direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Newsletter Nr. 82 für TU-Studierende

Donnerstag, 23. Juni 2011

+++ Studentisches Engagement +++

Bis 24.6.: Wahlen zum Studierendenparlament an der TU Berlin

Studierende können noch bis Freitag, 24. Juni 2011, ihre Stimme zur Wahl des 32. Studierendenparlaments der TU Berlin abgeben. Dem Studierendenparlament gehören 60 Mitglieder an. Alle an der TU Berlin immatrikulierten Studierenden sind wahlberechtigt. Die Wahlvorschläge sind in der Wahlzeitung des Studentischen Wahlvorstandes veröffentlicht sowie an den Schwarzen Brettern des Zentralen Wahlvorstandes der TU Berlin im Hauptgebäude, Raum H 2028/30. Jeder und jede Wahlberechtigte kann beim Wahlvorstand auch Briefwahl beantragen. Anträge auf Briefwahl sind formlos in allen Wahllokalen bis zum Ende der Wahlhandlung am 24. Juni 2011, 16.15 Uhr, zulässig. Wahllokale:

  • Fakultäten I und VI: Foyer Architekturgebäude 
  • Fakultät II: Foyer Mathematikgebäude 
  • Fakultät III und V: Hauptgebäude, H 2036 
  • Fakultät IV: Foyer Elektrotechnische Institute, Neubau
  • Fakultät VII und Studierende ohne Zuordnung: Hauptgebäude, H 2037

Cafékultur: Deine Meinung ist gefragt!

Eine Initiative mit Mitgliedern verschiedenster studentischer Einrichtungen hat sich zum Ziel gesetzt, Alternativen zur Verwendung von Einweggeschirr zu entwickeln. Der massenhafte Gebrauch von Pappbechern, -tellern und ähnlichem in Cafés am Campus der TU Berlin hat zu einer enormen Ausweitung der täglichen Müllmenge geführt, die ökologisch nicht mehr tragbar scheint und im Widerspruch zum Prinzip der Nachhaltigkeit steht. Um ein Konzept zu möglichen Alternativen zu entwickeln, möchte eine studentische Initiative herausfinden, wie solch eine neue Cafékultur ausgestaltet werden könnte. Alle Mitglieder der TU Berlin sind eingeladen, sich an einem 5-minütigen Fragebogen unter http://campus-cup.telquel.tk/umfrage/ zu beteiligen.

8.7.: Abschlusspräsentation von „Blue Engineer“

In den letzten zwei Jahren ist „Blue Engineer“ als Projektwerkstatt der TU Berlin dem Ziel näher gekommen, ein Lehrmodul zu entwickeln, das (angehende) Ingenieurinnen und Ingenieure für ihre soziale und ökologische Verantwortung sensibilisiert und Möglichkeiten aufzeigt, diese im Berufsleben auszuleben. Die Blue Engineering Lehrveranstaltung besteht im Wesentlichen aus Bausteinen, die sich jeweils einem Thema inhaltlich sowie didaktisch vielfältig nähern. Der Lernprozess wird auf die Teilnehmenden verlagert, wodurch die durchführenden Personen eine moderierende Rolle bekommen. Hierdurch ist es möglich, die Bausteine auch außerhalb der Universität einzusetzen. Am Freitag, 8. Juli 2011, ab 13.00 Uhr stellen die Studierenden ihre Ergebnisse vor und laden zum Gespräch ein. Ort: Erweiterungsbau der TU Berlin, Straße des 17. Juli 145, 10623 Berlin, Raum EB 222. Anmeldungen bitte an .

+++ Absolventenabschiede & Feste +++

24.6.: Abschied der Wirtschaftsingenieur/innen

Diejenigen, die in den vergangenen zwölf Monaten ihr Studium des Wirtschaftsingenieurwesens erfolgreich beendet haben, sind am 24. Juni 2011 eingeladen, um Ihren Studienabschluss festlich zu begehen. Die Absolventinnen und Absolventen erhalten ihre offizielle Abschlussurkunde der TU Berlin. Darüber hinaus werden Preise für die besten und engagiertesten Absolventinnen und Absolventen vergeben. Der anschließende Empfang bietet Gelegenheit, sich mit ehemaligen Kommilitoninnen, Kommilitonen, Professorinnen und Professoren über Vergangenes und Zukünftiges auszutauschen. Die Abschlussfeier findet am 24. Juni 2011 ab 16.00 Uhr im Lichthof des TU-Hauptgebäudes, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin, statt.

