von Carl Gotthard Langhans, Friedrich August Stüler, Alfred Messel, Hans Poelzig oder Hans Scharoun. Diejenigen, die bereits einen virtuellen Blick auf die Architekturschau werfen möchten, können dies unter www.architekturmuseum-berlin.de/presse tun. Die Ausstellung ist noch bis zum 30. September täglich von 10.00 bis 19.00 Uhr zu besichtigen. Ort: Bauakademie, Schinkelplatz 1, 10117 Berlin. Der Eintritt kostet 4 Euro.

21.7.: Spektakuläre Enthüllung

Am 21. Juli um 17.00 Uhr ist es so weit, das erfolgreiche FaSTTUBe-Team lädt Unterstützer, Sponsoren und Freunde sowie Motorsportbegeisterte in den Technologie- und Innovationspark Berlin ein, um den brandneuen Rennwagen FT2011 zu präsentieren. "Das Fahrzeug ist einzigartig", so Nils Schaupensteiner, stellvertretender Projektleiter bei FaSTTUBe, "es besitzt eine transparente Außenhaut, die den Blick auf die Aktionen des Fahrers und auf die Technologie des Wagens freigibt". Seien Sie gespannt auf das spektakuläre Design des FT2011. Anmeldung via E-Mail an . Ort: Technologie- und Innovationspark Berlin, Gustav-Meyer-Allee 25, 13355 Berlin.

Ungeliebtes Erbe - gefährdetes Erbe: Internationale Tagung vom 22. bis 24. Juli

Die architektonische und städtebauliche Nachkriegsmoderne gewinnt seit den 1990er-Jahren besonders in Fachkreisen verstärkt an Interesse. Das Institut für Stadt- und Regionalplanung der TU Berlin, Fachgebiet Denkmalpflege, und der Fachbereich Architektur der TU Darmstadt veranstalten zu diesem Thema vom 22. bis 24. Juli nun gemeinsam die internationale Fachtagung "45+ Architektur und Städtebau der Nachkriegsmoderne in Europa", bei der TU-Studierende herzlich willkommen sind. Die Vortrags- und Diskussionssprache ist Englisch. Ort: Institut für Stadt- und Regionalplanung der TU Berlin, Hardenbergstraße 40A, 10623 Berlin, im Erweiterungsbau, Raum EB 223/224. www.denkmalpflege.tu-berlin.de

Spaziergänge durch die Welt der Berliner Naturwerksteine

Die beliebte Veranstaltungsreihe der TU-Alumna Gerda Schirrmeister lockt auch diesen Sommer wieder an spannende Naturstein-Orte Berlins, spazieren Sie mit! Naturwerksteine zwischen Mitte und Wedding (23.7.), Steine aus aller Welt im südlichen Tiergarten (30.7.), Naturwerksteine im nördlichen Tiergarten (6.8.). Karten: 10 Euro, ermäßigt 8 Euro. Infos und Anmeldungen unter Tel.: (030) 21005428 oder E-Mail: .

2.-7.9.: TU Berlin auf der IFA 2011

Im Rahmen von IFA TecWatch, einer einzigartigen Kombination aus Fachausstellung, Kommunikations- und Business-Plattform der Internationalen Funkausstellung (IFA) 2011, beteiligt sich die TU Berlin am Gemeinschaftsstand "Forschungsmarkt Berlin-Brandenburg" mit zwei Exponaten: Während das Fachgebiet Security in Telecommunications an der TU Berlin und an den Deutschen Telekom Laboratories (www.tu-berlin.de/?id=70794), geleitet von Prof. Dr. Jean-Pierre Seifert, Forschungen zur sicheren Smartphone-Architektur vorstellt, präsentiert die TU-Gründerfirma tentable (http://tentable.de) ihre innovativen Multitouch-Lösungen. Ort: IFA-Halle 11.1, TecWatch, Stand 2. Weitere Informationen finden Sie ab dem 8. August auf der Webseite der TUBS GmbH unter www.tubs.de. Studierende können Tickets zum ermäßigten Preis von 11 Euro erwerben. www.ifa-berlin.de

3.-9.9.: "Böden verstehen - Böden nutzen - Böden fit machen"

Vom 3. bis 9. September findet an der TU Berlin sowie am Helmholtz-Zentrum Potsdam die diesjährige Jahrestagung der Deutschen Bodenkundlichen Gesellschaft statt. Die Tagung mit dem Titel "Böden verstehen - Böden nutzen - Böden fit machen" wird von der Deutschen Bodenkundlichen Gesellschaft, dem Fachgebiet Bodenkunde am TU-Institut für Ökologie und dem Deutschen GeoForschungsZentrum (Helmholtz-Zentrum Potsdam) ausgerichtet. Neben Vorträgen, Präsentationen und einer Podiumsdiskussion werden auch verschiedene Exkursionen durchgeführt. www.dbgtagung2011.de

