direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Forschung

Junge Wissenschaft

Mittwoch, 04. April 2012

Bahnhof der Zukunft

Tim Lehmann
Lupe

In einer Serie stellen wir in TU intern die Forschungen junger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler an der TU Berlin vor.

Die Deutsche Bahn ist derzeit noch Eigentümerin von 2200 kleinen und mittleren Bahnhöfen. Die Gebäude sind etwa 85 Jahre alt. Viele von ihnen befinden sich nicht nur in einem desolaten baulichen Zustand, ein Großteil von ihnen steht leer: Aufgrund ihrer Gebäudestruktur lassen sie sich nicht wirtschaftlich nutzen. „Die zentrale Frage meiner Dissertation war, wie sich die historischen Bahnhofsempfangsgebäude strategisch und funktional in moderne und zeitgemäße Bahnhofsentrées weiterentwickeln lassen“, sagt Tim Lehmann, der seine Arbeit „Der Bahnhof der Zukunft – Alternativen zum traditionellen Bahnhofsempfangsgebäude“ an der TU Berlin geschrieben hat. Lehmanns Antwort ist ein modulares, das heißt äußerst wandelbares Pavillonsystem, das auf die funktionalen Möglichkeiten und wirtschaftlichen Vorteile des industriellen Leichtbaus setzt und die Interessen der Reisenden sowie der Betreiber berücksichtigt. Das modulare System besteht aus neun definierten Funktionsmodulen wie zum Beispiel dem Empfangsmodul, dem Info-Modul, dem Warte-Modul oder dem Service-Modul. Lehmann, der in Stuttgart und Chicago Architektur und Stadtplanung studierte und seit 2011 bei der DB International den Fachbereich Bahnhofsentwicklung leitet, hat sein Konzept auf die Regionalbahnhöfe Golm, Buchloe, Gotha und Elmshorn angewandt und auf Wirtschaftlichkeit geprüft. Er kommt in seiner Dissertation zu dem Ergebnis, dass im Vergleich zu herkömmlichen Bahnhofsentwicklungsprojekten mehr als die Hälfte der Investitions- und knapp ein Drittel der Betriebskosten eingespart werden können.

Sybille Nitsche / Quelle: Hochschulzeitung "TU intern", 4/2012

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Piwik für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.