direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Forschung

Junge Wissenschaft

Bloß nicht zuviel Multitasking

Montag, 22. Februar 2010

In dieser Reihe stellen wir in TU intern junge Wissenschaftler und ihre Forschungen an der TU Berlin vor.

Besonders die mobilen Kommunikationstechnologien haben es möglich gemacht, viele Dinge gleichzeitig zu tun, so zum Beispiel Auto zu fahren und gleichzeitig das Radio zu bedienen oder eine CD zu wechseln. Wie sich der Mensch in Multitasking-Situationen verhält, untersuchte Jürgen Kiefer in seiner Dissertation "Multitasking in der Mensch-Maschine-Interaktion", die er innerhalb des DFG-Graduiertenkollegs "prometei" am Institut für Psychologie und Arbeitswissenschaft im vergangenen Jahr erfolgreich verteidigte. "Ausgangspunkt meiner Arbeit war eine systematische Untersuchung eines Multitasking-Aufgaben-Szenarios anhand von folgenden vier Studien: zum Verhalten von Personen beim Autofahren und gleichzeitigen Bedienen eines Navigationssystems, zur Auswirkung von Übungen, zum Einfluss der Aufgabenstellung und zur Rolle des Zeitdrucks", erklärt Kiefer. Die ersten beiden Studien fanden im Fahrsimulator der TU Berlin statt; die letzten beiden an im Computer simulierten Fahrsituationen. "Die Ergebnisse meiner Arbeit legen den Schluss nahe, dass Menschen in Multitasking-Situationen Heuristiken entwickeln, das heißt eher intuitiv handeln. Sie tun etwas, ohne später begründen zu können, warum sie es getan haben", sagt der 35-Jährige. Seine Empfehlungen für die Gestaltung von interaktiven Mensch-Maschine-Systemen lauten von daher: "Zwinge niemanden zum Multitasking und vermindere die Komplexität von technischen Systemen! Erzeuge Vertrautheit, da vertraute Aufgaben weniger kognitive Fähigkeiten in Anspruch nehmen! Und wende eine prospektive Gestaltung an, also beziehe Erfahrungen von Anwendern bereits in frühe Stadien der Entwicklung eines technischen Systems ein!"

Sybille Nitsche / Quelle: "TU intern", 2/2010

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Piwik für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.