direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Newsletter Nr. 81 für TU-Studierende

Donnerstag, 09. Juni 2011

+++ Wahl zum 32. Studierendenparlament +++

20.6.-24.6.: Wahlen zum Studierendenparlament an der TU Berlin

Studierende können von Montag, 20. Juni, bis Freitag, 24. Juni 2011, ihre Stimme zur Wahl des 32. Studierendenparlaments der TU Berlin abgeben. Dem Studierendenparlament gehören 60 Mitglieder an. Alle an der TU Berlin immatrikulierten Studierenden sind wahlberechtigt. Die Wahlvorschläge sind in der Wahlzeitung des Studentischen Wahlvorstandes veröffentlicht sowie an den Schwarzen Brettern des Zentralen Wahlvorstandes der TU Berlin im Hauptgebäude, Raum H 2028/30. Jeder und jede Wahlberechtigte kann beim Wahlvorstand auch Briefwahl beantragen. Anträge auf Briefwahl sind formlos in allen Wahllokalen bis zum Ende der Wahlhandlung am 24. Juni 2011, 16.15 Uhr, zulässig. Wahllokale:
Fakultäten I und VI: Foyer Architekturgebäude
Fakultät II: Foyer Mathematikgebäude
Fakultät III und V: Hauptgebäude, H 2036
Fakultät IV: Foyer Elektrotechnische Institute, Neubau
Fakultät VII und Studierende ohne Zuordnung: Hauptgebäude, H 2037

+++ Veranstaltungstipps +++

16.6.: Höllerer-Vorlesung mit einem der bekanntesten Hirnforscher weltweit

Am 16. Juni 2011 lädt die Gesellschaft von Freunden der TU Berlin e. V. zum vierten Mal zur Höllerer-Vorlesung ein. Mit Prof. Dr. Wolf Singer konnte sie den Direktor des Frankfurter Max-Planck-Instituts für Hirnforschung als Vortragenden gewinnen. Er gilt als einer der bedeutendsten Neurowissenschaftler weltweit und wird über das Thema „Konflikte zwischen Intuition und neurobiologischer Evidenz“ sprechen. Der Hirnforscher ist durch seine Thesen bekannt geworden, die den freien Willen des Menschen infrage stellen. Die Veranstaltung findet am 16. Juni 2011 um 18 Uhr in Hörsaal H 104 im TU-Hauptgebäude, Straße des 17. Juni 135, statt. Bitte melden Sie sich bei Interesse an: .

22.6.: Infoveranstaltung „Windenergie – Kompetenzen in Berlin und Brandenburg“

Anlässlich des „Global Wind Day‘s“ veranstaltet das Kompetenzzentrum Windenergie Berlin zusammen mit dem Bundesverband der Windenenergie e. V. eine Informationsveranstaltung zum Thema „Windenergie – Kompetenzen in Berlin und Brandenburg“. Themen aus der Praxis der Planer und Sachverständigen, technische Entwicklungen sowie die Forschung stehen auf der Agenda. Die Veranstaltung findet am 22. Juni 2011 von 10 bis 13 Uhr in Hörsaal H 1058 im TU-Hauptgebäude, Straße des 17. Juni 135, statt. Die Vorträge bilden den Auftakt einer Reihe, die im Rahmen einer Lehrveranstaltung regelmäßig angeboten wird. Weitere Informationen unter: www.wib.tu-berlin.de.

23.6.: "Wir wollten ein anderes Land – Eine Familiengeschichte aus der DDR"

Das Zentrum für Antisemitismusforschung lädt im Rahmen der Veranstaltungsreihe Lebenszeugnisse zum Gespräch mit Prof. Dr. Wolfgang Benz, Journalist Uwe-Karsten Heye und Filmwissenschaftlerin Bärbel Dalichow unter dem Titel "Wir wollten ein anderes Land – Eine Familiengeschichte aus der DDR" ein. Drei Menschen träumen von einem besseren Land, einem anderen Deutschland. Es sollte anders sein als Nazideutschland, anders als die Adenauer‘sche Bundesrepublik und irgendwann auch anders als die real existierende DDR. Uwe-Karsten Heye und Bärbel Dalichow, geborene Hanke, erzählen aus der Perspektive des Chronisten und der engagierten Zeitzeugin die Familiengeschichte dreier Menschen, die Aufbau und Scheitern der DDR erfahrbar macht. Die Veranstaltung findet am Donnerstag, den 23. Juni 2010 um 20.00 Uhr im Literaturforum im Brecht-Haus, Chausseestr. 125, 10115 Berlin, statt. Der Eintritt kostet 5 Euro, ermäßigt 3 Euro.