8.7.: Fakultätstag Physik und Physikfest auf der Fanmeile

Die Physikalischen Institute der TU Berlin veranstalten auch in diesem Jahr wieder einen „Fakultätstag Physik“. Dabei werden die Physikabsolventinnen und -absolventen verabschiedet. Außerdem stellen sich neu berufene Professorinnen und Professoren vor. Den Ausklang des Tages bildet das Physikfest. Der Fakultätstag Physik findet am 8. Juli 2011 statt und beginnt um 16.00 Uhr im Hörsaal EW 201 im Eugene-Paul-Wigner-Gebäude, Hardenbergstr. 36, 10623 Berlin. Das Physikfest mit Live-Musik sowie Speis und Trank schließt sich ab 18.00 Uhr auf der Physik-Fanmeile zwischen den beiden Physikgebäuden an. Kontakt für Fragen: .

2.7.: The World Culture Festival im Olympiastadion Berlin

Triff die Welt in Berlin! Es werden 70.000 Menschen aus 151 Ländern beim World Culture Festival erwartet und über 6.000 Künstler auftreten. Erlebe über 120 Darbietungen wie 2.000 Gitarristen oder 1000 afrikanische Trommler, die zusammen spielen werden! Sei dabei, lerne neue Leute kennen und reise in ein paar Stunden um die ganze Welt. Studierenden-Tickets kosten 10 € statt 28 €. Die Tickets sind ausschließlich an den Ständen vom World Culture Festival erhältlich. Wo? Vor dem TU-Hauptgebäude (Straße des 17.Juni 135), in der Mensa im Foyer gegenüber des Infopoints (Hardenbergstraße) und zwischen TU-Hauptgebäude und Mensa immer werktags von 10 bis 15 Uhr. Mehr Informationen unter: www.worldculturefestival.org.

8.7.: 20 Jahre Frauenbeauftragte an der TU Berlin – Sommerfest mit Verleihung des Clara-von-Simson-Preises 2011

Der Präsident der TU Berlin und die Zentrale Frauenbeauftragte laden zum großen Sommerfest anlässlich des 20-jährigen Jubiläums der Zentralen Frauenbeauftragen an der TU Berlin ein. Festrednerin ist die Bundestagspräsidentin a. D. Prof. Dr. Rita Süssmuth. TU-Präsident Prof. Dr.-Ing. Jörg Steinbach verleiht im Rahmen der Festveranstaltung den Clara-von-Simson-Preis 2011 an herausragende Absolventinnen der Natur- und Technikwissenschaften. Das Sommerfest findet am 8. Juli 2011 ab 15 Uhr auf dem Südcampus der TU Berlin, Straße des 17. Juni 135 in 10623 Berlin, in und um Halle V statt. Studierende sind herzlich eingeladen. Anmeldung bei . Weitere Informationen: www.tu-berlin.de/zentrale_frauenbeauftragte.

14.7.: Die Schöne und das Fahrrad – Das Verkehrswesenseminar wird 40

Das Verkehrswesenseminar feiert seinen 40. Geburtstag und lädt am 14. Juli zu einem Hoffest ein. Neben der Vorstellung von Arbeitsbereichen des Verkehrswesenseminars wird nach Einbruch der Dämmerung in Kooperation mit Urbanophil.net der Film „Beauty and the Bike“ gezeigt. Der Film thematisiert die Frage, warum Mädchen und junge Frauen in vielen Städten Europas nicht Fahrrad fahren, wohingegen in anderen Städten der Anteil ständig wächst. Eine Diskussionsrunde mit der Regisseurin des Films, Beatrix Wupperman, sowie Professor Solveigh Janssen und Dipl.-Ing. Arvid Krenz rundet den Abend ab. Die TU-Werkstatt „Begrünung in Modulen“ baut eine kleine grüne Oase auf, die im Anschluss zum gemütlichen Ausklang bei Bier und Grillwurst genutzt werden kann. Ort: Innenhof des Severingeländes der TU Berlin am Gebäude 4.1, Salzufer 17-19, 10587 Berlin. Zeit: 14. Juli ab 17 Uhr. Weitere Informationen: www.vwsem.tu-berlin.de.

