direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Lehre & Studium

Wo sich Fische und Gemüse gute Nacht sagen

Das Roof Water-Farm-Forschungsprojekt geht online

In einem Testgewächshaus in Kreuzberg wird „Urban Farming“ in höchster Vollendung betrieben: Stetig fließt Wasser aus einem Fischtank, in dem Schleie und Welse schwimmen, auf Gemüsebeete, in denen Endivien und Kohl wachsen. Hier werden gezüchtete Fische und Gemüse im Kreislaufprinzip angebaut. Dieses Aquaponiksystem ist das Forschungsprojekt Roof Water-Farm (RWF) der TU Berlin. Seit 2013 testen hier Forschende, wie aufbereitetes häusliches Abwasser für Farmingzwecke genutzt werden kann. Schon nach drei Jahren zeigen sich gute Ergebnisse: Fisch und Gemüse sind frei von Schadstoffen.
Nun geht das Roof Water-Farm Projekt online und stellte interessierten Studierenden als MOOC die RWF-Technologie und Übertragbarkeitspotenziale vor. Jede Woche werden Videos mit neuen Forschungsergebnissen hochgeladen. Studierende können auch selbst eine Roof Water-Farm auf einem Gebäude ihrer Wahl konzipieren.

Der Roof Water-Farm MOOC läuft vom 25.4.–23.5. auf der Plattform: mooin.oncampus.de 
Anmeldung ab dem 10.4. unter mooin.oncampus.de

Dagmar Trüpschuch, "TU intern" 7. April 2017

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Piwik für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.