direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Forschung

Symbol der engen Zusammenarbeit

Donnerstag, 16. Dezember 2010

Rolls-Royce übergibt der TU Berlin ein Triebwerksexponat für die Lehre

Richard Parker mit TU-Präsident Jörg Steinbach
Lupe

Am Ende seines mit Spannung erwarteten Queen’s-Lecture-Vortrages "Clean Sky, Green Sky" an der TU Berlin hielt Professor Richard J. Parker, Direktor für Forschung und Technologie der Rolls-Royce-Gruppe, am Abend des 6. Dezember noch eine besondere Überraschung bereit. Nachdem er vor mehr als 1400 interessierten Zuhörerinnen und Zuhörern – ein Besucherrekord in der Geschichte der Queen’s Lecture – eine Vision von der umweltfreundlichen Triebwerkstechnologie der Zukunft dargelegt hatte, übergab er der TU Berlin das Schnittmodell eines echten Flugzeugtriebwerks als Dauerleihgabe. Das über 2000 Kilogramm schwere und fast vier Meter lange Triebwerk im Foyer des TU-Hauptgebäudes stieß bei den Gästen des Vortrages auf reges Interesse. "Wir bedanken uns sehr herzlich für diese Dauerleihgabe bei Rolls-Royce", so TU-Präsident Prof. Dr.-Ing. Jörg Steinbach. "Sie ist einerseits sichtbares Symbol unserer vielfältigen forschungsbasierten Kooperationen mit dem Unternehmen, andererseits aber auch, insbesondere für unsere Studierenden und angehenden Ingenieurinnen und Ingenieure der Luft- und Raumfahrt, ein sehr anschauliches und einzigartiges Lehrmaterial." Bei dem Triebwerk handelt es sich um das Schnittmodell BR715. Das Triebwerk wurde entwickelt, montiert und getestet bei Rolls-Royce Deutschland in Dahlewitz bei Berlin als Antrieb für die Boeing 717 und 1999 in Dienst gestellt.

Quelle: "TU intern", 12/2010

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Piwik für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.

Fotorückblick: Queen's Lecture

Richard J. Parker übergibt TU-Präsident Prof. Dr.-Ing. Jörg Steinbach das Triebwerk BR715 für die TU BerlinRichard J. Parker übergibt TU-Präsident Prof. Dr.-Ing. Jörg Steinbach das Triebwerk BR715 für die TU BerlinRichard J. Parker übergibt TU-Präsident Prof. Dr.-Ing. Jörg Steinbach das Triebwerk BR715 für die TU Berlin
zur Fotogalerie