10./11.9.: "Romantik, Realismus, Revolution - Das 19. Jahrhundert"…

…so heißt das Motto des diesjährigen Tags des offenen Denkmals. Damit widmet sich der Denkmaltag einer der stilistisch vielseitigsten und an technischen Neuerungen reichsten Epochen der Bau- und Kunstgeschichte. Das Fachgebiet Historische Bauforschung der TU Berlin beteiligt sich mit zwei Projekten: "Die Friedhofskapelle in der Gotlindestraße in Berlin-Lichtenberg" (Führung am 10.9., 14.00 Uhr) und "Die ‚Kommode' - Königliche Hofbibliothek am Bebelplatz in Berlin-Mitte" (Führungen am 11.9., 13.00 und 15.00 Uhr). Kontakt: Kristin Brenndörfer, Tel.: (030) 314-79611, E-Mail: .

16.9.: 25 Jahre Produktionstechnisches Zentrum

Am 16. September feiert das Produktionstechnische Zentrum der TU Berlin (PTZ) sein 25-jähriges Jubiläum. Denn bereits 1986 wurde das Doppelinstitut am Spreebogen durch das Institut für Werkzeugmaschinen und Fabrikbetrieb der TU Berlin und das Fraunhofer Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik bezogen. An der Festveranstaltung wird auch TU-Präsident Prof. Dr.-Ing. Jörg Steinbach teilnehmen. Ort: PTZ, Pascalstraße 8-9, 10587 Berlin, Raum PTZ S-001; Zeit: 15.00 bis 19.00 Uhr. Kontakt: Dr. Jörg Bold, Tel.: (030) 314-24455, E-Mail: .

6.-9.10.: Internationale Mobilitätskonferenz

Das Zentrum Technik und Gesellschaft der TU Berlin (ZTG) ist an der Organisation einer Konferenz zum Thema "Transport and Mobility on Display" beteiligt. Es handelt sich dabei um die 9. Internationale Konferenz von T2M, der "International Association for the History of Transport, Traffic and Mobility". Die Konferenz wird vom 6. bis zum 9. Oktober im Deutschen Technikmuseum Berlin abgehalten. http://t2m.org/conference-2011

+++ Interdisziplinäre Lehrveranstaltungen +++

Projektmanagement im Maschinen- und Anlagenbau: Gastvorträge und Exkursionen

Im Rahmen der Vorlesung "Projektmanagement im Maschinen- und Anlagenbau" im Wintersemester 2011/2012 (VL 0832 L263, 2 SWS, mit Klausur) finden kostenlose fachübergreifende Veranstaltungen statt, zu denen der Lehrstuhl Technologie- und Innovationsmanagement (TIM) interessierte Studierende einlädt. Kontakt: Dr.-Ing. Manfred Mach, Tel.: 030-314-26090, E-Mail: , Internet: www.tim.tu-berlin.de.

4.11.: ThyssenKrupp Ringvorlesung: Gastvorträge zu "Technologies/Automotive"

Im Rahmen dieser Veranstaltung stellen Vorstandsmitglieder von ThyssenKrupp Praxisbeispiele zu den Themen Konzept, Entwicklung, Vertrieb, Erprobung und Projektmanagement von Zulieferteilen für die Automobilindustrie vor.
Ort: TU Berlin, Hauptgebäude, Raum H 1012
Zeit: 4. November 2011, 10.00 bis 12.00 Uhr c.t., i.d.R. 14-tägig

  • 24.11.: Exkursion zu Siemens Energy, Gasturbinenbau
    Betriebsbesichtigung mit fachlicher Führung
    Ort: Huttenstraße 12, 10553 Berlin
    Zeit: 24. November 2011, 13.30 Uhr
  • 4.-6.12.: Exkursion zu ThyssenKrupp Technologies
    Es werden Fachvorträge und Betriebsbegehungen zu Zuliefer- und Automobilwerken angeboten, u.a. TK-Bilstein (Stoßdämpfer, Federn), TK-Gerlach (Kurbel- u. Nockenwellen), Daimler-Benz (PKW-Montage).
    Ort: Mandern (Eifel), Homburg (Saar), Sindelfingen (Stuttgart)
    Zeit:  4. bis 6. Dezember 2011
  • 19.1.: Exkursion zum Vattenfall-Kraftwerk Berlin-Mitte
    Fachvortrag und Betriebsbegehung
    Ort: Puschkinallee 52, 12435 Berlin
    Zeit: 19. Januar 2012, 13.30 Uhr

+++ Angebote des TU-Sports +++

Sportliches Ferienprogramm für "Groß und Klein"

In der vorlesungsfreien Zeit bietet der TU-Sport ein facettenreiches Ferienprogramm an. Frischluftliebende haben in dieser Jahreszeit die Qual der Wahl: Das Angebot erstreckt sich vom Segeln über Ultimate Frisbee bis zum Fitness Training im Freien. Diejenigen, die der Sommersonne nicht vertrauen, finden ebenso gut in den TU-Sportzentren z.B. durch Tanzen, Kickboxen (auch für Frauen) oder Yoga ihren sportlichen Ausgleich. Wer schließlich nach Spaß und Spannung für "Groß und Klein" sucht, trifft sich beim Familiensport. www.tu-sport.de

+++ Aus den Studierendengemeinden +++

Katholische und evangelische Gottesdienste, Themenabende und mehr!

