direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Bücher, Kunst & Termine

Finale: Nuria Quevedo – Malerei und Grafik

Donnerstag, 16. Dezember 2010

Lupe

Die Galerie in der Mathematischen Fachbibliothek der TU Berlin stellt noch bis zum 31. März 2011 Arbeiten der katalanischen Künstlerin Nuria Quevedo aus. Die politischen Wirren des 20. Jahrhunderts haben die 1938 in Barcelona geborene Künstlerin und ihre Familie 1952 nach Berlin (Ost) verschlagen. Der Verlust von Heimat, Kultur und familiärer Geborgenheit und die Erfahrung mit einer neuen Kultur führten bei ihr zu einer intensiven Auseinandersetzung mit dieser komplexen Situation und ließen sie ein Werk schaffen, das eine ganz eigene Synthese aus spanischen und deutschen Lebens- und Seherfahrungen verkörpert. In der Malerei sind es insbesondere die Hand-Kopf-Figuren, in denen die Suche nach einer Verbindung von Kopf und Hand, also Denken und Handeln, versinnbildlicht wird. In den grafischen Arbeiten und Aquarellen ist es das immer wieder neu interpretierte „Don Quijote“-Thema, das den Menschen als Träumer und Fantasten zeigt und seine Ausgesetztheit auf Erden widerspiegelt. Mit dieser Ausstellung würdigt die Galerie das großartige Werk dieser Künstlerin. Es ist zugleich die letzte Ausstellung der Mathematischen Fachbibliothek der TU Berlin. Eine der Initiatorinnen, Dr. Iris Hahnemann, scheidet aus dem aktiven Berufsleben aus. Da das Projekt sehr an die beiden Initiatorinnen Bärbel Erler und Iris Hahnemann gebunden ist, haben beide beschlossen, es auch gemeinsam zu beenden (Lesen Sie dazu auch den Artikel "Arbeitsplatz Uni" aus dieser Ausgabe).

Quelle: "TU intern", 12/2010

Galerie Mathematische Fachbibliothek,
Straße des 17. Juni 136, 10623 Berlin,
Montag bis Freitag 9–20 Uhr
Tel.: 314-2 23 31
www.math.tu-berlin.de/IfM/MFB/galerie.html

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Piwik für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.