direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

International Week 2018

Lupe

Eine Weltkugel, fünf Tage und 16 Einrichtungen: Die Informationsveranstaltungen während der International Week 2018 wurden durch eine Facebook-Aktion unterstützt, die internationale Angebote an der TU Berlin in Bild, Video und Kurzbeiträgen präsentierte. Die Facebook-Aktion war ein Puzzleteil des universitätsübergreifenden Engagements während der International Week vom 23. bis 27. April. Nicht nur in Berlin waren TU-Angehörige involviert: Auf dem Instagram-Kanal der TU Berlin erzählten fünf Austauschstudierende von ihren Abenteuern in Lund, São Paulo, Peking, El Gouna sowie Barcelona.  

Facebook-Beiträge zur International Week

01. TU Berlin

7962 internationale Studierende, 560 Incomings und 500 Outgoings. So international ist die #TUBerlin! Welche internationalen Angebote es konkret gibt, zeigen euch anlässlich der International Week diese Woche 16 (!) Einrichtungen auf Facebook. Erkennungsmerkmal: Die Weltkugel. Beginnen wird das International Office der TU Berlin. #staytuned Mehr Infos unter: https://www.tu-berlin.de/?193100
Lupe

02. International Office TU Berlin

Wir beraten und betreuen #tuberlin Studierende, die im Ausland studieren wollen und internationale (Austausch-)Studierende. Unser Buddy-Programm verbindet beide Zielgruppen miteinander! Bei der #InternationalWeek2018 sind wir natürlich auch mit dabei - genauso wie der Career Service der TU Berlin. Wenn Du ein #Auslandspraktikum machen möchtest, bist Du dort an der richtigen Adresse.
Lupe

03. Career Service

.... hoppla, wenn du ein #Auslandspraktikum machen willst, schau vorher im Career Service der TU Berlin vorbei! Wir haben nicht nur Infos, sondern auch #Stipendien! ... und weiter rollt die Weltkugel zum TU Sport.
Lupe

04. TU Sport

 

Wir jonglieren mit Vielfalt. Tauche mit uns bewegt bei Kursen wie "Tänzerische Weltreise für Frauen", "Afrikanischer Tanz" oder Klassikern wie "Salsa" und "Tango" in andere Kulturen ein. Wähle einen Paddel-, Yoga- oder Ballsportkurs auf Englisch, wenn dein Deutsch noch nicht so gut ist. Und was bietet das Schulbüro der TU Berlin den Schülerinnen und Schülern?

 

05. Schulbüro

Jedes Jahr besuchen viele Schüler*innengruppen von Deutschen Auslandsschulen die TU Berlin, um sich ein Bild vom Studium in Deutschland zu machen. Die ca. 140 Deutschen Auslandsschulen auf der ganzen Welt haben eine besondere Beziehung zu Deutschland und ermöglichen einen an den deutschen Hochschulen anerkannten Schulabschluss zu machen. Bei einem Besuch an der TU Berlin erhalten die Schüler*innen von unseren Studienberater*innen einen Infovortrag und können eine Prise Campusluft durch ein Mittagessen und einen Vorlesungsbesuch schnuppern. Diesen "Tag an der TU" plant das Schulbüro der Technische Universität Berlin in enger Zusammenarbeit mit den Lehrkräften der Schulen.
Lupe

06. Allgemeine Studienberatung

Dass die Allgemeine Studienberatung international bewandert ist, sieht man schon an den Mitarbeiter*innen, denn neben den zwei Sprachen, die hier alle sprechen (Deutsch und Englisch ), gibt es Kolleg*innen, die sich auch auf Arabisch, Italienisch, Schwedisch, Türkisch, Französisch, Urdu und Sorbisch unterhalten können. Diese bunte Mischung ist wichtig, denn 50 % der Anfragen kommen von internationalen Studieninteressierten und Studierenden. Darunter auch mal die Frage nach dem Weg zur Universitätsbibliothek der TU Berlin, die hier gern in allen verfügbaren Sprachen beantwortet wird. Zur Not geht das auch pantomimisch, es ist nämlich nicht weit.
Lupe

07. Universitätsbibliothek

Unsere Bücher sind schon weit gereist. In der Abteilung Fernleihe verschicken wir Bücher in die ganze Welt und empfangen gleichzeitig eure bestellten Titel aus den verschiedensten Ländern. Aber keine Sorge, was unsere Bücher können, könnt ihr auch! Informiert euch während der #internationalweek2018 über Auslandssemester und mehr! Hallo / halló Mathematische Fachbibliothek der TU Berlin, was sagt ihr dazu?
Lupe

08. TU Mathematische Fachbibliothek

Gudde Mëtteg / Góðan daginn! Fragen zur Literatursuche, Ausleihe und wie man sich überhaupt zwischen 70.000 Mathebüchern zurecht findet, können wir euch jederzeit auf Deutsch und Englisch und manchmal auch auf Russisch, Luxemburgisch und Isländisch beantworten. TU-Studierende kommen schließlich aus allen Teilen der Welt. Stimmt's, Berlin Mathematical School?
Lupe

09. Berlin Mathematical School

Wir rekrutieren gerne internationale Studis (auch sehr gerne Deutsche) im Bereich Mathematik, die Kurse werden zwischen drei Unis (#TUBerlin, #FU_Berlin, #HumboldtUni) koordiniert und auf Englisch gehalten. Unsere Masterstudierenden, Doktorandinnen und Doktoranden kommen aus 49 verschiedenen Ländern der Erde und in unserem BMS One-Stop Office beraten wir auf Deutsch, Englisch, Persisch und Russisch, manchmal auch ein wenig auf Schwedisch, Französisch, Polnisch, Glaswegian oder Berlinerisch. Außerdem bieten wir Mentoring an und übernehmen die Reisekosten für die Teilnahme unserer Studis an den Konferenzen und Summer Schools. Einmal pro Jahr organisieren wir selbst eine BMS Summer School. Um Summer Schools kümmert sich auch die TU Berlin Summer & Winter University.
Lupe

10. TU Berlin Summer & Winter University

Happy #InternationalWeek2018! We are the TU Berlin Summer & Winter University! We offer intensive academic short-courses at the #TUBerlin in technology, environment, German and business. Global participants join local TU Berlin students on our diverse programs packed with cultural activities. Alumni of our summer & winter schools can sign up to the worldwide network of the TU Berlin Alumni Program! Visit them on Facebook.
Lupe

11. Alumni-Programm

Wenn du dein Studium an der #TUBerlin beendet hast, ist es an der Zeit, Mitglied im Alumni-Programm zu werden. Wir halten Kontakt zu über 34.600 #TUBerlinAlumni in 139 Ländern der Welt; auch ehemalige Austauschstudierende gehören dazu. Spielst du mit dem Gedanken, nach deinem Abschluss ein Unternehmen zu gründen? Dann ist das Centre for Entrepreneurship TU Berlin der richtige Ansprechpartner. #InternationalWeek2018
Lupe

12. Centre for Entrepreneurship

Happy #InternationalWeek2018! At the Centre for Entrepreneurship, we advise, support, and mentor #TUBerlin's entrepreneurs-to-be. Smart Cloud Farming is among our many international start-up teams that show intercontinental collaboration at its best: Tarun from India, Michele from Italy, and Bastian from Germany are developing an Organic Farming Decision Support System based on Artificial Intelligence to make agriculture more sustainable and fit for the future. https://bit.ly/2Hvk1ZP For additional questions e.g. on management, the teams can refer to "Bibliothek Wirtschaft & Management".
Lupe

13. Die Bibliothek Wirtschaft & Management

In der Bibliothek Wirtschaft & Management im 5. OG der #tuberlin kannst du nicht nur englischsprachige Bücher ausleihen und Lernvideos schauen, du kannst auch deine im Ausland erworbenen Sprachkenntnisse mit den Mitarbeitenden weiter ausbauen und dich über verschiedene Kulturen austauschen. Und wie international ist das Team des Quality and Usability Labs?
Lupe

14. Quality & Usability Lab

Bei uns im Quality & Usability Lab wird hauptsächlich Englisch und Deutsch gesprochen. Doch an der Kaffeemaschine in der 19. Etage des TEL-Gebäudes sprechen unsere Kollegen auch die verschiedensten Sprachen dieser Welt Wie die Technische Universität Berlin Euch unterstützen kann, wenn es um die Familie geht, erfahrt ihr auf der Facebook-Seite des Familienbüros der TU Berlin.
Lupe

15. Familienbüro

We provide guidance and support to international students and scientists on all matters relating to childcare, the school system or care. We also introduce the offers of the family-friendly campus - from the parent-child-rooms to flexible child care - so that the whole family can enjoy their time at the TUB. One of our family- and child-friendliest master programs is the creative "Studiengang Bühnenbild Szenischer Raum".
Lupe

16. Studiengang Bühnenbild_Szenischer Raum

With more than 70% of our students being internationals, we love the many different cultural influences we get on our course. With a strong project and practical orientation in close cooperation with theatres, museums, agencies and institutions worldwide, our two-year post-graduate course is unique @Technische Universität Berlin #InternationalWeek2018 http://www.tu-buehnenbild.de/
Lupe

17. TU Berlin

16 Einrichtungen haben diese Woche auf Facebook erzählt, welche internationalen Services sie insbesondere für Studierende anbieten. /// 16 facilities have introduced their international services for students on Facebook this week.
Lupe