Wer sich für das Semesterangebot katholischer oder evangelischer Studierendengemeinden interessiert, dem seien folgende Angebote empfohlen: Die "Katholische Studierendengemeinde Edith Stein" bietet unter www.ksg-berlin.de auch während der Semesterferien an mehreren Tagen der Woche Gottesdienste an und trifft sich zu gemeinsamen Mahlzeiten, thematischen Abenden, Feiern und Fahrten. Auf den Internetseiten der "Evangelischen Studierendengemeinde" unter www.esgberlin.de ist das aktuelle ESG-Programm zu Themenabenden, Festen, Exkursionen, Workshops, Gottesdiensten und Andachten zu finden.

+++ Angebote für Studierende +++

Online-Mathematik-Brückenkurs startet

Ab sofort können TU-Studienanfängerinnen und -anfänger wieder am studienvorbereitenden Online-Mathematik-Brückenkurs () teilnehmen, den die TU Berlin auch dieses Jahr wieder in Kooperation mit der Königlich Technischen Hochschule Stockholm durchführt. Computer und Internetanschluss genügen, um jederzeit im selbst bestimmten Tempo die fürs Studium vorausgesetzten Kenntnisse aus der Schulmathematik allein oder gemeinsam mit anderen aufzufrischen. Ein Tutoren-Team steht sieben Tage in der Woche täglich bis 20.00 Uhr via Chat, Skype, E-Mail oder Telefon helfend zur Seite. Die Teilnahme ist kostenlos. www3.math.tu-berlin.de/OMB

Für die führenden Köpfe von morgen: Konferenz, Kunst und Kultur

Am 26. und 27. August findet erstmalig die World Peace Festival Konferenz in Berlin statt. Thema ist die wachsende Bedeutung weltweiten Friedens, nicht zuletzt für eine globalisierte Wirtschaft und Zivilgesellschaft. Ausgewählte Stipendiatinnen und Stipendiaten erhalten kostenfrei Zugang zur Konferenz und anderen Events des Festivals. Studierende aller Fachrichtungen können sich dafür ab sofort unter http://scholarship.worldpeacefestival.org bewerben. Zudem: Für Besucher kostenfrei präsentiert sich unter anderem das dreiteilige Kunst- und Kulturprogramm des World Peace Festivals. Im Freien Museum Berlin in der Potsdamer Straße wird bereits am 20. August die Ausstellungswoche eröffnet. Namhafte Künstler wie Hollywood-Schauspieler Billy Zane, Janet Roberts, Peter Buffett und Chip Duncan präsentieren Gemälde, Zeichnungen und Fotografien rund um das Thema Frieden. www.worldpeacefestival.org

"Durchblick durch Einblick" - Planspiel zu den Vereinten Nationen

Sie interessieren sich für die Arbeit der Vereinten Nationen und sprechen verhandlungssicher deutsch? Dann nehmen Sie doch vom 22. bis 26. September im Rahmen von "CampusMUN" (Campus Model United Nations Konstanz) an einer deutschsprachigen Simulation der Vereinten Nationen in Konstanz teil. Kontakt: Sylta Cornils, E-Mail: , Internet: www.campusmun.de.

Bis 16.9.: Rückzug ins ruhige Kämmerlein? Jetzt für UB-Carrels bewerben!

Die Carrelbewerbung für das Wintersemester läuft. Für die Nutzung von Einzelarbeitskabinen der Universitätsbibliothek, sogenannten Carrels, werden noch bis zum 16. September Bewerbungen entgegengenommen. Gehen mehr Bewerbungen ein, als Carrels zur Verfügung stehen, entscheidet das Losverfahren. www.ub.tu-berlin.de

+++ Engagierte Studierende gesucht +++

Studentenwerk Berlin sucht studierende Kleinkünstlerinnen und -künstler

Interessierte haben die Chance, beim Kleinkunstabend am 17. November aufzutreten und einen Publikumspreis zu gewinnen. Die ersten Plätze werden mit insgesamt 2.250 Euro prämiert! Wer als Solist oder in einem kleinen künstlerischen Ensemble aktiv ist, kann sich mit aussagekräftiger Audio- oder Videodatei bis zum 31. August bewerben.
www.studentenwerk-berlin.de/kulturelle_angebote/mixit.