20.6.: Die Baugeschichte der Berliner Mauer

Am 20. Juni wird das Buch „Die Baugeschichte der Berliner Mauer“ präsentiert. Zum 50. Jahrestag der Teilung Berlins am 13. August 1961 haben TU-Wissenschaftler erstmals die Geschichte des Mauerbaus und -abbaus minutiös dokumentiert. Die Ergebnisse der Forschung liegen in dem Band vor. Die Buchvorstellung findet am Montag, dem 20. Juni, um 20 Uhr im Hörsaal A 053 im Architekturgebäude, Straße des 17. Juni 152, statt.

8.7.: 20 Jahre Frauenbeauftragte an der TU Berlin – Sommerfest mit Verleihung des Clara-von-Simson-Preises 2011

Der Präsident der TU Berlin und die Zentrale Frauenbeauftragte laden zum großen Sommerfest anlässlich des 20-jährigen Jubiläums der Zentralen Frauenbeauftragen an der TU Berlin ein. Festrednerin ist die Bundestagspräsidentin a. D. Prof. Dr. Rita Süssmuth. TU-Präsident Prof. Dr.-Ing. Jörg Steinbach verleiht im Rahmen der Festveranstaltung den Clara-von-Simson-Preis 2011 an herausragende Absolventinnen der Natur- und Technikwissenschaften. Das Sommerfest findet am 8. Juli 2011 ab 15 Uhr auf dem Südcampus der TU Berlin, Straße des 17. Juni 135 in 10623 Berlin, in und um Halle V statt. Studierende sind herzlich eingeladen. Anmeldung bei . Weitere Informationen: www.tu-berlin.de/zentrale_frauenbeauftragte.

17.6.: AStA-Sommerfest Vol.5

Der Allgemeine Studierendenausschuss AStA und studentische Gruppierungen der TU Berlin veranstalten im fünften Jahr das AStA-Sommerfest. Wie jedes Jahr stehen vor allem Livemusik und erstklassige Unterhaltung auf dem Programm. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt. Der Eintritt ist frei. Wann: 17. Juni ab 18.00 Uhr. Wo: Auf der Freifläche zwischen PC-, M- und V-Gebäude.

+++ Angebote für TU-Studierende +++

Neue Kindertageseinrichtung für TU-Kinder

Im August wird die erste Betriebskindertageseinrichtung im Evangelischen Kirchenkreis Berlin Stadtmitte in Zusammenarbeit mit der Kassenärztlichen Bundesvereinigung in der Wegelystraße in Charlottenburg eröffnet. Sie bietet insgesamt 50 Plätze, davon ca. 20 Plätze für 0-2,5 Jahre. Der TU Berlin stehen hiervon für dieses Jahr fünf Plätze zur Verfügung. Die geplanten Öffnungszeiten sind 7.00 bis 19.00 Uhr, wobei die Endzeit dem tatsächlichen Bedarf entsprechend angepasst wird. Alles zum Thema Kinderbetreuung finden Sie auf den Seiten des Familienbüros: www.tu-berlin.de/?id=71924.

Opel Project Earth: Expedition zu Ökosystemen unserer Erde – Seien Sie dabei!

Sie studieren Biologie, Naturwissenschaften, ein für den Umwelt- und Klimaschutz relevantes Fach oder Ihnen sind Umwelt- und Klimaschutz einfach wichtig? Dann gehen Sie auf Expedition mit dem Opel Project Earth! Unter der Schirmherrschaft des NASA-Wissenschaftlers Dr. Buzz Aldrin sollen junge Wissenschaftlerinnen, Wissenschaftler und Umweltinteressierte Ende Juli vier ausgewählte Organisationen aus den wichtigsten Ökosystemen der Erde besuchen. Es geht in die Arktis, zum Golf von Kalifornien, zum Regenwald in Panama und in die afrikanische Savanne. Jetzt bewerben: www.opelprojectearth.com!

Praktika bei BOEING in den USA!

Mit Beginn zum März bzw. September 2012 vergibt die Reinhardt Abraham Studienförderung jeweils zwei Praktikumsplätze für sechs Monate bei der Boeing Company in Seattle, WA (USA). Die Ausschreibung richtet sich an TU-Studierende im Haupt-/Masterstudium der Ingenieurs- und Wirtschaftswissenschaften, Informatik und verwandter Fächer mit dem Studienschwerpunkt Luftfahrt/Luftverkehr. Bewerbungsinformationen und -unterlagen sind unter www.tu-berlin.de/?id=13515 erhältlich. Bewerbungsschluss ist der 30. Juni im Akademischen Auslandsamt der TU Berlin. Ihr Ansprechpartner: Peter Marock, Koordinator USA/Kanada Programme, Tel: (030) 314-24692, E-Mail .

+++ Master, Weiterbildung & Karriere +++

Real Estate Management – Masterstudiengang an der TU Berlin

Die Bewerbungsfrist für den zehnten Studienjahrgang wird bis zum 31.07.2011 verlängert!
Für Interessierte finden noch einmal Informationsveranstaltungen zum im Herbst 2011 startenden zehnten Studienjahrgang statt am Dienstag, dem 14. Juni 2011, von 18.00 bis 20.00 Uhr und Montag, dem 27. Juni 2011, von 18.00 bis 20.00 Uhr im Raum A 111 (1. OG) des Architekturgebäudes der TU Berlin am Ernst-Reuter-Platz, Straße des 17. Juni 152, 10623 Berlin-Charlottenburg. Kontakt: . Sie sind herzlich eingeladen! Informationen: www.rem-berlin.de

Bis 1.7. bewerben und mit Fraunhofer durchstarten

Das Programm „Talent Take Off – Durchstarten“ der Fraunhofer-Gesellschaft bietet authentische Einblicke in die Angewandte Forschung und gezielte Trainings. Es wird von der Femtec. GmbH durchgeführt und findet vom 2. bis 8. Oktober 2011 an der TU Berlin und in Fraunhofer-Instituten statt (Teilnahmebeitrag 100,- Euro). In dem einwöchigen Kurs schauen die teilnehmenden Studierenden  Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern von Fraunhofer-Instituten einen Tag lang über die Schulter („Shadowing“). Sie können sich universitätsübergreifend austauschen und ihre Methodenkompetenz durch Trainings zum Beispiel zu Arbeitstechniken, Zeit- und Selbstmanagement erweitern. Das Programm richtet sich an Studierende der MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik), die bereits ein bis drei Semester absolviert haben. Bewerbungen mit Anmeldeformular und Motivationsschreiben sind bis 1. Juli 2011 möglich. Bewerbungsunterlagen unter: www.fraunhofer.de/talent-take-off oder www.femtec.org.

IMPETUS/Zielgerade: Karriereschub für Studentinnen

Ein besonderes Angebot zum Erwerb von Schlüsselkompetenzen hält der Projektverbund Zielgerade/IMPETUS (www.tu-berlin.de/?id=77016) für TU-Studentinnen bereit. Einige der Angebote richten sich speziell an Studentinnen der MINT-Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Melden Sie sich jetzt unter Angabe Ihres Studiengangs, der Semesteranzahl, Matrikelnummer und des angestrebten Studienabschlusses für folgende Veranstaltungen an:

Karrieredating im Career Service

Hier erfahren Sie alles aus erster Hand – von Anforderungsprofilen und Bewerbungsverfahren bis hin zu Einstiegsmöglichkeiten und Tätigkeitsbereichen. Nutzen Sie die Möglichkeit für persönliche Kontaktgespräche vor Ort.

20.6.: Human Factors Job Symposium

Das Student Chapter des TU-Studiengangs Human Factors lädt am 20. Juni 2011 alle Interessierten zu einem Job Symposium ein. An dem Abend werden Expertinnen und Experten aus den Bereichen Luftfahrt, Usabilityberatung, Automobilindustrie und Medizintechnik über ihre Erfahrungen berichten. Die Veranstaltung richtet sich an Studierende, die hier Gelegenheit haben, sich bei den „Profis“ über berufliche Möglichkeiten zu informieren. Sie findet um 18.30 Uhr in der Halle V auf dem Südcampus der TU Berlin, Fasanenstr. 1/1, 10623 Berlin, statt. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen finden Sie unter: www.humanfactors-berlin.de.