Instagram-Beiträge zur International Week

Lupe

23. April 2018: Tobias | @rosentobiberg | Schweden

#WeStudyTheWorld Hej, ich bin Tobias und studiere gerade ein Semester meines Masters Energie- und Verfahrenstechnik in Lund (Schweden). Die @lundsuniversitet ist schon 350 Jahre alt und das heißt, dass man überall auf dem Campus wunderschöne Gebäude und verwinkelte Gassen findet. . . . Hej, my name’s Tobias and I’m currently doing a semester in Lund (Sweden) as part of my master’s in energy and process engineering. @lundsuniversitet is 350 years old which means the campus is full of wonderful buildings and winding alleys.
Lupe
Auf der anderen Seite gibt es Highlights der Spitzenforschung, wie z.B. einen der stärksten Synchrotron-Teilchenbeschleuniger der Welt zu bestaunen. Die Ostsee ist nicht weit und auch Ausflüge nach Malmö oder Kopenhagen lohnen sich immer. Nach Stockholm fährt man mit der Bahn durch beschauliche Seenlandschaften nur ca. vier Stunden. . . . You can also marvel, though, at the cutting-edge research taking place there, such as the most world’s most powerful synchrotron-particle accelerator. It’s not far to The Baltic, and Malmo and Copenhagen are also well worth a visit. It‘s also only a four-hour train ride through tranquil lakeland to Stockholm.
Lupe
Wer schon mal in Schweden studiert, sollte im Winter unbedingt die Gelegenheit nutzen und in den hohen Norden reisen. Man kann dort die einzigartige Natur genießen und mit etwas Glück die Polarlichter sehen. . . . If you are studying in Sweden, then you should definitely take the opportunity to visit the far north in winter to enjoy the unique landscape there and, if you are lucky, you’ll also get to see the Northern Lights.
Lupe
Die Ingenieurstudiengänge haben zusammen mit Architektur und Industriedesign eine eigene Fakultät, die LTH (Lund Tekniska Högskola/@lth_lunduniversity). Dass die Uni rund 42.000 Studierende hat, merkt man im Alltag nicht. In meinen Kursen sind wir meist nur zu zehnt. Der Kontakt zu den Profs ist sehr persönlich, ihre Bürotüren meistens geöffnet und wie bei IKEA duzen sich alle. Zwar haben es die Klausuren hier auch in sich. Aber die Grundeinstellung zur Lehre ist doch etwas anders als bei uns. Letztens meinte der Institutsleiter, bei dem ich einen Kurs über Turbinentechnik belegt habe, dass im Schnitt nur ein Student pro Jahr durchfalle und darauf sei er stolz.Darauf meldete sich ein Schwede in der letzten Reihe und rief „hier bin ich“. Alle lachten. . . . The engineering courses are assigned to their own faculty, the LTH (Lund Tekniska Högskola/ @lth_lunduniversity) which they share with architecture and industrial design. On a regular day you would never think that there are some 42,000 students at the university. On my courses there are generally only 10 students, which means that contact to professors is very personal, their office doors are nearly always open, and, just like at IKEA, everyone is on very friendly terms with each other. Sure the exams are challenging, but the basic approach to teaching is somewhat different than here. I took a course in turbine engineering with the head of the institute, who recently told us that on average only one student per year fails, and that he is proud of this fact. At which point a Swedish guy sitting right at the back called out “That will be me then!“ Everyone laughed.
Lupe
Innenansicht der Bibliothek . . . Central Library
Lupe
Lund ist wirklich eine Studentenstadt und ein Großteil des Campuslebens wird über die sogenannten Nationen organisiert. Einige der Nationen sind sehr alt und nach Regionen in Schweden benannt, damit die Studierenden sich in Lund zu Hause fühlten. Sie sind unpolitische Studentenverbände, denen man beitreten sollte, damit man in die von ihnen organisierten Pubs und Clubs kommt. Ohne sie wäre das Nachtleben wohl kaum bezahlbar, wo doch ein Bier in einer regulären Bar ca. 7€ kostet. Tagsüber bietet die Uni zum Lernen top ausgestattete Räume und man findet immer einen Platz. Ein weiterer wichtiger Teil der schwedischen Kultur ist die Fika. Eine Kaffeepause, die man beliebig oft und lange in den Alltag einstreuen kann. In diesem Sinne: Ich pausiere und übergebe morgen an Lene/@lene.viola nach Sao Paolo. Vi ses snart! . . . Lund is a proper student city with the main part of campus life organized around the “Nations“ as they are known. Some of these Nations are really old and were named after regions in Sweden, to help students feel at home. The Nations are non-political student organizations, which it is a good idea to join to get in to the pubs and clubs they run. Without the Nations, you’d scarcely be able to afford night life in Lund, with a beer in a regular bar costing about seven euros. During the day the university has really well-equipped rooms for studying, where you can always find a place. Another important aspect of Swedish culture is the Fika, a coffee break which you can use to break up the day whenever you wish and for as long as you like.? In this spirit: I take a break and will hand over the account to Lene/@lene.viola in Sao Paolo. Vi ses snart!?
Lupe

