direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Menschen

Bernhard Schölkopf und Oliver Schmidt geehrt

Bernhard Schölkopf
Lupe

Als am 14. Dezember 2017 die Deutsche Forschungsgemeinschaft den Informatiker Prof. Dr. Bernhard Schölkopf als einen der elf Preisträgerinnen und Preisträger des Leibniz-Preises 2018 auszeichnete, freute sich nicht nur das Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme in Tübingen, wo er seit 2011 Direktor ist, sondern auch die TU Berlin. 1997 wurde er hier promoviert und ist seit 2002 Honorarprofessor am Institut für Softwaretechnik und Theoretische Informatik. Er wurde mit dem 2,5-Millionen-Euro-Preis für die entscheidenden Beiträge ausgezeichnet, die er zur Theorie und zum Erfolg des "maschinellen Lernens" geleistet hat.

Gratulieren konnte die TU Berlin auch ihrem Alumnus Prof. Dr. Oliver G. Schmidt von der TU Chemnitz und vom Leibniz-Institut für Festkörper- und Werkstoffforschung Dresden. Mit dem Leibniz-Preis wurden seine herausragenden Arbeiten zur Erforschung, Herstellung und innovativen Anwendung funktioneller Nanostrukturen gewürdigt. Promoviert wurde Oliver Schmidt 1999 an der TU Berlin. Die Preise werden am 19. März 2018 in Berlin verliehen.

tui, "TU intern" 19. Januar 2018

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Piwik für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.