direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Forschung

Junge Wissenschaft

Freitag, 14. Oktober 2011

Machismo und Homophobie

Cornelius Griep
Cornelius Griep
Lupe

An der Arbeitsstelle "Diversität und Hybridität im Kontext von Kultur, Sprache und Kommunikation", die am Fachgebiet Kommunikationswissenschaft des Instituts für Sprache und Kommunikation der TU Berlin angesiedelt ist, forscht der Sprach- und Kulturwissenschaftler Cornelius Griep derzeit unter anderem zu den Themen "Interaktion zwischen Sprache, Kultur und Technik bei der Kommunikation von Wissen" und "Sprachliche und kulturelle Formen der Diversität und Hybridität in der Karibik".

Der Wissenschaftler verwendete seine neuen Erklärungsmodelle für das Zusammenwirken von Tabus, Stereotypen und ritualisiertem Verhalten auch in seiner Dissertation "Homophobie versus Akzeptanz von Homosexualität in Kuba und der kolumbianischen Karibikküste". Mehrere brutale Morde an Homosexuellen in zwei kolumbianischen Küstenstädten im Jahr 2008 sowie deren Rechtfertigung durch die Polizei aufgrund der sexuellen Orientierung der Opfer waren der Auslöser für Cornelius Grieps Dissertation an der HU Berlin.

Die Auswertung von 153 Interviews von mehrheitlich Heterosexuellen, aber auch Homo-, Bi- und Transsexuellen lässt eine starke Ablehnung und ausgeprägte Doppelmoral bezüglich der Homosexualität erkennen. Zwei Drittel der Frauen akzeptieren Homosexuelle als Freunde und Familienmitglieder, bei den Männern sind es weitaus weniger.

Als eine der wesentlichen Quellen der Aversion gegen Homosexuelle hat Griep den in Lateinamerika und in der Karibik weit verbreiteten "machismo" ausgemacht. Es bestehe eine wechselseitige Beziehung zwischen "machismo" in der Sprache auf der einen Seite und homophoben Merkmalen in der Sprache, kulturellen Stereotypen über Homosexualität und der Toleranz gegenüber Homosexuellen auf der anderen Seite.

sn / Quelle: Hochschulzeitung "TU intern", 10/2011

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Piwik für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.