24. April 2018: Lene | @lene.viola | Brasilien

#WeStudyTheWorld Oi aus Braslilien! Ich bin Lene und ihr könnt mich heute durch den Tag begleiten. Sich morgens in Brasilien für die Uni fertig zu machen ist unglaublich einfach. Zwar gibt es keine "Schuluniform", aber die Brasilianer zeigen täglich stolz wo sie studieren. Meine Universität in Brasilien nennt sich Universidade de São Paulo (kruz #USP) und das Pendant zur Fakultät 5 der #TUBerlin ist hier die #Politécnica (Poli), welche als Maskottchen eine Ratte hat. . . . Oi from Brazil! My name’s Lene and today you can accompany me through my day. It’s incredibly easy to get ready for university in the mornings in Brazil. There’s no “school uniform“ as such, but Brazilians proudly display where they study every day. My university in Brazil is called Universidade de São Paulo (or USP for short), and the equivalent of TU Berlin’s Faculty V here is the Politécnica (Poli) whose mascot is a rat.
Lupe
Leider konnte ich bis jetzt noch keine Kleidungsstücke von meinem Studiengang Maschinenbau ergattern, weil alles ausverkauft war, aber meine Anfrage ist schon in Bestellung. Besonders wichtig ist das Präsentieren des Studiengangs am Anfang des Jahres, zu dem es einen Wettkampf (IntegraPoli) zwischen den verschiedenen Studiengänge der Poli gibt. Diese Jahr konnte ich meinen Studiengang dabei unterstützen und gemeinsam haben wir den Pokal ins Haus gebracht. Somit kann ich jetzt noch stolzer zeigen, dass ich Maschinenbau an der Poli studiere. . . . Unfortunately, I haven’t managed to get hold of any clothing items from my degree program, which is mechanical engineering, because they are all sold out, but my order has been put in. The presentation of degree programs at the start of the year is really important here, with the various programs within the Poli taking part in a competition (IntegraPoli) against each other. I got the chance to help my degree program this year, and together we were able to win the trophy. All the more reason for me to proudly display that I am a student of mechanical engineering at the Poli.
Lupe
Nein, das ist kein Gefängnisessen sondern mein Mittagsmahl in der Mensa. Ehrlich gesagt sieht das für 0,50€ auch gar nicht so schlecht aus, oder? An den Universitäten in Brasilien wird die Mensa liebevoll “#Bandejão” genannt, was von dem Wort Tablett (port. bandeja) abgeleitet ist. Das Bandejão bietet den Studenten morgens, mittags und abends eine Auswahl an Gerichten. . . . No, that isn’t prison food, it’s my lunch in the canteen. To be honest it doesn’t look so bad for € 0.50, does it? In Brazilian universities canteens are affectionately known as “Bandejão”, which is derived from the Portuguese word for tray (bandeja). The Bandejão offers students a choice of dishes mornings, lunchtimes and evenings.
Lupe
Typisch brasilianisch gibt es mittags immer Bohnen mit Reis und je nach Mensa und Tag eine Auswahl an Extras wie Fleisch, Fisch oder für die Vegetarier auch Zucchini, Auberginen, Weißkohl... Wenn dir das noch nicht reicht kannst du dir auch immer reichlich Brot nachholen und im schlimmsten Fall den Bauch mit frischen Fruchtsäften wie Cashewapfel-, Maracuja- oder Orangensaft voll schlagen. Auch wenn du nicht viel bezahlen musst, soll hier schließlich keiner hungrig aus der Mensa gehen. . . . For lunch there is always the typically Brazilian beans with rice and, depending on the day and the canteen, extras such as meat or fish, or, for vegetarians, zucchini, eggplant, white cabbage… If you are still not full, then you can always help yourself to as much bread as you like and in the worst case gorge on fruit juices such as cashew apple, passion fruit or orange. Even if you are not paying much, no one need leave the canteen hungry.
Lupe