+++ Sportveranstaltungen +++

24.6.: 8. Uni-Golf-Cup Berlin

Für Studierende, Beschäftigte der Berliner Hochschulen und TU-Alumni mit Platzerlaubnis (PE) organisiert der TU-Sport in Zusammenarbeit mit dem Golfladen „Golf Berlin Mitte“ und dem Golfclub Pankow ein vorgabewirksames Turnier. Am Samstag, dem 24. Juni wird es auf dem Sepp-Maier-Platz des Golfclubs Pankow als „Zählspiel nach Stableford“ durchgeführt. Teilnehmen kann man problemlos auch mit „frischer“ Platzreife. Anmeldungen erfolgen online über den TU-Sport unter: www.unigolftour.de und www.tu-sport.de.

8./9.7.: 5. Tagesspiegel Regatta 2011

Am 8. und 9. Juli 2011 findet der 5.Tagesspiegel-Hochschulcup der Berliner Universitäten statt. Die Regatta wird gleichzeitig als Berliner Hochschulmeisterschaft im Segeln gewertet. Austragungsort ist das Wassersportzentrum der Humboldt-Universität zu Berlin in Schmöckwitz. Auf die Siegerinnen und Sieger warten schöne Preise, auf alle Beteiligten auf jeden Fall viel Segelspaß sowie ein kleines Rahmenprogramm für die Zuschauer. Teilnahmeberechtigt sind nur Berliner Hochschulmitglieder und Hochschul-Alumni. Anmelden kann man sich online unter www.zeh.hu-berlin.de.

+++ Veranstaltungstipps +++

5.7.: Fachkonferenz „Solutions for Smart Cities“

Das Siemens Center of Knowledge Interchange CKI der TU Berlin lädt Sie herzlich zu der Fachkonferenz „Solutions for Smart Cities“ ein. Ziel ist es, Ihnen einen Einblick in die Innovations- und Forschungsaktivitäten der Siemens AG und der TU Berlin zu geben und Ihnen den persönlichen Austausch mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu ermöglichen. Die Gespräche können beim anschließenden „Get-Together“ auf dem Geodätenstand der TU Berlin vertieft werden. Die Konferenz findet am 5. Juli von 9.00 bis 17.30 Uhr in den Konrad Mellerowicz Hörsaal (H 1058) und auf dem Lichthof (1.OG Altbau) der TU Berlin, Hauptgebäude, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin, statt. Anmeldung unter www.cki.tu-berlin.de.

7.7.: Senatorin Ingeborg Junge-Reyer an der TUB – Potenziale der Stadtentwicklung

Während das Tempelhofer Feld aus stadtklimatischen Gründen als Freifläche erhalten bleiben soll, ist unter anderem beabsichtigt, auf dem Flughafen Tegel ein Pendant zu Adlershof zu errichten, wo Wissenschaft und Wirtschaft zusammenwirken. Anlässlich einer Vortragsveranstaltung zum Thema „Brennpunkte der Berliner Stadtentwicklung“, zu der der Präsident der TU Berlin Prof. Dr.-Ing. Jörg Steinbach, und der Präsident der Gesellschaft von Freunden der TU Berlin e. V., Dr. Manfred Grentz, einladen, wird Stadtentwicklungssenatorin Ingeborg Junge-Reyer darlegen, wie Überlegungen konkretisiert werden können, die attraktiven Potenziale von brachfallenden Orten wie den Flughäfen Tempelhof und Tegel für die Stadtentwicklung zu nutzen. Die Veranstaltung findet am 7. Juli um 17.00 Uhr im TU-Hauptgebäude, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin, im Lichthof statt. Anmeldung bitte bis 30. Juni 2011 bei Vera Tosovic-Lüdtke, Tel.: 030/314-23758, Fax: 030/314-79473, E-Mail: .

27.6.: Buchvorstellung: Bauen für das Neue Berlin – Adolf Sommerfeld

Die Biografie des Baumeisters und Unternehmers Adolf Sommerfeld bietet vielseitige Einblicke in die Entwicklung der Metropole Berlin im 20. Jahrhundert. Dr. Celina Kress, Wissenschaftlerin am Center for Metropolitan Studies der TU Berlin, rekonstruierte die Lebensgeschichte und untersuchte die Projekte des Stadtentwicklers. Die Ergebnisse ihrer Forschung sind jetzt als Buch unter dem Titel „Adolf Sommerfeld | Andrew Sommerfield. Bauen für Berlin 1910–1970“ erschienen. Es berichtet über sein persönliches Wirken von der Gründung seiner ersten Firma 1910 bis zur Umsetzung seiner Projekte auch nach seinem Tod. Die Buchpräsentation findet am 27. Juni im Hörsaal A 056 im Architekturgebäude der TU Berlin, Straße des 17. Juni 152, 10623 Berlin, statt.

