direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Forschung

Neu bewilligt

Montag, 13. Oktober 2008

Filigrane Leichtbauwerke

Bionikerinnen und Bioniker schauen sich von der Natur nützliche Mechanismen ab, um sie technisch umzusetzen. So war etwa das Lotusblatt Vorbild für Fassadenfarbe, von der Schmutz durch Regenwasser wie Schlamm beim Lotusblatt einfach abgewaschen wird. Im Juni 2008 wurde am Alfred-Wegener-Institut (AWI) für Polar- und Meeresforschung in der Helmholtz-Gemeinschaft das virtuelle Helmholtz-Institut PlanktonTech gegründet, an dem das Fachgebiet Bionik und Evolutionstechnik der TU Berlin beteiligt ist. PlanktonTech ist bis in das Jahr 2011 finanziert und die Forscher und Forscherinnen werden zunächst Grundlagenforschung an Kieselalgen, sogenannten Diatomeen, betreiben. Langfristig können ihre Erkenntnisse unter anderem dabei helfen, neue Baustoffe und Prinzipien für den Leichtbau zu entwickeln oder leichtere Autos zu bauen. Das Projekt am Fachgebiet Bionik und Evolutionstechnik betreut Dipl.-Math. Iván Santibáñez-Koref.

Quelle: "TU intern", 10/2008

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Piwik für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.