25. April 2018: Lenz | @lenzschlenzpenz | China

#WeStudyTheWorld Ni hao aus Peking. ?Ich bin Lenz und heute führe ich euch über meinen Campus. Dank Klassenzimmer-Atmosphäre und kleinen Kursen fühle ich mich in den Chinesisch Kursen an der @tsinghua_uni manchmal wie in der Schule. #Interessant: Den Schriftzug hat Mao Zedong höchst persöhnlich geschrieben. Dies ist ja schon der zweite Instatakeover von mir, wenn ihr mehr Bilder von mir und der Uni sehen wollt, könnt ihr also einfach hier auf der Seite runter scrollen oder auf meinen IG-Account vorbei schauen. . . . Ni hao from Beijing. My name's Lenz and today I'll be showing you around my campus. The atmosphere in the classrooms and the fact that the courses are small sometimes gives me the feeling of being in school in Chinese courses here at the @tsinghua_uni. Interesting: The logo was designed by Mao Zedong personally. This is my second Instatakeover and if you would like to see more pictures of me and the university, just scroll down this page or check out my Instagram account.
Lupe
Vor lauter Pollen sieht dieser See wie halb zugefroren aus, die kalten Tage sind jedoch auch hier vorbei. Dieser Ort ist seit meiner Ankunft letzten September mein Lieblingsort. Der Campus war früher übrigens ein kaiserlicher Garten. Übrigens: Wenn dich interessiert, wie Studieren in verschiedenen Ländern der Welt aussieht schau mal bei @studierenweltweit vorbei! . . . With all the pollen you'd think this lake was half frozen, but, here too, the cold days are behind us now. This has been my favorite place since arriving here last September. Incidentally, the campus is actually built on the site of a former imperial garden. By the way: If you are interested in finding out what studying in different countries around the world looks like, then check out @studierenweltweit!
Lupe
Ein Auslandssemester bietet auf jeden Fall viele Möglichkeiten, neue Orte zu entdecken. Der Reisepass heißt ja auch so, weil er zum Reisen da ist. Für mich geht es jetzt erstmal mit dem Nachtzug durch China. Wenn ihr sehen wollt, wo es hin geht, schaut einfach vorbei. . . . One semester abroad definitely offers the opportunity to explore many new places. In German, a passport is called "Reisepass" - a travel pass. Right now, I am on the overnight train to travel China. Those of you who would like to know where the train takes me, just follow me.
Lupe

26. April 2018: Saeed | @saeedoov | Ägypten

#WeStudyTheWorld Marhaba from Egypt! My name is Saeed and it means "Happy" in my language. I am originally from Syria and today I'll be showing you my life as a Masters Student at TU Berlin Campus El Gouna. . . . Marhaba aus Ägypten! Mein Name ist Saeed, das heißt in meiner Sprache "Glücklicher". Ich bin gebürtig aus Syrien und heute zeige ich euch mein Leben hier am TU Berlin Campus El Gouna als Masterstudent im Fach Urban Development.
Lupe
The great thing about it is that I get to study in a #TUBerlin University, but in a place where it is sunny all year. I go to the beach after my lectures and enjoy the different night activities and events that happens here. The GPA system here is different, in my university where I had my bachelor's degree, a GPA of 1 means that you failed but here a GPA of 1 means Excellent. I am really learning a lot from this experience and I hope you can do it, too. Ma'a El Salama . . . Das Tolle an meinem Studium ist, dass hier das ganze Jahr über die Sonne scheint. Ich gehe zum Strand nach meinen Vorlesungen und genieße die verschiedenen Abendangebote und Events. Das Notensystem ist an der TU Berlin ganz anders. An meiner Universität, an der ich meinen Bachelor gemacht habe, bedeutete die Note 1 "durchgefallen". Jetzt heißt 1 "ausgezeichnet". Ich lerne viel von meinem Abenteuer und ich hoffe, dass ihr auch einen Einblick gewinnen könnt. Ma'a El Salama
Lupe
TU Berlin Campus El Gouna is a Masters of Science school only: Urban Development, Water Engineering, Energy Engineering, IT for Energy and Business Engineering Energy. Lectures here work by The Block Plan which entails taking one whole course in a week. This is because the Professors coordinate their lectures between El Gouna and Berlin. The University always makes sure that one or more Coordinator is always available during the semester for direct help and support. So if you're interested in taking small classes and focus on only one course at a time, then this is your destination! . . . Auf dem Satellitencampus in El Gouna werden ausschließlich 5 Masterstudiengänge angeboten: Urban Development, Water Engineering, Energy Engineering, IT for Energy und Business Engineering Energy. Die Lehrveranstaltungen werden blockweise angesetzt, was bedeuten kann, dass ein Kurs eine ganze Woche läuft. Grund für diese Regelung ist, dass unsere Professor*innen ihre Lehrveranstaltungen in El Gouna UND Berlin koordinieren müssen. Aber die TU Berlin stellt sicher, dass mindestens ein Studiengangskoordinator im Semester vor Ort die ganze Zeit ansprechbar ist. Also wenn du interessiert bist an kleinen Seminaren und dich jeweils auf einen Kurs konzentrieren möchtest, dann ist El Gouna genau das Richtige für dich.
Lupe
I like to name El Gouna as Egypt's Paradise. It is such a beautiful and a cozy village by the Red Sea away from the crowded cities. The University, dorms, supermarkets, restaurants, banks etc are just a walking distance. It has a lot of sport activities that I enjoy during my freetime. I always feel the serenity studying here. To make it short: It is the best place to have a strong education with lots of entertainment. See you soon! (^ @saeedoov ) . . . Ich nenne El Gouna Ägypten`s Paradies. Es ist so ein schöner und gemütlicher Ort am Roten Meer und unweit der überfüllten Städte. Die Universität, Studentenwohnheime, Supermärkte, Restaurants, Banken usw. sind fußläufig zu erreichen. Es gibt eine Menge Sportaktivitäten, die ich während meiner Freizeit ausüben kann. Ich genieße die gelassene Stimmung hier. Auf den Punkt gebracht: Es ist der beste Ort für eine ausgezeichnete Bildung und gleichzeitig einem hohen Unterhaltungswert. Bis bald!
Lupe