+++ Angebote für TU-Studierende +++

Neue Kindertageseinrichtung für TU-Kinder

Im August 2011 wird die erste Betriebskindertageseinrichtung im Evangelischen Kirchenkreis Berlin Stadtmitte in Zusammenarbeit mit der Kassenärztlichen Bundesvereinigung in der Wegelystraße in Charlottenburg eröffnet. Sie bietet insgesamt 50 Plätze, davon circa 20 Plätze für Kinder bis zweieinhalb Jahre. Der TU Berlin stehen hiervon für dieses Jahr fünf Plätze zur Verfügung. Die geplanten Öffnungszeiten sind 7.00 bis 19.00 Uhr, wobei die Endzeit dem tatsächlichen Bedarf entsprechend angepasst wird. Alles zum Thema Kinderbetreuung finden Sie auf den Seiten des Familienbüros: www.tu-berlin.de/?id=71924.

Bis 26.6. bewerben: Kamingespräch mit dem Unternehmen Deloitte

Rechnungslegung oder Unternehmensbewertung, Prüfwesen oder Steuern sind Bestandteile deines Studiums? Dann bewirb dich spontan um die Teilnahme beim Kamingespräch von AIESEC. Hier erfährst du mehr über deine beruflichen Perspektiven und lernst Mitarbeiter des Unternehmens Deloitte in entspannter Atmosphäre kennen. Torsten Kempe hält einen Vortrag zum Thema „Praktische Probleme bei Erstellung und Prüfung eines Konzernabschluss nach IFRS“. Termin und Ort: Donnerstag, 30. Juni 2011, um 18.00 Uhr in der Deloitte-Niederlassung Berlin, Kurfürstenstraße 23, 10719 Berlin. Bewerbung: Bitte sende deinen Lebenslauf, relevante Zeugnisse sowie eine Übersicht über deine Studienleistungen an: .

+++ Weiterbildung & Karriere +++

Karrieredating im Career Service

Hier erfahren Sie alles aus erster Hand – von Anforderungsprofilen und Bewerbungsverfahren bis hin zu Einstiegsmöglichkeiten und Tätigkeitsbereichen. Nutzen Sie die Möglichkeit für persönliche Kontaktgespräche vor Ort.

Bis 7.8.: Projektmanager/innen gesucht – zur „PREPARE Summer School“ anmelden

Teste dein Können im Projektteam und bearbeite „echte“ Projektaufgaben statt Fallstudien und kassiere zusätzlich bis zu 8 Credits! Studierende haben hier die Möglichkeit, die auf dem Stellenmarkt und im Berufsleben stark nachgefragte Berufskompetenzen zu erwerben und zu schulen. In je einwöchigen Blockseminaren trainiert ihr Sozialkompetenzen, IT-Kompetenzen und Managementkompetenzen. Im Anschluss an die Summer School wendet ihr die neu erworbenen Fähigkeiten an. Dann gilt es, in einem sechswöchigen Praxisprojekt bei überwiegend freier Zeiteinteilung selbstständig Aufgaben zu bearbeiten, die von Berliner Unternehmen gestellt werden. Infos und die Möglichkeit zur Anmeldung findest du auf den Seiten des Career Service: www.tu-berlin.de/?id=23607.

ZIELGERADE@fakultät I: Weiterbildung und Beratung

Auch in diesem Sommersemester hat I ein reichhaltiges Angebot für Studierende zum Erwerb von Computerkenntnissen und zur Beratung geschnitzt. Anmeldungen sind ab sofort unter Angabe der Fakultätszugehörigkeit möglich. I richtet sich bevorzugt an Studierende der Fakultät I, schließt andere Interessentinnen und Interessenten aber nicht aus. Kontakt: Tel: 030/314-73653, E-Mail: , Internet: http://www.tu-berlin.de/?id=53393

Jeden Dienstag: offene Sprechstunde
Zeit: von 12.00 bis 14.00 Uhr
Ort: Franklingebäude der TU Berlin, Franklinstraße 28/29, 10587 Berlin,
Raum FR 4517

