direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Innenansichten

Der Aufenthaltsstatus ist unwichtig

Das In(2)TU Kultur Café schafft einen kulturellen Begegnungsort

Chillen, diskutieren, sich weiterbilden und Freundschaften schließen im In(2)TU Kultur Café
Lupe

Essen verbindet, gemeinsame Abende schaffen Erinnerungen, und Wissenstransfer erleichtert den Start ins Studierendenleben. Diesem eigentlich einfachen Grundgedanken haben Claudio und Irmak, beide Studierende des Wirtschaftsingenieurwesens, mit dem In(2)TU Kultur Café ein Format gegeben. Zusammen mit dem Team des Wiwi-Cafés im Erweiterungsbau der TU Berlin und ihren Fachschaften veranstalten sie bereits seit November 2015 Themenabende, um Geflüchteten und Studierenden vor Ort den Austausch zu ermöglichen.

„Sich auf kultureller Ebene zu vernetzen fällt vielen am leichtesten. Spiele- und Musikabende oder Picknicks sind Eisbrecher und eine große Starthilfe: miteinander Spaß haben“, erzählt Irmak. Katharina Kube von der Allgemeinen Studienberatung hat das Potenzial dieses Formats erkannt und ist seit Anfang 2016 als Ansprechpartnerin an den Abenden dabei: „An der TU Berlin gibt es viele verschiedene Angebote für Geflüchtete, bei denen es lohnt, sich zu verbinden und auszutauschen. Das Kultur Café ergänzt diese, indem es einen Raum für ein informelles Miteinander bietet.“

Regelmäßig werden Expertinnen und Experten eingeladen, die mehr zu Themen wie Studienfinanzierung erzählen können. Bei den Vorträgen zeigt sich: Die Runde hilft und unterstützt sich gegenseitig. Begriffe wie „BAföG“ oder „Überbrückungsdarlehen“ werden kurzerhand auf Farsi übersetzt und das Beamtendeutsch durch Studierende erklärt. Claudio bringt es auf Punkt: „Schließlich sind wir alle Studieninteressierte und Studierende, es kommt nicht auf unseren Aufenthaltsstatus an.“   

www.facebook.com/in2community

Anna Groh, "TU intern" 20. Januar 2017

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Piwik für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.