direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Karl-Scheel-Preis für Juniorprofessor Dr. Steve Albrecht

Mittwoch, 03. Juli 2019

Ehrung für herausragende Forschungen auf dem Gebiet von hocheffizienten Tandem-Solarzellen

Für seine Forschungen auf dem Gebiet von hocheffizienten Tandem-Solarzellen mit Absorbern aus sogenannten Metall-Halogenid-Perowskiten wurde Prof. Dr. Steve Albrecht, Juniorprofessor am Institut für Hochfrequenz- und Halbleiter-Systemtechnologien der TU Berlin und Nachwuchsgruppenleiter am Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie (HZB), mit dem Karl-Scheel-Preis der Physikalischen Gesellschaft zu Berlin (PGzB) geehrt. Der mit 5.000 Euro dotierte Karl-Scheel-Preis ist die bedeutendste Auszeichnung der PGzB und wird für eine herausragende, in der Regel nach der Promotion entstandene wissenschaftliche Arbeit vergeben. Überreicht bekam er den Preis am 28. Juni 2019.

Die Nachwuchsgruppe „Perowskit Tandemsolarzellen“ am HZB unter der Leitung von Steve Albrecht forscht an dem organisch-anorganischen Material Perowskit, das eine der größten Überraschungen in der Solarzellenforschung ist: In nur sechs Jahren hat sich der Wirkungsgrad von Perowskit-Solarzellen verfünffacht, darüber hinaus können Perowskit-Schichten aus Lösung hergestellt und in Zukunft kostengünstig auf großer Fläche gedruckt werden.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.