Mitwirken bei der Sprach- und Kulturbörse der TU Berlin

Sie suchen multikulturellen Austausch, möchten Ihre Muttersprache unterrichten, Konversationsrunden leiten oder kulturelle Veranstaltungen organisieren? Dann wirken Sie bei der Sprach- und Kulturbörse (SKB) mit! Die SKB ist ein studentisches Projekt der TU Berlin mit über 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus mehr als 40 Ländern. Zum Einstieg gehört ein einsemestriges Praktikum, das jeweils zum Semesteranfang startet. DaF-Studierende haben zudem die Möglichkeit, das für ihr Studium obligatorische Praktikum zu absolvieren. Kontakt: SKB Büro, Raum 1503, Franklinstraße 29, 10587 Berlin, E-Mail: , Internet: www.skb.tu-berlin.de/deutsch/mitarbeit.

+++ Studieren & Familie +++

TU-Familienbüro: Kindergartenplätze für TU-Kinder

Können TU-Eltern ihr Kind in einer Kindertageseinrichtung nahe der TU Berlin unterbringen, so erleichtert dies in vielerlei Hinsicht das Studieren. In Charlottenburg sind zurzeit Kindergärtenplätze in TU-Nähe zu vergeben. Studierende Eltern sind eingeladen, mit den betreffenden Einrichtungen in Kontakt zu treten. Weitere Informationen zu Möglichkeiten der Kindergartenbetreuung und Kindertagespflege erteilt das TU-Familienbüro: www.tu-berlin.de/?id=71924.

20 Plätze für Kinder bis zweieinhalb Jahre

Im August wird die erste Betriebskindertageseinrichtung im Evangelischen Kirchenkreis Berlin Stadtmitte in Zusammenarbeit mit der Kassenärztlichen Bundesvereinigung in der Wegelystraße in Charlottenburg eröffnet. Sie bietet insgesamt 50 Plätze, davon circa 20 Plätze für Kinder bis zweieinhalb Jahre. Der TU Berlin stehen hiervon für dieses Jahr fünf Plätze zur Verfügung. www.evangelische-kitas.de/neuigkeiten

Girasoles-Sonnenblumen e.V. - Spanisch-deutscher Kindergarten

Der deutsch-spanische Kindergarten des Girasoles-Sonnenblumen e.V. sucht Kinder aus den Jahrgängen 2009 und 2010! In der Kita taucht das Kind nach dem Konzept der Immersion in beide Sprachen ein. Kontakt täglich von 10.00 bis 14.00 Uhr unter Tel.: (030) 30112596 oder E-Mail: . Internet: www.girasoles-berlin.de. Achtung: Vom 22. Juli bis zum 7. August macht der Kindergarten Ferien.

Kinderbetreuung plus Ferienspaß

Es sind Sommerferien, aber das Studium geht weiter? Kein Problem, denn das Familienbüro der TU Berlin bietet studierenden Eltern und ihren Sprösslingen während der Sommerferien viele interessante und abwechslungsreiche Betreuungsmöglichkeiten an. Es locken Ferienangebote des KinderKulturSommers (Deutsches Rotes Kreuz Berlin) sowie verschiedene Projekte und Kochkurse der TU Berlin. Anmeldung: www.tu-berlin.de/?id=82288. Weitere externe Angebote: www.tu-berlin.de/?id=76851.

TU-Eltern-Initiative: Schließen Sie sich zur Kinderbetreuung zusammen!

Sollten Sie für Ihre Kinder während der Kitaschließzeiten im Sommer keine Betreuung organisieren können, schließen Sie sich doch für diese Zeit mit anderen TU-Eltern für eine gemeinsame TU-Kinderbetreuung zusammen, zum Beispiel im Eltern-Kind-Zimmer. Betreuungspersonal kann über den Betreuungspool des Berliner Studentenwerkes gebucht werden. Interessierte können sich an das Familienbüro wenden: www.tu-berlin.de/?id=77038.

Elterninformationsportal online!

Unter www.elterninfo.net bündelt ein neuer Online-Wegweiser interessante Webseiten mit Informationen für Berliner Eltern und bietet hilfreiche Tipps und Angebote rund um die Themen Familie, Kinder und Elternschaft. Das Portal ist ein Projekt des Berliner Bündnis für Familie in Verantwortung der Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin, unterstützt von der TU Berlin und anderen Institutionen und Vereinigungen.

