direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Forschung

Neu bewilligt

Montag, 25. Januar 2010

Experimentierfeld Museologie

/pp/ Jährlich locken die bundesweit über 6000 Museen insgesamt mehr als 100 Millionen Besucher an. Mit neuen Ausstellungskonzepten verzeichnen inzwischen auch kleine und mittelgroße Museen bis dato nicht gekannte Besucherzahlen. Wie aber funktionieren Museen als Stätten des Lernens und als Orte der Kommunikation? Das ist die zentrale Frage des Projekts "Experimentierfeld Museologie – ein Projekt zur Vermittlung islamischer Kunst- und Kulturgeschichte", das die VolkswagenStiftung mit rund 600 000 Euro fördert und an dem die drei großen Berliner Universitäten beteiligt sind, die Staatlichen Museen zu Berlin, das Kreuzberg Museum für Stadtentwicklung und Sozialgeschichte sowie weitere Einrichtungen im Beirat. An der TU Berlin ist das Projekt im Fachgebiet Kunstgeschichte (Fakultät I Geisteswissenschaften) bei Prof. Dr. Bénédicte Savoy angesiedelt.

Quelle: "TU intern", 1/2010

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Piwik für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.