direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Forschung

Neu bewilligt

Montag, 14. Juni 2010

Das Leben des Produkts

Renommierte Wissenschaftler aus Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften haben sich zusammengefunden, um Innovationen im Lebenszyklus (life-cycle) eines Produktes zu entwickeln. Dabei wird die gesamte Entwicklung eines Produktes von der Idee bis zur Rücknahme vom Markt betrachtet. Der erstmals 2006 bewilligte Sonderforschungsbereich/Transregio 29 "Engineering Hybrider Leistungsbündel – Dynamische Wechselwirkungen von Sach- und Dienstleistungen in der Produktion", der über vier Jahre sechs Millionen Euro erhielt, wurde nun um weitere vier Jahre verlängert. Beteiligt ist auf TU-Seite das Institut für Werkzeugmaschinen und Fabrikbetrieb unter Leitung von Prof. Dr.-Ing. Eckart Uhlmann, der stellvertretender Sprecher des an der Ruhr-Universität Bochum angesiedelten Transregio ist. Konkret arbeiten die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler an Vorgehensweisen, Methoden und Werkzeugen zur Planung, Entwicklung, Erbringung und Nutzung sogenannter hybrider Leistungsbündel, einer Kombination aus Sachleistungen und technischen Dienstleistungen. Um die Ergebnisse in den Projektbereichen "Planung/Entwicklung", "Erbringung/Nutzung", "life-cycle" fortlaufend an einem realen Anwendungsszenario überprüfen und konkretisieren zu können, baut das TU-Institut einen "Demonstrator" der Mikroproduktion auf.

pp / Quelle: "TU intern", 6/2010

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Piwik für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.