direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Menschen

Neu berufen

Montag, 18. Mai 2009

Wertschöpfung in der Logistik

Ralf Elbert
Ralf Elbert
Lupe

Prof. Dr. Ralf Elbert ist zum Leiter der von DB Schenker gestifteten Professur für "Logistikdienstleistungen und Transport" sowie der angeschlossenen DB Schenker Laboratories an der Fakultät VII Wirtschaft und Management der TU Berlin ernannt worden. Im Fokus des neuen Fachgebiets stehen das Management von Logistikdienstleistungen sowie die Gestaltung, Steuerung und Entwicklung von Transportnetzwerken.

Elbert (35) hatte seit 2007 die Hessenmetall-Stiftungs-Juniorprofessur an der TU Darmstadt inne. Seine Forschungsschwerpunkte sind Cluster- und Wertschöpfungsmanagement in der Logistik. Zwischen 2004 und 2007 war der promovierte Diplom-Wirtschaftsingenieur als wissenschaftlicher Assistent am Fachgebiet Unternehmensführung & Logistik bei Professor Hans-Christian Pfohl beschäftigt. 2005 erhielt er für seine Dissertation den "Deutschen Wissenschaftspreis Logistik" der Bundesvereinigung Logistik (BVL) e.V. Elbert war auch an der Georgia State University, Atlanta, USA, beschäftigt.

Internationale Netzwerke

Carl Marcus Wallenburg
Carl Marcus Wallenburg
Lupe

Inhaber der von der Kühne-Stiftung finanzierten Professur im Bereich Internationaler Logistiknetzwerke ist Prof. Dr. Carl Marcus Wallenburg (35). Die Professur geht aus dem seit 2005 von der Kühne-Stiftung unterstützten "Kompetenzzentrum Internationale Logistiknetze" an der TU Berlin hervor. Im Fokus stehen die Internationalisierung von Wertschöpfungsnetzwerken, Kooperationsnetzwerke von Logistikunternehmen sowie Sicherheit in Supply Chains. Vor seiner Berufung durch die Fakultät für Wirtschaft und Management der TU Berlin war Carl Marcus Wallenburg seit 2004 Geschäftsführer des Kühne-Zentrums für Logistikmanagement an der "WHU - Otto Beisheim School of Management" und wissenschaftlicher Assistent am Institut für Management und Controlling von Prof. Jürgen Weber in Vallendar. "Unser Engagement für internationale Spitzenforschung und sehr gute Lehre soll dem Logistikstandort Deutschland und der gesamten Logistikbranche zugutekommen", sagte Klaus-Michael Kühne, Präsident  der Kühne-Stiftung.

tui / Quelle: "TU intern", 5/2009

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Piwik für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.