6.7.: Potenzielle Arbeitgeber beim Absolventenkongress treffen

Unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Klaus Wowereit findet die Jobmesse am 6. Juli 2011 für junge Akademikerinnen und Akademiker statt. Die Besucherinnen und Besucher können sich vor Ort um Praktika und Traineestellen bewerben. Außerdem wird ein Programm mit Fachvorträgen, Firmenpräsentationen, Karriereberatung, Lebenslauf-Checks und Podiumsdiskussionen mit Vertreterinnen und Vertretern renommierter Firmen angeboten. Der Absolventenkongress findet von 10 bis 16 Uhr in der Axel-Springer-Passage, Markgrafenstraße 19a in 10969 Berlin, statt. Der Eintritt ist frei und eine Anmeldung ist möglich unter: www.absolventenkongress.de/berlin.

+++ Rund um die Unternehmensgründung +++

15.6.: Informationstag „Unternehmen gründen“

Der Gründungsservice der TU Berlin lädt am 15. Juni zum 7. Informationstag „Unternehmen gründen“ rund um das Thema „Gründung“ ein. Highlight der Veranstaltung wird die Bekanntgabe der Gewinnerinnen und Gewinner des erstmalig von der TU Berlin durchgeführten Ideenwettbewerbs sein. Der Wettbewerb mit dem Titel „Gib uns Dein Rezept!“ hatte zum Ziel, die Unterstützungsangebote für Unternehmensgründerinnen und -gründer an der TU Berlin zu optimieren. Ein spannender Workshop zum Thema „Videoprototyping“ und interessante Vorträge rund um das Thema Ideenvisualisierung werden ebenso angeboten. Begleitend können Interessierte an einer individuellen Beratung u. a. zu Förderungs- und Finanzierungsmöglichkeiten teilnehmen. Ort: TU-Gründungswerkstatt (AM-Gebäude), Hardenbergstraße 38, 10623 Berlin. Zeit: 12.30 bis 19.00 Uhr. Programm und Anmeldung: www.gruendung.tu-berlin.de/505.html.

Bis 1.8. bewerben: KfW-Unternehmenspreis „GründerChampions 2011“

Die KfW Bankengruppe vergibt im Rahmen der Deutschen Gründer- und Unternehmertage (deGUT) am 21. und 22. Oktober in Berlin den Unternehmenspreis "GründerChampions 2011". Aus jedem Bundesland wird das Start-up mit der innovativsten bzw. nachhaltigsten Geschäftsidee gesucht, das anschließend die Chance hat, als Bundessieger ausgezeichnet zu werden. Der Wettbewerb prämiert Geschäftsideen, die einen gesellschaftlichen Mehrwert schaffen. Bewerben können sich Unternehmerinnen und Unternehmer, die ihre Geschäftsidee in den vergangenen fünf Jahren (Gründung nach dem 31. Dezember 2005) erfolgreich in die Tat umgesetzt und ihren Firmensitz in Deutschland haben. Bewerbungsschluss ist der 1. August. Informationen unter: www.degut.de

Wettbewerb „Auf IT gebaut – Bauberufe mit Zukunft"

20.000 Euro Preisgeld winken den Siegern im Wettbewerb „Auf IT gebaut – Bauberufe mit Zukunft“. Gesucht werden innovative und praxisnahe IT-Lösungen für die Bauwirtschaft. Die Preisverleihung findet auf der bautec 2012 in Berlin statt. Der Wettbewerb richtet sich an Auszubildende, Studierende und Beschäftigte der Bauwirtschaft. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können ihre Arbeit den Bereichen Architektur, Baubetriebswirtschaft, Bauingenieurwesen oder dem gewerblich-technischen Bereich zuordnen. Anmeldeschluss ist der 10. Oktober. Der Wettbewerb wird gemeinsam vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie und den Sozialpartnern getragen. Weitere Informationen unter: www.aufitgebaut.de.

+++ Stipendien & Preise +++

Bis 1.8.: Stipendien vom Verband der Deutsch-Amerikanischen Clubs

Wer im Studienjahr 2012/2013 an einer Hochschule in den USA studieren möchte, kann sich bis zum 1. August 2011 um ein Stipendium des VDAC bewerben. Die Stipendien beinhalten den Erlass der Studiengebühren und einen Zuschuss zu den Lebenshaltungskosten an der amerikanischen Gasthochschule für einen 10-monatigen Studienaufenthalt. Voraussetzungen für Germanistik (auch Nebenfach und Lehramt): Bachelorabschluss bzw. Zwischenprüfung + zwei Semester Hauptstudium bei Stipendiumsantritt, Mitarbeit als Teaching Assistant am German Department, ggf. GRE-Test. Voraussetzungen für alle anderen Fächer: Interesse für interkulturelle Zusammenarbeit, mindestens zwei Studiensemester bei Stipendiumsantritt. Bewerbungsinformationen und Antragsunterlagen: www.vdac.de. Ansprechpartner: Peter Marock, Koordinator USA/Kanada Programme, Tel: 314-24692, E-Mail: .