9.7.: Do you speak HTML? HTML für Anfänger/innen

In diesem Kurs werden dir alle notwendigen HTML–Kenntnisse vermittelt, um eine Homepage zu erstellen. Dazu gehören unter anderem:

  • Aufbau eines HTML–Dokumentes
  • die wichtigsten Befehle für die Textdarstellung, Graphiken und Links
  • Frameworks, die die Aufteilung der Seite bestimmen
  • Überblick über Vertiefungsmöglichkeiten

Zeit: von 10.00 bis 16.00 Uhr
Ort: Mathematikgebäude der TU Berlin, Raum MA 263, Straße des 17. Juni 136,
10623 Berlin

1.-3.8.: Summer School 2011 „WE ADOBE“
Adobe Photoshop / InDesign CS4
1.+2.8., von jeweils 10.00 bis 15.00 Uhr Block I:  Photoshop
3.8., von 10.00 bis 15.00 Uhr Block II: InDesign

Einzelgespräche und Beratung auf Anfrage

  • Unterstützung sowie Orientierung in der konkreten Bewältigung des Studienalltags
  • gemeinsame Zeit- und Arbeitspläne erstellen sowie Prüfungen, Klausuren und Sprechstunden vorbereiten
  • Strategien und Unterstützung bei der Konzeption und Gliederung von Haus- und Abschlussarbeiten

+++ Stipendien & Preise +++

Ab 4.7.: Bewerbungsstart Deutschlandstipendien

Die TU Berlin plant erstmalig, zum Wintersemester 2011/12 Deutschlandstipendien zu vergeben. Die Programmleitung liegt beim Career Service, den Vorsitz der Auswahlkommission hat Prof. Dr. Bernd Mahr. Die Auswahl erfolgt sowohl nach Leistungs- als auch Persönlichkeitskriterien. Zwei Drittel aller Stipendien können mit einer Zweckbindung vergeben werden. Die Ausschreibung richtet sich unter anderem an die Studiengänge Elektrotechnik, Informatik, Deutsch als Fremdsprache, Biotechnologie, Chemie, Physik, (Technische) Chemie, Energie- und Verfahrenstechnik, Werkstoffwissenschaften, Process Engineering and Environmental Systems Engineering, Maschinenbau, Produktionstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik, Physikalische Ingenieurwissenschaften und Global Production Engineering. Welche Studierenden antragsberechtigt sind, wird spätestens zum 4. Juli im Internet bekannt gegeben. Die Bewerbung und Ausschreibung erfolgt in diesem Jahr (voraussichtlich) im Zeitraum vom 4.7. bis 17.7.2011 (Ausschlussfrist) über www.career.tu-berlin.de/deutschlandstipendium.

Bis 1.8.: Stipendien vom Verband der Deutsch-Amerikanischen Clubs

Wer im Studienjahr 2012/2013 an einer Hochschule in den USA studieren möchte, kann sich bis zum 1. August 2011 um ein Stipendium des VDAC bewerben. Die Stipendien beinhalten den Erlass der Studiengebühren und einen Zuschuss zu den Lebenshaltungskosten an der amerikanischen Gasthochschule für einen 10-monatigen Studienaufenthalt. Voraussetzungen für Germanistik (auch Nebenfach und Lehramt): Bachelorabschluss bzw. Zwischenprüfung + zwei Semester Hauptstudium bei Stipendiumsantritt, Mitarbeit als Teaching Assistant am German Department, ggf. GRE-Test. Voraussetzungen für alle anderen Fächer: Interesse für interkulturelle Zusammenarbeit, mindestens zwei Studiensemester bei Stipendiumsantritt. Bewerbungsinformationen und Antragsunterlagen: www.vdac.de. Ansprechpartner: Peter Marock, Koordinator USA/Kanada Programme, Tel: 314-24692, E-Mail: .

