direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Das Krisen-Telefon für TU-Mitarbeiter*innen berät ressourcen- und lösungsorientiert

Mittwoch, 25. März 2020

Das Krisen-Telefon ist kostenfrei und prinzipiell anonym möglich

Bis auf Weiteres bietet die TU Berlin für ihre Mitarbeitenden ein Krisen-Telefon zur psycho-sozialen Beratung in Zeiten des Coronavirus.

Das Krisen-Telefon versteht sich als soziale Brücke zu den Mitarbeiter*innen der TU Berlin.
Das Krisen-Telefon bietet ein offenes Ohr zum konstruktiven Umgang mit der aktuellen Situation.
Das Krisen-Telefon berät ressourcen- und lösungsorientiert.
Das Krisen-Telefon ist kostenfrei und prinzipiell anonym möglich.

Das Krisen-Telefon

  •     ersetzt nicht das Gespräch mit dem Vorgesetzen
  •     dient nicht der Beantwortung arbeitsrechtlicher Fragen
  •     ersetzt keine spezifische therapeutische Begleitung oder Fachberatung

Telefonische Beratung jeweils: montags und mittwochs: 10 bis 14 Uhr
Beratungs-Hotline: 030 - 314-24091 und 030 - 314-73946

Für Anregungen und Fragen oder Terminvereinbarungen senden Sie bitte eine E-Mail an:  oder  

Koordination: Alexander Moritz, Referent für Organisationsentwicklung

Hinweis für Studierende

Studierende wenden sich bitte an die Allgemeine Studienberatung. Sie erreichen diese per Mail unter .

Studierende in persönlichen Belastungssituationen und Krisen wenden sich bitte an die Psychologische Beratung unter .

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.