Pflege der Eltern - Wenn Eltern Kinder werden und doch die Eltern bleiben

Wenn jemand vor der Aufgabe steht, die Pflege eines Elternteils zu übernehmen, gilt es neben organisatorischen Herausforderungen oftmals auch, die eigene Beziehung zur Mutter oder zum Vater zu reflektieren. Mit diesem Seminar finden Sie darin Unterstützung, sich auf die neue Aufgabe und Rolle bestmöglich vorzubereiten. Wann: 9. November, 9.00 bis 13.00 Uhr, Raum H 9128. Das Seminar ist Teil eines umfassenden TU-Angebots, das sich speziell mit dem Thema "Gesundheit und Familie im Alltag und im Beruf" befasst und in Zusammenarbeit mit dem Betriebsärztlichen Dienst der TU Berlin, dem TU-Familienbüro und der TU-Sozialberatung konzipiert wurde. Melden Sie sich bei Interesse bitte frühzeitig an: Heidemarie Anders, TU-Servicebereich Weiterbildung, Tel.: (030) 314-24627, E-Mail: .

+++ Weiterbildung & Karriere +++

Der CAREER SERVICE ist zurück auf dem TU-Campus

Wer bisher den weiten Weg zum Steinplatz gelaufen ist, kann sich freuen: der Career Service ist zurück auf dem Campus. Unsere neue "alte" Besucheranschrift lautet:
Career Service, Ernst-Ruska-Gebäude (ER), 3. OG, Hardenbergstraße 36a, 10623 Berlin.

  • Startklar für den Berufseinstieg? Informieren Sie sich in den Sommerferien!
    Wir laden Sie damit auch gleich herzlich ein, in unserer Infothek zu stöbern und sich startklar zu machen für Ihren Berufseinstieg. Nutzen Sie die Semesterferien und informieren Sie sich rechtzeitig über Auslandspraktika, unser Mentoring-Programm, unsere Online-Jobbörse "Stellenticket" und vieles mehr. Internet: www.tu-berlin.de/?id=23614. Zudem: Stellen Sie sich Ihre studienbegleitende Berufsqualifizierung zusammen und belohnen Sie sich dabei mit bis zu 8 Credits. www.tu-berlin.de/?id=94572
  • Summer-School PREPARE - Ihr Trainingsplan für den Berufseinstieg
    Damit nach einem erfolgreichen Studienabschluss auch ein erfolgreicher Berufseinstieg gelingt, bietet der TU-Career Service Studierenden an, die für eine berufliche Laufbahn so wichtigen Berufskompetenzen zu erwerben und zu schulen. Im Rahmen einer dreiwöchigen Summer-School mit anschließenden Praxisprojekten werden Sozial-, IT- und Managementkompetenzen in je einwöchigen Blockseminaren trainiert. Jetzt auch möglich: PREPARE in den Wahlpflichtbereichen Maschinenbau (B.Sc.) und Wirtschaftsingenieurwesen (B.Sc.). Anmeldeschluss: 7. August. www.tu-berlin.de/?id=23607

ZIELGERADE@fakultät I: Weiterbildung & Beratung im TU-Sommer

Auch in den Semesterferien hält I für Studentinnen ein reichhaltiges Weiterbildungs- und Beratungsangebot bereit. Die Kurse sind ab sofort buchbar! Mit dabei: "Summer School 2011 We Adobe" (Photoshop/InDesign CS4) vom 1.-3. August, "Einfach Schreiben"-Workshop am 15./16. September und "Who's afraid of SPSS?" am 29./30. September. Kontakt: Tel: (030) 314-73653, E-Mail: , Internet: www.tu-berlin.de/?id=53393.

11./12.8.: Schreib-Workshop für Studentinnen

Sie sind TU-Studentin und müssen noch Ihre Abschluss- oder Seminararbeit schreiben? Der Projektverbund IMPETUS und Zielgerade hilft Ihnen dabei und bietet Ihnen ein Workshop-Programm mit allem, was Sie zur Fertigstellung Ihrer Arbeit benötigen: vom Zeitmanagement, über den Aufbau und das Schreiben der Arbeit bis zu ihrer Formatierung. Zusätzlich kann eine weiterführende Betreuung in Anspruch genommen werden. Der Workshop findet am 11. und 12. August statt, weitere Infos: www.impetus.tu-berlin.de oder www.zielgerade.tu-berlin.de.

27./28.9.: Personal- und Unternehmensbörse: ÖPNV und Eisenbahnverkehr

Vorträge, Diskussionsrunden und fachliche Exkursionen stehen im Mittelpunkt der diesjährigen VDV-Personal- und Unternehmensbörse, die der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) zusammen mit dem TU-Fachgebiet Schienenfahrwege und Bahnbetrieb sowie den Berliner Verkehrsbetrieben am 27. und 28. September veranstaltet. Nach Braunschweig im letzten Jahr wird die fünfte Veranstaltung dieser Art in diesem Jahr an der TU Berlin stattfinden. Studierende, Absolventinnen, Absolventen und ÖPNV-Unternehmen sollen auf diese Weise miteinander ins Gespräch kommen. Wo: Vortragssaal H 3010, TU-Hauptgebäude. Um Anmeldung wird bis Ende August gebeten. Die Veranstaltung ist kostenlos. www.tu-berlin.de/?id=102992

Zweite Staffel EXTERNES MENTORING - Jetzt informieren!