Bis 29.8.: Vorschläge einreichen für DAAD-Preis an der TU Berlin

Noch bis zum 29. August können Vorschläge eingereicht werden für die Vergabe des DAAD-Preises für ausländische Studierende mit be¬sonderen aka¬demischen Lei¬stungen sowie gesell-schaftlichem oder interkultu¬rellem Engagement. Die Kandidatin oder der Kandidat muss an der TU Berlin immatriku¬liert sein, sich im Hauptstudium beziehungsweise im fortgeschrittenen Stadium des Ba¬chelor- oder Masterstudiums befinden, Promovend/-in oder Jung-Examinierte/-r sein. Es ist unerheblich, ob die Kandidaten bereits durch eine Organisation, Stiftung oder Firma gefördert werden. Der Gesamtpreis ist mit 1000 Euro dotiert. Eigenbewerbungen sind nicht möglich. Vorschlagsberechtigt mit ausführlicher Begründung und Lebenslauf sind Hochschullehrende. Vorschläge nimmt die Geschäftsstelle des Förderungsausschusses zur Vergabe von Stipendien an ausländische Studierende (FASA) entgegen. Kontakt: Roswitha Paul-Walz, Tel.: 314-24497, E-Mail: .

+++ Rund um die Unternehmensgründung +++

Fit für die Unternehmensgründung mit dem Gründungsservice

Die TU Berlin fördert mit zahlreichen Maßnahmen Ausgründungen aus ihren Reihen. Mit dem TU-Gründungsservice stehen TU-Mitgliedern auch umfassende Qualifizierungs- und Beratungsmöglichkeiten zur Verfügung. Jetzt dafür anmelden, solang noch Plätze frei sind! Anmeldung und Informationen unter: www.gruendung.tu-berlin.de/286.html.

  • 27.6.+5.7.: Potenzialanalyse für Frauen – Assessmentcenter für Gründerinnen
    Zeit: von 9.00 bis 15.00 Uhr
    Ort: TU Berlin, Steinplatz 2, 10623 Berlin, 1. OG
  • 6.7.: Gründungserfahrungen aus erster Hand - TU Alumni stellen sich vor
    Zeit: von 17.00 bis 19.00 Uhr
    Ort: TU-Hauptgebäude, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin, Raum H 2036

Bis 30.6.: Für Innovationspreis bewerben

Noch bis zum 30. Juni 2011 haben Sie Gelegenheit, sich um den Innovationspreis Berlin/Brandenburg 2011 zu bewerben! Ob Transportlösung, Schweißanlage oder Megaschrauber. Ob Röntgenlaser, Biochip oder Speicherzelle. Ihre Innovation ist wichtig – egal ob sie einfach oder kompliziert klingt. Ob Sie IKT-Unternehmer oder Metallbauer sind. Ob Sie in einem Großkonzern, einem Handwerksunternehmen oder Dienstleistungsbetrieb tüfteln. Bewerben Sie sich mit Ihrer Innovation. Unter www.innovationspreis.de finden Sie alle erforderlichen Informationen.

Bis 1.8. bewerben: KfW-Unternehmenspreis „GründerChampions 2011“

Die KfW Bankengruppe vergibt im Rahmen der Deutschen Gründer- und Unternehmertage (deGUT) am 21. und 22. Oktober in Berlin den Unternehmenspreis „GründerChampions 2011“. Aus jedem Bundesland wird das Start-up mit der innovativsten bzw. nachhaltigsten Geschäftsidee gesucht, das anschließend die Chance hat, als Bundessieger ausgezeichnet zu werden. Der Wettbewerb prämiert Geschäftsideen, die einen gesellschaftlichen Mehrwert schaffen. Bewerben können sich Unternehmerinnen und Unternehmer, die ihre Geschäftsidee in den vergangenen fünf Jahren (Gründung nach dem 31. Dezember 2005) erfolgreich in die Tat umgesetzt und ihren Firmensitz in Deutschland haben. Bewerbungsschluss ist der 1. August. Informationen unter: www.degut.de

Wettbewerb „Auf IT gebaut – Bauberufe mit Zukunft"

20.000 Euro Preisgeld winken den Siegern im Wettbewerb „Auf IT gebaut – Bauberufe mit Zukunft“. Gesucht werden innovative und praxisnahe IT-Lösungen für die Bauwirtschaft. Die Preisverleihung findet auf der bautec 2012 in Berlin statt. Der Wettbewerb richtet sich an Auszubildende, Studierende und Beschäftigte der Bauwirtschaft. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können ihre Arbeit den Bereichen Architektur, Baubetriebswirtschaft, Bauingenieurwesen oder dem gewerblich-technischen Bereich zuordnen. Anmeldeschluss ist der 10. Oktober. Der Wettbewerb wird gemeinsam vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie und den Sozialpartnern getragen. Weitere Informationen unter: www.aufitgebaut.de.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Piwik für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.