Bis 16.6.: Studienabschlussbeihilfen für ausländische TU-Studierende beantragen

Der DAAD stellt für ausländische TU-Studierende, die sich in der Diplom- oder Magisterprüfung oder in der Endphase ihres Bachelor- oder Masterstudiums befinden und deren Studienabschluss bis spätestens Ende 2011 erfolgen kann, in geringem Umfang Studienabschlussbeihilfen zur Verfügung. Die Stipendien werden unter Berücksichtigung der Bedürftigkeit und der bisherigen Studienleistungen für die Dauer von maximal sechs Monaten vergeben. Ausführliche Beratung und Antragstellung: bis 16. Juni beim Team „Betreuung internationaler Studierender des Akademischen Auslandsamtes“, Zimmer H 51, H 53. Sprechzeiten: Dienstag und Donnerstag, 9.00 bis 13.00 Uhr.

Bis 30.6.: Um ein Fulbright-Stipendium für einen USA-Studienaufenthalt bewerben

Wer im Studienjahr 2012/2013 an einer Hochschule in den USA studieren möchte, kann sich um ein Fulbright-Stipendium bewerben. Die Stipendien beinhalten die teilweise Übernahme der Studiengebühren und Lebenshaltungskosten an der amerikanischen Gasthochschule für einen 9-monatigen Studienaufenthalt. Zudem finanzieren sie die transatlantischen Reisekosten und eine Kranken-/Unfallversicherung. Informationen und Unterlagen stehen ab sofort unter www.fulbright.de für Sie bereit. Bewerbungsschluss ist der 30. Juni im Akademischen Auslandsamt der TU Berlin. Ihr Ansprechpartner: Peter Marock, Koordinator USA/Kanada Programme, Tel: (030) 314-24692, E-Mail .

Bis 23.6. bewerben: Bundesweiter Nachwuchspreis

Der Förderverein „Freunde des IHP e.V.“ hat zum 6. Mal den bundesweiten „Nachwuchspreis“ ausgeschrieben. Er richtet sich an Absolventinnen und Absolventen von Hochschulen, die ihre Diplom- oder Masterarbeit mit sehr guten Ergebnissen abgeschlossen haben und IHP-Forschungsthemen auf den Gebieten Materialforschung, Halbleitertechnologie, Schaltkreis- und Systementwurf adressieren. Die Arbeiten dürfen nicht älter als 12 Monate sein und noch keinen anderen Preis erhalten haben. Als Preisgeld stehen 1000 Euro zur Verfügung. Bewerbungsschluss: 23. Juni. www.ihp-microelectronics.com/friends

Bis 29.8.: Vorschläge einreichen für DAAD-Preis an der TU Berlin

Noch bis zum 29. August können Vorschläge eingereicht werden für die Vergabe des DAAD-Preises für ausländische Studierende mit besonderen akademischen Leistungen sowie gesellschaftlichem oder interkulturellem Engagement. Die Kandidatin oder der Kandidat muss an der TU Berlin immatrikuliert sein, sich im Hauptstudium beziehungsweise im fortgeschrittenen Stadium des Bachelor- oder Masterstudiums befinden, Promovend/-in oder Jung-Examinierte/-r sein. Es ist unerheblich, ob die Kandidaten bereits durch eine Organisation, Stiftung oder Firma gefördert werden. Der Gesamtpreis ist mit 1000 Euro dotiert. Eigenbewerbungen sind nicht möglich. Vorschlagsberechtigt mit ausführlicher Begründung und Lebenslauf sind Hochschullehrende. Vorschläge nimmt die Geschäftsstelle des Förderungsausschusses zur Vergabe von Stipendien an ausländische Studierende (FASA) entgegen. Kontakt: Roswitha Paul-Walz, Tel.: 314-24497, E-Mail: .

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Piwik für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.