Externes Mentoring: hinter diesem Titel verbirgt sich ein vom Europäischen Sozialfonds gefördertes neues Mentoring-Programm, das vom Career Service der TU Berlin koordiniert und in Kooperation mit dem nationalen Alumniprogramm der TU Berlin durchgeführt wird. Im vergangenen April sind bereits die ersten 20 Teilnehmergruppen, sogenannte Tandems, an den Start gegangen. Wenn auch Sie dabei sein möchten, dann bewerben Sie sich für die zweite Staffel. Bewerbungsschluss: Oktober 2011, Programmbeginn: Januar 2012. www.tu-berlin.de/?id=88420

+++ Stipendien +++

Bis 1.8.: Studieren in den USA

Wer im Studienjahr 2012/2013 an einer Hochschule in den USA studieren möchte, kann sich noch bis zum 1. August um ein Stipendium des Verbands der Deutsch-Amerikanischen Clubs (VDAC) bewerben und sich den Erlass der Studiengebühren sowie einen Zuschuss zu den Lebenshaltungskosten an einer amerikanischen Gasthochschule für 10 Monate sichern. Informationen und Bewerbungsunterlagen: www.vdac.de. TU-Kontakt: Peter Marock, Koordinator USA/Kanada Programme, Tel: (030) 314-24692, E-Mail: .

Begabtenförderung für Lehramtsstudierende

Studierende mit dem festen Berufsziel "Lehrer" können sich für ein Stipendium im "Studienkolleg - Begabtenförderung für Lehramtsstudierende" bewerben, das die Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw) in Kooperation mit der Robert Bosch Stiftung auslobt. Jährlich vergibt das Studienkolleg bis zu 100 Stipendien in Höhe von maximal 597 Euro pro Monat zuzüglich 150 Euro Büchergeld und gegebenenfalls Familienzuschlag. Die Bewerbungsfrist für die Aufnahme zum Wintersemester 2011/2012 läuft bis 30. September. www.sdw.org/studienkolleg

+++ Wettbewerbe & Preise +++

Willumeit-Stiftung zeichnet kritischen Forschergeist aus!

Die Willumeit-Stiftung hat sich zum Ziel gesetzt, interdisziplinäres Denken im Grenzbereich zwischen Ingenieur- und Humanwissenschaften zu fördern und sucht so auch dieses Jahr herausragende wissenschaftliche Arbeiten auf dem Gebiet der Mensch-Maschine-Systemtechnik. Sie verfügen über kritischen Forschergeist mit hohem persönlichen Engagement und herausragender Fachkompetenz? Dann reichen Sie Ihre Dissertation, Diplom-, Master- oder Studienarbeit ein! Für den mit 5.000 Euro dotierten Preis können Sie sich noch bis zum 15. August bewerben. www.willumeit-stiftung.de

Bis 16.8.: Preis für Technikfotografie PUNKT 2011

Die Deutsche Akademie der Technikwissenschaften (acatech) verleiht 2011 zum siebten Mal den Preis für Technikfotografie PUNKT. Eine hochrangig besetzte Jury zeichnet Arbeiten von Fotografen aus, die Themen mit Technikbezug originell darstellen und einen besonderen Zugang zu innovativen Technologien eröffnen. Die Preise und das Stipendium sind mit jeweils 5.000 Euro dotiert. Bewerbungen können noch bis zum 16. August eingereicht werden. www.journalistenpreis-punkt.de

Bis 29.8.: Vorschläge einreichen für DAAD-Preis

Bis zum 29. August können Vorschläge eingereicht werden für die Vergabe des DAAD-Preises für ausländische Studierende mit besonderen akademischen Leistungen sowie gesell-schaftlichem oder interkulturellem Engagement. Die Kandidatin oder der Kandidat muss an der TU Berlin immatrikuliert sein, sich im Hauptstudium beziehungsweise im fortgeschrittenen Stadium des Bachelor- oder Masterstudiums befinden, Promovend/-in oder Jung-Examinierte/-r sein. Der Gesamtpreis ist mit 1.000 Euro dotiert. Vorschlagsberechtigt sind Hochschullehrende. Vorschläge nimmt die Geschäftsstelle des Förderungsausschusses zur Vergabe von Stipendien an ausländische Studierende (FASA) entgegen. Kontakt: Roswitha Paul-Walz, Tel.: (030) 314-24497, E-Mail: .

