direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Gemeinsame Pressemitteilung der TU Berlin, der Vattenfall Europe AG und des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung (PIK)

Lord Nicholas Stern eröffnet die Reihe der „Climate Lectures“ an der TU Berlin

Donnerstag, 22. Oktober 2009

Medieninformation Nr. 260/2009

Einladung zur Veranstaltung und zur Pressekonferenz am 4. November 2009

Lord Nicholas Stern
Lupe

Einen Monat vor dem Weltklimagipfel in Kopenhagen, auf dem der Rahmen für die globale Klimapolitik nach 2012 abgesteckt werden soll, wird Lord Nicholas Stern in Berlin auftreten. Der Ökonom der renommierten London School of Economics und Autor des weltweit beachteten Stern-Reports über die Ökonomie des Klimawandels wird mit seinem Vortrag „The Economics of Climate Change“ die neue Reihe der „Climate Lectures“ an der Technischen Universität Berlin eröffnen. Sie findet am 4. November 2009 in Kooperation mit der Vattenfall Europe AG und dem Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) im Audimax der Universität statt.

Zeit:
4. November 2009, 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr 
Ort:
TU Berlin, Hauptgebäude, Audimax, Straße des 17. Juni 135, (Nähe U-Bahnhof Ernst-Reuter-Platz)
Eröffnung
Prof. Dr. Kurt Kutzler, Präsident der TU Berlin
Grußworte
Katrin Lompscher,
Senatorin für Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz
Tuomo Hatakka,
Vorsitzender des Vorstands der Vattenfall Europe AG
Prof. Dr. Rudolf Schäfer,
Dekan der TU-Fakultät Planen Bauen Umwelt

Laudatio
Prof. Dr. Ottmar Edenhofer,
TU Berlin und Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung

Vortrag
Professor Nicholas Stern, Lord Stern of Brentford, Kt, FBA
"The Economics of Climate Change"

Die „Climate Lecture“ wird in englischer Sprache gehalten und findet zum ersten Mal statt. Wir würden uns freuen, wenn Sie auf die öffentliche Veranstaltung in Ihrem Medium hinweisen könnten. Der Eintritt ist frei. Anmeldung unter: www.tu-berlin.de/?id=67719

Einladung zur Pressekonferenz

Gleichzeitig möchten wir alle interessierten Medienvertreter zur Pressekonferenz einladen:

Pressekonferenz
Zeit:
4. November 2009, 10.30 Uhr (pünktlich) bis 11.15 Uhr
Ort:
TU Berlin, Hauptgebäude, Raum H 1035, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin, (Nähe U-Bahnhof Ernst-Reuter-Platz)
Podium:
Professor Nicholas Stern, Lord Stern of Brentford
Professor Dr. Kurt Kutzler, Präsident der TU Berlin
Tuomo Hatakka, Vorsitzender des Vorstands der Vattenfall Europe AG
Prof. Dr. Ottmar Edenhofer, TU Berlin und Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK)

Eine verbindliche Anmeldung (PDF, 56,2 KB) zu den Veranstaltungen ist erwünscht.

Lord Nicholas Stern beschrieb bereits 2006 als Berater der britischen Regierung, wie gegen den Klimawandel vorgegangen werden kann. Der Leitgedanke des weltweit beachteten „Stern-Reports“ lautet, dass die Kosten für frühzeitig getroffene Anpassungs- und Vermeidungsmaßnahmen weit geringer sind als die wirtschaftlichen Schäden bei Nicht-Handeln. Seine Veröffentlichung markierte einen Wendepunkt in der globalen klimapolitischen Diskussion. Nun zeigt Stern in seinem neuen Buch „Der Global Deal“ ökonomisch gangbare Wege auf, wie Klimaschutz und eine gerechtere Ordnung der Weltwirtschaft vereinbart werden können. Der ehemalige leitende Ökonom und Vizepräsident der Weltbank wird in seinem Berliner Gastvortrag Eckpunkte dieses „Global Deal“ erläutern und auch auf Auswirkungen der gegenwärtigen Krise des Weltwirtschafts- und Finanzsystems eingehen.

Die Vorlesungsreihe „Climate Lectures“ findet in Kooperation mit der Vattenfall Europe AG und dem Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) statt. Ottmar Edenhofer, Chefökonom des PIK, hat die von der Michael-Otto-Stiftung unterstützte Professur „Ökonomie des Klimawandels“ an der Technischen Universität Berlin inne.

stt

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern:

Dr. Kristina R. Zerges
Pressesprecherin der TU Berlin und
Stefanie Terp
Pressereferentin der TU Berlin
Tel.: 030/314-23922

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Piwik für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.

Bitte melden Sie sich an: