direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Forschung

Neu bewilligt

Donnerstag, 17. Februar 2011

Einstein Stiftung fördert Studienberechtigten-Panel

/pp/ Bildungsferne Schichten sind an Berliner wie deutschen Universitäten insgesamt nach wie vor unterrepräsentiert. Ein Vorhaben, das Ende Januar von der Einstein Stiftung Berlin bewilligt worden ist, will am Beispiel Berlin im Detail untersuchen, welche Gründe dafür verantwortlich sind, dass sich Studienberechtigte für oder gegen ein Studium entscheiden und welche spezifischen Gründe bei bildungsfernen Gruppen festzumachen sind. An diesem Forschungsprojekt sind die Freie Universität Berlin, die Technische Universität Berlin, das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung und das Wissenschaftszentrum Berlin beteiligt. Es wird mit rund 1 771 000 Euro bis 2017 gefördert.

Die drei weiteren von der Stiftung ausgewählten Projekte sind das „Berlin Doctoral Program in Economics and Management Science“, die „Berlin-Jerusalem Initiative to Enhance Cooperation in the Social Sciences“ sowie eine Leibniz-Humboldt-Professur „Chemische Biologie“.

Quelle: "TU intern", 2/2011

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Piwik für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.