Essay-Wettbewerb "Gesundheit 2050"

Gemeinsam mit den Zeitungen DIE WELT und WELT am SONNTAG hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) einen Essay-Wettbewerb zum Thema "Gesundheit 2050" ausgeschrieben. Studierende aller Fachrichtungen sind eingeladen, ihre Visionen zu Medizin und Gesundheitsversorgung der Zukunft darzustellen. Als Preise winken ein personalisiertes einjähriges Fitnessprogramm, ein Elektrofahrrad und ein MacBook Air. Die Gewinner-Essays werden zudem in den Zeitungen DIE WELT oder WELT am SONNTAG veröffentlicht. Einsendeschluss: 1. September. www.welt.de/weltderzukunft

Wolfsburger Koller-Preis 2011: "Wolfsburg: Stadt Raum Geschichte"

Die Stadt Wolfsburg vergibt in diesem Jahr zum 5. Mal den Koller-Preis, für den sich Studierende der Fachrichtungen Landschaftsarchitektur, Städtebau, Architektur, Denkmalpflege und Freie Kunst bewerben können. Der Preis wird im Themenrahmen "Wolfsburg: Stadt Raum Geschichte" vergeben, die Arbeiten können zu den Bereichen des klassischen Hochbauentwurfes über stadt- und landschaftsplanerische Projekte bis zur freien künstlerischen Auseinandersetzung mit der Stadt eingereicht werden, besonders gern gesehen sind Arbeiten mit interdisziplinären, innovativen und kreativen Ergebnissen. Der Preis ist mit 1.500 Euro dotiert. Zusätzlich können bis zu drei Anerkennungen von jeweils 500 Euro vergeben werden. Einsendeschluss: 19. September. www.wolfsburg.de

Ab 26.9.: Schinkel-Wettbewerb 2012

Zum 157. Mal veranstaltet der Architekten- und Ingenieur-Verein zu Berlin (AIV) den im deutschsprachigen Raum größten Ideen- und Förderwettbewerb für junge Studierende und Berufstätige aus Architektur und Ingenieurwesen, den Schinkel-Wettbewerb. In seinem Fokus steht dieses Jahr die Stadtmitte von Potsdam mit ihren starken architektonischen Gegensätzen, die vielfältige Spielräume für städtebauliche und architektonische Ideen bietet. Teilnehmen können Studierende sowie Berufstätige, die nicht älter als 35 Jahre sind. Ein Schinkelpreis in Höhe von 2.000 Euro kann in jeder Fachsparte vergeben werden, sowie zahlreiche weitere Sonder- und Anerkennungspreise und Reisestipendien. Die Aufgabenausgabe erfolgt ab 26. September unter www.aiv-berlin.de, Abgabeende ist der 30. Januar 2012.

Best of Thesis: "Corporate Governance und Compliance"

Die School of Governance, Risk & Compliance prämiert erstmalig Examensarbeiten, die sich mit den Themen Corporate Governance oder Compliance auseinandergesetzt haben. Voraussetzung ist, dass die Abschlussarbeiten in den letzten drei Jahren an einer deutschen Hochschule verfasst und eingereicht wurden, über einen sehr hohen wissenschaftlichen Anspruch verfügen und einen starken Praxisbezug haben. Unter allen eingesendeten Ausarbeitungen werden die drei besten Arbeiten prämiert. Abgabeschluss: 30. September. www.school-grc.de/studium/best-of-thesis.html

Automobil-Produktion der Zukunft - Visionäre gesucht!

Bereits zum zweiten Mal wird der mit insgesamt 20.000 Euro dotierte Audi Production Award ausgerichtet. Dieser internationale Innovations-Wettbewerb für die Automobil-Produktion der Zukunft bietet Studierenden, Wissenschaftlerinnen, Wissenschaftlern, Ingenieurinnen und Ingenieuren die Chance, visionäre Ideen zu entwickeln und mit Experten aus der Produktion zu diskutieren. Einsendeschluss: 30. September. www.audi.de/production-award

Foto-Wettbewerb "Meine Stadt bewegt sich"

Die Deutsche Hochdruckliga schreibt anlässlich des Kongresses "Hypertonie Köln 2011" einen Foto-Wettbewerb zum Thema "Meine Stadt bewegt sich" aus. Die Botschaft der Fotos soll positive Aspekte betonen und dazu anregen, auf den eigenen Blutdruck zu achten. Gesucht sind Fotos von Menschen, die sich in der Stadt (sportlich) bewegen. Es werden drei Preise in Höhe von 3.000, 2.000 und 1.000 Euro vergeben. Einsendeschluss: 10. Oktober. www.hochdruckliga.de/Web-Teilnahmebedingung2011.pdf

Wettbewerb "Auf IT gebaut - Bauberufe mit Zukunft"