27. April 2018: Clara | @_declaration_ | @brainsnacks.science | Spanien

#WeStudyTheWorld Bon dia aus Barcelona! Hi, ich bin Clara und die Universitat Politècnica de Catalunya/ @la_upc ist die Universität, an der ich gerade mein Auslandssemester absolviere. . . . Bon dia from Barcelona! Hi, my name is Clara and the Universitat Politècnica de Catalunya is the university I am currently studying abroad at.
Lupe
Die Uni hat verschiedene Campusse in der Stadt und außerhalb von Barcelona. Es gibt also viele Bibliotheken und Plätze zum Studieren und Leute kennenlernen. . . . It has different campuses in the city and outside of Barcelona with many libraries and spaces for studying and meeting people.
Lupe
Einer der Campusse verfügt über den größten Computer der Welt im sogenannten Barcelona Supercomputing Center. Das Besondere daran ist, dass sich der Computer in einer ehemaligen Kirche befindet. . . . One of the campuses hosts one of the largest computers in the world, the Barcelona Supercomputing Center and the special thing about it, is that it is inside of a former church.
Lupe
Barcelona ist ein Hotspot für internationale Leute - auf dem Bild allein sind 5 Nationalitäten vertreten. Das bereichert zum Beispiel auch Gruppenarbeiten, die aufgrund der unterschiedlichen Erfahrungshorizonte umso mehr Spaß machen. . . . International people - in these pictures there are five nationalities. It was so much fun working in groups with them and learn that mentality and culture teaches you different approaches to problem solving and team working.
Lupe
Verschiedene Mentalitäten und Kulturen zeigen auf, wie unterschiedlich Probleme gelöst werden können und wie Teamwork woanders funktioniert. Zwei meiner Lieblingserlebnisse: mit meinen Kommilitoninnen, mit denen ich ein katalanisches Institut besuche, über Frauen in der Wissenschaft zu reden. . . . Some special experiences were going with the (few) girls to talk to a catalan school about being a female and science girl.
Lupe
...oder ein abendlicher Trip raus aus Barcelona, bei dem wir den atemberaubenden Sternenhimmel genießen konnten. . . . ...and a late evening trip outside of Barcelona to go star gazing.
Lupe
Barcelona – Eine Stadt, in die man sich sofort verliebt. . . . Barcelona - a city you immediately fall in love with.
Lupe
Die Metropole bietet so viel: Kultur, köstliches Essen, moderne Architektur von dem herausragenden Antoni Gaudí (Sagrada Famiglia). . . . It offers so much: culture, delicious food, modernist architecture from the amazing Antoni Gaudí (Sagrada Famiglia).
Lupe
...und natürlich den tollsten Ort überhaupt: Das Meer. . . . ...and of course the most important thing, the sea.
Lupe

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.