20.000 Euro Preisgeld winken den Siegerinnen und Siegern im Wettbewerb "Auf IT gebaut - Bauberufe mit Zukunft". Gesucht werden innovative und praxisnahe IT-Lösungen für die Bauwirtschaft. Der Wettbewerb richtet sich an Auszubildende, Studierende und Beschäftigte der Bauwirtschaft. Anmeldeschluss ist der 10. Oktober. Der Wettbewerb wird gemeinsam vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie und den Sozialpartnern getragen. Die Preisverleihung findet auf der bautec 2012 in Berlin statt. www.aufitgebaut.de

Art of Engineering 2012

Um künstlerisch-technische Lösungsmöglichkeiten für das Phänomen des Schwarmverhaltens geht es in dem interdisziplinären Kunstwettbewerb Art of Engineering 2012 "Swarming - Kollektive Mobilität" der Ferchau Engineering GmbH, der mit insgesamt 20.000 Euro dotiert ist. Aufgerufen sind Studierende, Absolventinnen und Absolventen sowie Young Professionals aus dem Ingenieurwesen, den Naturwissenschaften und der Informatik mit Affinität zur Kunst sowie Künstlerinnen und Künstler, deren Werke einen technischen Bezug haben. Abgabeschluss: 31. Oktober. www.ferchau.de/go/aoe

+++ Rund um die Unternehmensgründung +++

Bis 1.8. bewerben: KfW-Unternehmenspreis "GründerChampions 2011"

Die KfW Bankengruppe vergibt im Rahmen der Deutschen Gründer- und Unternehmertage (deGUT) am 21. und 22. Oktober in Berlin den Unternehmenspreis "GründerChampions 2011". Aus jedem Bundesland wird das Start-up mit der innovativsten oder nachhaltigsten Geschäftsidee gesucht, das anschließend die Chance hat, als Bundessieger ausgezeichnet zu werden. Bewerben können sich Unternehmerinnen und Unternehmer, die ihre Geschäftsidee in den vergangenen fünf Jahren (Gründung nach dem 31. Dezember 2005) erfolgreich umgesetzt und ihren Firmensitz in Deutschland haben. Bewerbungsschluss: 1. August. www.degut.de

+++ Neues aus der TU Berlin +++

Allgemeine Studienberatung: Verkürzte Beratungszeiten im Sommer

Vom 20. Juli bis einschließlich zum 26. August findet die Beratung in der Allgemeinen Studienberatung nur an folgenden Tagen statt: Dienstag 16.00 bis 18.00 Uhr sowie Donnerstag 10.00 bis 13.00 Uhr und 14.00 bis 16.00 Uhr. Für diese Beratungszeiten benötigen Sie keinen Termin. Für eine Beratung zum Thema "Studieren mit Kind" bittet die TU-Studienberatung um vorherige Terminvereinbarung via E-Mail: .

Referat Prüfungen: Öffnungszeiten während der vorlesungsfreien Zeit

In der vorlesungsfreien Zeit können die Sprechzeiten des Referats Prüfungen leider nur eingeschränkt angeboten werden: Jeweils freitags, am 5., 12., 19. und 26. August sowie am 2., 9., 16., 23. und 30. September findet deshalb keine Sprechstunde statt. An den anderen Tagen sind die Prüfungsteams zu den üblichen Zeiten erreichbar. Sollten Sie an den sprechstundenfreien Tagen Zeugnisse oder Bescheinigungen in Empfang nehmen wollen, informieren Sie bitte schriftlich Ihr Prüfungsteam, damit die Dokumente für Sie im Campus Center hinterlegt werden können. Fristen, die an den Schließtagen enden, verlängern sich, ohne dass es eines Antrages bedarf, bis zum nächsten Öffnungstag. www.tu-berlin.de/?id=22925

Marmor, Stein und Eisen bricht, aber ...

... unsere TU-Freundschaft nicht! Nach dem Verlassen der TU Berlin Kontakt zu Uni-Mitstreitern zu halten oder die Alma Mater nicht aus den Augen zu verlieren, ist nicht immer leicht. Deshalb halten das nationale sowie das internationale TU-Alumniprogramm seit vielen Jahren interessante und hilfreiche Angebote bereit, sei es zum Berufsstart, rund um die Weiterbildung oder zu vielfältigen TU-Veranstaltungen. Alle Ehemaligen können sich über das Alumniportal anmelden und vernetzen. Viel Wissenswertes gibt es obendrein auch für Studierende, die sich auf die "Zeit danach" bereits einstimmen möchten. Mehr zur TU-Alumniwelt: www.alumni.tu-berlin.de. Die Mitgliedschaft ist kostenfrei. Und noch etwas: Unter www.xing.com/net/tuberlin finden die Networker unter den Ehemaligen viele spannende Infos und Kontakt zu TU-Alumni aus der ganzen Welt. Alumni-Team: Bettina Klotz und Mona Niebur, E-Mail: .

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Piwik für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.